Playstation All-Stars Battle Royale

Die beliebtesten Charaktere des Playstation-Universums treten in ausgefallenen Arenen gegeneinander an. Das Beat'em Up von Sony vereint Kultfiguren der Videospielgeschichte wie Nathan Drake Sly Cooper Kratos Sackboy PaRappa The Rapper und viele mehr. In packenden Einzel- und Mehrspieler-Modi wie dem Kampftest und dem Turnier-Modus treten meist bis zu vier Spieler gleichzeitig gegeneinander an.Playstation All-Stars Battle Royale beinhaltet außerdem die Cross-Play- und Cross-Buy-Funktion. Beim Kauf der PS3-Version erhaltet ihr einen kostenlosen Download-Code der PS Vita-Version. Zudem könnt ihr als PS Vita-Spieler gegen PS3-Besitzer antreten und umgekehrt.
  • PS3
  • PS Vita
Publisher: 
Sony
Genre: 
Prügelspiel
Letzter Release: 
23.11.2012 (PS3)
Altersfreigabe: 
ab 12
Auch bekannt als: 
All-Stars Battle Royale
Releases: 
23.11.2012 (PS3, PS Vita)
80
spieletipps-Wertung
Test lesen

Lösungen & Tipps

Tipps, Cheats oder Komplettlösungen zu Playstation All-Stars Battle Royale sind aktuell noch keine vorhanden. Wenn du Tipps, Tricks oder Cheats zu diesem Spiel auf Lager hast, kannst du einen Beitrag einsenden und damit anderen Lesern helfen.

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Playstation All-Stars Battle Royale

Fragen & Antworten

Du hast ein Problem mit Playstation All-Stars Battle Royale oder kommst einfach an einer bestimmten Stelle nicht weiter? Frag doch die Spieletipps-Community. Und während du auf die Beantwortung deiner eigenen Frage wartest, kannst du anderen helfen und selbst einige Fragen beantworten.

Bilder & Videos

PlayStation All-Stars Battle Royale - Trailer

Sonies Maskottchen hauen sich in feinster Manier gegenseitig die Rüben kaputt.

Leserwertungen

83
Durchschnittsbewertung
errechnet aus 12 Meinungen
PS3: Zusammen lustig
03. April 2013
71

PS3: Zusammen lustig

Von
Der Maßstab für Beat'em up Games ist ja bekanntlich Super Smash Bros., mit den Nintendo Charakteren. Playstation Allstars - Battle Royale, soll nun dieses Spiel mit anderen Charakteren auf die PS3 bringen. Mal sehen, wie die viel Spaß es macht, sich mit den Playstation Charakteren eins auf die Rübe zu hauen. Zum Gameplay: Es ist ein Beat'em up, also ganz klassisch springen, ducken, ausweichen und den Gegner mit Kombos vernichten. Anders als in Super Smash Bros. müsst ihr euren Gegner nicht von einer Platte stoßen, sondern mit Superschlägen erledigen. Diese Superschläge bekommt man durch AP, diese bekommt man wenn man so viel wie möglich auf den Gegner eindrischt. Jeder Charakter hat andere Superschläge, und es gibt die Schläge in 3 Leveln. Je höher das Level, desto mehr AP braucht man, aber desto einfacher Gegner zu eliminieren. Das Prinzip mit den Leveln ist ganz gut, da mit entweder auf einen Level 3 Schlag wartet und so sicher den/die Gegner vernichtet, oder mit dem Level 1 Schlag vielleicht nicht immer trifft, aber nicht so lange warten muss. Es gibt 3 Modi : -Zeikampf: in diesem Wettkampf schlägt man sich in bestimmter Zeit auf die Rübe, der mit den meisten Kills gewinnt. -Lebenslimit: Man bekämpft sich mit begrenzten Leben, der, der am längsten durchhält gewinnt. -Killlimit: Der der als erster eine bestimmte Anzahl Kills erreicht gewinnt. Jeden Modi gibt es dann auch noch im Teamkampf. Man kann entweder im Arcarde-Modus alleine für jeden Charakter eine unterschiedliche Story spielen, online oder zusammen mit Freunden spielen, wobei letzteres doch am meisten Spaß macht. Zu den Charakteren: Die Charaktere sind zwar unterschiedlich und lustig, doch sind manche viel zu Stark und manche viel zu schwach. Das bremst den Spielspaß dann doch ein bisschen aus. Auch sind nicht alle nur aus dem PlayStation Universum, was zwar nicht stört, aber manche Charaktere wie Crash Bandicoot fehlen einfach. Also ein cooler Beat'em up für zwischendurch.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS Vita: Echt gutes Spiel
26. März 2013
99

