Mortal Kombat

Das Kult-Prügelspiel mit der Extraportion roten Lebenssaft erlebt mit Mortal Kombat sein 3D-Comeback auf PC PlayStation 3 und Xbox 360. In detaillierten Arenen duellieren sich zwei Kontrahenten im 2D-Stil. Dabei sorgen sie mit ausgeklügelten Button-Attacken für gebrochene Knochen und innere Blutungen. Letzteres ist durch den neuen Röntgen-Modus erstmals sehr deutlich visualisiert: Landet der Kämpfer einen harten Treffer zeigt sich dessen Auswirkung im Körper des Gegners. Fans finden unter den 26 Kämpfern viele alte Bekannte: Scorpion Reptile und Raiden sind nur einige der erfahrenen Prügelknaben. Neben der Standard-Edition gibt es auch die sogenannte „Kollectors“-Edition welche in einer schicken Steelbook-Verpackung daherkommt. Weitere nette Schmankerl sind neben Sammlerfiguren von Scorpion und Sub-Zero auch ein 110-seitiges Art Book sowie ein herunterladbares Outfit.
  • PS3
  • Xbox 360
  • PS Vita
Publisher: 
Warner Bros. Interactive
Genre: 
Prügelspiel
Letzter Release: 
21.04.2011 (PS3)
Altersfreigabe: 
n/a
Releases: 
21.04.2011 (PS3, Xbox 360)
04.05.2012 (PS Vita)
87
spieletipps-Wertung
Test lesen

