Kingdom Come - Deliverance

meint:
Grandioses und aufwändig produziertes Rollenspiel, das gänzlich ohne Magie und Fantasy-Elemente auskommt. Test lesen

Neue Videos

Weitere Videos

Kingdom Come - Deliverance: Das Kampfsystem
Kingdom Come - Deliverance: Born From Ashes
Kingdom Come: Deliverance - Warhorse Studios im Gespräch auf der gamescom 2016
Kingdom Come Deliverance: Auf der E3 für euch angespielt

Neue Tipps und Cheats

  1. Kränkelnder Henry

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Kingdom Come - Deliverance ist ein realistisches mittelalterliches First-Person Rollenspiel. Die Geschichte versetzt euch in das Jahr 1403 nach Böhmen, Kaiser Karl IV ist gerade gestorben und sein Sohn Wenzel IV ist nun König geworden. Leider fühlt sich Wenzels Halbbruder Sigismund übergangen und fällt mit einer mächtigen Streitmacht in das Land ein.

Für euch beginnt das Abenteuer als einfacher Sohn eines Schmieds, er ist der einzige Überlebende seines Heimatdorfes ist. Die Truppen des Halbbruders haben jeden Bewohner getötet und nur Tod und Zerstörung hinterlassen. Die Entwickler haben sich viel Mühe gegeben eine realistische Rekonstruktion des mittelalterlichen Böhmens zu erschaffen, mit malerischen Landschaften und authentischen Waffen, Rüstungen und Burgen und die Handlung bietet euch eine klassische Geschichte des Krieges zwischen Königen.

In der Spielwelt wird es jede Menge spannende Missionen geben und es sind zahlreiche epische Schlachten und Burgbelagerungen zu bestehen. Darüber hinaus könnt ihr mit den Bürgern interagieren. Falls ihr genug Charisma oder "Ruf" besitzt, dann werden sie euch auch bei euren Aufträgen unterstützen. Jede Entscheidung im Spiel hat direkte Konsequenzen, also überlegt euch gut, ob ihr euer Ziel mit roher Gewalt erreichen wollt.

Meinungen

99

4 Bewertungen

91 - 99
(4)
81 - 90
(0)
71 - 80
(0)
51 - 70
(0)
1 - 50
(0)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 5.0
Sound: starstarstarstarstar 4.7
Steuerung: starstarstarstarstar 4.7
Atmosphäre: starstarstarstarstar 5.0
1 Meinung Insgesamt

99

Ragnar_Finga

01. September 2016PC: Kingdom Come Deliverance - Hardcorerealismus á la Arma

Von (2):

Kingdom Come Deliverance ist ein ultra-realistisches Rollenspiel, angesiedelt im mittelalterlichen Böhmen. Der Realismusgrad ist fast schon mit Arma oder DayZ zu vergleichen.

Das Spiel setzt für bombastische Grafik auf die Cryengine. Ultra realistisch ist einfach alles in dem Spiel. Sei es die Grafik, Spielmechanik oder einfach nur das Verhalten der Charaktere.

Wer meinte in the Witcher könne man mit Entscheidungen das Spielgeschehen und die Welt beeinflussen der wird hier aus allen Wolken fallen. Hier hat jeder noch so unwichtige Dialog Auswirkungen auf das Spielgeschehen.
Und auch man selbst kann durch Aktionen die Routine der NPCs beeinflussen. Klaut man dem Fischer seine Angel macht er eben was anderes wie zum Beispiel jagen gehen.

Auch das Kampfsystem ist extrem ausgetüftelt. Je nach zu bekämpfender Rüstungsart, sind andere Waffen angebracht. Dies äußert Sicht nicht nur im Schaden, sondern auch in den krassen Effizienzunterschiede hinsichtlich der Kampfstile. Wenn man mit Schwert auf Vollplatte eindrischt, werdet ihr entweder irgendwann ein Stumpf in den Händen halten oder tot sein.
Auch die Entscheidungsfreiheit hinsichtlich unblutigen Lösungen in Quests muss man loben, hier geben sich die Entwickler viel Mühe.

Alles in allem ein sehr gelungenes Spiel das sich vom der breiten Masse mittelalterlicher RPGs deutlich und zu recht abhebt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

Infos

Spielesammlung Kingdom Come - Deliverance

Sagt uns was ihr erwartet - So funktioniert's

Kingdom Come - Deliverance in den Charts