Neue Fans gewinnen, alte begeistern - das Konzept geht nur zur Hälfte auf, macht aber unterm Strich viel Spaß.
Publisher: 
Nintendo
Genre: 
Action Adventure
Letzter Release: 
03.09.2010 Wii
Altersfreigabe: 
ab 12
Releases: 
03.09.2010 (Wii)

Neustes Video

Metroid - Other M: Live Action Trailer

weitere Videos

80
Spieletipps-Wertung
Test lesen
Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Metroid - Other M

Aktuelles zu Metroid - Other M

Bilderstrecken & Bilder

mehr Bilder zu Metroid - Other M

Weitere Spiele aus der Metroid-Serie

Metroid-Serie anzeigen

Leser Meinungen

22 Meinungen Insgesamt Durchschnittsbewertung 90

90

BuffaloBill

10. Februar 2013Wii: Gelungene Stilkombination der Metroid-Reihe

Von BuffaloBill (20):

Metroid: Other M muss sich nicht vor seinen grandiosen Vorgängern verstecken.
Es ist ein weiteres grandioses Metroid-Spiel, welches in vielen Belangen große Fortschritte macht und das klassische Metroid-Erlebnis nun endlich auf ein Mass Effect-würdiges Niveau erweitert.

Die Story ist neben der von Metroid Prime 3 am stärksten. Da würden mir sicher einige widersprechen. Wieso? Samus zeigt ihre menschliche Seite.
Viele scheinen diesen Aspekt nicht zu mögen. Aber das ist eine typische Erscheinung, vergleichbar mit Halo 4, wo der Master Chief ebenfalls Emotionen zeigt.
Viele Spieler halten das für unpassend. Warum? Wahrscheinlich, weil ihre Superhelden mal Schwäche zeigen. Dass sie eben doch nicht so super sind. In meinen Augen verleiht das der Story an Tiefe.

In Other M erfahrt ihr einiges über die Kopfgeldjägerin und wer eigentlich hinter diesem Visor steckt, was sie bewegt und was sie geprägt hat. Man erfährt ebenfalls mehr über Adam Malkovich, der bereits in Metroid Fusion "vorkam".
Inszeniert sind die Storyabschnitte in gut animierten Sequenzen, die es mit denen eines Mass Effect aufnehmen können.

Nun zum Gameplay. Das gehört, in meinen Augen, zu den innovativsten, die ich seit langem gespielt habe. In heutigen Zeiten traut sich kaum noch ein Entwickler, neues auszuprobieren.
Other M schafft einen Spagat zwischen klassischen Metroid-Spielen, der Prime-Reihe und ein paar Third-Person-Komponenten.
Kombiniert ergibt das ganze ein super Spielgefühl. Man erlebt Samus praktisch aus jeder Lage und kann nun endlich ausführen, wozu der Power Suit eigentlich in der Lage ist. So agil, flink und kraftvoll hat man Samus noch nicht gesehen!
Und überraschend flüssig geht dies von der Hand! Die Ego-Perspektive ist oft in hektischen Situationen nötig, was es manchmal schwierig macht

Der Spielaufbau ist klassisch. Man erkundet ein Raumschiff mit unterschiedlichen Arealen, löst Rätsel und bekämpft Monster. Metroid eben.
Ich kann Wertungen unter 85 nicht verstehen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

98

NDragon1412

21. August 2012Wii: Fantastisch, egal ob Fan oder nicht

Von NDragon1412 (5):

Ich habe schon viele spiele gespielt, zumindest alle namenhaften. Außer das. Ich bin eigentlich ein Metroid Fan, hab aber noch nie einen Teil durchgespielt. Vor zwei Tagen hab ich das Spiel erhalten. Es ist auf Platz 3 der besten von etwa 100. Fast sogar Platz 2 (Platz 1 Little Big Planet 2, Platz 2 Monster Hunter Tri/Metroid Other M, Platz 3 Metroid Other M/Monster Hunter Tri) Man kann sich das Spiel für 10€ neu bei Amazon kaufen. Leute, falls ihr mal nachgedacht habt es zu holen: TUT ES! Jetzt mach ich mal eine Stichpunkt-Bewertung

