Ni No Kuni 2 - Schicksal eines Königreichs

spieletipps meint:
Opulent inszeniertes JRPG-Märchen mit hervorragend durchdachter Kampfmechanik und grandioser Optik. Hat das Potenzial, jeden zu verzaubern. Test lesen

Neue Videos

Weitere Videos

Launch Trailer
Launch Trailer
Der junge König - Charakter-Trailer
Behind the Scenes-Video - Musik von Joe Hisaishi

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Bandai Namco bringt einen weiteren Teil seines erfolgreichen Rollenspiels auf den Markt. Es wartet ein besonderes Abenteuer auf euch in der zauberhaften Welt von Ni No Kuni. Die Entwickler von Level 5 bleiben dem Animationsstil des Vorgängers treu, beim Charakter-Design konnten die Entwickler zudem auf das Können von Yoshiyuki Momose zurückgreifen.

Im neuen Teil "Schicksal eines Königreichs" begibt sich der junge König Evan auf eine Reise, um sein Königreich vor einer dunklen Macht zu schützten. Der frisch gekrönte König steht vor einer gewaltigen Aufgabe, welcher er noch nicht gewachsen ist. Aber er ist auf seiner Reise nicht allein, so wird ihm Roland aus dem Reich der Menschen zur Seite stehen.

Meinungen

94

16 Bewertungen

91 - 99
(12)
81 - 90
(4)
71 - 80
(0)
51 - 70
(0)
1 - 50
(0)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.7
Sound: starstarstarstarstar 4.6
Steuerung: starstarstarstarstar 4.5
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.7
Jetzt eigene Meinung abgeben 1 Meinung Insgesamt

85

TheOnyx

15. November 2018PS4: Leider nicht dem Hype gerecht geworden

Von TheOnyx (45):

Ni No Kuni der Fluch der weißen Königin war ein fantastisches Spiel, leider hat man die Latte für den Nachfolger etwas hoch gesetzt, versteht mich nicht falschen Ni No Kuni 2 ist ein fantastisches Spiel und erinnert etwas von der Mechanik an die Tales Of Reihe, jedoch ist der Zauber den man im ersten Teil verspürt hat, diese wundervollen Animationen die ganz im Stile der Ghibli Studios geglänzt haben auch wenn das Spiel von Level 5 war, nicht mehr wirklich da und man hat einfach nur sich wiederholende Sidequests eingebaut um die Spielzeit zu verlängern.

Hol diese/s Item/Rüstung/Waffe, besiege diesen Gegner, gewinne diese Schlacht usw.

Es fühlt sich so an als hätte man sich hier nicht mehr wirklich die Mühe gemacht innovative Ideen mit einfließen zu lassen, klar war es in Ni No Kuni ähnlich mit den Sidequests, jedoch hatte man dort ein ganz anderes Feeling zum Spiel, dazu kommen noch die Gegner die man einfach recycled hat, einfach ein weiterer Beweis dass man hier keine Lust hatte variable Gegner zu kreeieren.

Man muss nicht zwingend den 1. Teil gespielt haben um die Story zu verstehen, auch wenn es in eine der Hauptquests behandelt wurde, jedoch fühlt es sich ganz und gar nicht wie ein Sequel an.

Die Story an sich war trotzdem sehr gelungen und hatte den einen oder anderen Plot den man so nicht erwartet hätte.

Von mir trotzdem eine 85, der 1. Teil war definitiv besser aber trotzdem ein gelungenes Spiel.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

Infos

Spielesammlung Ni No Kuni 2

Ni No Kuni 2 in den Charts

* Werbung