PS Vita: Echt gutes Spiel

Von
Gutes Spiel. Ich würde nicht darauf verzichten. Das Spiel packt einen irgendwie. Ich hab das Spiel erst 4-5 Tage und will am liebsten die ganze Zeit irgendeine Story machen. Bei manchen Charakteren will ich den Arcade-Modus wieder und wieder und wieder spielen weil man den Charakter unbedingt meistern will. Wer sich überlegt das Spiel zu kaufen dem würde ich es empfehlen weil man das Spiel quasi nie durchhat weil jeder einzelne Charakter 300 Level hat und es um die 12-14 Charaktere gibt. Es ist echt ein hammer Spiel
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS3: Der Beste der Besten
10. März 2013
75

PS3: Der Beste der Besten

Von
Wie geht denn eigentlich ein Kampf gegen Kratos und Sweet Tooth aus? Und wer hätte die Oberhand, hieß es Nathan Drake gegen Sly Cooper? Oder wer behauptet sich als besserer Superheld? Raiden oder Cole McGrath? Und wer wird als Gewinner hervorstrahlen und sich den Titel "Der Beste der Besten" holen? Das entscheidet ihr! Bis zu 4 Spieler können einen Kampf bestreiten, ob in Story, Versus oder Ranking (Internet). Es ist ein außergewöhnliches Beat'em Up und dies macht das Gameplay aus: Hier gibt es kein Lebensbalken, sondern ein Superfähigkeit-Balken. Und der kann bis zu 3 mal aufgefüllt werden, je nach dem wie Stark ihr den Gegner kicken, oder wie viele ihr aus dem Spiel entfernen wollt. 3 Spielmodes machen das Spiel aus: - Zeitlimit: Mit begrenzter Zeit die meisten Kills erringen. - Lebenslimit: Reduziert die Lebensanzahl des Gegners auf null. - Kill-Limit: Erreicht die erforderlichen Kill Anzahl. Euch stehen 20 Charaktere zur Auswahl, die alle einen gewaltigen Unterschied voneinander haben. Ratchet macht sich genauso wie Drake und Radec zu einem idealen Fernkämpfer, während Dante, Raiden und Nariko ihre Talente im Nahkampf zeigen. Doch Unfairness existiert unter den Charakteren. So ist einem geübten Spieler der Sieg mit Kratos vorprogrammiert. Kratos ist in der Lage, doppelt so weit mit seinen Waffe zu schwingen und kriegt die Gegner in der Ferne Problemlos zu fassen. Ein kleiner Kandidat wie unser süßer Sackboy es ist, kommt doch sicher nicht gegen ihm an! Und das ist die traurige Tatsache im Spiel. PS All-Stars ist für Neulingen der Beat'em Up Genre eine tolle Sache. Doch die Beat'em Up Fans verlieren nach einigen Stunden den Geschmack am Spiel, was auch daran liegt, das 20 Charaktere für unsere Zeit einfach zu wenig sind. Erst mit der Zeit kriegt man den Dreh raus, und kann sich mit jedem Charakter gegen allerlei Unfairness anderer Charaktere behaupten. Ein tolles Party Spiel, der aber zeitlich in Grenzen gehalten werden sollte.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS3: Familientreffen mit Therapieproblem
08. März 2013
72

