Hyperdimension Neptunia MK2 ist ein Spiel aus dem Genre Rollenspiel. Der erste Release des Spiels war am 24.02.2012 für die Plattform Playstation 3. Auf dieser Seite und in der dazugehörigen Übersicht findet ihr alle wichtigen News, Gerüchte, Infos und Trailer zu Hyperdimension Neptunia MK2. Außerdem versorgen wir euch gemeinsam mit unserer Community nach Möglichkeit mit zahlreichen Tipps und Tricks zu Hyperdimension Neptunia MK2. Aktiviert weiter unten den News-Agenten für dieses Spiel, um bei den neuesten Infos zu Hyperdimension Neptunia MK2 sofort per E-Mail informiert zu werden.
Publisher: 
Flashpoint
Genre: 
Rollenspiel
Letzter Release: 
24.02.2012 PS3
Altersfreigabe: 
ab 12
Releases: 
24.02.2012 (PS3)
Spieletipps-Wertung
Test lesen
Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Hyperdimension Neptunia MK2

Aktuelles zu Hyperdimension Neptunia MK2

Bilderstrecken & Bilder

mehr Bilder zu Hyperdimension Neptunia MK2

Leser Meinungen

3 Meinungen Insgesamt Durchschnittsbewertung 90

99

Horokeu12

17. Dezember 2014PS3: Diese Spiel sorgt für eine gute Atmosphäre

Von Horokeu12 (7):

Also ich finde, dass diese Düstere Stimmung wirklich sehr neugierig macht und auch Lust erzeugt, dieses Spiel bis zum Ende nonstop durchzuspielen. Es fängt gleich schon sehr dramatisch an und das sorgt für ein sehr spannendes Gameplay.

Ebenfalls finde ich die defekten Consolen und Computergeräte, die auf dem Friedhof liegen wieder eine sehr gute Anspielung, dass es um den Konsolenkrieg geht. Die Gegner sehen auch richtig mächtig aus und es macht spaß, diese Gegner zu bezwingen. Das Spiel verliert nie seine Spannung.

Es ist ein einziger Höhepunkt, der einfach nie Enden will, weil einfach immer wieder etwas neues passiert, was dramatische Folgen verursacht.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

87

Cun14

09. August 2012PS3: Schönes Anime-Spiel

Von Cun14 (155):

Man wird japanisch mit englischem Untertitel gut in die Story eingeführt. Die Story ist sozusagen ein Anime-Game-Klischee und vorhersehbar von der ersten Minute an. Die Grafik ist nicht die Beste aber die Animationen der Charaktere haben sich verbessert, sie bewegen sich jetzt während Dialogsequenzen, insbesondere die Brüste der Charaktere bewegen sich, was ich jetzt nicht unbedingt brauche, worüber ich allerdings lachen muss.

Ein Feature über das ich mich sehr gefreut habe ist die Möglichkeit, Charaktere, die man in sein Team steckt, manuell in Kämpfen steuern zu können, das heißt mit dem Analog-Stick zu bewegen. Alles in Allem ist Hyperdimension Neptunia MK2 eine gute Fortsetztung des ersten Teils. Allerdings trotz vieler neuer Features auch nichts Meganeues. Im Ganzen würde ich es jedem empfehlen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

99

codemasteremre

05. März 2012PS3: Rollenspiel-Hammer 2012

Von codemasteremre :

Grafik: Die Grafik orientiert sich sehr gut an der Anime-Optik, wodurch man manchmal auch kaum Unterschiede zwischen Anime-Bildern und den 3D-Modellen sieht.

Sound: Die Musik ist zwar nicht immer passend, wenn man mal einige Monster verkloppt, jedoch sind die Songs von fast jedem Charakter und die Songs der Endboss-Kämpfe perfekt, was auch gleich mal Ausgleich schafft.

Synchronisation: Jeder Charakter stimmt mit den Stimmen der englischen Sprecher voll und ganz überein. Ich habe es jedenfalls ganz schön genossen, die Stimmen der Charaktere immer wieder in Dialogen zu hören. Zur Auswahl steht einem übrigens auch die japanische Synchronisation.

Handlung: Hyperdimension Neptunia MK 2 kombiniert sehr verschiedene Charaktere mit einer interessanten Handlung und Parodien auf einige Spieletitel, die immer wieder mal auch einen Lacher wert sind.

Im Spiel wurde mit Monstern und teilweise mit Leveln recycelt, was jedoch nicht stört, wenn man genau drauf achtet. Das Trophäensystem ist sehr edel gemacht, denn jede Trophy ist auch zu bekommen.

Ein Durchgang dauert durchschnittlich 20-30 Stunden, je nachdem wieviel Zeit man sich lässt oder Quests man macht. Die etwas kurze Durchspielzeit wird ausgeglichen mit insgesamt ganzen 8 verschiedenen Enden, ganz nachdem wie man spielt.

Meine persönliche Spielzeit betrug ca. 80 Stunden, nachdem ich alle Endings und Trophys hatte. An Umpfang mangelt es dem Spiel also jedenfalls nicht.

Etwas, was mich in den meisten RPGs sehr stört, ist die Zeit zum Leveln. Auch Gelegenheitsspieler müssen nicht allzu viele Monster besiegen, um stark genug zu sein, das Spiel durchzuschaffen.

Diese Prioritäten machen das Spiel mit den ganzen Endings und dem kurzen Leveln gut für Langzeitspieler als auch Gelegenheitsspieler. Für mich bleibt dieser Titel jedenfalls für immer in Erinnerung!

Spielempfehlungen der Redaktion

* Werbung