Telltale Games erzählt in diesem Action-Adventure auf PC PS3 Xbox 360 NDS 3DS PSP und Wii die vier „Fluch der Karibik“-Kinofilme im Lego-Stil nach: Innerhalb von 20 Levels erlebt der Spieler die Abenteuer des Captain Jack Sparrow in kindgerechter 3D-Aufmachung. Ziel ist das Sammeln möglichst vieler Lego-Steine welche den Lohn für beinahe jede Tätigkeit darstellen. Im Spielverlauf trifft man auf 70 bekannte Filmcharaktere deren Fähigkeiten beim Lösen vieler Rätsel erforderlich sind. Wie schon in anderen Lego-Spielen ist ein Koop-Modus enthalten in dem zwei Spieler die Klötzchen-Karibik unsicher machen. Die 3DS-Version sticht neben einem 3D-Effekt mit dem „Street Pass System“ hervor: Dank diesem trägt der Spieler automatisch Kämpfe gegen andere Lego-Freibeuter aus und ergattert neue Ausrüstung – vorausgesetzt beide Pixel-Piraten spielen gerade in unmittelbarer Umgebung.

Neustes Video

Trailer 2

weitere Videos

80
Spieletipps-Wertung
Test lesen
Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Lego - Pirates of the Caribbean

Aktuelles zu Lego - Pirates of the Caribbean

Bilderstrecken & Bilder

mehr Bilder zu Lego - Pirates of the Caribbean

Leser Meinungen

23 Meinungen Insgesamt Durchschnittsbewertung 87

90

Hanna987

27. Mai 2014PC: Lustiges Game

Von Hanna987 (4):

Zu Anfang habe ich nicht sehr viel vom Spiel erwartet da ich kein großer Lego-Fan bin und das Spiel geschenkt bekommen habe.
Doch ich war positiv überrascht und habe das Spiel auf 100% durchgespielt.

Die Story wurde von den Fluch der Karibik Filmen übernommen und in witzige Zwischensequenzen verpackt. Die Level spielen an Orten aus den Filmen und sind ergänzt und abgeändert, aber doch gut wiederzuerkennen. Die große Charakterauswahl gefällt mir sehr gut und man kann jede erdenkliche Person mit ihren Fähigkeiten aus den Filmen spielen und dazu noch selbst Figuren erstellen.

Im Spiel sind zahlreiche Rätsel und witzige Sachen versteckt. Ganz und gar ein Lego Spiel mit Fluch der Karibik Atmosphäre.

Die Steuerung ist sehr einfach und gut zu verstehen. Das Spiel kann man auch zu zweit spielen und zusammen Spaß haben.
Das Spiel an sich ist auch nicht sehr schwer und sollte für jeden locker zu schaffen sein.

Wenn man einmal weiß was das Spiel verlangt sind auch die Rätsel ganz easy.
Jump-and-Run-Einlagen sowie das benötigen verschiedener Charakter und Fähigkeiten bringen Schwung in das Spiel.

Leider muss man die Level (20Stück) mindestens ein mal wiederholen um 100% zu erreichen, was schnell Langeweile aufkommen lässt. Und bis man alle Sammelgegenstände gefunden hat vergeht einige Zeit.

Fazit: An sich ist das Spiel lustig und gut zu spielen, allerdings kommt durch vieles wiederholen Langeweile auf. Das Spiel stellt die Fluch der Karibik Filme gut nach und macht sehr viele Personen spielbar.
Das Spiel ist empfehlenswert für alle Lego und Fluch der Karibik Fans.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

90

Juschi09

04. Dezember 2013Wii: Für Lego-Fans das richtige Spiel für die Sammlung

Von Juschi09 (3):

Nach Harry Potter Jahre 1-4, Jahre 5-7 und Herr der Ringe in Lego habe ich mir nun Pirates of the Caribbean geholt. Ich finde es super.
Ganz nach Legoart kann man sehr gut das Spiel alleine oder mit seinen Kindern spielen.

Auch hier hat Lego wieder den Spagat geschafft, "gefährliche und gruselige" Szene kindgerecht zu verpacken. Die Steuerung ist eigentlich genauso wie bei den anderen Lego-Spielen, somit muss man sich nicht erst lange umgewöhnen.

