Im First-Person-Shooter Rainbow Six Vegas 2 für XBox360 PS3- und PC geht wie in allen Teilen der Rainbow Six-Reihe um den Kampf gegen gefährliche Terroristen.Du bist der Spezialagent Bishop der mit 2 weiteren Agenten eine kleine aber feine Anti-Terror-Spezialeinheit bildet. Wähle Deine persönliche Ausrüstung und die beste Waffen für den bevorstehenden Einsatz gegen clever und individuell agierende Gegner.Aufgrund Deiner Vorgehensweise und Deiner Erfolge steigt Dein Guthaben an Erfahrungspunkten nach dem ACES (Advanced Combat Enhancement Specialization) System und Du kannst speziellere und bessere Waffen und Ausrüstungsgegenstände erwerben. Mit zunehmender Kampfpraxis wirst Du immer besser.Strategie und Taktik effektives Nahkampfverhalten und der situationsangepasste Einsatz Deiner Ausrüstung (wie zum Beispiel Sturmgewehr mit Ziellaser Wärmebildkamera oder Snake-Cam) entscheiden über Sieg oder Misserfolg. Aber Achtung: Auch Deine Gegner haben die allerneuste Ausrüstung und können damit sehr gut umgehen!Eine überzeugende KI-Engine steuert Deine beiden Teammitglieder und die Terroristen intelligent und mit sehr individuellem Charakter. Dies ermöglicht eine realistische und dynamische Darstellung der vielen unterschiedlichen Kampfsituationen.Rasante Spurts von Deckung zu Deckung mit der neu eingeführten Kurzsprint-Taste helfen Dir dabei "festgefahrene" Schusswechsel aufzulösen.Viele verschiedene Modi und dreizehn atmosphärisch dichte Locations (wie zum Beispiel eine Eisenbahnstation eine Ausstellungscenter oder ein Strip Club) machen das Actiongame für lange Zeit zum Bildschirmmagneten. Auch nach vielen Stunden wird das Game nicht langweilig und jede Situation fesselt Dich wieder neu.Natürlich sind auch Einzel- oder Mehrspielermodi auswählbar. Spiele im Kooperationsmodus gegen die KI-Gegner oder trete im offenen Multiplayermodus via Internet gegen Deine Gegner an.
Publisher: 
Ubisoft
Genre: 
Shooter, Ego Shooter
Letzter Release: 
04/2008 PC
Altersfreigabe: 
ab 18 (PC, PS3)
n/a (Xbox 360)
Releases: 
04/2008 (PC)
08.05.2008 (PS3, Xbox 360)
70
spieletipps-Wertung
Test lesen
Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Rainbow Six Vegas 2

Aktuelles zu Rainbow Six Vegas 2

Bilderstrecken & Bilder

mehr Bilder zu Rainbow Six Vegas 2

Weitere Spiele aus der Tom Clancy's Rainbow Six-Reihe

Tom Clancy's Rainbow Six-Reihe anzeigen

Leser Meinungen

16 Meinungen Insgesamt Durchschnittsbewertung 87

85

Leinart

16. Dezember 2012PS3: Der Taktik-Shooter für Teamspieler

Von Leinart :

