Injustice - Götter unter uns

Bei "Injustice - Götter unter uns" hat der Spieler die Möglichkeit epische Schlachten mit oder gegen die bekanntesten DC-Superhelden zu erleben. Mit Figuren wie Superman The Flash Batman oder Wonder Woman wird eine echte DC-Comic-Story in guter alter Beat'em'up-Manier ausgefochten. Für diese arbeitete NetherRealm Studios mit den bekannten DC-Autoren Justin Gray und Jimmy Palmiotti zusammen.
  • PC
  • PS4
  • PS3
  • Xbox 360
  • Wii U
  • PS Vita
  • iPhone
Publisher: 
Warner Bros. Interactive
Genre: 
Prügelspiel
Letzter Release: 
29.11.2013 (PC)
Altersfreigabe: 
ab 16 (PC, PS4, PS3, Xbox 360, Wii U, PS Vita)
n/a (iPhone)
Auch bekannt als: 
Injustice - Gods Among Us
Releases: 
29.11.2013 (PC, PS4, PS Vita)
19.04.2013 (PS3, Xbox 360, Wii U)
03.04.2013 (iPhone)
72
spieletipps-Wertung
Test lesen

Lösungen & Tipps

Freischaltbares

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Injustice - Götter unter uns

Bilder & Videos

Injustice - Götter unter uns - Trailer

Wenn sich die Helden und Bösewichte des DC-Universums verhauen, geht ordentlich die Post ab.

Leserwertungen

82
Durchschnittsbewertung
errechnet aus 14 Meinungen
PS4: Die Götter wandeln unter uns
24. Februar 2014
75

PS4: Die Götter wandeln unter uns

Von
Hinter dem Titel Injustice verbirgt sich ein Spiel, welches auf den ersten Blick relativ simpel erscheint. Ob dem so ist möchte ich wie folgt erörtern: Auch wenn man nicht zu den Vorzeige-Nerds gehört und jeden Comic von DC laminiert in seinem Safe hinter dem Green Lantern Poster aufbewahrt, so reizt einem der Anblick der Charakterauswahl dennoch. Schliesslich quillt die Filmindustrie momentan gerade zu über von Comic-Verfilmungen und so erkennt man doch noch den einen oder anderen Kämpfer wieder. Sollte das nicht der Fall sein, kann man sich dennoch von der Super-Prügelei angesprochen fühlen, wenn man Bereits Titel wie Tekken oder Mortal Kombat gezockt hat. Grafisch überzeugt das Spiel sicherlich aber von einem Next-Gen-Titel erwartet man eigentlich mehr. Hierbei kann man allerdings ein Auge zu drücken, da es sich wie bei AC Black Flag um ein PS3 Spiel handelt, das erst später als PS4 Launch-Titel missbraucht wurde. Auffällig ist, dass jede Kampfarena individuell mit Interaktiven Elementen versehen ist und verschiedene Ebenen besitzt, durch welche man sich mit Vollgas bekämpfen kann. Musikalisch wird nicht sehr viel untermalt aber das stört weiter nicht. Was aber eher als störend empfunden werden kann, ist die Synchronisation der Charaktere. Vielleicht liegt es an Hollywood aber manche Stimmen hören sich einfach nicht wie erwartet an. Story-technisch Muss man zugeben, dass der Einzelspielermodus überraschend gut ist und auch wenn er etwas kurz geraten ist, so hat man doch versucht mit kleinen Minispielen zwischen den Kampfsequenzen sich vom Genre Abzugrenzen. Zusammenfassung: Ein Beat'em up mit 24 Charakteren basierend auf dem DC Universum. Nebst dem Storymodus gibt es noch einiges zu tun für Einzelspieler aber der Onlinemodus ist klar der Schwerpunkt dieses Spiels. Ich empfehle daher nicht den vollen Preis zu bezahlen, wenn man nicht auf ein Mehrspieler-Gerangel aus ist. Für Abende Zuhause mit Bier und Kumpels ist es durchaus einen Kauf wert.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
iPhone: Zusatz aber mehr auch nicht
06. November 2013
78

iPhone: Zusatz aber mehr auch nicht

Von
Keine Frage, der große Bruder dieses iOS Prügler ist jeden Cent wert. Warum sollte ich dann die mobile Version überhaupt runterladen?! Die Antwort ist simpel.... Zusätzliche Gegenstände wie Portraits, Logos oder Hintergründe für die Konsolen Version! Wenn man eine WB-ID besitzt kommt man so an zusätzliche Inhalte heran! Aber dennoch mag dieses simple Spiel unterhalten, die Steuerung ist auf tipp und wisch Gesten reduziert! Hinzu kommen QuickTime-Momente und fertig ist der mobile prügelspaß! Was ich allerdings für sehr gelungen halte ist die Präsentation des Spiels. Die Grafik ist toll und der Sound braucht sich auch nicht verstecken! Wer also die Konsolenversion besitzt kann hier durchaus zugreifen als ein vollwertiges Spiel wird es aber nicht lange begeistern.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS3: Das perfekte Partyspiel
28. Oktober 2013
85