5 Sterne ist das beste, 0 das Niedrigste

Grafik: **** (während den Filmsequenzen perfekt, aber während dem Spiel ETWAS verschwommen)
Steuerung: **** (Erst sehr schwer, aber nach einem Tag hat man sie richtig gut drauf)
Story: ********************** (beste Story die ich bei einem Spiel je gesehen habe)
Musik: **** (kann man nicht viel zu sagen)
Spieldauer: ***** (die Story kann ich nicht wirklich beurteilen, da ich es gesuchtet habe, aber es gibt noch eine MENGE Geheimnisse, und ich habs noch lange von der Story her nicht durch)
Schwierigkeitsgrad: **** (wird immmer schwerer, aber Übung bringt den Sieg)
Suchteffekt: *****
Wiederspielwert: *****

Fazit: Wunderbar bis perfekt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

89

goku67

09. August 2012Wii: Tolles Metroid Game

Von goku67 (51):

Metroid Other M ist ein Action-Adventure für Nintendos Wii. Das Spiel ist zwar mit ca. 15 Spielstunden ein wenig kurz geraten, macht aber dennoch viel Spaß.

Grafik: Die Grafik des Spiels kann sich wirklich sehen lassen. Samus und ihre Umgebung sind perfekt zu erkennen und auch die verschiedenen Bewegungen laufen einwandfrei. Auf der Wii ist dieses Spiel eine grafische Topleistung.

Gameplay: Metroid Other M ist wie schon gesagt ein Action-Adventure. Man steuert die Hauptheldin, Samus Aran, in der 3rd Person durch ein abgestürztes Wetraumschiff, dem sog. "Bottle Ship". Es gilt fünf Bereiche zu erkunden, wobei es drei Hauptbereiche gibt, also in denen man die längste Zeit des Spiels verbringt. Klingt nach wenig aber die Bereiche sind sehr weitläufig und man muss immer wieder an bekannte Stellen zurück kehren um neue Aufgaben und Rätsel zu lösen. Natürlich gilt es auch versteckte Items aufzuspüren, die in den einzelnen Arealen versteckt sind, um Samus' Fähigkeiten zu verbessern. Um diese aufzuspüren oder um versteckte Schalter o. ä zu finden kann man in die Ego-Perspektive wechseln. So kann man auch Missiles abfeuern. Allerdings kann sich Samus in dieser Perspektive nicht bewegen. Macht aber nichts, denn das wäre vielleicht zu verwirrend, wenn man in zwei Perspektiven spielen müsste.
Wieder zu den Arealen: Diese sind stets nach einem bestimmten Muster bzw. Thema aufgebaut. So gibt es beispielsweise eine Eisregion mit Eismonstern etc.

Kämpfe: Die Fights in Metroid Other M sind auch sehr schön, was sich durch viele verschiedene Gegner und vor allem den knackigen Bossgegnern auszeichnet. Diese sind teilweise richtig schwer zu besiegen und erfordern immer eine andere Strategie. Die "normalen" Gegner sind aber auch sehr abwechslungsreich und teilweise auch nicht so einfach. Das geht dann von plötzlich auftauchenden Venus-Pflanzen bis hin zu Eidechsen, die mit Stacheln übersät sind oder springenden Spinnen.

Metroid Other M ist ein tolles Wii Spiel.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

99

gelöschter User

07. August 2012Wii: Eine Herausforderung

Von gelöschter User:

Dieses Spiel habe ich mir vor allem wegen dem Vorgängerspiel Metroid Fusion zugelegt, denn endlich werden die offenen Fragen über Samus und ihrem damaligen Commandant Adam Malkovich geklärt.

