Need for Speed Underground

Schon seit Jahren begeistert die Need-for-Speed-Serie mit seinen Spielen die Fangemeinde der Rennspielbegeisterten wobei aber zumeist mit Sportwagen gefahren wurde die unverändert in Optik und Leistung daher kamen.Anders wird dies in "Need for Speed Underground" denn hier geht der Spieler nicht mit normalen Sportwagen an den Start sondern mit einem relativ normalen Straßenwagen sei es Limousine Kleinwagen oder Coupe je nach Wahl. Relativ normal bleibt dieser Wagen aber auch nicht lange denn Sinn und Zweck dieses Spiels ist es einen möglichst heißes Gefährt aus dem langweiligen Straßenkreuzer zu entwickeln. Dazu gehört natürlich nicht nur eine Optimierung der Motorleistung auch optisches Tuning ist gefragt wobei Tieferlegung und Spoiler nicht nur gut für die Optik sondern auch für verbesserte Fahreigenschaften und Aerodynamik sorgen.So entwickelt sich aus einem langweiligen VW Golf oder Peugot 206 interessante Autos mit einem ganz individuellen Style welcher auch noch mit den passenden Vinyls ausgestattet wird welches eine Art Tattoos für Autos darstellt. Mit diesen Tribals oder Flames steigt nicht nur das Ansehen bei Bekannten die das virtuelle Auto am Bildschirm sehen sondern auch in der spielinternen Szene der Autotuner wobei sich dies in einem besseren Ruf wiederspiegelt.In "Need for Speed Underground" gibt es dazu viele Originalautos der Hersteller aus der ganzen Welt und auch die Tuningartikelproduzenten haben sich nicht lumpen lassen sich in dem Spiel zu verewigen sodass hier schnell echtes Tuningfeeling aufkommt. Das steigert auch den Suchtfaktor des Spiels im Karrieremodus immer weiter zu kommen um den Wagen noch schneller und noch schöner und extremen zu tunen.
  • PC
  • PS2
  • Xbox
  • GBA
  • GC
Publisher: 
EA
Genre: 
Rennspiel
Letzter Release: 
28.11.2003 (PC)
Altersfreigabe: 
ab 0 (PC, PS2, GBA, GC)
ab 6 (Xbox)
Releases: 
28.11.2003 (PC)
21.11.2003 (PS2, GC)
20.11.2003 (Xbox)
16.01.2004 (GBA)
85
spieletipps-Wertung
Test lesen

Lösungen & Tipps

Cheats

Tipps und Tricks

Downloads

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Need for Speed Underground

Fragen & Antworten

Du findest auf deine Frage keine Antwort in unseren Guides? Oder kennst einen genialen Tipp, den wir noch nicht erwähnt haben? Dann sende sie uns per Mail an redaktion@spieletipps.de, und wir versuchen, unsere Guides entsprechend zu erweitern.

