Kholat

In der Nacht vom 1. auf den 2.02.1959 verunglückten neun Wanderer im nördlichen Uralgebirge. Bis heute ist die endgültige Ursache nicht geklärt. Aufgrund der Unklarheiten des Vorfalls und der Verletzungen der Opfer bleiben die Vorfälle in dieser Nacht ein Mysterium und Anlass zu Spekulationen. Inspiriert durch das Unglück am Djatlow-Pass übernehmt Ihr in Kholat die Rolle eines Ermittlers, der herausfinden soll, was wirklich passiert ist. Wandert durch die wunderschöne aber tödliche Eiswüste des Uralgebirges und kommt der unheimlichen Geschichte des Passes auf die Spur. Als auktorialer Erzähler führt Euch übrigens Sean Bean durch die Geschichte, der Euch als Boromir aus der Herr der Ringe Trilogie oder Eddard Stark aus der Serie Game of Thrones bekannt sein dürfte.
  • PC
  • PS4
Publisher: 
Headup Games, IMGN.PRO
Genre: 
Survival Horror
Letzter Release: 
09.06.2015 (PC)
Altersfreigabe: 
ab 12 (PC)
n/a (PS4)
Releases: 
09.06.2015 (PC)
08.03.2016 (PS4)
spieletipps-Wertung

Lösungen & Tipps

Guides

  • Einsteiger-Guide

    Wie ihr euch in Kholat zurechtfindet und was ihr sonst noch beachten solltet, findet ihr hier!

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Kholat

Bilder & Videos

Kholat - Official PS4 Trailer

Leserwertungen

77
Durchschnittsbewertung
errechnet aus 1 Meinung
PC: Hier wird lange Weile zum kaufen angeboten.
15. Juni 2015
52

PC: Hier wird lange Weile zum kaufen angeboten.

Von
Schon der Anfang des Spiels ist frustrierend. Man steigt auf einem Dorfbahnhof aus und sucht nach einem Spielanfang. Nix da. Keins der Häuser kann man betreten, auch über Zäune klettern und sonstiges nicht möglich. Dann ein Weg in eine verschneite Waldlandschaft. Bis dahin keine Karte, Kompass geschweige Taschenlampe. Nach ellenlangen laufen (orientierungslos) endlich ein Zelt, wo man Karte, Kompass und Tagebuch findet. Danach geht es weiter, auch wieder vollkommen orientierungslos (da man auf der Karte nicht einmal sehen kann, wo man sich befindet) durch das Schneegebirge. Habe nach einer Stunde spielen nur eine Notiz gefunden und anschließend das Spiel deinstalliert. Fazit: Für mich das langweiligste Spiel z.Z. überhaupt. Ich hab Glück gehabt und konnte es mit wenig Verlust weiterverkaufen. Gruß an alle Spieler The Seeker
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Kholat
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website