Zur Steuerung möchte ich sagen, das ich anfangs Schwierigkeiten hatte richtig mit dem Sense Move auszuweichen und auch die finalen Moves auszuführen. Aber mit der Zeit kommt das schon und gegen Ende war ich sogar ein Meister darin. Was das wechseln von der Ego Perspektive zur 2D Perspektive angeht, hat Nintendo alles richtig gemacht.

Vor allem die klassischen Kampfstile und Ausrüstungen von Samus Aran wurden übernommen und nichts Neues hinzu gefügt, wie bei Metroid Prime 3. Das gibt einem das Spielgefühl vom damaligen Super Metroid zurück.
Am aller liebsten epfand ich den Endkampf zwischen Samus Aran und der Metroid Queen! Ich wollte schon seit dem zweiten Teil gegen eine Metroid Queen in 3D kämpfen und Nintendo hat meinen Wunsch endlich erfüllt, weshalb ich das Spiel zusätzlich mag.

Vor allem die Story überzeugt in diesem Spiel und fesselt den Spieler von Anfang an, jeder will wissen wie es im nächsten Moment weiter geht und nicht zuletzt auch wer der Verräter unter den Mitgliedern von Adams Team ist. Die Atmosphäre des Spiels ist auch sehr überzeugend und in jeder Hinsicht ist das Spiel gelungen.

Für Metroid Fans ein Muss und eine Herausforderung!

97

Anubion

02. August 2012Wii: Ein mehr als gelungenes Spiel

Von Anubion (6):

Ich bin schon seit vielen Jahren ein großer Metroid-Fan, allein aus diesem Grund war der Kauf dieses Spiels natürlich schon ein muss. Doch als ich dann hörte, das dieses Spiel ein Hybrid aus 2D und 3D Spiel wird und die bedrohliche Atmosphäre der alten Gameboy und Super Nintendo Spiele übernimmt, war ich vollends Begeistert.

Die Steuerung ist intuitiv und schnell zu Lernen, besonders gut umgesetzt ist, dass man nur die Wii-FB benötigt, das bedeutet kein Kabelsalat durch das Nunchuk. Die Kämpfe sind schnell und actionreich, was vor allem den schnellen Ausweichmoves und den Todesstößen zu verdanken ist, die es so noch niemals in einem Metroid-Spiel gab.

Die Atmosphäre verdient eigentlich 100 von 5 Sternen, denn sie ist gleichzeitig faszinierend, fesselnd und bedrohlich. Allein wenn man im Intro die als "Bottle-Ship" bezeichnete Raumstation erblickt, kriegt man sofort ein flaues Gefühl im Magen. Dieses Gefühl wird noch verstärkt, wenn man sich durch die verschiedenen Sektoren der Station kämpft. Immer mal wieder hört man ein Rascheln, ein Zirpen oder Schaben, die Musik spitzt sich plötzlich zu oder aus dem Nichts springt einen eine große Bestie an.

Einen weiteren großen Pluspunkt verdient die Umsetzung der vielen Charaktere und der Story. So wird Samus' Geschichte endlich ausführlich erzählt, genau wie ihre Beziehung zu Adam Malkovich, der bereits aus "Metroid Fusion" bekannt ist. Es gibt viel Action, Trauer und Freude in diesem Spiel und genau so oft versetzt einem die Story des Spiels einen derben Hieb. Außerdem wurde peinlichst Genau darauf geachtet, "Metroid Other M" genau in die Storyline der Metroid Spiele einzupassen. Man sieht vor allem gegen Ende des Spiels viele dinge, die einem vermutlich schon aus "Metroid Fusion" bekannt sind, da Other M der Geschichtliche Vorgänger von Fusion ist.

