Path of Exile

Das kostenlose Online-Fantasie-Rollenspiel "Path of Exile" des neuseeländischen Entwicklers Grinding Gear Games, orientiert sich an der Spielmechanik von "Diablo". Zu Beginn werdet ihr zusammen mit anderen Strafgefangenen auf einem Schiff festgehalten. Über Bord geworfen, strandet ihr an dem verfluchten Kontinent namens Wraeclast. Dort warten Mutanten, Banditen und wilde Tiere auf euch. Im Spiel gibt es sieben Charakterklassen mit jeweils drei Attributen: Stärke, Geschicklichkeit und Intelligenz. Ihr wählt zwischen Marauder, Ranger, Witch, Duelist, Templat, Shadow und Scion. Jede Klasse besitzt unterschiedliche Waffen und setzt auf verschiedene Bereiche der Attribute.
  • PC
Publisher: 
Grinding Gear Games
Genre: 
Rollenspiel
Letzter Release: 
23.10.2013 (PC)
Altersfreigabe: 
n/a
Releases: 
23.10.2013 (PC)
spieletipps-Wertung

Lösungen & Tipps

Tipps und Tricks

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Path of Exile

Bilder & Videos

Action-Rollenspiel erscheint für PS4

Das kostenlose und von vielen Spielern gefeierte Action-Rollenspiel Path of Exile soll im Dezember 2018 endlich auch für PS4 erscheinen.