Rainbow Six Vegas 2 ein Taktik-Shooter schlecht hin.
Mithilfe von 2 Computer gesteuerten Teamkameraden sollen Sie als Teamanführer den Terroristen mal zeigen wo es lang geht. Ob Mexiko oder in den besten Casinos von Las Vegas Sie töten Terroristen töten, leise oder mit einem LMG alles aus dem Weg schießen, Geiseln befreien oder Bomben entschärfen. Dies alles ist eine spannende Erfahrung.
Mithilfe von ihrem Team, das übrigens auch von einen ihrer Freunde verstärkt werden kann, brechen sie Türen auf entweder gleich mit einer Blendgranate hinterher oder die Tür gleich aus den Angeln heben mithilfe von C4 es bleib ihnen überlassen. Obwohl Sie selber bei diesen Räumungsbefehlen wenig zu tun haben können sie es mehr oder weniger planen, Sie haben die Möglichkeit vorher noch zwei Gegner zu Markieren die ihre Teamkameraden schnell und leise ausschalten. Wenn Sie noch mit einen Freund zusammen spielen, sei es über Splitscreen oder online. Sie können zusammen die Kampagne spielen oder sie machen Jagd auf Terroristen in dem Modi "Terroristen Jagd", diesen Modi können sie auch allein Spielen mit Team oder ohne. Mit zwei Primärwaffen, einer Pistole und zwei verschieden Granatentypen haben Sie ein großes Waffenarsenal dabei. Die Waffen können sie persönlich anpassen. Einen Schalldämpfer haben sie fast für jede Waffe dabei und bei dehnen wo sie keine haben, tja da gibt es dann keinen. Leider hat das Spiel einen großen Nachteil, wie schon erwähnt spielen sie beim Stürmen eine nicht so große Rolle, außer Sie lassen den Raum nicht von ihren Teamkameraden stürmen aber dann wird es allein sehr schwer.
Meiner persönlichen Meinung nach sollten sie das Spiel meistens mit einem Freund spielen, weil da kommt das Taktische Spiel erst richtig rüber. Die Grafik ist teilweise etwas unschön aber der Nachtsicht Modus und auch das Wärmebild ist sehr gut gelungen. Die Sounds der Waffen sind sehr Realistisch und hören Sie ruhig mal auf ihre Feinde sie sagen wann sie kommen und sie töten wollen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

97

Skyrim_ftw

29. November 2012Xbox 360: Die Retter der Welt

Von Skyrim_ftw (22):

Du willst gegen Terrorristen kämpfen? Am liebsten in der besten Antiterrorgruppe der Welt? Dann bist du hier richtig!

Tom Clancy's Rainbow Six: Vegas 2 ist eines der besten Taktikshooterspiele, die ich je gespielt hab. Allerdings muss ich gleich im Voraus sagen, dass ich die internationale Version gepielt habe und nicht die deutsche. Und hier ist auch der größte Minuspunkt der deutschen Version. Denn in der internationalen Version sammelt ihr durch verschiedene Aktionen Punkte in den jeweiligen Disziplinen und so schaltet ihr im Laufe des Spiels alle Waffen frei und dieses sogenannte A. C. E. S. -System fehlt in der deutschen Version. Das hat zur Folge, dass ihr von Anfang an auf alle Waffen Zugriff habt. Aber nun zum Spiel.

Ihr seid der Kopf einer 3-Mann Antiterroreinheit, das heißt ihr habt die Kontrolle über eure beiden KI-Mitstreiter und könnt ihnen Befehle erteilen, ob ihr das per Mikro oder Tastendruck macht, sei euch überlassen. Aber durch diese Steuerung kommt hier der taktische Aspekt zum Vorschein. Schickt eure Kämpfer an eine Tür, während ihr zum Fenster schleicht. Dann schickt sie rein und könnt dann die Terrorristen von hinten überraschen. Und diese Taktik braucht ihr auch, wer meint er spielt Call of Duty wird sehr schnell eines besseren belehrt. Auch ein Deckungsmodus ist zugunsten der Taktik vorhanden.

Ansonsten ist die Grafik auf dem Stand der Zeit, die Steuerung recht simpel, der Sound gelungen und auch die Atmosphäre reißt euch mit. Die Waffenauswahl ist riesig und die Waffen könnt ihr dann auch noch optimieren durch beispielsweise verschiedene Optikaufsätze. Euern Charakter könnt ihr euch auch anpassen, denn es gibt eine Menge von Rüstungen oder Gadgets die ihr verwenden könnt.

Im Splitscreen-Modus könnt ihr zu zweit Maps von den Terrorristen befreien, was auch ziemlich Laune macht und dadurch gibt es einen Wiederspielwert.