PS3: Familientreffen mit Therapieproblem

Von
Wenn Sackboy sauer wird, dann platzt er in der Regel! Wenn Kratos sauer wird fließt Blut, und wenn Parappa the Rapper mal mies drauf ist, wird’s meistens laut. Wenn diese netten Kerlchen aber zusammen auftauchen, und sich gegenseitig beweisen wollen, wer von ihnen stärker ist, dann ist es Playstation Allstars Battle Royale-Time. Als direkter Konkurent zu Smash Brothers auf Nintendo Konsolen, macht sich Battle Royale daran die beliebtesten Charaktere aus SonyŽs Spieleuniversen zu vereinigen, und in eine epische Schlacht zu führen. Dabei bleibt so schnell kein Auge trocken, wenn die Fat Princess sich mit Radec aus Killzone anlegt, oder Nathan Drake (uncharted) auf Cole McGrath (Infamous) trifft, und dabei noch Sweet Tooth (Twisted Metal) mitmischt, dann sind auch Sly Racoon, Ratchet und Clank oder Jak & Daxter nicht weit. Battle Royale ist ein nettes BeatŽemŽup, bei dem auch die Levels durchaus sehenswert sind, denn hier mischen auch alle verschiedenen Spieleunviersen zusammen mit. Wer im ersten Kampf im Singleplayermodus im Dojo von Parappa the Rapper anfängt wird sich wundern, wenn der ganze Dojo von einem Mech aus Killzone Platt gemacht wird. Hier hat man sich richtig was einfallen lassen, um dieses Spiel interessant zu machen. Leider ist der Singleplayermode nicht sonderlich Abwechslungsreich. Man darf auch nicht mit einem allzu heftigen Schwierigkeitsgrad rechnen denn leicht und mittel sind recht einfach, erst auf schwer wird’s langsam knackig. Grafisch kein Highlight, und leider verliert man auch im gewusel schnell den Überblick. Der Multiplayermodus hingegen macht wirklich richtig Fun. Hier kann man entweder an der gleichen Konsole gegen Freunde, oder Online gegen Spieler aus aller Welt spielen. Dank Cross-Play und Cross-Buy bekommt man eine PS3 bzw. PS Vita Version gratis zum gekauften Spiel, und kann auch gegen Spieler auf der anderen Konsole zocken. Netter Versuch, aber das gelbe vom Ei ist Battle Royale leider nicht.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS3: Coole Mehrspieler-Schlägerei
07. März 2013
87

PS3: Coole Mehrspieler-Schlägerei

Von
Viele vergleichen Playstation All-Stars Battle Royale mit Super Smash Bros. Brawl. Ok, es ist das selbe Prinzip: Bis zu 4 Spieler prügeln sich, bis ein paar Minuten vergangen sind, der mit den meisten Kills gewinnt. Trotzdem sind es zwei Spiele, die beide sehr gut und extrem unterschiedlich sind. Mein erstes Kriterium an All-Stars war, dass ich fast keinen Charakter kannte. Nathan Drake und Sackboy waren die einzigen. Die anderen waren mir unbekannt. Mittlerweile habe ich mich aber über sie informiert und nun finde ich alle cool und passend in diesem Spiel. Was den Machern leider überhaupt nicht gelungen ist: Die Charaktere sind nicht alle gleich stark. Es kommt nicht bei jedem auf die Skills an. Bei manchen ist es egal, welchen Knopf man drückt, und trotzdem trifft man. Diese Charaktere sind online sehr beliebt, und verdirbt einem schnell die Laune. Und beim Multiplayer sind wir schon beim nächsten Problem: Wenn man alleine online gegen andere spielt, kommt fast immer ein Fehlercode, dass die Verbindung zum Host fehlgeschlagen ist. Gibt man den Code im Internet ein, wird man auch nicht fündig. Der Online-Modus hat auch noch andere kleine Bugs, funtioniert im 2VS2 allerdings fehlerfrei. Nun muss ich aber auch noch einige positive Argumente äußern. Zum Beispiel das Kampfsystem: Es ist nicht wie bei SSBB so, dass die Gegner einfach aus dem Bildschirm fliegen, sondern viel taktischer gemacht. So müsst ihr einen bestimmten Level erreichen, um eine von drei Superattacken auszuführen. Es gibt Level 1, 2 und 3. Das dritte ist natürlich das Stärkste, allerdings dauert es auch am längsten bis ihr es erreicht habt. Nur mit solchen Superangriffen könnt ihr Kills erzielen. Und wenn ihr mal daneben haut, kann es auch schon zum ein oder anderen Ausraster kommen. Mir gefällt All-Stars extrem gut, leider funktioniert, wie schon gesagt, der Multiplayer im Einzel nicht wie gewollt. Trotzdem ein sehr gutes Spiel, das nicht unbedingt Freundschaften zerstört.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
7 weitere Artikel
  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Playstation All-Stars Battle Royale
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website