Lego Herr der Ringe

Basierend auf der Herr der Ringe-Filmtrilogie erlebt ihr die drei Teile der Serie im Lego-Universum. Schließe dich dem Bündnis an und entdecke die offene Spielwelt von Mittelerde mit über 80 Charakteren. Auf deiner Reise begegnest du schrecklichen Kreaturen wie dem Balrog dem Hexenkönig und den Uruk-hai. Mithilfe von Lego-Mithril erschaffst du neue Gegenstände und Waffen um mit Frodo und seinen Freunden den Ring zu zerstören.
  • PC
  • PS3
  • Xbox 360
  • Wii
  • 3DS
  • NDS
  • PS Vita
  • iPhone
Publisher: 
Warner Bros. Interactive
Genre: 
Action Adventure, Adventure
Letzter Release: 
23.11.2012 (PC)
Altersfreigabe: 
ab 12 (PC, PS3, Xbox 360, Wii, 3DS, NDS, PS Vita)
n/a (iPhone)
Releases: 
23.11.2012 (PC, PS3, Xbox 360, Wii, 3DS, NDS, PS Vita)
07.11.2013 (iPhone)
80
spieletipps-Wertung
Test lesen

Lösungen & Tipps

Komplettlösung

Cheats

Guides

Tipps und Tricks

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Lego Herr der Ringe

Fragen & Antworten

Du hast ein Problem mit Lego Herr der Ringe oder kommst einfach an einer bestimmten Stelle nicht weiter? Frag doch die Spieletipps-Community. Und während du auf die Beantwortung deiner eigenen Frage wartest, kannst du anderen helfen und selbst einige Fragen beantworten.

Bilder & Videos

iOS Trailer

Weitere Spiele aus der Herr der Ringe-Reihe

Leserwertungen

88
Durschnittsbewertung
errechnet aus 22 Meinungen
PS Vita: Hätte besser werden können
18. Juni 2015
72

PS Vita: Hätte besser werden können

Von
Zuerst ein mal war ich überrascht, dass es sich bei der PS Vita Version von Lego HdR NICHT um einen exakten Port der PS3 Version handelt. Das fand ich schonmal schade, da es die Technik der Vita eigentlich hergegeben hätte. Stattdessen bekommt man hier eine stark abgespeckte Version, mit weniger und soweit ich weiß kleineren Levels. Der Umfang dieses Spiels ist selbst für die Verhältnisse eines portablen Lego-Spiels gering, wenn ich daran denke, wie viel Zeit ich noch mit Lego Star Wars auf dem NDS verbracht habe. Die Hauptstory dauerte bei mir gerade mal 5 Stunden und bereits nach nur 11 (!) Stunden hatte ich schon die Platin-Trophäe. Auch die Grafik des Spiels hätte besser ausfallen können. Mal wieder wird nicht die volle native Auflösung genutzt, weshalb die Grafik etwas verwaschen wirkt und das Spiel nicht wirklich (viel) besser als ein Lego-Titel auf dem 3DS aussieht. Kurz noch zu den stärken des Spiels: Ganz toll finde ich, dass hier der Original-Soundtrack aus den Filmen zum Einsatz kommt, dadurch bekommt das Spiel sofort eine tolle Mittelerde-Atmosphäre. Die Levels an sich sind ganz nett, auch wenn sie alle extrem einfach sind. Aber ich schätze das ist in Ordnung, da sie Zielgruppe eher Kinder sind. Fazit: Das Spiel ist ganz nett, mehr aber auch nicht. Wer kein Herr der Ringe-Fan ist, wird damit eher wenig Spaß haben. Und wie gesagt, nach 11 Stunden hatte ich schon 100% erreicht, danach gibt es nichts mehr zu tun (außer man möchte die Levels unbedingt nochmal spielen).
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
Xbox 360: Klasse Spiel
18. Mai 2014
84