Alles in einem ein super Spiel, das ich jedem weiterempfehle der mal bei einem Shooter gefordert werden will.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

83

nfs10

28. November 2012PC: Rainbow Six Vegas 2

Von nfs10 (3):

Nun ja, ich fange mal an mit der Story. Meiner Meinung nach ist die Story etwas kurz geraten aber auch nicht zu leicht da man selbst auf dem einfachstem Schwierigkeitsgrad schnell den Löffel abgibt. Nun gehe ich mal auf die Grafik ein naja die Grafik ist nicht die beste aber das Spiel ist ja auch etwas älter und ist dennoch schön anzuschauen. Nun zur K. I die Terroristen rennen manchmal einfach in ihren tot aber ist dennoch in Ordnung. Nun zum Charakter erstellen man kann seine/n Soldat/in kann man mit Tarnungen und anderer Ausrüstung Westen, Hosen usw ausstatten und natürlich Waffen all diese Dinge schaltet man durch Herausforderungen und höhere Ränge frei.

Und da gibt es ja noch die Terroristen Jagd das Ziel der Terroristen Jagd ist 15-50 Terroristen zu suchen und auszuschalten. Nun zum eigentlichen Gameplay. Das Gameplay ist gut gestaltet und macht Spaß mit seinen 2 Kameraden Terroristen Massen zu bekämpfen das war's auch schon zum Gameplay. Nun zum Sound und der Steuerung Der Sound ist schön anzuhören jedoch klingen die Explosionen nicht so dolle jedoch in Ordnung. Die Steuerung ist veränderbar mehr muss ich denke ich nicht sagen.

Ich bewerte hier Sound Steuerung etc. mit maximal 5 Sternen

Dem Sound gebe ich 4 von 5 Sternen

Der Steuerung gebe ich 5 von 5 Sternen

Der Grafik gebe ich 3 von 5 Sternen

Der K. I gebe ich 3 von 5 Sternen

Der Story und der Terroristen Jagd gebe ich 4 von 5 Sternen


Hier nochmal die Pros und Contras

Pro
-Schöner Sound
-Nette Story
-Sehr spaßiger Terroristen Jagd Modus
-Eigene Character erstellen nach eigenen Vorlieben.
-Steuerung schnell eingeprägt und veränderbar.

Nun die Contras.
-K. I ist relativ schlecht
-Grafik nicht auf neustem Stand

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

87

-fuxi12-

04. November 2012PS3: Im Großen und Ganzen ein gelungenes Spiel

Von -fuxi12- (15):

Ich hatte mir Rainbow Six Vegas 2 im ersten Sinn, wegen dem Split-Screen Modus gekauft.
Ohne denn hätte ich mir das Spiel wahrscheinlich erst gar nicht geholt. Ich unterteile das Spiel jetzt in einzelnen Punkten:

Grafik: Natürlich kann sie nicht mit BF3 mithalten, aber das ist auch nicht schlimm.

Steuerung: Die Steuerung ist am Anfang gewöhnungsbedürftig, doch nach einiger Zeit gewöhnt man sich daran.

Gameplay: Man hat haufenweise Waffen zu Verfügung mit diversen Aufsätzen. Man kann in Splitscreen Modus auf Terroristenjagt gehen oder man kann zu zweit die Story durchspielen. Wenn man beim Terroristen-Modus einfach die Häuser stürmt werdet ihr sehen dass man sofort am Boden liegt.

Fazit: Wenn man einmal zu zweit an der Konsole zocken möchte ist das Spiel ein Muss. Es macht einfach Spaß.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

86

gelöschter User

01. August 2012Xbox 360: Taktische Terroristenjagd mit hohem Wiederspielwert

Von gelöschter User:

Tom ClancyŽs Rainbow Six Vegas 2 ist ein Antiterrorshooter, der definitiv nicht langweilig wird. Als Anführer einer Spezialeinheit, die man vollständig befehligen kann, geht man auf Terroristenjagd.

