Medal of Honor

Die Qualität eines Modern Warfare 2 oder Bad Company 2 erreicht Medal of Honor nicht. Um sein Kriegsarsenal zusätzlich aufzustocken, reicht es aber.
  • PC
  • PS3
  • Xbox 360
Publisher: 
EA
Genre: 
Ego Shooter
Letzter Release: 
14.10.2010 (PC)
Altersfreigabe: 
ab 18
Releases: 
14.10.2010 (PC, PS3, Xbox 360)
83
spieletipps-Wertung
Test lesen

Lösungen & Tipps

Komplettlösung

Tipps und Tricks

Erfolge und Trophies

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Medal of Honor

Fragen & Antworten

Du hast ein Problem mit Medal of Honor oder kommst einfach an einer bestimmten Stelle nicht weiter? Frag doch die Spieletipps-Community. Und während du auf die Beantwortung deiner eigenen Frage wartest, kannst du anderen helfen und selbst einige Fragen beantworten.

Bilder & Videos

Weitere Spiele aus der Medal of Honor-Serie

Leserwertungen

75
Durschnittsbewertung
errechnet aus 64 Meinungen
PC: Verbesserungswürdig
15. März 2014
79

PC: Verbesserungswürdig

Von
Ich hab mir mal das Spiel Medal of Honor vorgeknöpft und ich muss sagen es ist schon ok. Es gibt schon einige Dinge die echt super waren in und am Spiel und auch negative Sachen. Es gibt viel Action. Das Team übergibt dir Munition wenn deine Waffe alle ist oder kaum noch Munition haben. Bei einigen Szenen muss man mit einem Scharfschützengewehr ran und es ist realitätsnah das es sich bewegt und man die Luft anhalten muss. Man lernt die Waffen kennen. Die Steuerung ist wie bei jedem PC Shooter dieselbe. Einige MGŽs überhitzen was auch in der Realität möglich ist das hat mir auch super gefallen das man nicht auf Dauerfeuer schießen kann. Der Sound von dem Spiel ist echt gut genauso wie die Atmosphäre , Details sowie, die Synchronisation mit Bild und Untertitel. Was Mir nicht so gefällt ist das die Teamkollegen ab und an mal im Weg stehen wenn, man grad mal schießen will. Der Granatenwerfer hat keine genaue Zielangabe. Was auch viel zu kurz kam war die Story. Es ist jetzt nicht so schlecht aber es hätte schon besser sein können. Also da ist noch einiges drin was man hätte verbessern können. Für Fans ist es schon super. Für einen Zeitvertreib ist es echt super.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS3: Bestes Medal of Honor bisher
17. Juli 2013
99

PS3: Bestes Medal of Honor bisher

Von
Das Spiel ist aus meiner Sicht fast perfekt. Es gibt nur eigentlich nur ein paar Kleinigkeiten die mich persönlich stören. Stärken: - Es ist absolut authentisch, man fühlt sich direkt in den Talibankonflikt miteinbezogen und endlich ist man aus dem 2. Weltkrieg raus - Die Teams mit denen man unterwegs ist tun zur Abwechslung auch mal was. Besser gesagt man muss sich schon beeilen bevor sie einem alles weggeschossen haben. Ne Mal Scherz bei Seite, im Gegensatz zu anderen Shootern lastet die ganze Arbeit mal nicht komplett auf euch - Es gibt keinen Munitionsmangel, da man seine Kameraden bei Bedarf einfach anpumpen kann - Die Waffen sind sehr effektiv und authentisch. Und nicht so überfuturistisch und übertrieben wie in anderen Shootern - 2 Spiele anstatt nur 1em. Man erhält zusätzlich noch das HD-Remake von Medal of Honor: Frontline (einer der besten Teile der ganzen Serie) - zum ersten Mal Splattereffekte in einem Medal of Honor (habe aber auch die PEGI-Version) ich meine ist doch so, wenn man jemandem mit einem 50er Kaliber Scharfschützengewehr oder einer Schrotflinte auf kurze Distanz trifft dann bleibt der Kopf nun mal nicht an Ort und Stelle. Das ist rein physikalisch unmöglich - Onlinemultiplayer ist recht gut. Geht bis zu 24 Spieler Schwächen: - Die Performance, es ruckelt ziemlich heftig bei Zwischensequenzvideos. Liegt aber daran dass ich die PS3-Version spiele, bei LetŽs playŽs vom PC läuft alles fließend. Meine arme kleine PS3 ist leider zu schwach. - Kleinere Grafikbugs z. B. die eigenen Leute laufen durch Gegenstände - Kein offline Koop. Ich persönlich spiele gern mit Kumpels eine Offline-Kampagne (gibt leider zu wenig davon) Also wer einen guten Single-Offline-Shooter sucht ist bei diesem Spiel genau an der richtigen Adresse. Was die Abstriche auf der PS3 angeht, ich kann damit leben. Wer aber eine Grafikhure ist sollte sich das Spiel für den PC kaufen.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS3: Story gerade noch spielbar, Multiplayer ein Witz
25. März 2013
56

