Belanglos in allen Belangen: schlechte Story, schlechte Feind-Intelligenz, schlechter Levelaufbau. Braucht kein Mensch!
Publisher: 
THQ
Genre: 
Action
Letzter Release: 
24.09.2010 PS3
Altersfreigabe: 
ab 16
Releases: 
24.09.2010 (PS3, Xbox 360)

Neustes Video

Quantum Theory: Trailer

Trailer von der E3 2010

weitere Videos

35
Spieletipps-Wertung
Test lesen
Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Quantum Theory

Aktuelles zu Quantum Theory

Bilderstrecken & Bilder

mehr Bilder zu Quantum Theory

Leser Meinungen

1 Meinung Insgesamt Durchschnittsbewertung 40

5

NickHavoc

12. Februar 2014Xbox 360: Zum Glück war es günstig

Von NickHavoc (2):

Da ich die "Gears of War"-Reihe gern gespielt habe, dachte ich dieses Spiel würde mir auch Spaß machen. Falsch gedacht. Die Story gibt nichts her, die Charaktere sind unverhohlen aus GoW geklaut (Aussehen, Stimmen, Verhalten), und sogar die Gegner sehen wie die Locust aus.

Dazu kommt noch eine strohdumme Feind-KI, die nur durch die KI der Verbündeten getopt wird. Dazu kommt die sinnlose Fixierung der Zielhilfe auf das Zentrum des Bildschirms - was soll das? Wenn man aus Shootern gewohnt ist aus der Bewegung zu schießen, ist diese Fixierung ein absolutes Hemmnis, Salven gehen da voll daneben, die normalerweise schön über den Gegner gestreut hätten.

Im Tutorium legt das Spiel Wert darauf zu vermitteln, wie man seine Verbündeten gegen Feinde einsetzt, etwa mit Werfen. Und dann bestreitet man die Missionen ohne sie mit ein paar Soldaten. Zwar findet man sie dann, nachdem alle Verbündeten ausgeschaltet sind wieder, aber da war mir die Lust am Spiel schon vergangen.

Zum Glück eilt der Ruf des Spiels voraus, mehr als 5 Euro ist dieses Spiel einfach nicht wert.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

Spielempfehlungen der Redaktion