Story: Es geht wieder mal um einen Bösewicht, der früher selbst Teil der Rainbows war, sich aber abgewandt hat und mit Terrorangriffen droht. Gegen ihn und seine Schergen zieht man in den Kampf. Nicht sehr einfallsreich und das Finale ist mittelmäßig. Dem Spiel schadet das aber keineswegs.

Grafik: Sehr schön gemacht und detailreich, an manchen Stellen(z. B. bei Explosionen) aber noch etwas verpixelt.
Die Gegner sind gut animiert, die Schauplätze detailreich (z. B. kann man in einem Casino auf Automaten schießen, welche dann kurzschließen und Geld auswerfen)

Gameplay: Das Vorgehen von Spezialeinheiten ist hier perfekt eingearbeitet worden, so kann man sich selbst oder seine Männer an einer Tür positionieren und befehlen, wie gestürmt werden soll. Man kann sich abseilen und durch Fenster einbrechen, sich an Deckung drücken und blind feuern. Es gibt den Infiltrationsmodus, in dem Mann mit Schalldämpfern arbeiten kann und lautlos eindringt, oder das Gegenteil. Wer getroffen ist, muss nur kurz warten und regeneriert sich. Wird ein Teamkamerad zu stark getroffen, geht er zu Boden, wo man ihn entweder selbst oder per Befehl durch einen Kollegen wiederbeleben kann. Das Waffenarsenal ist groß, die Waffen sind mit Aufsätzen und Tarnungen modifizierbar, ebenso wie die vielen verschiedenen Rüstungsteile. Für jeden Kill und Missionsabschluss bzw. Erfolg bekommt man Erfahrungspunkte. Mit ihnen steigt man Ränge auf (Leutnant etc. welche wiederum neue Ausrüstungsteile und Tarnungen freischalten.

Spielmodi: Die Kampagne kann man im Singleplayer oder zu dritt spielen. Dazu gibt es noch den Modus Terroristenjagd, in dem man entweder alleine oder mit Freunden auf verschiedenen Karten alle Gegner töten muss.

Fazit: Hier stimmt alles, das Spiel ist den Kauf wert!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

92

(PhilNoSuchti)

01. April 2012PC: Action und Taktik in einem.

Von (PhilNoSuchti) (2):

Also, erstmal ein paar Pros und Kontras.

Pro:
-Große Waffenauswahl
-Gute K. I. von Terroristen und Team
-Viele Anpassungsmöglichkeiten des Aussehens
-Gute Grafik
-Viele Zubehörteile der Waffen
-Koop-Modus
-Viele Karten
-Gute Taktikmöglichkeiten
-Abwechslungsreich

Kontra:
-Meistens wenig Spieler online
-keine Camo für Waffen
-kein A. C. E. S-System

FAZIT:
Gutes Spiel für Taktikfreunde, wahrscheinlich nichts für aggressive Shooterspielspieler. Preis war auch total okay (6. 99€), Kaufempfehlung für jeden, auch wenns teurer ist. Ich hoffe ich konnte euch helfen. Zur Story kann ich nicht viel sagen, da ich noch nicht durch bin. Alles in allem tolles Spiel, vielleicht sogar das beste des Genres.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

91

Lord-of-Coolness

20. November 2011Xbox 360: Auf nach Las Vegas

Von Lord-of-Coolness (49):

Die Kampagne beginnt mit einer leichten Einstiegsmission in Form eines Rückblickes auf einen Einsatz vor 5 Jahren.
Bishop und ein Zweimann-Team werden auf die Befreiung einiger Geiseln und die Säuberung einer Bergstation angesetzt. Anfangs scheint alles gut zu verlaufen, doch dann geraten sie in einen Hinterhalt. Bishops Kameraden werden getötet, nur er überlebt. Den Tod der Beiden konnte er nie ganz verarbeiten und nun, 5 Jahre später ist er mit zwei neuen Kameraden in einem neuen Team unterwegs.

