Minecraft - Story Mode

Na ja. Eine solide Basis, die zu sparsam mit echten Minecraft-Elementen ist. Telltale hat nun vier Episoden Zeit, es besser zu machen.
  • PC
  • PS4
  • PS3
  • Xbox One
  • Xbox 360
  • Wii U
  • iPhone
  • Android
Publisher: 
Flashpoint, Telltale Games
Genre: 
Adventure
Letzter Release: 
14.10.2015 (PC)
Altersfreigabe: 
n/a
Auch bekannt als: 
Episode 1 - The Order of the Stone
Releases: 
14.10.2015 (PC, PS4, PS3, Xbox One, Xbox 360)
21.01.2016 (Wii U)
27.11.2015 (iPhone, Android)
65
spieletipps-Wertung
Test lesen

Lösungen & Tipps

Komplettlösung

Erfolge und Trophies

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Minecraft - Story Mode

Bilder & Videos

Minecraft: Story Mode - Season Two Official Trailer

Leserwertungen

44
Durchschnittsbewertung
errechnet aus 1 Meinung
PC: Minecraft setzt auf Klötzchen statt Rundungen und das mit Erfolg.
17. November 2015
85

PC: Minecraft setzt auf Klötzchen statt Rundungen und das mit Erfolg.

Von
Minecraft setzt auf Klötzchen statt Rundungen und das mit Erfolg. Kaum ein anderes Spiel konnte so viele Spieler und Modder für sich gewinnen. Wie oft hat man schon ganze Städte detailgetreu in Minecraft nachgebaut gesehen. Der Todesstern, die Freiheitsstatue, es scheint keine Grenzen zu geben. Und Grenzen ist ein wichtiges Schlüsselwort, denn es gibt sprichwörtlich keine Grenzen, die Welt ist zufallsgeneriert und so hat der Spieler immer wieder neues zu entdecken. Minecraft fordert nicht viel Hardware und hat auch sonst keine großen Anforderungen, denn im Grunde ist nur eines wichtig: Kreativität. Solange man selbst sich vorstellen kann, was man wie bauen möchte hat man immer die Möglichkeit dazu. In Minecraft gibt es keine wirkliche Mission, man spawnt und muss selbst sehen wie man die Nacht überlebt. Denn nachts kommen entsprechend des Schwierigkeitsgrades mehr oder weniger gefährliche Wesen und da ist es vorteilhaft ein Dach über dem Kopf und eine Tür in der Wand zu haben. Dann geht es nämlich erst richtig los. Es wird gebaut, gefarmt und und und. Man kann sich seine eigene Getreide Farm anbauen und Schafe hüten. Oder ein Baumhaus anlegen und dieses in 100 Meter Höhe erweitern. Es gibt schier unendlich viele Dinge zu machen. Ein weiterer Pluspunkt ist die große Modding-Community, so gibt es z. B Mods für ein umfangreicheres Dorf, mit Bewohnern die handeln und ihr Dorf mit des Spielers Hilfe immer stetig erweitern wollen. Mittlerweile habe ich mit Minecraft schon unzählige Stunden verbracht und finde trotzdem immer wieder Anreiz eine neue Welt zu starten. Durch den Multiplayer und den Lan-Modus hat man auch die Möglichkeit, und das ist eigentlich das Beste, sein erbauten mit seinen Freunden zu teilen und zu erweitern. Mein Fazit: Minecraft ist für Spieler geeignet, die gerne kreativ werden und sich nicht vorschreiben lassen wollen, was als nächstes zu tun ist. Nicht zu vergessen, auch für die Spieler die nicht umbedingt auf die neuste Cry-Engine stehen.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
  1. Startseite
  2. Minecraft - Story Mode
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website