Harry Potter und der Orden des Phönix

In dem Spiel Harry Potter und der Orden des Phönix übernimmt der Spieler die Rolle des Harry Potter und erkundet die Gefahren der Zaubererwelt.Als Harry Potter in die Zaubererschule Hogwarts zurückkehrt um sein fünftes Schuljahr anzutreten ahnt er noch nichts davon dass keiner etwas von seiner Begegnung mit Voldemort im Jahr zuvor zu wissen scheint. Harry weiß erst nicht was er tun soll. Dumbledore der Schulleiter von Hogwarts steht voll und ganz hinter ihm. Doch das Ministerium für Zauberei und mit ihm der sein Leiter Cornelius Fudge schenken Harry keinen glauben und sind der Meinung dass man die Magier noch nicht in Aufruhr versetzen sollte. Dies würde nur ein Chaos verursachen. Da Fudge seinen Platz als Zauberminister durch Dumbledore fürchtet schickt er eine neue Lehrerin für das Fach Verteidigung gegen die dunklen Künste nach Hogwarts. Dolores Umbridge sorgt in Hogwarts für einige Unruhen und sorgt letztendlich auch dafür dass Dumbledore seinen Platz als Direktor der Schule preisgeben muss. Doch Harry lässt sich nicht unterkriegen er wird dafür sorgen dass man ihm glauben schenkt und gründet eine kleine Gruppe mit Namen "Dumbledores Armee".In diesem Spiel gilt es Missionen zu erfüllen Passwörter für geheime Gänge herauszufinden und mit Portraits zu sprechen. Es steht dem Spieler vollkommen frei ob er am Unterricht teilnehmen möchte oder nicht. Des Weiteren muss der Spieler die Mitglieder von Dumbledores Armee finden und sie dazu bringen gegen Voldemort den dunklen Herrscher aufzubringen. Als Zusatzfeature kann man sich auch in einen anderen Lieblingscharakter versetzen und beispielsweise als Fred und George aus Umbridges Labor fliehen oder der gleichen. Das Spiel bietet einiges zu entdecken.
  • PC
  • PS3
  • Xbox 360
  • Wii
  • NDS
  • PS2
  • PSP
  • GBA
Publisher: 
EA
Genre: 
Action Adventure, Adventure, Third Person
Letzter Release: 
28.06.2007 (PC)
Altersfreigabe: 
ab 12 (PC, Xbox 360, Wii, PS2, PSP)
ab 6 (PS3, NDS)
n/a (GBA)
Releases: 
28.06.2007 (PC, PS3, Wii, PS2, PSP)
27.06.2007 (Xbox 360)
12.07.2007 (NDS, GBA)
67
spieletipps-Wertung
Test lesen

Lösungen & Tipps

Komplettlösung

Tipps und Tricks

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Harry Potter und der Orden des Phönix

Fragen & Antworten

Du hast ein Problem mit Harry Potter und der Orden des Phönix oder kommst einfach an einer bestimmten Stelle nicht weiter? Frag doch die Spieletipps-Community. Und während du auf die Beantwortung deiner eigenen Frage wartest, kannst du anderen helfen und selbst einige Fragen beantworten.

Bilder & Videos

Weitere Spiele aus der Harry Potter-Reihe

Leserwertungen

76
Durschnittsbewertung
errechnet aus 11 Meinungen
PS2: Ein Eintauchen in das Harry Potter Universum
18. April 2017
96

PS2: Ein Eintauchen in das Harry Potter Universum

Von
Ich kaufte mir das Spiel vor vielen Jahren für die PS2 und war damals sehr zufrieden. Nun habe ich es wieder hervorgeholt und habe die selbe Einschätzung wie damals. Mit dem direkten Vorgänger hat dieses Spiel wenig gemein. Man darf sich im fünften Teil wieder frei durch das Schloss bewegen und allerhand schöne Dinge herausfinden. Hier wird an Teil 1-3 angeknüpft. Ladezeiten sind kaum vorhanden. Mit dem Besen kann man leider nicht fliegen. Es gibt auch nicht mehr die Möglichkeit zwischen den Figuren zu wechseln, einen Koop-Modus gibt es also, zumindest bei der PS2, nicht. Es gibt deutliche Unterschiede zu den Vorgängern bei der Zauberei. Man wählt nun nicht mehr einen Zauber aus und wirkt ihn. Stattdessen bewegt man den Stick. Man hat eine Liste welche Bewegungen was auslösen. Natürlich geschieht es manchmal das man anstatt eines Schwebezaubers Accio wirkt, doch das stört kaum. In Kämpfen verhält es sich ähnlich. Auch hier hat man ein halbes Dutzend Zauber zur Auswahl, um Feinde zu bekämpfen. Diese machen nicht zum Beispiel 5 Lebenspunkte Schaden, sondern zeigen alle individuelle Wirkungen. Man hat fast immer Ron und Hermine zur Seite, direkte Duelle sind somit fast ausgeschlossen. Außerhalb von Aufgaben kann man auf jedem Platz des Schlosses Slytherins herausfordern, indem man ihnen einen Fluch aufhalst. Früher gab es Haupunkte und trimagische Schilde, nun gibt es Entdeckerpunkte. In Hogwarts gibt es viel zu entdecken und zu verzaubern. Dafür gibt es Punkte. Durch diese werden deine Duellzauber stärker. Das Schloss ist sehr umfangreich gestaltet und das Sammeln ist dabei nicht störend. Hierbei taucht man in die magische Welt richtig ein. Die Handlung ist über weite Strecken gut ausgestaltet worden. Es wurde sich sehr nahe an der Handlung des Filmes dabei orientiert. Es gibt recht früh eine sehr lange Aufgabenreihe, die mich sehr störte, doch ansonsten waren die Aufgaben nicht langweilig. Am Ende gibt es sogar einen schönen Endkampf. Insgesamt: sehr gut
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
NDS: Auf der PS2 eindeutig besser
11. August 2012
47