Durch die Original-Musik wird das ganze Spiel noch etwas besser abgerundet. Es stimmt schon, dass man auf einige Charaktere warten muss um sie zu bekommen, aber wenn man es das erste mal durchgespielt hat, ist das eigentlich kein Problem. Dann hat man sie soweit alle, dass man das Spiel ein zweites Mal in den freien Spielen spielen kann, und auf seine 100% kommt.

Dass man keine Cheats für die Hüte bekommt, finde ich gar nicht so schlecht. Somit muss man sich alles erspielen, nur kurz einen Code eingeben und weiter gehts ist für die Extras nicht möglich.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

99

Nelly98

05. August 2012Xbox 360: Knuffige Umsetzung der Filmreihe um Jacks Sparrow

Von Nelly98 (17):

Ich habe schon alle Legospiele für die Xbox360 und den PC durchgespielt und war von denen immer begeistert, weshalb ich auch um Lego-Fluch der Karibik nicht rum kam.
Ich muss sagen Fluch der Karibik ist eines der besten Lego Spiele.
Warum?
-diese knuffige Grafik
-lustige zum weglachen komische Zwischensequenzen
-das Spiel läuft auch ohne richtiges auf die Xbox360 spielen flüssig und ruckelt überhaupt nicht
-die "Bosskämpfe" unterscheiden sich wesentlich und sind sehr vielseitig
-wenn man auf schmalen Brettern balanciert wird man auf einer Art Schiene langgeführt(spielt schon in Level 1 eine große Rolle)
-große Auswahl an Charakteren die mit verschiedenen Fähigkeiten punkten können
-schöner Hafen
-knifflige Rätsel die auch wenn man manchmal scheitert nicht frustrierend sind
Was mir nicht so gefällt:
-die eigentliche Story ist sehr schnell durchgespielt
Aber da es nur einen negativen Punkt gibt eine eindeutige Kauf Empfehlung, nicht nur für Fans von Jack und Lego.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

62

KitWorld

02. August 2012PSP: Ein Flop

Von KitWorld (33):

Meiner Meinung nach ist dieser Lego-Titel der schlechteste überhaupt, da er einfach kein bisschen fordernd ist. Gegner treffen einen überhaupt nicht, weil man einfach die ganze Zeit auf eine Taste hämmert. Ich persönlich bin im gesamten Spielverlauf nicht einmal gestorben. Die Grafik ist zwar sehr gut, das entschädigt aber nicht für den Rest. Es bietet außerdem keinen Spielspass mehr, wenn man einmal die Story durchgespielt hat.

Alles in Allem ein schlechter Nachfolger. Ich würde vom Kauf abraten.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

83

BlankLordVader

01. August 2012PS3: Willkommen an Bord

Von BlankLordVader (11):

Inhaltlich ist das Spiel in insgesamt vier Kapitel und diese wiederum in fünf Level unterteilt. Im Story Modus brauchte ich ca. 15 - 20 Minuten pro Level. Nur mit dem raschen durchspielen hat es sich jedoch noch nicht erledigt. In jedem Abschnitt lassen sich noch viele Geheimnisse entdecken.

Obwohl das Spiel mit dem Story-Modus eher kurz gehalten wurde, möchte ich dies nicht als Minuspunkt bewerten. Da das Spiel nicht mit unnötig vielen Level's zugepflastert wurde, wiederholen sich die Rätsel kaum. Die Kapitel sind sehr gut umgesetzt worden.

Bekanntlicher weise kann Plastik nicht schwatzen. Dies hat zur Folge, dass auch die kleinen Plastikfiguren keinen anständigen Laut über die Lippen bringe, man hört sie nur grummeln und lachen. Dies ist nicht weiter schlimm, dadurch wird die schöne Hintergrundmusik aus den Filmen nicht gestört.

Da die Charaktere nicht miteinander sprechen können, ist es umso wichtiger, dass diese korrekt dargestellt werden, damit auch ersichtlich ist, welche Figur wen darstellt. Dies ist extrem gut gelungen - bei den männlichen Charakteren. Die weiblichen Mitstreiterinnen sind nicht so gelungen, teilweise verstehe ich dies auch. Die Männer haben Bärte, Narben, Tentakel, Klauen oder andere eindeutige Merkmale, welche dargestellt werden können.

