Tom Clancy's Hawx 2

Wer keinen Wert auf eine ausgeklügelte Geschichte legt und pausenlose Action mag, kann ohne Bedenken ins Cockpit steigen.
  • PC
  • PS3
  • Xbox 360
  • Wii
Publisher: 
Ubisoft
Genre: 
Simulation, Action
Letzter Release: 
11.11.2010 (PC)
Altersfreigabe: 
ab 16 (PC, PS3, Xbox 360)
ab 12 (Wii)
Releases: 
11.11.2010 (PC, Wii)
09.09.2010 (PS3)
02.09.2010 (Xbox 360)
85
spieletipps-Wertung
Test lesen

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Tom Clancy's Hawx 2

Bilder & Videos

Leserwertungen

82
Durchschnittsbewertung
errechnet aus 10 Meinungen
PC: Kein gutes Flugspiel
05. August 2014
65

PC: Kein gutes Flugspiel

Von
Gleich vorweg: Ich hab mir das Spiel schon im Herbst 2011 gekauft, damals mit nem Xbox360 Controller durchgezockt und nun wieder "ausgegraben", da ich mir vor einiger Zeit einen Logitech Extreme 3D Pro-Stick gekauft habe und etwas gezockt und es ist schlecht! Aber erstmal das Positive: - Grafik sieht immer noch gut aus, war auch damals eines der ersten Games mit DirectX11 - Ton ist auch in Ordnung, die Flugzeuge klingen unterschiedlich, bei etwa 1200 km/h gibts auch einen Überschallknall, die Bordkanonen klingen unterschiedlich (die Revolverkanonen von einer Rafale oder Eurofighter haben ein ganz anderes Geräusch als eine Gatling wie in der A-10, F-16 oder F-35), allerdings klingen viele der Jets ziemlich gleich Die Missionen sind recht abwechslungsreich, mal muss man diverse Bodenziele zerstören, mal Hubschrauber und andere Flieger, dann hat man verschiedene Waffen dafür, für die anderen fliegenden Ziele verschiedene Raketen und die Bordkanone, für Bodenziele Raketen (Maverick, Joint Strike), Bomben, Cluster (Streumunition) und wieder die Bordkanone, sowie manchmal eine Drohne mit Raketen, dann gibts Missionen bei Nacht, man muss ne Luftbetankung machen und man steuert auch eine AC-130 Was mich aber stört ist zum einen die Authenzität, z.B. macht der Harrier einen Überschallknall (und auch >1200 km/h), was er in der Realität gar nicht schafft, die Flugzeuge fliegen sich sehr ähnlich und unterscheiden sich kaum (eine MiG-25 oder Su-27 schafft es, einen Eurofighter auszumanövrieren - der Eurofighter ist in der Realität viel wendiger...) - ich hab keinen Flugsimulator erwartet, aber sowas ist zuviel des guten, da ist ja NFS tw. realisticher. Und schlussendlich fehlt mir doch Abwechslung bei den Missionen, man kämpft in fast jeder gegen andere Jets und die kreisen dauernd um einen rum und feuern Raketen ab und es dauert ewig, bis man ihn erfasst hat und er keine Flares wirft, damit die Rakete endlich mal trifft, das zieht das Spiel ewig in die Länge, Schade.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Wenn man es zum laufen bekommt ganz gut
02. April 2013
1

PC: Wenn man es zum laufen bekommt ganz gut

Von
Also das Ubisoft die schlechtesten Programmierer der Welt unter Vertrag hat, ist ja nix neues für mich, aber das Spiel von Steam runter zu laden und dann vollständig zum Laufen zu bekommen, ist hier offenbar der halbe Spielspaß?! Bevor man es sich von Steam runter landen kann, muss Ubisofts Onlineshop "UPlay" installiert, hingerichtet(Account erstellt) und am neuesten Stand sein. Dann lädt man das Spiel runter und dann erst, stürzt es nicht ab sondern registriert sich bei UPlay. Seltsam hierbei ist vor allem, das man es nicht direkte aus UPlay oder über die Denktopverknüpfung starten kann ... man muss UPlay schließen, dann das Spiel über Steam starten, dann nochmal über das sich öffnende UPlay! Also, wenn das alles geklappt hat und man endlich KOOP zocken möchte, muss man ang. erst folgende Ports weiter leiten(port forwarding): UDP & TCP: 38967, 3074 TCP: 7777, 51967 Aber funkt. nicht wirklich! Es präsentiert es sich in einer atemraubenden Grafik, so denkt man zumindest, ganz nah am Boden ist die Grafik viel schlechter als die der bekanntesten Serie Ace Combat. Der Sound ist generell viel zu leise, egal wie es von Win oder dem Spiel her eingestellt ist und auch sehr eintönig. Die KI der Gegner ist ganz okay, nur hätte Tommyboy nicht die Engine aus seinen Shootern dafür nehmen sollen wie schon bei HAWX1, denn bei Kampf-Flieger-Arkade-Spielen ist das dann sehr komisch, wenn alle Gegner nur dich killen wollen, auch wenn andere Ziele verfügbar sind! Bei nem' Egoshooter ohne Partner fällt das ja nicht auf, aber hier nervt es extrem. Die Steuerung ist das einzige plus, denn die ist unverändert und genau so gut wie in Teil 1. Die Atmosphäre ist auch noch sehr schön und auch eines der beiden Gründe, das Spiel in Erwägung zu ziehen. Fazit: Für Neueinsteiger in das Genre mit guten Computerkenntnissen geeignet, sonst vielleicht etwas Hilfe zum Installieren holen! Teil 1 ist besser und länger. Nicht zu empfehlen für echte Kampfflieger Fans.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS3: Schlechter als Ace Combat und Top Gun
08. März 2013
70