In der Kampagne geht nichts über Team-Work und Taktik. Wer blind vorstürmt wird nicht weit kommen. In vielen Teilen der Kampagne hat man die Wahl zwischen lautlosem oder offensivem Vorgehen. Mit schallgedämpften Waffen vorsichtig einen Wachposten nach dem Anderen auszuschalten und sich so unbemerkt dem Ziel zu nähern ist ebenso verlockend wie der brachiale Angriff, wo man jede Deckung nützen muss um die schweren Feuergefechte gegen die Terroristen zu überleben. Das Team hilft einem dabei so gut wie möglich, auch wenn die KI-Intelligenz beschränkt ist. Grundlegende Befehle kann man ihnen jedoch erteilen.

Die KI: Auf dem leichten und mittleren Schwierigkeitsgrad ist man selten gefordert. Auf Realistisch hingegen kann man durchaus dann und wann heftig in Bedrängnis geraten. Jedoch sind die Feinde in der Regel sehr dumm. Wenn man gut verschanzt hinter einer soliden Deckung einen Angreifer nach dem Anderen niederschießt fragt man sich doch, wieso der Rest der Gegner nicht langsam begreift, dass blinder Frontalangriff reiner Selbstmord ist (Dieses KI-Problem kennt man ja schon aus Homefront)

Genial ist dafür die individuelle Charaktererstellung und das Punktesystem zum Freischalten neuer Waffen, Ausrüstung und Kleidung.

Der Multiplayer ist gelungen, wenn auch nicht sehr anspruchsvoll.
Mittelmäßige Grafik, passabler Sound und einfach Steuerung.
Der Sound ist ebenfalls ok, doch keine Meisterleistung. Steuerung ist schnell erlernt.

Fazit: ein MUSS für Taktikfans.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

85

dulac

12. August 2011PC: Gutes Stück Taktik mit Geschichte?

Von dulac :

In Rainbow Six Vegas 2 beschreitet ihr zu dritt in einem Team eine spannende Geschichte. Ihr befehligt eure beiden Kumpanen durch insgesamt sieben Kapitel oder durch eine von vielen Karten während der "Terroristen Jagd", bei der es gilt, alle Gegner auf einer Karte auszuschalten. Das Spielprinzip ist also nicht großartig verändert worden. Der Schwerpunkt liegt weiterhin auf Taktik; allerdings wurde etwas mehr Wert auf Inszenierung und Action gelegt. Meiner Meinung nach kommt es zwar nicht an das Epos der Call of Duty-Reihe, macht aber dennoch Spaß. Zumal ihr die Kampagne komplett im Koop mit einem Freund spielen könnt.

Dabei könnt ihr den Protagonisten frei gestalten. Ihr schaltet nämlich nach und nach nicht nur Waffen frei, sondern auch Kleidungsstücke und Panzerungen, die ihr einfärben und kombinieren könnt, wie ihr wollt. Wollt ihr komplett in einer rosa Rüstung spielen? Kein Problem. Solange ihr genug Punkte gemacht habt. Ihr wollt als schwergepanzerter Schlächter das Schlachtfeld räumen? Ebenfalls kein Problem. Leider blieben die Entwickler nicht konsequent genug. Mir persönlich fehlt es noch, meine Waffen einfärben zu können. Ist schließlich nicht unüblich bei Spezialeinheiten, auch das Gewehr an die Umgebung anzupassen.

Allerdings gibt es, wie so häufig bei Spielen mit dem Präfix "Tom Clancy's", eine Story, die zwar Spannung aufbaut, aber irgendwie nicht aufgeht. Während des Spielens wusste ich manchmal garnicht, warum ich überhaupt gerade Hotelzimmer für Hotelzimmer stürme oder was die bösen Terroristen, die man nunmal zu Hauf ausknipst, böse macht.

Wem das nichts ausmacht, kann ruhig zulangen. Ich hab's gerade erst wieder durchgezockt. Jede Mission auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad "Realistisch" und jede Mission mindestens zweimal. Teilweise eben bockschwer.

