Pennergame

Casual-RPG mit wenig Vielfalt und schlichter Optik. Die sozial-ironische Ausrichtung peppt das Spiel auf, hilft aber nicht gegen das langweilige Gameplay.
  • Online
Publisher: 
Farbflut Ent.
Genre: 
Casual
Letzter Release: 
07/2007 (Online)
Altersfreigabe: 
n/a
Releases: 
07/2007 (Online)
69
spieletipps-Wertung
Test lesen

Lösungen & Tipps

Cheats

Tipps und Tricks

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Pennergame

Fragen & Antworten

Du hast ein Problem mit Pennergame oder kommst einfach an einer bestimmten Stelle nicht weiter? Frag doch die Spieletipps-Community. Und während du auf die Beantwortung deiner eigenen Frage wartest, kannst du anderen helfen und selbst einige Fragen beantworten.

Bilder & Videos

Leserwertungen

81
Durschnittsbewertung
errechnet aus 4 Meinungen
Online: Standard Browsergame
10. April 2013
65

Online: Standard Browsergame

Von
Typisches Browsergame. Nicht Innovativ. Absoluter Standard. Wer sich mit einer sehr übertriebenen Version das Obdachlosendaseins auseinander setzten will sollte Pennergame spielen. Wer ein gutes Browsergame erwartet ist dort allerdings falsch. Ich möchte das Spiel ja nicht schlecht reden aber für Leute die ein Standhaftes Spiel erwarten ist es einfach nichts. Das Banden System gefällt mir allerdings recht gut.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
Online: Gutes und provokantes Browsergame
11. August 2012
79

Online: Gutes und provokantes Browsergame

Von
Pennergame ist das bis heute einzige Browsergame welches ich überhaupt mal ab und zu Spiele. Der Sinn von Pennergame ist so einfach wie genial - Einmal der beste und reichste Penner auf der Welt bzw. in der Stadt werden. Dies könnt ihr durch Pfandflaschen sammeln, Weiterbildungen, Kämpfe sowie Haustier-Kämpfe bewerkstelligen. Ihr müsst euer Ziel natürlich nicht alleine verfolgen und könnt euch einer Bande anschließen, erst das Banden-Feature macht Pennergame richtig interessant. Leider besteht die Grafik nur aus Bildern und Text, aber für ein Browsergame völlig ausreichend. Obwohl ich Pennergame schon seit über zwei Jahren Spiele, denke ich nicht an das aufhören - es macht einfach Spaß in der Rangliste aufzusteigen und vielleicht irgendwann der beste Pennergamer zu werden. Zugegeben reichen fünf Minuten am Tag locker aus, um alles in Pennergame zu erledigen und dann heißt es wieder warten, bis man zum Beispiel vom Pfandflaschen sammeln zurück ist.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
Online: Eines der besten Browsergames
02. August 2012
83

Online: Eines der besten Browsergames

Von
Pennergame ist ein sehr lustiges Browsergame, dass aber auf Dauer langweilig werden kann. Man hat einen Penner der zuerst auf der Straße lebt und sich dann duch Weiterbildungen hocharbeitet. Am Anfang muss man erst mal an Geld kommen z. B. durch Pfandflaschen sammeln. Das Spiel hat einen ausgefallenen Humor, der nicht jedem gefallen wird. Leider ist das Spiel auf Dauer etwas langweilig, weil es sehr einseitig ist. Mit der Anmeldung macht man trotzdem nichts falsch, weil das Spiel kostenlos ist. Was mir sehr gut gefällt, ist dass man mit Freunden eine Bande gründen kann und sich so gegenseitig hilft. Für mich das beste Browsergame, das ich kenne.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
Online: Erfahrungen mit Pennergame
30. April 2010
70

Online: Erfahrungen mit Pennergame

Von
Pennergame sorgte in Deutschland für reichliche Diskussionen. Verletzt Pennergame wirklich die Würde obdachloser Menschen? Meiner Meinung nach sollte man das Spiel nicht zu ernst nehmen. Die Entwickler selbst bezeichnen Pennergame als "Satirische Simulation des Lebens eines Obdachlosen", und genauso sehen es auch wohl die meisten Spieler, die Pennergame wirklich ausprobiert haben. Grafisch ist das beliebte Browsergame eher schlicht gehalten. Die Steuerung ist simpel: Anklicken - Abwarten. Leider ist die Seite nicht besonders übersichtlich, sodass selbst ich als Veteran manchmal überlegen muss wie ich wohin komme. Doch trotzdem kann man mit Pennergame einige Tagesstunden problemlos todschlagen. Pennergame besitzt eine riesige Community. Man hat die Möglichkeit sich in seiner Bande auszutauschen oder im Forum mit anderen zu quatschen. Leider funktioniert das Ganze nur über Gästebuchartige Einträge, ein richtiger Bandenchat kommt so meistens nicht zustande. Geld bekommt man durch seinen Spendenlink. In Hamburg kann der Spendenlink 50x angeklickt werden bis der Becher voll ist. Mit ein paar Freunden kann das natürlich ziemlich lange dauern, daher großer Pluspunkt an die vielen legalen Spendenseiten. Hier kann man anderen Pennern spenden und auch selber einige bekommen. Der Sinn des Spiels ist ebenso simpel wie einfallslos: Einmal der Beste Penner im Spiel werden! Um das zu erreichen muss man seinen Penner weiterbilden.. Am Anfang kann das ganze richtig Spaß machen. Es geht fix voran und man hat ständig etwas zutun. Doch mit der Zeit dauern die Weiterbildungen so lange, dass es einen Regelrecht Anätzt. Zum Glück kann man ja Nebenbei ein paar Pfandflaschen sammeln, oder sich mit anderen Pennern im Kämpfen messen. Leider ist auch das nicht so toll wie es anfangs klingen mag. Man suche sich ein Opfer, klicke auf angreifen und dann wartet man. Auf Dauer wird dieses Gameplay einfach ÖDE! Bei mir ging der Spielspaß genauso schnell wieder weg wie er gekommen war.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Pennergame
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website