Elder Scrolls 4 - Knights of the Nine

Als Tamriel von den Göttern aufgegeben wurde, entspringt der König, Umaril, plötzlich aus der Dunkelheit Oblivions, um Rache an den Göttern zu nehmen, von denen seine Verbannung einst in die Wege geleitet worden war. Nur ein Krieger mit einem reinen Herzen kann das Böse, welches das Oblivion jetzt bedroht, in seine Schranken weisen. Ihr werdet mit Hilfe eines tapferen Paladins und vielen anderen, die das Böse in ihrer Welt nicht mehr ertragen, dem Dämonen die Stirn bieten. Nicht nur, dass ihr Oblivion retten müsst, außerdem werdet ihr die Macht des heiligen Ordens wiederaufbauen müssen. Dazu werden euch unter anderem zwölf Bücher, viele neue Waffen und Ausrüstung dabei begleiten. Eure Aufgabe wird sein, die alten Relikte der göttlichen Kreuzritter wiederzufinden und die Ehre der 9 wiederherzustellen. Alles beginnt mit der Charaktererstellung. Dabei kann man zwischen den Rassen: Ork, Bretone, Argonier und Waldelf wählen. Bis auf das kleinste Detail könnt ihr euren Charakter erstellen, z.B. Geschlecht, Mund-, Nasen-, Ohren-, und Augenform bestimmen. Nachdem ihr das erledigt habt, wacht ihr in einem Kerker auf. Von dort aus beginnt das ganze Abenteuer. Ab und zu schaut mal der König vorbei und redet wirres Zeug, was die Sache nicht gerade leichter macht. Doch es wird noch dubioser, kurze Zeit später wird der König von Banditen ermordet. Zum Glück hat er dem Spieler noch davor ein mächtiges Amulett überlassen, jetzt ist es die Aufgabe den Thronfolger zu finden und verschiedene Verschwörungen aufzudecken. Wobei man eigentlich selbst der Thronfolger ist. Solche Rätsel und mehr erwarten euch.
  • PC
Publisher: 
Ubisoft
Genre: 
Rollenspiel
Letzter Release: 
23.11.2006 (PC)
Altersfreigabe: 
ab 12
Releases: 
23.11.2006 (PC)
80
spieletipps-Wertung
Test lesen

Lösungen & Tipps

Komplettlösung

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Elder Scrolls 4 - Knights of the Nine

Fragen & Antworten

Du hast ein Problem mit Elder Scrolls 4 - Knights of the Nine oder kommst einfach an einer bestimmten Stelle nicht weiter? Frag doch die Spieletipps-Community. Und während du auf die Beantwortung deiner eigenen Frage wartest, kannst du anderen helfen und selbst einige Fragen beantworten.

Bilder & Videos

Weitere Spiele aus der The Elder Scrolls-Reihe

Leserwertungen

88
Durchschnittsbewertung
errechnet aus 4 Meinungen
PC: Kreuzritter sein habe ich mir besser vorgestellt
27. Dezember 2013
75

PC: Kreuzritter sein habe ich mir besser vorgestellt

Von
Ich habe TES IV Oblivion und beide Add-Ons Knights of the Nine und Shivering Isles. Meiner Meinung nach ist Knight of the Nine so wie ein mittel langer Mod! Ein mittel langer Mod für 10Euro! Verglichen mit dem Spielinhalt ist das viel zu viel. Am Anfamg war es noch verheisungsfoll. Man hört Gerüchte über ein Blutbad in der Kapelle von Anvil und dass ein mysteriöser Prophet vom Ende der Welt redet. Doch dann schickt dieser Prophet uns auf eine Pilgerfahrt, um unsere Sünden abzubauen. Nach einer Stunde durch die Wildniss laufen und Wegschreine suchen, kann man sich auf die Suche nach Reliquien machen. Wenn man währenddessen Verbrechen aller Art begeht, kann man gleich wieder eine Stund lang durch die Wildniss latschen. Auf der Suche nach den Reliquien hetzt man von einem Dungoen in den nächsten. Ich spreche hier keinen normalen Dungeon, sondern von extra großen. Das "große" Finale ist dann, dass man mit dem Ritterorden, der sich nach und nach um einen gesammelt hat eine Ruine angreift, wobei gleich die hälfte der Soldaten in den ersten Kammern draufgehen, sodass (welch überaschung) malwieder wir durch einen ewig langen Dungon laufen und schließlich den Endgegener, der nicht sondelich viel stärker ist als seine Untertanen abstechen. Das beste an dem Add-On ist der Ritterorden ,der sich um einen gebildet hat, doch die ewiglangen Dungeons und die langen suchen nach Wegschreinen, die NICHT per Schnellreise ereichbar sind, sind sehr spaßbremsend. Das kann Elder Scrolls besser, wie man an dem gelungenen Add-On Shivering Isles sieht. Auch von mir: Oblvion Hauptspielbewertung "Gigantisch gutes Game! ElderScrolls hat sich selbst übertroffen"
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: "Für Fans einen Blick wert" trifft es am Besten
16. Juni 2013
75

PC: "Für Fans einen Blick wert" trifft es am Besten

Von
Knights of the Nine ist eine kleine Erweiterung mit einer Quest die ein geübter TES-Spieler in ein paar Stunden durch hat. Die Quest ist mehr oder weniger gelungen, die Atmosphäre ist ganz in Ordnung, am manchen Stellen sehr gut, an anderen hat man sehr viel Potenzial verschwendet. Teilweise läuft man von einem Dungeon in den nächsten, was wir aus Skyrim kennen, in Oblivion jedoch grundsätzlich nicht gewohnt sind. Für Leute die Oblivion wirklich gerne spielen und gerne ein paar neue Dungeons und Quest hätten ist das DCL sicher etwas, der Gelegenheitsspieler verpasst jedoch nichts wenn er die paar Euros einspart.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Nur eine Quest
26. November 2012
71

PC: Nur eine Quest

Von
Dieses Spiel ist lediglich eine Erweiterung zu Oblivion. Es spielt in der Welt von Oblivion, daher dieselbe Grafik, Sound, Atmosphäre und Steuerung. Die Quest an sich ist aber für das Gehirn ziemlich fordernd, da sie mit Rätseln vollgestopft ist. Die Geschichte ist angenehm und spannend. Sie ist mindestens so lang wie die Oblivion Hauptquest. Der Anfang ist aber ziemlich langweilig. Ewige Suche nach 8 Götterschreinen lässt erst einmal zweifeln, ob es sich gelohnt hat. Nach Beendung der Quest kann man sich aber immer ein paar Begleiter aus der Quest mitnehmen. Folglich: Es lohnt sich nur, wenn man die Game of the Year Version (mit Oblivion und Shivering Isles) kauft. Wenn man Oblivion schon hat, lohnt sich nur die andere Erweiterung, Shivering Isles.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Nicht lohnenswert
08. April 2012
75

PC: Nicht lohnenswert

Von
Ich finde, dass Knights of the Nine eine gelungene aber zu kurze Story hat. Ich habe es nur weil ich mir die Jubiläumsedition gekauft habe sonst hätte ich es mir wahrscheinlich nie gekauft weil es für den Preis einfach zu schlecht ist. Die Grafik der Sound und die Steuerung sind eigentlich wie bei Oblivion. Für mich ist Knights of the Nine kein Add-on sondern eher eine gut gemachte Mod. Ich denke dass man für soetwas kein Geld ausgeben muss außer man is ein riesenfan oder man bekommt es geschenkt oder Zufällig wie ich halt.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Elder Scrolls 4 - Knights of the Nine
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website