Lösungen & Tipps

Guides

Tipps und Tricks

Freischaltbares

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Mortal Kombat

Bilder & Videos

Leserwertungen

83
Durchschnittsbewertung
errechnet aus 7 Meinungen
Xbox 360: Das beste Mortal Kombat.
07. Mai 2011
Von
Mortal Kombat (2011) ein wahrhaft grossartiges Spiel, dass wie ich finde das bisher beste Spiel der reihe darstellt. Neben den Fatalities und den neuen X-Ray Moves hat man noch Zahlreiche Kämpfer (wie z. B. Scorpian, Liu Kang und Sub-Zero) mit denen man sich nach guter alter Mortal Kombat Manier ordentlich die Fresse Polieren darf. Ich lege euch aber besonders die PS3 Fassung ans Herz da in dieser Version der God of War, Kratos, höchstpersönlich zum Kampf antritt. Meine persönliche Wertung: Grafik: 4, 5/5, 0 Sound: 4, 2/5, 0 und Gameplay 4, 5/5, 0
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS3: Finish him!
28. April 2011
Von
Geringe Erwartungen hatte ich als ich dieses Spiel vorbestellte und doch macht Mortal Kombat alles richtig. Ein Comeback der Extraklasse erwartet jeden, der sich auf MK einlässt. Glaubwürdige Charaktere, fantastisch animierte Arenen und ein Kampfsystem zum Niederknien machen dieses MK zum meiner Meinung nach Besten Spiel der Reihe. Zum Glück wurde hier auf Kartrennen und Puzzlespiele verzichtet und man bekommt stattdessen eine gelungene, wenn auch etwas klischeehafte Story geboten, die einzelne Charaktere vorstellt und in einem grandiosen Finale endet. Auch mit der expliziten Gewaltdarstellung wird diesmal nicht gegeizt. Jeder Charakter verfügt jeder Charakter über mindestens drei Fatalitys, bei denen ihr eure Gegner stilvoll in ihre Einzelteile zerlegt. Bis auf die total missratene, deutsche Synchronisation, die teils sehr emotionslos und gelangweilt daher kommt und gelegentliche Tonfehler gibt es nicht auszusetzen. Mit Mortal Kombat 2011 machen Netherrealms-Studios alles richtig und verpassen der Serie einen altbackenen aber gelungenen neuen Anstrich, der jedem BeatŽem-Up-Fan das Herz warm werden lässt.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
Xbox 360: Mortal Kombat - besser als Tekken?
28. April 2011
Von
Mortsl Kombat ist wieder zurückgekehrt und fasziniert mit neuen Kämpfern, einer gut erzählten Story und anderen lustigen Herausforderungen. Gleich mal vorweg; Mortal Kombat ist definitiv das bisher beste Beat em up Spiel für die Xbox 360. Ob es besser ist als die Tekken-Reihe, bleibt euch überlassen, ich würde sagen es ist zwar deutlich brutaler dafür aber deutlich umfangreicher und somit auch auf lange Zeit spielbar. Insgesamt gibt es 26 Kämpfer (weiß nicht genau obs stimmt ^^) davon sind 2 freizuschalten und zwar Cyber Sub-Zero und den Unterweltzauberer Quan Chi. Wer die Story schon durch hat darf sich über die beiden freuen. Jeder Kämpfer verfügt über einzigartige Moves und Fatalitys (auch Finishing-Moves genannt) Die Moves bestehen aus Tastenkombinationen je nach dem wie stark/schwach der Move ist, ist auch die Kombination. Ein Kampf besteht aus maximal 3 Runden, wer zwei für sich entscheidet, gewinnt und darf seinen Fatality an ihm "ausprobieren". Der Fatality ist das, was Mortal Kombat so besonders macht. Er endet meist mit zerstückelten Gliedmaßen und Körperteilen, aber genaueres könnt ihr ja selbst herausfinden In der Krypta lassen sich zusätzliche Fatalitys freischalten gegen Goldmünzen die ihr größtenteils in der Kampagne bekommt. Dann gibt auch noch den "Turm der Herausforderung" Teste dein Glück, - deine Kraft, - deine Sicht, - dein Glück. Aber was das ist, verrate ich nicht. Es ist auf jeden Fall eine tolle Abwechslung und macht großen Spaß. Ihr könnt auch lokal oder via Xbox Live gegen eure Freunde zocken. PRO: +viele Kämpfer +endlich mehr Abwechslung +Fatalitys +viele Arenen +gut erzählte Story +Krypta +Multiplayer +Turm d. Herausforderung +Wiederspielwert CONTRA: -frustrierend -teils unfair Fazit: Mortal Kombat ist und bleibt das beste Beat em up auf der Xbox und wird es auch weiterhin bleiben. Die gute Abwechslung, die toll erzählte Story, der Turm d. Herausforderung und u. v. m machen das aus was Mortal Kombat ist: UNGLAUBLICH
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS3: Oldschool Mortal Kombat
26. April 2011
Von
Schon seit der erste Minute in der ich mir die erste mitreissende (UNGESCHNITTENE! Sequenz im story mode anschaute lief mir ein Schauer über den Rücken, als ich beobachtete wie jeder unserer Charaktere in Einzelteilen auf dem Schlachtfeld lag. Mir flossen fast die Tränen jedoch ist hinzuzufügen dass dies Freudentränen waren, weil ich endlich wieder ein blutiges, düsteres, spektakuläres MORTAL KOMBAT sah. Dieses Spiel ist so klassisch wie noch nie ich zähle auf wieso: -Back to the roots! jeder kämpfer hat seinen individuellen kampfstil dennoch bleiben moves wie der altbekannte uppercut erhalten -es sind nur standart combos vorgegeben denn der rest ist der Kreativität des Spielers überlassen -brutale und düstere atmosphäre mit super neuen game modes die das spiel auch auf lange zeit interessant machen -super charakter auswahl mit vielen Überraschungen -ein verdammt einteigerfreundliches gameplay was nich bedeutet dass es leicht ist -schön aussehende combos die mit den neueingeführten X-RAY moves eine neue Dimension erhalten -alle moves sind gut auf einander abgestimmt und es gibt viele wege diese zu verbinden und somit gute hardcore combos herzustellen -BRUTAL! & super gute Grafik und aussergwöhnliche Verletzungen die der spieler während des kampfes erhält
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS3: MK Superstar
25. April 2011
Von
Damit ist gemeint, dass dieses Spiel endlich den Meilenstein eines Beat'm up überschreibt. Über 26 Kämpfer gibt es zu spielen, darunter einen neuen Kämpfer: Cyber Sub Zero. Das Design des Spieles ist über dem Durchschnitt. Die Musik ist klassisch und doch neu. Der Story Modus ist leider etwas zu kurz, dafür gibt es aber den Turm der Herausforderung. Der Turm der Herausforderung ist etwas ganz spezielles, 300 Missionen muss man bewältigen. Dort gibt es verschiedene Arten von Kämpfen z. B. Hut ab, Man kämpft ohne Kopf oder den Endkampf, die letzte der 300 Missionen. Bei diesem Sieg erhält man einen Bonus (findet selber raus, welchen).
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
2 weitere Artikel
  1. Startseite
  2. Mortal Kombat
Themen Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website