Xbox 360: Klasse Spiel

Von
Ich fand schon, seid ich noch klein war, dass die Lego Spiele einfach super sind. Sie sind einfach zu steuern und lustig anzusehen. Die Grafik ist zwar nicht die beste, aber wen stört das schon bei Lego. Doch ich war auch schon immer der Meinung, dass man Lego zu zweit spielen muss, da es alleine nicht so viel Spaß macht wie andere Spiele. Ich würde sagen, dass wenn man Lego Herr der Ringe zusammen mit einem Freund spielt, der Abend auf jeden fall lustig und unterhaltsam wird.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
Wii: LEGO Herr der Ringe ist super
02. September 2013
90

Wii: LEGO Herr der Ringe ist super

Von
Das ist das beste LEGO-spiel, das ich habe! Die Geschichte von Herr der Ringe wird in diesem Spiel perfekt nachgebildet, nur viel witziger. Was mich am meistens überrascht hat ist, dass die Figuren sprechen! Die Mithril-Steine sind sehr pfiffig versteckt, genau wie die Quests, Minikits und Schmiedepläne. Doch es gibt auch ein paar Bugs, die einen aus der Map schleudern, da hilft nur, auf RESET zu drücken und alles ist futsch. Auch die lange Ladezeit nervt. Das Spiel habe ich gerade zu sechzig Prozent durch.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Lego macht Herr der Ringe mal witzig
01. Juni 2013
99

PC: Lego macht Herr der Ringe mal witzig

Von
Ich habe mir das Spiel gekauft mit einem, ehrlich gesagt, einem mulmigen Gefühl im Bauch. Ich hatte Angst, dass das Spiel etwas zu kindisch ist... Doch das war keinesfalls der Fall. Ich war wirklich überrascht, wie toll das Spiel ist. Vor allem finde ich es gut, dass viel Humor mit reingebracht wurde. Die Spielwelt ist zum ersten Mal bei einem Lego Spiel offen und man kann mit dem Charakter seiner Wahl Mittelerde erkunden. Man kann jeder sein, ob Nazgul oder ein Soldat Gondors. Die Level sind umfangreich gestaltet und es bereitet mir wirklich viel Spielfreude. Es ist wirklich ein mehr als gelungenes Game, großes Kompliment an die Macher!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
Wii: Der Teufel steckt im Detail
07. April 2013
79

Wii: Der Teufel steckt im Detail

Von
Wer ein Fan von Lego-Spielen ist, für den ist das Spiel empfehlenswert, was die Geschichte und den Witz betrifft. Leider hat das Spiel aber sehr viele Haken im Vergleich zu den anderen Lego-Spielen. Eines hat sich allerdings verbessert: Das Spiel stürzt nicht mehr so oft ab, wie die z. B. Harry Potter oder Pirates of the Caribbean und der dazugehörige Pieps-Ton ist auch nicht mehr so laut. Die Lautstärke des Spiels ist "zweigeteilt". Die Musik ist ziemlich laut, dafür kann man kaum verstehen, wenn die Charaktere Aufgaben erteilen. Die Steuerung ist teilweise noch schwieriger, als bei den anderen Lego-Spielen. Die Figuren "springen" nur sehr ungenau. Seile oder Trittbretter lassen sich schlecht anspringen, da entweder die Figur nicht genügend weit springt, oder die Perspektive so undeutlich ist, dass viele, viele Versuche nötig sind, bis die richtige Position gefunden ist und hat man es dann endlich mal geschafft, sein Ziel anzuspringen, dann fällt die Figur einfach wieder runter und der Springmarathon beginnt von vorne. Oftmals bleiben die Figuren aber auch irgendwo zwischen Felsen, Mauern, oder anderen Figuren "hängen". Ein Wechsel auf einen anderen Charakter ist oft nicht mehr möglich , so dass das ganze "gewaltsam" abgebrochen werden muss. Zielobjekte, die zerstört werden müssen, lassen sich schlecht mit dem Curser ansteuern. Teilweise fliegen die Pfeile oder Bomben einfach irgendwohin. Die Geschichte an sich ist recht nett gedacht, leider steckt der Teufel im Detail, was letztendlich ein wenig die Freude am Spiel nimmt.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
17 weitere Artikel
  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Lego Herr der Ringe
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website