Risen 3 - Titan Lords

Schönes, jedoch etwas zu konservativ wirkendes Abenteuer. Knüpft nahtlos und routiniert an die Vorgänger an und gipfelt in einem belanglosen Ende.
  • PC
  • PS4
  • PS3
  • Xbox 360
Publisher: 
Deep Silver
Genre: 
Rollenspiel
Letzter Release: 
14.08.2014 (PC)
Altersfreigabe: 
ab 12
Auch bekannt als: 
Risen 3 - Titan Lords Enhanced Edition
Releases: 
14.08.2014 (PC, PS3, Xbox 360)
21.08.2015 (PS4)
82
spieletipps-Wertung
Test lesen

Lösungen & Tipps

Komplettlösung

Cheats

Guides

Tipps und Tricks

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Risen 3 - Titan Lords

Fragen & Antworten

Du findest auf deine Frage keine Antwort in unseren Guides? Oder kennst einen genialen Tipp, den wir noch nicht erwähnt haben? Dann sende sie uns per Mail an redaktion@spieletipps.de, und wir versuchen, unsere Guides entsprechend zu erweitern.

Bilder & Videos

Das sind die kostenlosen Spiele im Mai!

Leserwertungen

78
Durchschnittsbewertung
errechnet aus 15 Meinungen
PC: Software wird nicht released, sie entkommt
04. September 2019
1

PC: Software wird nicht released, sie entkommt

Von
so zumindest habe ich es auf meinem PC erlebt unter XP wie jetzt unter Win 10 PRO 1903er. Unter XP in Risen2 habe ich den selben Fehler provoziert wie unter Win10 Risen 3 . Wenn ich von der Magier Basis die Treppen runter nach rechts zu den Wasserstufen runter komme ich mit Wasser Echse Gouhl ins Gefecht und sobald ich auf diese erschiesse gibts wie ich schon schrieb bei Risen 2 wie 3 einen Stopfehler wo mir diese Games den Desktop blockieren und ich kein Programm aufrufen kann - nur ab/anmelden funzt noch , nur bei Risen 3 habe ich jetzt sogar einen BlueScreen damit provoziert . Einfach schlecht wenns ganze Zeit funktoiniert und dann sowas . Hoffe das es an meiner Hardware liegt blos was dies nun sein soll. In Risen 3 mit einer 1050er TI und reichlich 25GB RAM unter einer 500GB SSD sollte unter 3.2 GHZ also ein leichtes sein dieses Game problemlos durchzuspielen.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Risen 3: Ein Schritt in die richtige Richtung
16. Dezember 2016
87

PC: Risen 3: Ein Schritt in die richtige Richtung

Von
Risen 3 ist genau wie seine Vorgänger ein echtes Rollenspiel der Marke Pyranha Bytes. Der Teil schafft es leider nicht die Qualität von Risen 1 oder gar den Gothic Teilen zu erreichen, kann aber in vielen Belangen mit Risen 2 mithalten und ist für mich trotzdem ein sehr gutes Spiel. Die Atmosphäre in der Spielwelt ist Pyranha Bytes mal wieder extrem gut gelungen. Die Inseln sind alle recht unterschiedlich aufgebaut, einige bereits aus den Vorgängern bekannt, aber auch viel neues ist dabei. Die 3 Gilden geben einem zwar alle die Möglichkeit eine Mischung aus Krieger und Magier zu spielen, besitzen für mich aber alle genug Alleinstellungsmerkmale (wenn man z.B: einen Dämonenjäger spielt läuft man bis zum Ende des Spiels mit Glatze herum). Die Gilden sind für mich also ein Fortschritt im Vergleich zu Risen 2 bzw. eine Rückbesinnung auf Risen 1. Die Story des Spiels war okay, aber hätte ruhig auch etwas komplexer sein können. Ich weiß nicht ob dieses Problem mittlerweile per Patches behoben wurde, aber bei mir war der Schwierigkeitsgrad des Spieles viel zu gering. Auf dem normalen Schwierigkeitsgrad konnte man sich spätestens ab der zweiten besuchten Insel durch hunderte von Gegner völlig problemlos durchhacken. Das steht für mich im starken Kontrast zu den genialen Gothic-Spielen und auch bei Risen 1 und 2 ist man erst langsam im Spiel stärker geworden und es bestand konstant die Gefahr eines frühzeitigen Ablebens. Das Kampfsystem macht mir eigentlich sehr viel Spaß, wenn nur der Schwierigkeitsgrad etwas höher wäre hätte da ein erstklassiges RPG rauskommen können.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Die Titanen Lords überennen Eiland
21. Dezember 2015
85