Bilder & Videos

Weitere Spiele aus der Need for Speed-Reihe

Leserwertungen

84
Durchschnittsbewertung
errechnet aus 6 Meinungen
PC: Immer noch einer der besten Teile der Reihe
08. August 2012
96

PC: Immer noch einer der besten Teile der Reihe

Von
Need for Speed: Underground ist ein Spiel, das einen unglaublich hohen Wiederspielwert hat. Die Grafik von Underground ist für damalige Verhältnisse unglaublich gewesen und kann sich heutzutage immer noch sehen lassen. Die Autos sind nicht pixelig und auch die Animationen überzeugen. Die Musik ist im Gegensatz zu Spielen wie Need for Speed: Carbon extrem gut, man bekommt das Gefühl, ein illegales Straßenrennen zu fahren. Die Story ist gut gemacht, sie überzeugt vor allem wegen Events, die man, sobald man sie abgelehnt hat, nicht wieder wiederholen kann und man somit ein bestimmtes Tuningteil nie bekommen wird. Das ist realistischer. Die Strecken sind gut gemacht, die Abkürzungen sind nicht zu einfach zu finden und die KI der Gegner ist auch recht gut. Das Möglichkeiten fürs Tuning der Fahrzeuge ist hier extrem hoch, man kann z. b. Details wie die Farbe der Auspuffblende einstellen. Außerdem hat mich die Ansicht beim tunen überzeugt, man fährt durch einen Tunnel und verändert dabei sein Auto, das sorgt für eine gewisse Atmosphäre. Die vielen Renntypen und Strecken sind auch gut durchdacht, z. b. fährt man bei einer Strecke über eine Kreuzung, über die man schon mal bei einer anderen Strecke gefahren ist. So kann man sich langsam aber sicher ein eigenes Bild von der Stadt machen, da es damals leider noch keinen Freihe-Fahrt Modus gab. Die Rennen sind zudem nicht zu einfach und sind gut durchdacht, sie machen viel Spaß. Fazit: NfS Underground ist ein Spiel, das man als Fan der Need for Speed Reihe (oder auch nicht) gespielt haben muss!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Ein Klassiker
03. August 2012
86

PC: Ein Klassiker

Von
Es erstaunte massenweise Leute mit seiner Grafik und dem Spielprinzip. Doch wieso war es so erfolgreich und lohnt es sich das überhaupt Spiel heute noch zu kaufen? Ich selbst spiele Rennspiele gerne und schaue mir das ein oder andere Spielchen an, aber Need for Speed Underground war für damals kein normales Rennspiel. Es ist nicht nur die Grafik die für damals beeindruckte, sondern auch die Möglichkeiten, die fast kein Rennspiel mehr bietet. Tuning und so eine Wagenvielfalt mit so vielen Tuningmöglichkeiten gibt es in letzter Zeit überhaupt nicht mehr. Man fängt als "Loser" an. Mit viel Fleiß, Schweiß und Gedult verdient mann sich nach und nach Respekt so, dass man zum angesehendsten Rennfahrer der Stadt wi Die Fahrdynamik ist in Ordnung, das Einzige was stört ist, dass das Auto so leicht wie eine Feder zu seien scheint. Nach einem kleinem Unfall fliegt mann eine viertel stunde lang durch die Gegenden, wenn man nich zurücksetzen drückt. Durch die ganzen übertriebenen Lichteffekte und die schön gestaltete Stadt kommt die Umgebung noch besser in den Vordergrund. So, dass man das ganze Negative vergisst. Die Musik passt total zum Geschehen, motiviert den Spieler und sorgt für mehr Action. Außerdem bietet das Spiel einen Mehrspielermodus und eine Werkstatt in der man seine bisher freigeschalteten Wagen aufmotzen und testen kann. Positiv: - Wunderschöne Grafik für die damaligen Verhältnisse - Viele Möglichkeiten, die fast kein anderes Rennspiel mehr bietet - Actiongeladene und spannende Rennen - Passende und motivierende Musik - Mehrspielermodus und Online Modus (Online Modus wurde eingestellt) Negativ: - Nicht ganz passende Fahrdynamik - Online Modus wurde abgestellt Fazit: Need for Speed Underground ist ein empfehlenswertes, actiongeladenes Rennspiel, welches mit Grafik, Story und Möglichkeiten punktet und einfach einzigartig ist. Dem Kauf steht nichts mehr im wege, ihr kriegt es heutzutage für 10 - 20 Euro, oder sogar billiger.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Der Sprung in die Tunigwelt
23. Mai 2012
80

PC: Der Sprung in die Tunigwelt

Von
Mit dem 7. Teil schafft es Need for Speed aus dem eintönigen Rennniveau. Richtig geil, dass das Spiel den nächsten Schritt getan hat. Erinnert irgenwie an "The Fast And The Furious". Die Autoauswahl ist zwar begrenzt, aber gut. Die Strecken und die Rennatmosphäre sind auch ok. Woran ich noch ein bisschen zu meckern habe, dass es lange dauert, bis man mal geile Tuningteile bekommt. Aber deshalb treibt das Spiel ja an, irgendwann der schnellste zu sein. Die Musik passt auch perfekt zum Spiel, Metal und Rock sind genau mein Ding. Driften ist noch etwas unrealistisch und macht mir auch nicht so besonders Spaß. Aber sonst ist das Spiel empfehlenswert.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS2: Schulnote "Mangelhaft", dieses Spiel ist einfach Müll
01. Februar 2012
42