PS3: Story gerade noch spielbar, Multiplayer ein Witz

Von
Was soll man dazu noch sagen , das Spiel ist (noch) schlechter als MW3. Pro: - Die Grundidee der Story , gute Idee , schlecht umgesezt. - Ab und zu gute taktische Ereignisse in der Story (Stellung flankieren , Häuser stürmen etc.) - Quad Mission nicht so schlecht Contra: - Der Multiplayer macht keinen Spaß , die Maps sind klein und auf Seite der Afghanen ist man eig. immer im Nachteil. - Grafik , verglichen mit dem zur ziemlich selben Zeit erschienenen COD Black Ops einfach nur schlecht. - Waffenfeeling eigenartig , die Bewegungen müssen flüssiger sein. - Jeder Afghane im Dorf ist automatisch Terrorist (Amerikaner Logik) , warum dann nicht gleich einen Luftangriff starten , wenn man weiß , wo die Dörfer sind ? - Unendlich Munition in der Pistole , aber wenn man eine Waffe findet hat man meist nur ein halben Magazin mit. - Man die halbe Zeit nur Türen ein. - Mehr Infos über andere Charaktere wären toll - Kaum bis kein Spielspaß
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: EA schießt hier mit Platzpatronen
14. März 2013
67

PC: EA schießt hier mit Platzpatronen

Von
Ich war voller Vorfreude als ich hörte, dass ein neues Medal of Honor rauskommt. Als ich dann noch hörte das DICE seine Finger in diesem Spiel hatte, erwartete ich eine Grafikbombe. Aber dieser Traum zerplatzte wie eine Blase. Die Story ist trotz des Potenzials was Afghanistan geben könnte sehr langweilig und der erste Kommentar der mir durch den Kopf ging war "Das kenn ich doch schon". Ihr kämpft euch mit 3 Verbündeten durch Berglandschaften, Flugplätze und auch nicht wirklich viel mehr. Das einzige Ziel was ihr habt ist Terroristen töten und ab und zu auch mal Stellungen mit einer Hellfire-Rakete zerstören. Die KI der Gegner ist ebenso Zielsicher wie ein betrunkener aufm Schießstand und Das Prinzip "ich geh mal hinter eine Deckung" kennen sie auch nicht. Sie machen es einen auch recht einfach weil sie einen direkt vor Kimme und Korn laufen. Von der Grafik hatte ich mir mehr erhofft weil DICE mitgearbeitet hat. Sie wirkt recht schwammig und verpixelt und die Gegner sehen auch alle aus wie Jesus. Die Landschaften wirken wie eine Minecraftlandschaft. Der Sound war eigentlich recht ok, mehr dazu will ich aber auch nicht sagen. Fazit: Ein Ego-Shooter a la Modern Warfare ist es nicht aber es bringt Abwechslung weil man dieses Mal nicht den Russen den Kopf wegschießt. Für einen Filmabend ohne Film reicht es.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Kein Knallershooter
14. März 2013
70

PC: Kein Knallershooter

Von
Für mich kein Knaller in Sachen Shooter! Die Kampagne ist für mich irgendwie sehr belanglos, ich wusste bis zum Ende immer noch nicht wirklich um was es dabei ging. Die Missionen dauern meist sehr lange, was daran liegen könnte, dass man die ganze Zeit Leute abballert, die immer gleich Respawnen, ist ungefähr so, wie wenn man bei COD in Sprengkommando spawntrappt. Charaktere sind sehr gut gemacht, außer das manchmal die Soundspur ein bisschen fest hängt. Die Helikopter Mission war bis zu Anfang hin richtig gut, jedoch ab dem Moment, an dem man die Mörserstellungen zerstören muss ist es irgendwie Lame, dass man diese nur mit der Minigun zerstören kann, wenn man mit den Raketen rein ballert, passiert einfach nichts( totaler Fail). Den Multiplayer habe ich nicht angezockt, denn dazu hatte ich echt keinen Bock mehr. Kein Muss für Shooter- Fans!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
59 weitere Artikel
  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Medal of Honor
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website