Die Kämpfe sehr schön anzusehen. Bei den Schwertkämpfen könnte man meinen, es ist ein "normales" Spiel, welches nicht im Lego-Universum angesiedelt ist. Die Figuren kreuzen die Klingen und parieren.

Die Grafik ist super. Es gibt viele Schauplätze. In den Städten herrscht reges Treiben, Strand bei Tag oder Nacht, er sieht traumhaft aus.

Die Rätsel sind logisch und werden mit vielen Fähigkeiten (Hammer, schwere Pistolen, mieser Gesang oder Voodoo-Kräfte) gelöst.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

86

MasterJonas

01. August 2012PS3: Drolliger Piratenspaß für Groß und Klein

Von MasterJonas (6):

Nun ist es schon fast 10 Jahre her, dass der erste Fluch der Karibik Film ins Kino kam. Nach 3 weiteren erfolgreichen Nachfolgern wurde es langsam Zeit für ein ebenso erfolgreiches Legospiel, denn wer hat sich denn noch nie gewünscht, den leicht irren Captain Jack Sparrow, oder einen der anderen unzähligen Piraten aus dem Fluch der Karibik Universum zu spielen.

Den ersten Schauplatz den wir besuchen dürfen ist die Schmiede in dem kleinen Hafenstädtchen Port Royal. Danach kämpfen wir uns, nachdem wir Jack befreit haben, durch die vielen Rotgerockten Reihen, die uns natürlich vor der Flucht aufhalten wollen. Diese Szene ist uns nur allzu gut aus dem ersten Film der Reihe bekannt. Genauso geht es in den anderen kunterbunt gestalteten Leveln weiter.

Wir können uns durch alle vier Filme spielen, und dabei allerlei witziges erleben (wie z. B. den Kampf gegen Barbossa bestreiten, die Piratenstadt Tortuga besuchen Jack vor den wilden Kannibalen beschützen und vieles mehr)
Die Zwischensequenzen sprühen nur so von dem Lego-Humor, den wir alle aus hervorgehenden Spielen kennen.
Auch die Grafik spielt mit guten Lichteffekten und noch besserer Geräuschkulisse mit.

Natürlich gibt es wieder einen Koop-Modus, in dem man sich mit einem Freund durch das bunte und witzige Spektakel spielen, schlagen und kämpfen kann.

Abschließend kann man nur noch sagen, das Lego hier ein weiteres tolles Spiel zustande gebracht hat, welches Groß und Klein gleichermaßen gefallen wird.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

93

Werder13

22. Mai 2012PSP: Absolutes Top-Spiel

Von Werder13 :

Als ich das Spiel dass erste Mal gespielt hatte, war mir sofort klar: Dies ist ein Top-Spiel! Die Grafik ist sehr gut und auch die Steuerung ist leicht. Man spielt sich schnell ein und hat das Gefühl mittendrin zu sein. Die Figuren sehen absolut nach "Lego" aus und haben sehr viele verschiedene Fähigkeiten (z. b Enterhaken, Kompass, Schaufel usw.), sowie viele verschiedene Waffen (z. b. Pistole, Gewehr, Schwert, Säbel, usw.).

Die Level sind umfangreich und man kann jeden Film durchspielen (insgesamt 4 Teile). Es gibt zu jedem Film allerdings leider nur 4 Level zu spielen, was ich ein bisschen schade finde. Da hätte man mehr draus machen können. Sonst ist das Spiel aber der absolute Hammer und muss bei einem Lego-Fan unbedingt im Regal stehen! Von mir gibt es auf jeden Fall eine Kaufempfehlung!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

90

gelöschter User

26. Januar 20123DS: Viel Spaß mit kleinerem Spiel

Von gelöschter User:

Lego Pirates of the Carribbean hat keine unvorhersehbare Story, aber die Umsetzung zum Lego-Spiel war klasse. Einen ehrlichen Bericht kann man eigentlich kaum schreiben, aber man kann versuchen zu erklären, warum in mancher Hinsicht die 3ds Version besser ist als die Wii Variante (besser bedeutet nicht in allen Punkten). Die Grafik ist nicht übel, aber was das Spiel wirklich ausmacht, ist der Spaß, den man beim Spielen hat. Anders als in der Wii Version muss man hier nicht nur die Minikit Buddeln finden, sondern auch 4 Goldmünzen, was die Sammelmissionen spannender macht.

