Max Payne 3

"Max Payne 3" setzt dort an wo der Vorgänger aufgehört an. Max ist kein Polizist mehr und von New York nach São Paulo gezogen. Dort ist er bei einem privaten Sicherheitsdienst angestellt. Als einige Ereignisse außer Kontrolle geraten wacht er alleine in einer fremden Stadt auf. Begleitet den heruntergekommenen Ex-Polizisten bei seiner Suche nach der Wahrheit.Bekannte Features wie "Bullet Time" machen "Max Payne 3" zu einem erstklassigen Shooter.
  • PC
  • PS3
  • Xbox 360
Publisher: 
Take 2
Genre: 
Third Person
Letzter Release: 
01.06.2012 (PC)
Altersfreigabe: 
ab 18
Releases: 
01.06.2012 (PC)
18.05.2012 (PS3, Xbox 360)
84
spieletipps-Wertung
Test lesen

Lösungen & Tipps

Komplettlösung

Downloads

  • Trainer

    Trainer für Munition, Gesundheit und mehr.

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Max Payne 3

Fragen & Antworten

Du findest auf deine Frage keine Antwort in unseren Guides? Oder kennst einen genialen Tipp, den wir noch nicht erwähnt haben? Dann sende sie uns per Mail an redaktion@spieletipps.de, und wir versuchen, unsere Guides entsprechend zu erweitern.

Bilder & Videos

Bullet Time

Weitere Spiele aus der Max Payne-Serie

Leserwertungen

87
Durchschnittsbewertung
errechnet aus 53 Meinungen
PS3: Antiheld läuft amok.
03. März 2021
81

PS3: Antiheld läuft amok.

Von
Ich mag sonst Rockstar games nicht. Primitiv, dümmliche Steuerung, idiotische Dialoge. Aber dieses hier macht richtig Spass ausser... man mag kein brutales, action-geladenes, hirnverbranntes, blutiges, nierenamputiertes Ballergame mit einem Antiheld. Die Steuerung lässt sich in vier Varianten einstellen und funktioniert nach etwas Einspielzeit recht gut. Die Bewegungen des "Helden" sind ab und zu nicht wie erwartet geht aber durch. Schwierigkeitsgrad Mittel lässt sich gut spielen und hat doch einige Herausforderungen die es nicht langweilig werden lassen. Dodging und Bullet-Time sind gut ausgeglichen und machen das Geballer in ganz schwierigen Situationen etwas leichter. Ich finde es geht echt die Post ab, wer aber keine Ballergames mag sollte einen Bogen darum machen, denn es ist ausschliesslich ein Ballergame.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Die Actionreihe schließt mit einem Kracker
05. Oktober 2014
99

PC: Die Actionreihe schließt mit einem Kracker

Von
Max Payne 3 ist mein Liebkingsteil von meiner Lieblings Spielereihe! Max Payne hat auch in dem 3 Teil mal wieder versagt auf eine Frau aufzpassen, könnte mit seiner Pillen und Alkoholsucht zusammen hängen. Mal wieder ist auch dieser Max Payne ein Meisterwerk, eine Perfekte Mischung zwischen Action, Gefühlen und Drama. Man spürt (und vorallem hört) richtig wie Max Payne sein Job langsam ziemlich auf die Nerven geht, er aber doch alles daran setzt seinen Job zu erlediegen. Es ist eine wirklich mitreißende Geschichte, die mit bombastisch gut inszinierten zwischensequenzen untermalt wird. Verschiedene Szenen, egal ob Schießerei oder zwischensquenz, werden in den meisten fällen mit gutem und passendem Soundtrack unterlegt. Der Fokus ist auf die Bulletcam und die K.I der Gegner gelegt. Wo Banditen und Gangster einfach nur reinstürmen, gehen Polizisten und Spezialeinheiten Taktischer vor und geben sich Deckung und Teilen sich auf. Auch auf Realismus, abgesehen von der Bulletcam, und Atmosphäre wurde sehr geachtet, Kugeln haben eine Realistesche Balistik und Gegner rufen um Hilfe wenn sie angeschossen werden und verletzt am Boden liegen, alles aber Variierbar mit den verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Grafisch ist das Spiel auch gut im Rennen, Sound Technisch hätte man sich noch mehr mühe geben können aber trotzdem Super. Den Multiplayer des Spiels fand ich nicht überragend, kleine und wenige Maps, und die dauerhaft startende Bulletcam wird irgendwo nervig. Max Payne 3 ist ein Spiel das ich allen Gamern empfehlen kann die auf Action, Story oder am besten auf beides stehen! Ea hat auch einen großen wiederspiel wert dank den verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Und die vorherigen Teile kann ich auch nur empfehlen!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
Xbox 360: Max Payne  .... der Mann der keine Schmerzen fühlt
14. Juli 2014
70