Abschließend kann ich nur sagen: Wer die alten Super-Nintendo Klassiker geliebt hat, der sollte sich Metroid Other M zulegen, ich kann dieses Spiel nur Empfehlen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

86

Abfallrohr

01. August 2012Wii: Metriod mal anders

Von Abfallrohr (3):

Ein wieder mal gutes Metroid, das diesmal aber von einer anderen Firma gemacht wurde und somit auch ein anderes Gameplay hat.

Endlich wieder 2D. Das fand ich persönlich super. Anderes Team andere Grafik, und zwar eine sehr gute für Wii. Die Filmsequenzen waren super und endlich war mal wieder viel Story im Spiel (nicht so wie bei der Prime-Reihe). An die Steuerung musste man sich auf jeden Fall gewöhnen, wie zum Beispiel beim wechseln der Sicht (2D -> 3D).

Mein Fazit: Für Metroid fans ein Muss und für die Neueinsteiger war es auch ganz ok, da die Filmsequenzen ja ganz informativ waren.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

34

the_best_harry_potter_fan

14. Mai 2012Wii: Für Fans okay

Von the_best_harry_potter_fan (6):

Das Spiel Metroid other M ist für Fans, die auch die ersten Teile gespielt haben ok, aber wenn ihr einmal neu mit der Serie beginnt, ist das Spiel nicht wirklich gut.

Da dieses Game eine Nachfolger-Edition ist, ist sie ziemlich schwer und es wird nicht wirklich alles am Anfang erklärt. Und die Monster in diesem Spiel sind ziemlich schwer.

Die Grafik ist grenzwertig, die Atmosphäre auch, und der Ton lässt auch etwas zu wünschen übrig. Alles in allem, können sich Liebhaber diese Kollektion gerne zulegen, aber wenn man ein gutes Spiel sucht, sollte man die Finger davon lassen.

Der einzige Vorteil in diesem Spiel: man braucht lange, um es durchzuspielen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

98

Fighter345

12. Mai 2012Wii: Hammer Story, super Spielgefühl und wunderbare Atmosphäre

Von Fighter345 (12):

Mit Metroid Other M kehrt die Metriod-Serie wieder in ihre Ursprünge zurück und wechselt ihr Gameplay wieder in die altbekannte Mischung aus Jump&Run und Action-Shooter.

Das alte Metroid-Aufrüstungs-Schema bleibt erhalten und somit werden auch dieses Mal wieder nach und nach Waffen und Fähigkeiten freigeschaltet.

Aber gehen wir doch mal dem altbekannten Bewertungsschema nach und bewerten jeden Unterpunkt einzeln:

-Gameplay

Das Gameplay bietet eine nette Mischung aus 2D und 3D. Der Spieler kann jederzeit aus dem normalen "2D Modus" in die, aus Metroid Prime bekannte 3D Perspektive wechseln, in dem er die Wii-Fernbedienung auf den Bildschirm richtet. In der 3D Ansicht können in etwa gezielt Raketen geschossen werden oder auch geheime Passagen und Schalter gefunden werden. Zudem wird der Wechsel in die 3D Ansicht mit einem Zeitlupe-Effekt untermalt, was es einfacher macht auf Gegner zu zielen ohne selbst getroffen zu werden. Im klassischen "2D Modus" wird die Fernbedienung quer gehalten und mit geschickten Ausweichmanövern und Finishern werden auch größte Gegner platt gemacht.

-Grafik

Momentan eines der am schönsten aussehenden Spiele für die Wii, sowohl in Filmsequenzen als auch im eigentlichen Spiel.

-Story

Das wohl wichtigste Element des Spiels ist die unglaublich gute, dichte Story. Die Geschichte wird an manchen Stellen so emotional, dass es selbst mich in ein oder zwei Momenten zu Tränen gerührt hat.
Es geht vorerst um die Vorgeschichte von Samus Aran, im späteren Spielverlauf aber auch um die Geschichte in und um das Bottleship, auf dem Metroid Other M spielt.