PS2: Schulnote "Mangelhaft", dieses Spiel ist einfach Müll

Von
Need for Speed: Underground. Tja, einen Seufzer aus dem Publikum bitte. Nach Hot Pursuit 2, dass genau wie dieses Spiel keine offene Welt hatte, kann man Underground einfach in die Tonne treten. Die Story ist unzusammenhängendend und dient eigentlich nur dazu, die Kriminalität des Spielers zu "legalisieren". Schade. Das Gameplay? Nein, lieber nicht. Auf zum nächsten Punkt. Die Umgebung ist ganz okay. Die Rennmodi sind an sich cool, aber leider haben sie so viele Rennen, dass am Ende keiner mehr Spaß macht. Mein Fazit: Bloß nicht kaufen. Wenn doch: Kaufen, Einlegen, Rausnehmen, die Disk zerbrechen, in die Mülltonne damit, dann den Hersteller wegen geistiger Vergewaltigung anklagen. Dies ist kein Videospiel. Es ist ein Trauerspiel.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS2: NFS: Underground - mal anders gesehen
26. September 2011
80

PS2: NFS: Underground - mal anders gesehen

Von gelöschter User
Also, mal ganz ehrlich. Ich habe mir das Spiel gekauft und dann auch gespielt. Natürlich wusste ich auch dass das Spiel nicht so gut sein würde, wie sagen wir jetzt mal Need for Speed Most Wanted. Aber trotzdem hat es Spaß gemacht und hatte auch einen gewissen "Suchtfaktor". Doch später zum Ende hin, so ab Rennen 80/111 wurde das Spiel selbst für mich schwer. Und sogar sehr schwer, bis ich bemerkt habe, dass das Spiel ein wenig unlogisch ist. 1. Die Gegner sind extrem gut (ist ja nicht das schlimmste Problem) 2. Autounfälle sind zu übertrieben, denn es reicht nicht sich einmal um sich selbst zu drehen, nein, man muss sich schon 10. 000. 000. 000 mal überschlagen, bis man weiter fahren kann. 3. Ein Gegner fährt vor mir und knallt voll in ein Fahrzeug. Ihr könnt ja mal raten was passiert ist, richtig, das CPU-Fahrzeug ist weg geflogen und der CPU-Rennfahrer ist mit high speed weiter gefahren. 4. Ich dränge einen Gegner ab, dieser fährt in einem Tunnel gegen einen Pfeiler. Der Abstand beträgt 11, 20 Und ich komme in der nächsten Kurve ins Schleudern, so das ich einen Powerslide von 91 gemacht habe. Und wer Need for Speed Underground, spielt sollte wissen, dass man bei so einem slide leicht seine Spur wieder bekommt. Nun ja in diesem kleinen Augenblick hat mich der CPU-Fahrer ein- und sogar überholt. Ich hab mich nur gefragt wie der so schnell aufholen konnte. 5. Ich fahre hinter einem Racer, dieser fährt vor eine Kante und kollidiert. Sein Auto wurde dann zurückauf Straße gespornt, aber nicht nach einem kurzen Augenblick, sondern sofort als er kollidierte. Und das war nicht alles. Er ist mit voll speed weiter gefahren. so, dass ich ihn nicht eingeholt und das rennen verloren habe. 6. Ich finde es doof, das man nach eine Kollision nicht sofort den Select-Knopf drücken kann, sondern immer erst warten muss, bis das Auto den Boden berührt. Trotzdem ist das Spiel gut und ein NFS-Sammler sollte es sich auf jeden Fall kaufen
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
1 weitere Artikel
  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Need for Speed Underground
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website