Metroid Prime Hunters

Die Kopfgeldjägerin Samura Aran ist zurück und zwar unbarmherziger denn je: Diesmal wurde sie beauftragt, die verborgenen Relikte auf dem Planeten der Amlimbics zu bergen, deren Besitz die "ultimative Macht" versprechen soll. Doch das gestaltet sich schwieriger, als es zunächst erscheint: Diesmal ist sie nicht allein, sondern muss sich mit sechs weiteren Berufskollegen konfrontiert sehen, die alle dasselbe Ziel verfolgen, nämlich so schnell wie möglich dieser Relikte habhaft zu werden. Kein Wunder also, dass sie sich unerbittlich zu Wehr zu setzen wissen. Dieses Ziel ist sowohl über den Single-, als auch den Multiplayer - Modus erreichbar. Dabei lautet die Devise: Weniger Rätsel, mehr Action! Und die wird dank des ausgefeilten 3D - Konzepts wuchtiger denn je auf die heimischen Bildschirme gezaubert. Aber auch ein gepflegtes Match gegeneinander garantiert einen nicht enden wollenden Spielspaß: Bis zu vier Spieler gleichzeitig, ob alleine oder in Teams, können sich in verschiedenen Ebenen und in variablen Spielmodi ans Leder gehen. Das zur Verfügung stehende Waffenarsenal scheint unbegrenzt: Ob die klassischen Waffen Charge Beam, Morphball oder Raketen oder neue Hilfsmittel wie Mörser oder Scharfschützenlaser zur siegreichen Schlacht beitragen, hängt jedoch auch von den Fähigkeiten des Gegners ab. Und die haben es faustdick hinter den Ohren! Wählen die einen konventionellere Methoden wie Einfrieren oder Sichtverzerrung, verlassen andere gleich ganz ihren Körper und versuchen als Larve eine Attacke auszuführen. Nur Geduld und ein gutes Zielvermögen garantieren die erfolgreiche Flucht vom Planeten der Amlimbics.
  • NDS
Publisher: 
Nintendo
Genre: 
Action Adventure
Letzter Release: 
05.05.2006 (NDS)
Altersfreigabe: 
ab 12
Releases: 
05.05.2006 (NDS)
spieletipps-Wertung

Lösungen & Tipps

Tipps und Tricks

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Metroid Prime Hunters

Bilder & Videos

Leserwertungen

90
Durchschnittsbewertung
errechnet aus 10 Meinungen
NDS: Bester Ego-Shooter für NDS
11. März 2013
90

NDS: Bester Ego-Shooter für NDS

Von
Am Anfang als man den Titel gelesen hatte dachte man sich das das Spiel kein Erfolg haben würde, weil man sich einfach kein gutes Metroid prime auf den DS vorstellen konnte. Aber nachher als man sich die Story oder Multiplayer Videos angeschaut hatte hat man sich glatt die Ohren umgeschlagen und das Spiel gekauft! Story: Als erstes denkt man an der Geschichte was diese "Ultimative Macht" ist und zockt. Im nachhinein stoßt man auch auf andere "Rivalen" in der Galaxie die auch an dieser "Ultimativen Macht" wollen was auch schon gute Abwechslung bietet. Man endeckt schöne neue Planeten und es kommen immer mehr "Rivalen" dazu. Nebenbei sammelt man neue Waffen und Upgrades die versteckt sind und man auch ein bisschen rätseln. Grafik: Die Grafik im Spiel ist recht gut aber auf diesem Bildschirm ist das was weit entfernt ist, nurnoch ein Popel im Bild und kaum zu treffen wenn man es versucht. Rumble-Pack: Mit dem Rumble-Pack kann man sich noch zusätzlich in der Lage hineinversetzen wenn man getroffen wird. Aber im Multiplayer verwenden viele diese "Sniper-Waffe" im Spiel. Man kann mit der auch zoomen und schön auf dein Kopf zielen und wenn sie dich treffen fängt der Rumble-Pack kurz häftig an zu vibrieren, was auf dauer sehr nervtötend ist. Multiplayer: Zusätzlich gibt es einen Multiplayer Modus wo es auch Bots gibt und man auch nebenbei der Story zocken kann. Aber Achtung: Dieser Modus ist von Cheatern und Bugs verseucht, deshalb nicht wundern warum einer in der Wand ist oder unsterblich ist. Steuerung: Wie schon gesagt ist der Bildschirm nicht der beste für ein Ego-Shoter aber sonst kann man einstellen ob man links oder rechts Händler ist. Man kann sich nicht mit jedem Verschlüsselungs-Typ in seinem Netzwerk einloggen um online zu spielen, deshalb empfehle ich euch (wenn ihr eine Handy Internet-flat habt) mit eurem Handy-Hotspot zu Aktiviren und keinen Verschlüsselungs-Typen einzugeben. Ganz im allgemeinen finde ich das Spiel gelungen!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
NDS: Anders, aber gut
06. Juni 2012
94