-Sound & Atmosphäre

Obwohl das Spiel die ganze Zeit auf einem Raumschiff spielt, ist die Atmosphäre mit Pflanzen, Eisgebieten und sogar einem Vulkan an Bord geschmückt. Die fantastische Umgebung ist noch mit dazu gut passenden Soundeffekten geschmückt. (Das Spiel besitzt keine deutsche Sprachausgabe, sondern nur deutsche Untertitel).

Alles in einem ein fantastisches Spiel.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

97

Nonni

07. April 2012Wii: Super Story, super Spiel

Von Nonni (3):

Metroid Other M bestickt besonders mit der wunderschönen Grafik und der 2 Stunden langen, abwechslungreichen Story.

In Metroid Other M steuert ihr die Kopfgeldjägerin Samus Aran. Man sieht im Gegensatz zu den Prime Teilen endlich auch Samus' Gesicht. Das Kampfsystem ist toll, da ihr nun auch geschickt ausweichen könnt.

Man kann durch verschiedenes Halten der Wii-Fernbedienung in verschiedenen Perspektiven spielen. Zum einen in der First-Person-Perspektive indem ihr zwar schießen aber euch nicht bewegen könnt. Die meißte Zeit des Spiels spielt man in der Third-Person-Perspektive.

Ihr könnt euch auch wie immer in Samus Morphball verwandeln. Das Spiel ist perfekt für Leute, die gerne eine gute und lange Story haben.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

88

LPwengi

10. Dezember 2011Wii: Atmosphäre pur

Von LPwengi (5):

Nach langem Zögern hab ich mich doch entschieden, dieses Spiel zu kaufen. Die zuvor gelesenen Bewertungen und Reviews hielten mich zunächst davon ab. Ich selber hatte zuvor erst ein Metroid gespielt, nämlich Super Metroid auf der SNES.

Other M überzeugt vor allem durch eine hammer Atmosphäre, durch das ganze Spiel hindurch. Die Steuerung ist zumindest zu Beginn ein wenig gewöhnungsbedürftig, allerdings kriegt man bereits zu Beginn ein Tutorial serviert, welches einen die Möglichkeiten näher bringt. Die wohl wichtigste Eigenschaft ist, dass Samus allen Angriffen durch getimtes drücken einer Taste auf dem Steuerkreuz ausweichen kann und durch halten des Ballerknopfes so den Charge-Beam sehr schnell auflädt und direkt als Konter dem Gegner eine reinhauen kann. Durch diesen Move wird das Spiel leider doch sehr einfach.

Das Spiel ist sehr Linear aufgebaut, man weiss eigentlich auch immer wohin man als nächstes muss. Doch unterwegs begegnet man einigen überraschenden Gegnern, welche es ein zwei Male sogar schaffen, den Spieler zu erschrecken.

Samus hat eigentlich seit Beginn des Abenteuers bereits alle Waffen auf Lager, jedoch muss sie sich immer zuerst deren Einsatz vom Missionsleiter Adam autorisieren lassen.

Als weiteres Element kommt hinzu, dass man nun verschiedene Perspektiven annehmen kann. Die waagrechte Haltung der Fernbedienung ist die Standarthaltung und so bewegt man Samus in den einzelnen Räumen umher. Durch zeigen mit der Wii-Fernbedienung auf den Bildschirm wechselt man in die Egoperspektive, wodurch man den Raum besser erkunden kann und zuvor verborgene Dinge besser aufspüren kann.

Für eine 100% Lösung ist es ein weiteres Mal nötig, alle Items aufzusammeln. Dies kann man erst nach Beenden der Hauptstory tun. Doch auch dann wartet noch eine spezielle Herausforderung auf die Spieler.

Im Grossen und Ganzen ist das Spiel gelungen, jedoch finden einige, dass es doch zu sehr aus der Reihe tanzt. Doch Team Ninja hat gute Arbeit geleistet,

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

mehr

Spielempfehlungen der Redaktion

* Werbung