PS3: Schlechter als Ace Combat und Top Gun

Von gelöschter User
Entweder man hasst sie oder man liebt sie diese Tom Clancy-Produkte. Der amerikanische Patriotismus ist hier nicht mit der Lupe zu suchen. Man muss zum teil schon aufpassen das man nicht selbst plötzlich mit einer US-Fhane wedelnd umher läuft. Nun aber zum sachlichen. Das Spiel kann sich lediglich im Missionsdesgn mit Ace Combat messen. In allen anderen Punkten wie Grafik, Sound, Musik und Atmosphäre muss sich das Spiel dem Konkurrent geschlagen geben. Diese Attribute sind bei Hawx2 zwar nicht schlecht, aber eben nicht gut genug um besser oder gleichwertig zu sein. Selbst Top Gun macht in einigen Teielen mehr her. Hawx2 eignet sich nur für Personen die gerne Flugaction erleben und schon die genannten Titel durchgespielt haben oder für Sammler aller Werke von Tom Clancy.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Unbefriedigend
07. März 2013
67

PC: Unbefriedigend

Von
Bevor man sich dieses Spiel kauft, sollte man unbedingt wissen: Es wird eine PERMANENTE Internetverbindung benötigt, um das Spiel auch im Singleplayer zu spielen, da das Spiel die Spielstände in der Cloud synchronisieren "muss". Wenn man also mal eben ein kleines Verbindungsproblem oder am Ende gar kein Internet gerade hat... tja, Pech gehabt. Die Meldung "Verbindung konnte nicht hergestellt werden" erscheint übrigens manchmal selbst dann, wenn eine Internetverbindung besteht und man die Firewall entsprechend konfiguriert hat... Manchmal kommt es vor, dass er startet, allerdings bricht er dann mitten im Laden ab und man kommt wieder ins Hauptmenü, was allerdings auch an der jeweiligen DX-Version liegen kann. Nun zum Singleplayer: An sich ist der Singleplayer für ein Fliegerspiel recht abwechslungsreich, da er Starten und Landen, Tanken in der Luft, UAV- und sogar MG-Passagen enthält. Das ist schon mal ziemlich gut gemacht. Die Grafik ist auch ganz gut, etwas besser als der Vorgänger. Der Sound ist ebenfalls OK, der Soundtrack allerdings nur eine abgewandelte Form des STs vom Vorgänger. Die Steuerung ist etwas gewöhnungsbedürftig, da sich das Fliegen ziemlich schaumig anfühlt. Außerdem können die Standard-Raketen nicht mehr Luft- und Bodenziele erfassen, sondern nur noch Luftziele. Wenn man also keine Luft-Boden-Raketen dabei hat, braucht man das Bordgeschütz. Die Atmosphäre ist auch OK, da ein ziemlich gutes Feeling aufkommt, gerade am Ende der Kampagne. Der Multiplayer wiederum hat leider starke Performance- und Latenzprobleme, manchmal gibt es auch Fehler in der Spielsuche. An sich ist HAWX 2 ein relativ gutes Fliegerspiel, da es reichlich Abwechslung bietet. Allerdings werden HAWX 1-Spieler herbe enttäuscht, da der Vorgänger einen besseren Multiplayer und ein besseres Gameplay bot, im Menü und in der Story übersichtlicher und insgesamt stabiler war (nicht nur im Muliplayer). Wer sich mit dem Genre vertraut machen will, wird hier ein nettes Spiel haben.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS3: Schön, aber es geht noch besser
09. Mai 2012
85

PS3: Schön, aber es geht noch besser

Von
Pro: -nette Anzahl von Flugzeugen (35) -tolle Grafik -dank Geo Eye-Satelitenbildern originalgetreues Terrain -realistisches Handling -schöne Zwischensequenzen mit großer Auswahl von Sprachen (Deutsch, English, Spanish. -netter Weitblick -Multiplayer ohne Laggen -Verlängerung des Spielspaßes durch Freiflug-, Überleben- und Arcardemissionen -Individualisierung der Flugzeuge durch Extra-Skins und Benuzerdefinierter Waffen-Packs -Luftbetankungen -(eigentlich) nicht notwendige Landungen und Starts Contra: -viel zu kurze Story -bei nahem Bodenanflug Pixelsalat -sinnloses P. E. C. -Belohnungen-System -leicht schlecht inzinierte Story Fazit: H.A.W.X. 2 brilliert mit einer guten Grafik und einer schönen Story die aber an manchen Stellen schlecht Insziniert wirkt und mit 7-9 Spielstunden viel zu kurz ist. Trodsdem ist H.A.W.X. 2 ein anschauliches Spiel dass Flugzeuge von etlichen Herstellern enthält. Was das Handling angeht, ist H.A.W.X. 2 viel fortschrittlicher als Ace Combat Assault Horizon. Der Spielspaß kommt aber auch nicht zu kurz. Mit einem einstellbarem Schwierigkeitsgrad ist es auch für Anfänger geeignet. Ausserdem kann man im Freiflug-Modus das Starten und Landen gut geübt. Für Survival- und Arkardefreaks gibt es auch dementsprechende Modi.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
5 weitere Artikel
  1. Startseite
  2. Tom Clancy's Hawx 2
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website