NDS: Anders, aber gut

Von
Ein Metroid-Titel für den NDS aus 1st-Person-Sicht? Metroid Prime Hunters sah zunächst wie ein schlechter Scherz aus. Aber spätestens nach Erscheinen der Vollversion sah man die Mühe der Entwickler. Steuerung: Erst hat mich das Steuern der Waffe mit dem Stylus und das Schießen mit der L-Taste irritiert. Aber nach den ersten Spielminuten ging das dann doch locker von der Hand und wenn dann noch Zweifel bestehen, kann man die Steuerung im Optionsmenü auch umstellen. Sound: Spätestens nach dem ersten Durchspielen fällt einem auf, nachdem man den Soundtest durchgehört hat, dass vor allem die Gegnerthemen oft nur leicht abgewandelt wurden. Trotzdem bleiben sie spannend und schauderhaft. Ansonsten sind tolle Melodien und passende Hintergrundgeräusche enthalten. Grafik: Die Grafik holt sehr viel aus der Hardware heraus. Besonders die Cutscenes und das Intro sind gelungen und für DS-Verhältnisse filmreif. Gegner: Gut, die Tatsache, dass die Endgegner immer entweder ein Turm oder ein Auge sind, die nur immer etwas stärker werden, ist bedauerlich. Dafür fallen die Kämpfe gegen die Zwischengegner und natürlich gegen die Hunter oft spannend und vor allem fordernder aus. Das Gefecht gegen Gorea ist in mehrere Stufen unterteilt, was das ganze positiv abrundet. Multiplayer: Der MP ist das Augenmerk von MPH. Ob alleine gegen Bots, nur zu zweit mit einer DS-Karte, mit mehreren Freunden und mehreren Karten oder Online: Langeweile ist hier Fehlanzeige! Die vielen verschiedenen Modi und Einstellungsmöglichkeiten sorgen zusätzlich für Abwechslung. Atmosphäre: Besonders die Möglichkeit zwischen verschiedenen Planeten und Raumstationen, die alle ihren eigenen Charme haben und nie linear aufgebaut sind, hin und her zu reisen, vermittelt das Gefühl von voller Entscheidungsfreiheit. Für einen Handheld ein wirklich fesselndes und abenteuerliches Actionspiel. An seine großen Brüder auf der GC und der Wii kommt es zwar storytechnisch nicht dran, aber der Multiplayer macht das wieder wett.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
NDS: Die Jagt beginnt
26. September 2011
90

NDS: Die Jagt beginnt

Von
Wenn man Metroid Prime Hunters gespielt hat, wird einem als erstes die tolle Grafik bewusst. Diese ist nämlich besser als alles Andere was bis heute für den DS erschienen ist. Die Steuerung ist überraschenderweise echt gut. Auf jedenfall Spielt es sich als Ego-Shooter besser als mit einem Controller, da man das Fadenkreuz mit dem Touchpen steuert. Die Atmosphäre ist auch wieder gut gelungen, obwohl die Story nicht ganz so gut ist als bei den anderen Metroid Spielen. Dennoch punktet dieses Spiel eindeutig mit dem Multiplayer. Es macht einen riesen Spaß mit Freunden als intergalaktischer Kopfgeldjäger zu kämpfen. Insgesamt ist das Spiel wahrlich eines der besseren Nintendo Titeln für den DS und sollte von jedem DS Besitzer gespielt werden.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
NDS: Super!
27. Juni 2011
93

NDS: Super!

Von
2003 machte Nintendo einen gewagten Schritt: Sie schickten Samus in dem Spiel Metroid Prime von 2D-Shooter zu Ego-Shooter. Und das ist Nintendo einwandfrei gelungen. Das Spiel hat auch eine Fortsetzung bekommen, die ebenfalls sehr gut ist. Dann 2007 kam der dritte Teil-aber Moment. Dazwischen kam 2006 das Spiel Metroid Prime Hunters. Der SinglePlayer-Modus ist zwar sehr gut, kommt aber nicht im Ansatz an die Ableger für GC und Wii ran. Vorallem blöd ist, dass sich die Bosse immer wiederholen-sie sind nur halt stärker. Die Grafik ist für DS-Verhältnisse gut. Die Steuerung geht klar in Ordnung. Doch der ganze Stolz des Spiels ist der Multiplayer. Es macht enorm viel Spaß, gegen drei Freunde zu spielen. Auch der Online-Modus Punktet. Fazit: Absoluter DS Pflichtkauf!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
NDS: Das beste DS-Spiel aller Zeiten
11. Mai 2011
99

NDS: Das beste DS-Spiel aller Zeiten

Von
Dieses Spiel ist einfach nur der Hammer! Die Grafik: Die Grafik ist für den DS enorm gut! Man konnte immer alles erkennen. Story: Man beschreitet als der Kopfgeldjäger Samus Aran 5 verschiedene Planeten. Auf jedem Planeten gibt es mehrere Bosskämpfe gegen normale Bosse und gegen Kopfgeldjäger. Um die Qelle der ultimativen Macht zu finden. Kopfgeldjäger: Samus Aran: Besonderheiten: Der Raketenwerfer lenkt in die Richtug des Gegners. Bestimmte Waffe: - Alt-Form: Morph Ball Waffen der Alt-Form: Bomben Trace(mein Favorit) Besonderheiten: Wird mit der Waffe Imperalist unsichtbar. Bestimmte Waffe: Imperalist Alt-Form: Traskelikon Waffen der Alt-Form: Unsichtbarkeit, Kratzen Es gibt noch 7 weitere davon und die sind echt cool. Steuerung: Die Steuerung ist sehr leicht. Das gehen mit Steuerkreuz. Zielen mit Touchpen. Schießen mit L Das sind die Angeben für die Rechtshänder. Es gibt noch 3 weitere Varianten. Preis: Also ich habe es für 15 Euro bekommen und das ist finde ich viel viel zu günstig. Mehrspieler-Modus: Das ist einfach nur Fun. Man kann in über 20 Welten gegen einander Kämpfen in Teams oder allein. Auch mit Ds-Downlaod-Spiel geil. Nicht so gutes: Das einzige schlechte ist das die Bosse (nicht die Kopfgeldjäger) fast immer die gleichen sind. Obwohl sie von Planet zu Planet mehr Upgrades kriegen. Allgemein: EINFACH NUR GEIL! Man kann jede Waffe des Spiels kriegen.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
5 weitere Artikel
  1. Startseite
  2. Metroid Prime Hunters
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website