Rainbow Six: Raven Shield

Rainbow Six ist der Name einer Computerspiel-Serie. Die Idee kam den Spieleentwicklern aufgrung des gleichnamigen Romans des US-Schriftstellers Tom Clancy. Die Spiele werden von der Softwareschmiede Ubisoft entwickelt und vertrieben. Ziel des Spiels ist es als Anführer eines sogenannten "Rainbow Teams", worunter man sich eine Spezialeinheit ähnlich der deutschen GSG9 vorstellen kann, verschiedene Aufgaben, wie Geiselbefreiungen und Bombenentschärfungen zu bewältigen. Dazu hat man vor jeder Mission die Möglichkeit sich sein Team an Spezialisten zusammen zustellen und diese mit Waffen und anderem technischen Gerät auszurüsten. Dabei sollte man darauf achten, dass das Team ausgeglichen besetzt ist. Anschließend kann man noch verschiedene Verhaltensmuster einzelner Mitglieder des Teams festlegen und Laufwege festlegen. Auch diese müssen dem jeweiligen Einsatz angepasst werden. Dann kannves losgehen. Oberste Maxime ist stets sich leise und unbemerkt fortzubewegen, möglichst nicht entdeckt zu werden und die Gegner schnell und präzise auszuschalten. Dabei dürfen Geiseln natürlich nicht getroffen werden. Rainbow Six - Raven Shield war das erste Spiel der Reihe bei dem die sogenannte "Unreal Engine" verwendet wurde, was zu einer noch detailreicheren Grafik und einer deutlichen Aufwertung des Spiels führte. Das Spiel erschien 2002 und erstmals war auch die gerade benutzte Waffe des Spielers zu sehen, in den vorherigen Spielen war lediglich das Fadenkreuz zu erkennen. Das Spiel zeichnet sich durch seine Spannung und seine Abwechslung aus. Auch die Möglichkeit sich seine Teams selbst zusammenstellen zu können ist ein großer Pluspunkt. Das Spiel ist im Internet und in jedem guten Handel zu kaufen. Spielspass ist garantiert.
  • PC
  • Xbox
  • GC
Publisher: 
Ubisoft
Genre: 
Shooter, Ego Shooter
Letzter Release: 
20.03.2003 (PC)
Altersfreigabe: 
ab 16 (PC)
n/a (Xbox, GC)
Releases: 
20.03.2003 (PC)
13.11.2003 (Xbox)
tba (GC)
spieletipps-Wertung

Lösungen & Tipps

Tipps, Cheats oder Komplettlösungen zu Rainbow Six: Raven Shield sind aktuell noch keine vorhanden. Wenn du Tipps, Tricks oder Cheats zu diesem Spiel auf Lager hast, kannst du einen Beitrag einsenden und damit anderen Lesern helfen.

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Rainbow Six: Raven Shield

Fragen & Antworten

Du hast ein Problem mit Rainbow Six: Raven Shield oder kommst einfach an einer bestimmten Stelle nicht weiter? Frag doch die Spieletipps-Community. Und während du auf die Beantwortung deiner eigenen Frage wartest, kannst du anderen helfen und selbst einige Fragen beantworten.

Bilder & Videos

Weitere Spiele aus der Tom Clancy's Rainbow Six-Reihe

Leserwertungen

90
Durschnittsbewertung
errechnet aus 3 Meinungen
PC: Die Goldene Ära der Ego-Shooter
06. Januar 2014
96

PC: Die Goldene Ära der Ego-Shooter

Von
Alles Begann 1998 mit der Veröffentlichung des Ersten Rainbow Six Teils. Gleichzeitig wurde von dem am 1sten Oktober 2013 verstorben Autor Tom Clancy das Buch Operation Rainbow geschrieben. Nach dem Ablegern für das Spiel wie Eagle Watch und Rouge Spear bekamen andere Spielentwickler Wind von der Erfolgsreihe und wollten im Taktik-Shooter Chambre mitmischen. Spiele wie SWAT 3 bieteten dem vom Tom Clancy selbst gegründeten Konzern Red Storm Entertainment gewaltige Konkurrenz. Als dann der 3 Teil erschien konnte sich Red Storm Entertainment, inzwischen von Ubisoft aufgekauft, wieder einmal behaupten. Für mich ist Rainbow Six 3 : Raven Shield der beste Teil der Reihe die neuern Teile mögen zwar Grafik- und Sound- technik auf einem besserem Niveau sein aber im Gameplay siegen die alten Teile.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Plane dein Spielerlebnis
06. August 2012
84

