Magicka

Bis zu vier Spieler schlüpfen in Magicka in die Rolle von Zauberern, um wie in Diablo gegen Monsterhorden zu kämpfen. Im Kampf könnt ihr eure Zauber kombinieren, um stärkere Magie zu kreieren. Das Besondere an Magicka ist der satirische Humor, mit dem das Spiel sich selbst auf den Arm nimmt.
  • PC
  • iPhone
  • Android
Publisher: 
Koch Media
Genre: 
Adventure, Rollenspiel
Letzter Release: 
25.02.2011 (PC)
Altersfreigabe: 
ab 12 (PC)
n/a (iPhone, Android)
Releases: 
25.02.2011 (PC)
28.03.2013 (iPhone)
19.04.2013 (Android)
78
spieletipps-Wertung
Test lesen

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Magicka

Bilder & Videos

Magicka: PVP Trailer

Leserwertungen

90
Durchschnittsbewertung
errechnet aus 12 Meinungen
PC: Probiert es, es lohnt sich auf jeden Fall!
11. August 2012
99

PC: Probiert es, es lohnt sich auf jeden Fall!

Von
Fakten: Meinung von Spieletipps ist extrem Fehlerhaft HackŽnŽSlay Spiel aus der Vogelperspektive Magie ist die bevorzugte Waffe Alleine oder mit bis zu 3 Mitstreitern spielbar Meinung: Als Magier-Student wird man von seinem Lehrer auf eine "Rette die Welt Mission", die unglaublich witzige Passagen enthält, geschickt und kämpft sich dabei durch jede unglückliche Kreatur, die sich in eurem Weg befindet. Die Level sind schlauchartig aufgebaut und enthalten versteckte Bereiche in denen man meist besondere Gegenstände findet. Um in Magicka Magie einzusetzen muss man 8 verschiedene Elemente kombinieren um einen Zauber zu erschaffen, den man dann entweder an sich selbst anwendet, zu einem Flächenzauber macht, auf den Mauszeiger abfeuert oder auf seine Waffe zaubert. Die Kombinationsmöglichkeiten sind erstaunlich hoch, auch wenn einige Sinn frei sind. Ein heilender Feuerball z. B. macht wenig Sinn, ein mit Blitzen kombinierter Todeslaser aber schon. Eine weitere Möglichkeit Magie zu benutzen sind vordefinierte Zauber, die besondere und einzigartige Effekte haben. Teleport, Phönix beschwören, Blizzard sind nur Beispiele aus einer riesigen Palette. Dieses Spiel blüht im Multiplayer erst richtig auf, denn Schadenszauber treffen nicht nur Gegner und Heilzauber nicht nur Verbündete. Man stirbt eigentlich sogar häufiger durch Verbündete denen ein "Upsi" passiert als durch Gegner, was manchmal einfach zu irre komischen Situationen führt. Aber entgegen der Spieletipps Meinung ist dieses Spiel durchaus auch gut alleine genießbar. Wenn man mit den Elementen experimentierfreudig umgeht findet man auch alleine für jede Situation eine Lösung. Z. B. ist ein Wasser-Stein-Schild sehr hilfreich gegen Druiden, die es regnen lassen. Durch den Wasser-Schild wird man von dem Regen nicht getroffen und kann dem nassen Druiden mit Blitzen richtig einheizen. Ist doch logisch. Magicka ist ein preiswertes Spiel mit viel Humor in dem logisches Denken zum Erfolg führt. Probiert es einfach.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Am lustigsten zu viert
02. August 2012
95

PC: Am lustigsten zu viert

Von
Also zu Magicka kann man nur episches Adventure-Fantasy-Game sagen. Ich sehe das so, weil die Story immer lustig, anspruchsvoll und spielenswert bleibt. Bei Magicka wird einem nie langweilig. Man kann die acht gegebenen Elemente kombinieren um größere, nützlichere und natürlich auch deutlich mehr Schaden verteilende Zauber zu erschaffen. Teilweise kommt man, wenn man allein spielt, in der Story nicht weiter, ohne eine Zauberkombination zu verwenden. Was auch noch sehr positiv ist, ist, dass man die Story mit bis zu drei Freunden spielen kann. Wenn man dann zu viert spielt und man nicht aufpasst, kann man ganz schnell von einem Freund getötet werden. Das passiert wenn eine Zauberkombination sich das falsche Ziel aussucht oder man in einen Zauber eines Mitspielers hineinläuft. Zum Glück können einen die Freunde wiederbeleben. Außerdem kann man noch (mit oder ohne Mitspieler) mehrere Angriffswellen-Herausforderungen spielen. Oder man spielt einen Versus-Kampf, also gegen den/die anderen Mitspieler. In diesem ist Sieger, wer als letztes noch lebt. In den Angriffswellen-Herausforderungen muss man (glaub ich) 20 Wellen von Angreifern überstehen. Je schneller man diese bezwingt und je anspruchsvoller die benutzten Zauberkombinationen sind, desto mehr Punkte erhält man dafür.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Würstchen umsonst
01. August 2012
81