Leserwertungen

92
Durchschnittsbewertung
errechnet aus 4 Meinungen
PC: Gratis wofür andere Vollpreis verlangen
23. November 2013
Von
Path of Exile war mein erstes Hack and Slay. Also hab ich auch noch kein Diabolo gespielt und kann daher kein Bezug dazu herstellen. Doch bin ich der Meinung, dass Path of Exile sich problemlos mit Bezahl Spielen messen kann. Das Paradestück im Spiel ist ganz klar der riesige Skilltree. Es gibt so viele Skills und Möglichkeiten seinen Charakter individuell zu gestalten. Dazu kommt noch, dass es so viele Items mit so vielen Fähigkeiten und so viele Attacken gibt. Da die Level jedes Mal neu generiert werden und durch die Auswahl von 6 Klassen, ist der Wiederspielwert von Path of Exile enorm. Die Story ist jedoch schwach und da es kein Tutorial gibt und das Spiel auf Englisch ist, ist es ziemlich schwer für Neu-Einsteiger sich erstmal zurecht zu finden. Jedoch da PoE über Steam erhältlich ist, kann man es super mit Freuden spielen. Ebenfalls positiv ist, dass PoE kein Pay to Win ist. Man kann ohne Geld zu bezahlen, das Spiel mit allen Items und Fähigkeiten durchspielen. Nur einige Annehmlichkeiten wie Gildentruhe oder Gildentag kosten ein wenig Geld. Fazit: Path of Exile bietet viele Stunden Spielspaß und riesigen Spielumfang gratis. Ein Blick lohnt sich.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Das bessere Diablo?
20. April 2013
Von
Nachdem Ich von Diablo 3 schwer enttäuscht wurde (dauerhafte Onlineanbindung,Skillsystem etc.)und Torchlight 1&2 ebenfalls durchgespielt habe,suchte Ich nach einem neuen HackŽn Slay-Rollenspiel. Es sollte möglichst nicht allzu alt sein, und so stieß ich auf PoE,und Ich kann nur sagen: Es ist genial. Grafik Grafisch ist das Spiel sehr schön gemacht,es gibt viele Details,die Kantenglättung ist gut,und das Spiel ist ordentlich optimiert,sodass man auch ohne HighEnd-Hardware alle Regler auf Anschlag stellen kann (Ich habe mit einer übertakteten AMD Radeon HD 6850 und einem AMD FX 8120 gespielt,und es lief dauerhaft mit 40+ FPS),ohne an Bildrateneinbrüche zu leiden. 4/5 Gameplay Das Gameplay ist Diablo äußerst ähnlich und spielt sich ebenso eingängig und flüssig,allerdings aufgrund meherer Spezialangriffe und Taktiken noch einmal deutlich besser. 5/5 Story Der Mir einzig aufgefallene negative Aspekt ist dieser.Grundsätzlich handelt die Story von einem namenlosen Exilanten,der in der düsteren, fiktiven Fantasywelt Wraeclasts zu überleben versucht.Hier muss man Diablo klar den Vortritt lassen,denn dessen Story ist zwar ebenfalls nicht packend,aber immerhin durchgängig spannend inszeniert. 3/5 Skillsystem Im Gegensatz zu Diablo 3 ist das Skillsystem PoEs äußerst komplex und gut strukturiert. Man kann seine EPs auf drei "Stränge"(Dexterity,Strength und Intelligence)verteilen,in denen man nun schier unendlich viele weitere Entwicklungsmöglichkeiten hat und einen individuellen Charakter erstellen kann. 5/5 Fazit PoE ist für Mich das beinahe perfekte Hack `n Slay.Durch das perfekte Gameplay,das grandiose Skillsystem und die schöne Grafik wird das Spiel zu einem äußerst motiviere den Erlebnis,welches allein durch die mittelmäßige Story ein wenig getrübt wird.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Dunkel, düster, aber unheimlich spaßig
25. Februar 2013
Von
Also ich muss sagen, ich habe selbst nie Titan Quest gespielt, jedoch haben meine Freunde, die es bereits gespielt haben, sich gleich zurechtgefunden. Ich habe keine "Hack'n Slay" Erfahrung, jedoch habe ich schon mehrere Online-Rollenspiele gespielt, die ich meist beendet habe, da ich als Schüler nicht unendlich Geld investieren möchte. Ich bin mittlerweile Level 40 und das Leveln motiviert mich immer weiter, da ich immer mehr Equipment für höhere Level finde. Außerdem ist allein das zerfleischen der Zombies, Riesenkäfer und Monsterspinnen schon Motivation genug, da alles sehr schön (in meinen Augen für ein Rollenspiel perfekt) animiert wurde, so sieht man überall Blutspritzer um die Leichen am Boden, nachdem man einen Pull erledigt hat. Maps: Die Maps sind mir inzwischen etwas zu dunkel und düster, jedoch immer nur kurzzeitig. Item-Upgrades: Man findet in höheren Leveln natürlich auch immer stärkere Items, das Verbesseren mit "Orbs" gefällt mir sehr gut. Traden: Da es kein ingame-Geld gibt, muss man tauschen mit anderen. Tauschen funktioniert (unter Freunden) sehr gut. Ideal ist es, wenn man sich 2-3 Freunde sucht, die verschiedene Klassen spielen, da die Chance höher ist gute Items für jede Klasse zu finden. Pay2Win: Weiters stark finde ich, dass es KEIN Pay2Win gibt. Man kann sich nur (etwas überteuerte) Effekte kaufen, für Skills und Equipment. Community: Die Community ist sehr nett, die meisten Spieler sind sehr hilfsbereit und man kann über das Blackboard ganz leicht Gruppen finden, um Quests zu erledigen, das das Leveln aufregender machen kann. Mir fehlt jedoch ein großer Marktplatz, es gibt nur 9 kleine Plätze. Gehandelt wird meist übers Forum, was relativ unübersichtlich ist. Klassen: Klassen können über den enorm großen Skilltree sehr gut gemischt und personalisiert werden, was zu einem Interessanten und individuellem Spielerlebnis führt. Das Spiel ist noch in der Beta, aber alles in allem ein super, fesselndes Game. Empfehlenswert!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Einfach ausprobieren, es lohnt sich
01. Februar 2013
Von
Als aller erstes muss ich sage das ich noch kein Spiel der Diablo Serie gespielt habe. Doch habe ich schon Titan Quest gespielt welches hier auch mit eingefloßen ist. Das spiel ist eigentlich sehr gut dafür das es jetzt erst in die Open Beta gegangen ist Leider stürzt ab und zu einmal der Server ab doch dies wird immer besser. Man startet an einem Strand mit nichts weiter als einer Waffe und einem zum Charakter passenden Gem (Skill) Auch ohne viel Erklärung findet man sich schnell zu recht. Ein roter Gem kommt in einen roten Sockel, ein blauer in einen blauen uws. Bereits hier zeigt sich die für ein solches Spiel schöne Grafik. Auch die Musikuntermalung stimmt hier und passt sich je nach Umgebung an. Eure Handelspunkte befinden sich immer in einer Stadt von wo aus ihr in aneinander hängende Areale kommt, welche ihr alleine oder mit Freunden und anderen Spielern in einer Party betreten könnt. Je mehr Spieler ihr seit umso stärker sind auch die Gegner. Alles in allem kann ich euch nur dazu raten das Path of Exil einfach einmal auszuprobieren.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
  1. Startseite
  2. Path of Exile
Themen Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website