Xbox 360: Max Payne .... der Mann der keine Schmerzen fühlt

Von gelöschter User
Meine Meinung zu Max Payne 3 Grafik und Atmosphäre: - Herrliche Grafik und sehr Detailreich gestaltete Umwelt - sehr gut gestaltete Charaktere - Atmosphärisch sehr dichte Umwelt Geschichte: - sehr gut erzählte filmreife Story Spielweise und Schwierigkeit: - spielt sich relativ flüssig (nur die lange Ladezeit nervt etwas) - selbst auf dem härtesten Schwierigkeitsgrad zu leicht (mich hat bis jetzt noch kein Spiel gepackt) Fazit: - Klasse Spiel - geile Story - eins der besten Spiele von Rockstar Games xChuckyLPx
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
Xbox 360: Gewohnt gutes Spiel
23. April 2014
88

Xbox 360: Gewohnt gutes Spiel

Von
Typisch Rockstargames, wieder ein super Spiel mit viel Action und guter Handlung. Max Payne 3 ist ein wirklich gut gestaltetes Spiel in welchem man einen psychisch und körperlich angeschlagen Charakter spielt, welcher sich durch scheinbar gewöhnliche Jobs als Bodyguard versucht seinen Alkohol zu finanzieren. Doch als plötzlich auf einer Party ein paar maskierte und bewaffnete Leute auftauchen nimmt das Spiel an Fahrt auf. Es gibt direkt viel Action und man wird mit der sehr guten Steuerung und der Bullet Cam vertraut gemacht welche einen das Spiel über dauerhaft begleitet und dem Spieler auch in unübersichtlichen Situation hilft, Feinde gezielt auszuschalten. Selbst die teilweise sehr langen Sequenzen sind spannend und auch actionreich gestaltet. Ich konnte mich wirklich gut in Max hineinversetzen und war das ganze Spiel über sehr angetan. Ein wirklich super Spiel mit schöner Grafik.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS3: Beeindruckender Shooter mit leichten Story-Schwächen
08. Juli 2013
84

PS3: Beeindruckender Shooter mit leichten Story-Schwächen

Von
Im dritten Teil der Serie ist Max Payne am absoluten Tiefpunkt seiner Existenz angekommen. Immer noch trauert er um seine ermordete Familie und seine alte Flamme Mona Sax. Letzterer "verdankt" er seine Kündigung bei der NYPD, sodass er seine Brötchen (und vor allem seinen Alkohol) nun als Leibwächter in São Paulo verdienen muss. Dass er das nur sehr ungerne tut, ist noch eine maßlose Untertreibung: Max Payne hasst seinen Job, sein Leben und die Menschen. Der bereits aus den Vorgängern bekannte Zynismus ist einer tiefsitzenden Misanthropie gewichen. In gewohnt coolen Sprüchen offenbart uns Max Payne immer wieder seine Sicht auf die Welt, und die ist vor allem eins: trostlos und ohne jede Hoffnung auf Besserung. Die Figur Max Payne schafft es, den Spieler komplett in seinen Bann zu ziehen. Doch leider kann die Story da nicht ganz mithalten. Im Gegensatz zu den beiden Vorgängern fehlt nämlich eine persönliche Komponente. Max Payne kämpft im Grunde nur, weil er es muss (oder weil er eh nichts Besseres zu tun hat). Er beschützt verwöhnte Reiche, die nicht einen Hauch Sympathie versprühen und auf Kosten der un­ter­pri­vi­le­gierten Schicht leben. So ist dem Spieler emotional gesehen auch alles egal; insbesondere, ob die Reichen, die er beschützen muss, sterben oder nicht sterben. Das passt sehr gut zu Max, weil dem ja auch alles egal ist, aber leider steht emotional nie etwas auf dem Spiel. Wie spannend wäre es beispielsweise gewesen, Max Paynes Schwester (o.ä.) einzuführen? Nichtsdestotrotz muss man auch den Mut der Entwickler loben: Dass sie Max Payne ausgerechnet in ein Hawaii-Hemd stecken und ihn nach São Paulo schicken, ist für Die Hard-Fans der Serie sicher nur schwer zu verkraften. Das neue Setting bringt aber auch viel frischen Wind in die Serie. Ich persönlich habe jedoch die Comics vermisst, die leider nur zu sehen sind, wenn das Spiel lädt. Insgesamt ist "Max Payne 3" aber ein gelungener Shooter, der trotz Story-Schwächen von Anfang bis Ende Spaß macht!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
48 weitere Artikel
  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Max Payne 3
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website