PS3: Das perfekte Partyspiel

Von
Injustice ist für mich ein echt Hammer Spiel. Wer DC Comics mag und mal mit seinen Freunden Daheim oder über das Internet Spaß haben will, soll sich dieses Spiel kaufen! Das Spiel besitzt eine sehr gelungene Story, diese ist aber meiner Meinung nach etwas zu kurz geraten. Diese könnte man Beispielsweise noch etwas in die Länge ziehen. Die Grafik ist mal wieder Top wobei manche Soundeffekte bisschen falsch oder garnicht synchronisiert worden sind. Die Steuerung ist sehr einfach und man kann sich nach einer gewissen Zeit alle Kombos einprägen. Der Online-Part des Spiels wurde sehr gut mit eingebaut, sowie das Interne Levelsystem Alles in einem ein sehr gutes Spiel und es ist Empfehlenswert. Ein Party Spiel eben.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS3: Wunderschönes Spiel - Doch manchmal einfach zu viel Combos
01. September 2013
88

PS3: Wunderschönes Spiel - Doch manchmal einfach zu viel Combos

Von
Ich habe mir das Spiel nach einer Empfehlung von einem Freund gekauft, bei welchem ich es auch schon öfter gespielt hatte. Mir persönlich gefällt es auch ganz gut, man merkt beispielsweise dass man sich viel Mühe gegeben hat und es viele verschiedene Funktionen gibt! Bei der Steuerung wurde z.b viel gearbeitet und für jeden Charakter eine individuelle Steuerung erarbeiten was es dem Spieler jedoch nahezu unmöglich macht sich die Steuerungen alle zu merken und so kam bei mir manchmal nur ein Gedrücke auf den Kontroller dabei heraus, nichts desto trotz kann ich es doch empfehlen da z.b auch der Multiplayer sehr viel Spass macht!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
Xbox 360: Für mich etwas neues
11. Juli 2013
85

Xbox 360: Für mich etwas neues

Von
Seit Tekken 3 auf der PSOne habe ich kein Beat 'em Up Spiel mehr gespielt und war auch nie sonderlich gut darin. Injustice - Gods Among Us habe ich dennoch eine Chance gegeben. Alleine schon, weil es Comic-Helden als spielbare Figuren hat und sich darunter auch bekannte Comic-Persönlichkeiten wie der Joker, Batman, Superman, Flash, Bane etc. befinden. Im Einzelspielermodus hatte ich nicht viel von dem Spiel erwartet, da ich es mir eigentlich geholt hatte um gegen Freunde an einer Konsole zu spielen - wie halt damals bei Tekken 3. Das Spiel lieferte aber erstaunlicherweise nicht nur Spaß im Multiplayer gegen Freunde, sondern auch im Singleplayer und das sogar für einige Stunden. Die Kampagne hatte ich in 5 Stunden auf mittlerem Schwierigkeitsgrad durch. Die Story ist gut und fesselt meiner Meinung nach vor allem Comicfans. Nachdem man den Storymode durchgespielt hat, gibt es noch genug zu tun in den sogenannten S.T.A.R Labs Missionen (mehr oder weniger kurze Missionen die noch einmal eine eigene kleine Story haben) oder in klassischen Kämpfen. Vor allem macht das Spiel aber im Multiplayer Spaß. Sei es gegen Freunde am eigenen Bildschirm oder gegen Gegner die man im Internet findet. Da ich Neuling in diesem Genre bin, wurde ich im Multiplayer natürlich ordentlich vermöbelt. Hin und wieder finden sich aber auch Gegner die auf dem selben Niveau wie man selbst spielt. Das A und O jedes Beat 'em Up Spiels sind die Aktionen der jeweiligen Kämpfer. Hier hatte ich keine Probleme mir gewisse Kombinationen zu merken, da diese meinstens nur 3 Tastenkombinationen erfordern. Hat man seine Superleiste mit dem Charakter voll, dann hat jeder Charakter noch eine Superattacke mit dem er dem Gegner ungefähr 35% der Lebensleiste abziehen kann, vorausgesetzt er trifft. Auch das hat mir bei dem Spiel besonders gefallen, da einige Superattacken richtig spektakulär aussehen. Negativ bisher ist: - teilweise echt schwer - zu wenig Kämpfer (meiner Meinung nach) - das Blocken ist schwer
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
9 weitere Artikel
  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Injustice - Götter unter uns
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website