PC: Die Titanen Lords überennen Eiland

Von
alles beginnt mit einem Alptraum, nur dass es gleich voll zur Sache geht; erst nähert sich Käpt'n Crows untote Armada, dann krachen Breitseiten, stehst urplötzlich auf den Planken des attackierten Schiffes musst dich gegen Schattenkrieger und sogar schon einem mordsgroßen WÄCHTER mit Riesenaxt erwehren. Flammen schlagen hoch, schaffst nur mit hartem Wucht- Schlagschaden der Waffe dich der unzähligen Kidnapper zu entlädigen. Zum Glück weckt dich die schöne Patty, mit gereifter Pracht unter'm Mieder und knallengen, gestreiften Piratenhosen. Optisch wurden die Figuren richtig aufgepeppt und nicht nur sie: Wasser der Karibik schimmert in Türkis, bei Drachenschnäpper und Co. kannst du sogar deutlich Zahnreihen sehen und die Kampfengine wurde auch deutlich verbessert. Das Spieldesign komplett überarbeitet, Werteänderungen und Upgrades markant und farblich verschieden hervorgehoben. Bei derben Treffern fliegen die Spielfiguren ganz gleich ob Freund oder Feind meterweit durch die Luft und nach dem Todesstoß zucken selbst noch die Nervenenden in den Gliedern, das wirkt schon sehr realistisch, mitunter brutal. Erstaunlich darum für mich die FSK Freigabe ab 12. Fantastisch finde ich, dass du nun mit Voodoopuppen Item in einen Schmetterling verpuppen kannst, um so Schätze in sonst unerreichbarer Höhenlage zu ergattern, zwar zeitbegrenzt aber toll aussehend. Auch die Landschaft wirkt viel lebendiger und akustisch belebter. Zur Auswahl stehen diesmal gleich 3 Fraktionen: Piraten, Dämonenjäger und Magier. Egal welche Gilde du wählst, jede Reaktion ob gut oder böse hat direkten Einfluss auf den gesamten Spielverlauf. Wichtig ist immer die richtige Kameraperspektive, um auch in hektischen Kämpfen, die bis zu undurchschaubaren Büschen und Geäst führen können, jederzeit die Übersicht zu bewahren. Die Gegner KI wurde mächtig aufgebohrt, was Anfängern im RPG mächtig zusetzen dürfte. Gold ist auch mächtig rar, du bist gezwungen alles einzusacken, Questmangel herrscht nie. Spitze
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS3: Leider ein Schritt zurück
28. Dezember 2014
70

PS3: Leider ein Schritt zurück

Von
Trotz der vielen Kritik gefiel mir Dark Waters gut. Deshalb habe ich mir auch den Nachfolger besorgt, war aber enttäuscht... Zwar habe ich zu keinem Zeitpunkt ein Blockbuster-Spiel erwartet, jedoch hat Titan Lords in vielerlei Hinsicht meine relativ niedrigen Erwartungen nicht erfüllt. Zunächst mal ist die Grafik meiner Meinung nach schlechter als bei Dark Waters, was ich ehrlich gesagt nicht akzeptieren kann, da ich diesen Grafikminimalismus der auslaufenden Konsolengeneration absolut zum Kotzen finde. Zudem waren die Standards, die Dark Waters gesetzt hat auch nicht hoch, verglichen mit Dragon Age oder Skyrim. Man sollte also erwarten können dass sie an einem der größten Kritikpunkte der letzten Spiele etwas verbessert haben, das ist aber nicht der Fall. Im Gegenteil. Viele Gegener wurden 1:1 aus Dark Waters übernommen und sehen tatsächlich schlechter aus als im Vorgänger! Was man jedoch nicht übernommen hat sind die Hauptprotagonisten, diese sollen zwar dieselben sein wie im letzten Risen, sehen aber komplett anders aus. Auch die Story, welche nahtlos an Dark Waters anknüpfen soll, ist teils sehr wirr. Zudem ist sie öde und belanglos, also ohne erkennbare Höhepunkte. Wenn man sich eine Story ausdenkt, die genug Potential für eine ganze Videospielreihe bietet, sollte man sich auch ein Wenig Mühe geben diese interessant und spannend umzusetzen, was Piranha Bytes jedoch gekonnt verpennt. Entsprechend ist die Langzeitmotivation des Spiels eher gering, lediglich Hardcore-Fans, die gerne mal eine andere Fraktion ausprobieren wollen, könnte man von einem zweiten Durchspielen überzeugen. Auch in Risen 3 mangelt es nicht an Bugs, die ich jedoch hier nicht so gut verschmerzen kann wie in Dark Waters, weil mir hier zuviel Atmosphäre fehlt. Während Dark Waters mit dem Piraten-Thema punkten kann ist Titan Lords eher eine Monsterjagd, die ich schon deutlich besser gesehen habe. Spaß macht das Spiel passagenweise aber doch, darum zählt es für mich noch zum unteren Durchschnitt.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Eigentlich ein gutes Spiel, hin und wieder ein paar Lücken
21. Oktober 2014
90

PC: Eigentlich ein gutes Spiel, hin und wieder ein paar Lücken

Von
Risen 3 spielt sich viel besser als Risen 2 und 1, da es nicht so auf ein Thema konzentriert ist, weil du nicht immer diese Fraktion nehmen musst damit du weiterkommst. Du kannst übrigens viel mehr machen als in den anderen Risen spielen. Es gibt zur Zeit trotz Updates noch viele Bugs, oder wenn du ein Zauber gelernt hast, erhältst du ihn nur wenn du mindestens einen bestimmten Rang hast, deswegen sind manche Zauber am Anfang der totale Reinfall, dies verschlechtert den Spielspaß um vieles.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
10 weitere Artikel
  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Risen 3 - Titan Lords
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website