PC: Plane dein Spielerlebnis

Von gelöschter User
"Tom Clancy's Rainbow Six 3: Raven Shield" ist ein Taktik Shooter aus dem Jahre 2003. Obwohl das Spiel relativ alt ist, habe ich den Einzelspielermodus ins Visier genommen, um herauszufinden, ob sich ein Blick heutzutage noch lohnt. Bevor das Rumgeballere losgeht, werden die Pläne gemacht. Also muss ich entscheiden, welcher Soldat in welches Team kommt. Soldaten unterscheiden sich zwischen ihren Fähigkeiten. So ist der eine Soldat ein guter Scharfschütze, dafür kennt sich der andere mit Sprengstoff aus. Dazu entscheide ich auch, welche Tarnungen, Waffen, Waffenaufsätze und Ausrüstung jeder hat. Solche Entscheidungen müssen mit Bedacht gewählt werden. Nachdem ich auch noch die Wege der drei Squads bestimmte, beginnt die Mission. Voller Spannung rückte ich zeitgleich mit meinen Kollegen vor. Von Deckung zu Deckung. ich entscheide das Tempo. Plötzlich hörte ich Schüsse, Team Grün verlor ein Squadmitglied. Natürlich werde ich per Funk über solche Ereignisse informiert. Kurz darauf begegne auch ich auf die ersten Feinde, und da ich kein guter PC-Zocker bin, trafen mich auch schon die ersten Schüsse -ich bin gestorben. Durch das Drücken der Leertaste spiele ich als mein Squadkollege weiter. Wenige Minuten und einige Tode später wurde die Mission erfolgreich abgeschlossen. Nun erhalte ich meinen Einsatzbericht, auf dem ich Details zu sehen bekomme. Die Ballereien sind zwar sehr eintönig, aber die Umgebungen wurden abwechslungsreich gestaltet und sahen für mich, trotz der zu verstehenden, schlechten Grafik, ganz gut aus. Die Geräusche der Waffen haben mich auch nicht überzeugt, dafür waren die Dialoge sehr lebendig. Der größte Pluspunkt ist, dass man sehr viel, praktisch über Leben und Tod, entscheiden kann. Fazit: "Tom Clancy's Rainbow Six 3: Raven Shield" ist zwar veraltet, doch trotzdem kann allein der Einzelspielermodus noch einige Stunden Spaß bereiten. "Verwöhnte" bzw. schwer zu beeindruckende Zocker sollten die Finger davon lassen.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Das beste "alte" Rainbow Six
29. Juli 2012
89

PC: Das beste "alte" Rainbow Six

Von gelöschter User
Obwohl das Spiel nun ziemlich lange gealtert ist, ist es immer noch sehr gut spielbar. Zu den schlechtesten Punkten gehören natürlich der schlechte Sound und die Grafik, da das Spiel ja sehr alt ist, wobei man darüber meiner Meinung nach hinwegsehen kann. Außerdem ist natürlich auch das Gameplay gealtert, sodass die wenigsten Spieler heute bereit sind, nach nur einer Kugel zu sterben. Warum das Spiel trotzdem noch sehr gut ist, liegt an der für damals perfekten Umsetzung. Gerade aus der Angst mit nur einer Kugel zu sterben achtet man auf jede Ecke und fürchtet jeden Feind. Auf jeden Fall ist Rainbow Six 3 noch ein Taktikshooter bei dem man sein Einsatzteam schon vor der Mission auf einer Taktikkarte den Weg und die Mittel vorsagen kann, oder das Team einfach vor Ort direkt Befehle erteilt. Gerade im Mehrspieler kommt das Gefühl auf in einer koordinierten Spezialeinheit zu arbeiten, wenn die Spieler bei jedem getöteten Feind "Tango down" sagen woraufhin der Rest "Roger that" antwortet. Ein weitere Pluspunkt alter Spiele ist natürlich der Karten-Editor, das Modkit und die aktive Community. Fazit: Wer von den heutigen "Rambo-Spielen" die Nase voll hat, perfekte Koordination zwischen Einsatzteams liebt, über alte Grafik hinweg sehen kann und Shooter mal wieder mit etwas Planung spielen will, für den ist dieses Spiel für gerade einmal 5 Euro eine echte Empfehlung. Wer allerdings den Rambo spielen will, der sollte die Finger weglassen.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Rainbow Six: Raven Shield
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website