NDS: Auf der PS2 eindeutig besser

Von
Grundsätzlich mochte ich Harry-Potter-Spiele schon immer. So auch das Spiel "Harry Potter und der Orden des Phönix" für die Play Station 2. Nach dem mein Vater es mir aus der Videothek ausgeborgt hatte, wollte ich es mir kaufen, ich fand das Spiel jedoch nur für den Nintendo DS. Ich dachte mir: "Das macht doch keinen Unterschied, oder?" Von wegen! Harry Potter und der Orden des Phönix ist eines der letzten Action-Adventure der Serie. Die letzten beiden Teile waren ja doch nur noch Shooter-Spiele mit Zauberstäben. Auf der PS2 bietet das Spiel eine gute Grafik und spannende Kämpfe. Was haben die Entwickler des Spiels für den Nintendo DS nur falsch gemacht? Man läuft die ganze Zeit nur herum und hat so gut wie nichts zu tun. Hier zeichnet man einen Blitz, um ein Feuer zu entfachen, dort zieht man einen Kreis, um etwas schweben zu lassen. Sind wir hier bei Harry Potter oder bei Tante Fannys Mal- und Bastelstunde? Immer wieder begegnet man auch Draco Malfoy und seinen Freunden. Dann muss man das Nintendo DS-System wie ein Buch halten. Nun wählt man einen Zauberspruch aus, mit dem man den Gegner attackieren will. Dann ist Malfoy an der Reihe, dann wieder Harry und so weiter. Man muss allerdings aufpassen, dass einem die Magicka nicht ausgehen. Je mächtiger der verwendete Zauberspruch, desto mehr Magicka verliert man. Dieses ganze Kampfsystem ist für ein Harry-Potter-Spiel total untypisch. Auf der PS2-Version kann man so viele Zaubersprüche verwenden, wie man will und wie oft hintereinander man will. Es gibt weder Magicka noch ein Runden-System. Wer zu langsam ist, hat nun einmal Pech gehabt. Wer eine PS2 hat, sollte sich das Spiel auf jeden Fall zu legen. Und wer einen DS hat: Finger weg! Das Spiel ist auf der Standkonsole einfach viel dynamischer, abwechslungsreicher und hat auch noch eine bessere Grafik und einen bessren Sound. Sie ist der Handkonsolen-Version in allem überlegen!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS2: Viel zu entdecken im neuen Hogwarts
29. Mai 2012
86

PS2: Viel zu entdecken im neuen Hogwarts

Von
Das fünfte Spiel der Harry-Potter-Reihe ist in meinen Augen eines der besten. Ich begründe es wie folgt: Das Gameplay-Konzept wurde völlig neu gestaltet: Der Spieler kann sich nun völlig frei durch (fast) ganz Hogwarts bewegen, was es zuvor nie gegeben hat! Sämtliche Räume, die man aus Büchern und Filmen kennt können besichtigt werden. Dabei können sogenannte Entdeckerpunkte (z. B. durch bestimmte Zauber auf Gegenstände) gesammelt werden. Wenn man genug hat, kann man im "Raum der Entdecker" Bilder aus dem Film oder Making-of Videos zum Spiel ansehen, was mir persönlich sehr gefallen hat. Die Story ist natürlich die gleiche wie im Film, wobei es viele völlig neue Missionen gibt, die teilweise Handlungssträngen aus dem Buch nachempfunden sind. Ebenfalls gut ist, dass man viele Nebenpersonen im Spiel wieder findet. Insgesamt kann man 6 Duellzauber und 6 "Alltagszauber" erlernen, mit welchen dann verschiedene Dinge in Hogwarts entdeckt werden können (teilweise sind es Sachen aus früheren Filmen)! Der Orden des Phönix ist es als Spiel wirklich wert: Es gibt viel zu entdecken, man kann sich duellieren und ganz Hogwarts erkunden. Ein Muss für jeden Potterfan!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS3: Sensationell für alle Harry Potter Fans
21. März 2012
99

PS3: Sensationell für alle Harry Potter Fans

Von
Harry-Potter-Fans können sich mit diesem Spiel anfreunden. Die die Filme aber schon nicht interessiert hat sollten aber die Finger von diesem Spiel lassen. Das Spiel hat vor allem durch die Nachbildung von Hogwarts beeindruckt. Die Spezialaufträge machen auch am Anfang sehr viel Spaß, werden aber später etwas eintönig. Mir hätte es sehr gefallen, wenn noch ein paar mehr Kämpfe dabei gewesen wären. Aber insgesamt hat mich das Spiel überzeugt. Für Harry Potter-Fans kann ich es nur empfehlen. Grafik 4/5 Gameplay 3/5 Steuerung 4/5 Atmosphäre 5/5 Sound 5/5 Insgesamt: 21/25 Punkten - 84%
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Ein tolles Spiel mit guter Perspektive
06. Dezember 2011
1

PC: Ein tolles Spiel mit guter Perspektive

Von
Harry potter und der Orden des Phönix ist ein Spiel indem es um alles geht: Klugheit, Mut. Und es gibt hingegen zum Film keine Abweichungen. Die musik ist gleich und das spiel legt Schlingen aus. So will man immer noch weiter spielen. Die grafik gefällt mir gut weil man dort die Handlung aus vielen Perspektiven beobachten kann. Hogwarts wird dort Vollständig gezeigt, mit allen Gängen, Korridoren und Räumen. Das Spiel ist Außerdem nicht zu lang und nicht zu kurz.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
6 weitere Artikel
  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Harry Potter und der Orden des Phönix
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website