Der Schwierigkeitsgrad ist tief genug, um ihn nicht einmal zu bemerken. Das Spiel ist leicht, unbeschwert und sieht bei Kämpfen richtig gut aus. Da das Spiel so leicht ist, hat man eher selten Probleme mit Suchmissionen und man sollte kaum Probleme haben, die 100 Prozent zu erreichen.
Alles in Allem ist die 3ds Version einfach gesagt: klein, aber mit viel Spaß verbunden.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

99

miso

06. Dezember 2011Wii: Lego zwischen Karibik und Bucht

Von miso (58):

Schon wieder gibt es ein LEGO Spiel, und dieses Mal geht um Pirates of the Carrabean. Bei diesem Spiel, welches in einem LEGO-Style gehalten wird, erlebt ihr die Geschichte rund um Jack Sparrow.

Bei der Story werdet ihr alle Filme rund um Jack Sparrow erzählt bekommen. Was sehr witzig dargestellt wird.

Jeder Charakter hat seine eigene besonderen Fähigkeiten, zum Beispiel Jack, mit Hilfe seines Kompasses könnt ihr Gegenstände finden, mit denen ihr im Level weiter kommt.

Insgesamt gibt es 24 Levels, die in der Lego Welt erkunden könnt. Die Grafik ist gut anzugucken, die Steuerung ist leicht zu verstehen und es wird die echte Musi aus den Filmen verwendet, was noch einmal eine schöne Atmospähre vermittelt.

Im Allgemeinen ist das Spiel das beste für mich in der LEGO-Reihe zusammen mit einem anderen Spiel.
Jeder wird glücklich sein, ob Lego-Fan oder POTC- Fan.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

75

shorty1234

28. November 2011Wii: Nicht alles klar soweit

Von shorty1234 (32):

Anders als bei den anderen Lego Spielen dient als Einstiegsort für eure Abenteuer ein namenloser Hafen. Dort könnt ihr auch die Cheats, wie zB den Multiplikator, in Form von roten Hüten finden. Der Umfang dieser witzigen Spielereien ist allerdings auf 20 begrenzt worden und ihr müsst wie gesagt nicht mehr in den Leveln danach suchen. Die über 70 Charaktere könnt ihr auch nicht mehr an einem zentralen Ort kaufen, sondern ihr müsst hoffen, dass ihr ihnen im Hafen irgendwo begegnet. Was vielleicht als Hindernis gedacht ist, nervt zusehends, da ihr zwar die unwichtigen Personen häufig seht, aber nach Davy Jones schon eine Zeit suchen müsst.

Auch ist es bei weitem nicht mehr so aufwändig Lego-Steine, die Währung, zu sammeln. Schon nach dem ersten Mal durchspielen sämtlicher Filme war ich in der Lage mehrere Multiplikatoren zu kaufen. Mit diesem selbst für Lego-Verhältnisse sehr, sehr einfachem Niveau, hat mich die Motivation schnell verlassen.

Während der Großteil des Spiels durch einfaches Kombinieren geprägt ist, so tauchen ab und zu härtere Brocken auf, die einen vollkommen unvorbereitet treffen. Dann rennt man schon mal 5 Minuten hin und her bis einem die Lösung ins Auge springt. Teilweise ist das durch die unvorteilhafte Kameraführung zu verantworten.

Die Zwischensequenzen sind wie gewohnt ironisch aufgebaut und nehmen alle Charaktere gleichermaßen aufs Korn. Die subtilen Anspielungen versteht man jedoch nur, wenn man auch alle Filme kennt. Der typische Humor ist wieder grandios in das Spiel eingebaut.

Wieder mit dabei ist der kooperative Modus. Jederzeit ist es möglich, dass ein zweiter Spieler mit Fernbedienung und Nunchuk ins Spiel einsteigt. Dankenswerter Weise gibt es einen Splitscreen-Modus, der das unabhängige Erforschen der Umgebung garantiert.

Der Original-Soundtrack untermalt das Geschehen wunderbar und im Großen und Ganzen macht es Spaß die Kontrolle über Jack Sparrow und seine verrückten Crewmitglieder zu übernehmen. Klar soweit?

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

mehr

Spielempfehlungen der Redaktion