PC: Würstchen umsonst

Von
Wenn man das erste Kapitel von Magicka startet, m wird einem klar, worauf man sich eingelassen hat. "Die schunkle Bedrohung" ist nämlich eine direkte Anspielung auf Star Wars. Dazu gibt es dann auch noch Erweiterungen wie "Magicka Vietnam" oder "The stars are left". Auf jedem Bild des Ladebildschirms sind irgendwie Würstchen zu sehen und die Einwohner bringen die schwachsinnigsten und lustigsten Sprüche. Nun aber zum Gameplay: Es darf und MUSS experimentiert werden. Man hat die Wahl zwischen 10 verschiedenen Elementen die kombiniert die verrücktesten zauber ergeben. Wasser und Feuer gibt z. B. Dampf. Stein und Feuer ergeben Meteoriten und wenn man nass ist lässt man besser die Finger von Blitzzaubern. Leider ist der Multiplayer noch etwas unausgereift aber daran arbeitet das Entwicklerteam mit guten Fortschritten. Da das Spiel dazu auch "nur" 20€ Euro kostet lohnt es sich auf jeden Fall, es zu spielen, nicht zuletzt wegen den vielen Witzen.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Zu schwer um das es alleine durchzukriegen? Von wegen!
22. Mai 2012
99

PC: Zu schwer um das es alleine durchzukriegen? Von wegen!

Von
Vorerst möchte ich darauf eingehen, dass viele meinen das Spiel sei alleine zu schwer. Das stimmt aber nicht! Ich habe es schon zwei Mal alleine durchgemacht. Es ist wahr, dass sehr oft einfach nur Massen an Gegnern kommen, die unbezwingbar scheinen. Man hat jedoch genug Elemente und Techniken zur Verfügung, um alle Arten von Gegnern zu besiegen, oft sogar ohne Schaden zu nehmen. Was solls sein? Defensive Taktik, wo man aus Schutzschilden heraus explodierende Eiszacken hervorhebt und alles vernichtet? Oder doch vielleicht ein beschleunigtes Rumrennen in Kombination mit Teleport, elementar-Edrgeschossen und Waffenverzauberungen? Oder alles zusammen und noch vieles mehr? Ja, es geht! Das Spiel bietet unzählige Möglichkeiten an Vorgehensweisen, die es nirgendwo anders gibt. In Magicka exestieren keine Klassen, es gibt kein Mana, kein Cooldown und keine Skillungen. Das ist der Schlüssel zum Besiegen aller Gegner. Alle Spieler haben die selben Elemente und Kombos zu Verfügung! Wenn jemand etwas nicht schafft, liegt das am Spieler, denn es ist eine reine Übungssache, wobei man viel rumprobieren muss. Wenn man gut genug ist, rasen die Finger nur so über die Element-Tasten und erzeugen passende Kombinationen, ohne dass man sonderlich darüber nachdenkt. Man muss sich nur drauf einlassen! Die allgemeine Spielmotorik ist sehr interessant, es gibt abwechslungsreiche Gegner sowie Maps in Zusammenhang mit einer durchgeknallten Story, die aber genau so und nicht anders sein soll! Das bring nämlich viel Humor und Parodie ins Spiel, was einen brillianten Gegensatz zu den meisten typischen derartigen Spielen darstellt. Sehr interessant ist auch der Multiplayer-Modus, wobei es auch vielfältige Spielvarienten gibt. Wollt ihr mit Freunden zusammen die Story durchmachen? In einer Arena gezielt gegen Massen an Gegnern antreten? Oder gegen andere Spieler kämpfen, um auf ganz unbekannte Taktiken und Kombinationen zu stoßen und zu messen, ob man dem gewachsen ist? Alles ist möglich!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Hol' deinen Stab heraus, und lasse die Erde beben!
18. Dezember 2011
1

PC: Hol' deinen Stab heraus, und lasse die Erde beben!

Von
Ob einen starken Luftstoß, einen feurigen Erdbeben oder eine große Illusionskugel: hier habt ihr insg. 1024 Möglichkeiten, welches ihr ausnutzen könnt! Von der Grenze zw. den zwei Dimensionalen-Sichten, steuert ihr einen kleinen Magier, der einem Vladimir, der kein Vampir ist (! gehorcht und Aufgabe erledigt. Ihr begegnet auf eurer Reise viele verschiedene Gegner, die auch mit vielen verschiedenen Angriffen vernichtet werden müssen. Zuerst ist die Steuerung schon eine harte Herausforderung, jedoch lernt ihr diese am Schluss schon selbst auswendig, und seit die großen Wesen, die alles zu Nichte machen. Für einen schnellen, lustigen und lebhaften Spaß ist dieses Spiel immer eine gute Wahl. besonders auch mit Freunde im koop. Modus. Seit ein Magier. Seit der Magier!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
7 weitere Artikel
  1. Startseite
  2. Magicka
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website