Aber man freut sich jedes Mal bei neuer Ausrüstung oder wenn man einem Splinter Cell bei der Arbeit zusehen kann.


Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

99

wasserdrache1451

27. Juli 2011Xbox 360: Ein gutes Spiel

Von wasserdrache1451 :

Rainbow Six Vegas 2 könnte man auch einfach mit dem Wort "Super" beschreiben, aber dafür ist es einfach zu gut. Als ich die erste Mission spielte fand ich es einfach nur toll, dass man seinen beiden, vom System gesteuerten, Teamkameraden sehr viele Befehle erteilen kann. Vom simplen "Wartet hier! " bis zum "Geht da in Deckung und dann stürmt den Raum" Für Spieler die lieber ohne Taktik spielen ist dieses Spiel nicht geeignet, da man ohne Taktik keine 10 Meter weit kommt.

Leider finde ich dass bei diesem Spiel ein Tutorial angebracht gewesen wäre, denn es gibt viele Aktionen die man ausführen kann und wenn man nicht gleich alle kann, dann kann dass zur Niederlage im Spiel führen. Außerdem ist die Umgebung nur in kleinen Stücken zerstörbar, zum Beispiel kann man nur kleine Bretter oder Fenster zerstören

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

90

gelöschter User

13. Juli 2011Xbox 360: Auch der 2. Teil macht Laune

Von gelöschter User:

Terroristenjagd in Las Vegas, die 2.: Mit Tom ClancyŽs Rainbow Six Vegas 2 erschien der 2 Teil über die Einsätze in der Stadt der Sünde. Diesmal aber mit noch mehr Action als in Teil 1!

Auch hier hab ich die Bewertung in folgende Punkte unterteilt:

Die Story: Die Story in Vegas 2 spielt parallel zu Teil 1. Eigentlich also doch sehr ähnlich oder? Nein nicht ganz. Du spielst in der Rolle von Bishop und leitest ein weiteres Team von Rainbow Einheiten. Diesmal ist das Finale aber eher eine Persönliche Angelegenheit des Haubt Charakters, was der unterschied ist.

Das Spielprinzip: Eigentlich hat sich gegen Teil 1 sich nix verändert. Neu wäre: In der Internationalen Version das A. C. E. S - System (Punkte Rangsystem - ähnlich bekannt von CoD) und mann kann seine Figur individuel Gestalten mit Ausrüstungen und Tarnug

Schauplätze: Diesmal ist man nicht ständig in Casinos sondern auf vielen unterschiedlichen Schauplätzen rund um die Stadt Las Vegas. Schauplätze sind eben Casinos dabei: Die Pyrenäen, Lagerhäuser, Old Vegas, das Convention Centre, ein Freizeit Centre mit Stadion und Bibliothek, eine Raffinerie und ein riesen Anwesen zum Finale. Also schon mehr Abwechslung als in Teil 1.

Die Steuerung: sehr Identisch. Wem das von Teil 1 gefiel, dem gefällt dass auch dieses mal wieder.

Die Grafik: Auf der Xbox 360 zeigt es leider ein paar schwächen. Die Grafik wirk etwas veraltet und kommt nicht mit der schönen Grafik des PC-Spiels mit.

Multiplayer/Koop: wieder macht die Story vor allem im Koop Modus sehr viel Spaß. Auch die "Terroristen-Jagd" ist ein netter Zeitvertreib. Mit mehr Spielern rockt das Spiel

Gegner/Team KI: die Schwächen wurden versucht behoben. Alles wirkt sehr gut und auch die Team KI kann sich sehen lassen.

Schwierigkeitsgrad: Auf "Realistisch" wieder eine Herausforderung

Fazit: Der 2. Teil von Rainbow Six Vegas überzeugt wieder, trotz der nur leichten Verbesserungen. Spieler des 1. Teils mögen auch diesen Teil.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

Spielempfehlungen der Redaktion