Beim Jump 'n' Run-Titel "Runner 2: Future Legend of Rhythm Alien" müsst ihr neben jeder Menge Geschicklichkeit vor allem Rhythmusgefühl passend zur Musik beweisen, um als einer von 8 Charakteren die 125 kniffligen Level auf verschiedenen Welten zu meistern.
  • PC
  • PS4
  • PS3
  • Xbox 360
  • Wii U
Publisher: 
Gaijin Games, Aksys Games
Genre: 
Geschicklichkeit
Letzter Release: 
26.02.2013 (PC)
Altersfreigabe: 
ab 0 (PC, PS3, Xbox 360, Wii U)
n/a (PS4)
Releases: 
26.02.2013 (PC)
tba (PS4)
05.03.2013 (PS3)
08.05.2013 (Xbox 360)
11.04.2013 (Wii U)

Neustes Video

Runner2 - Game Trailer PS4

weitere Videos

85
spieletipps-Wertung
Test lesen
Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Runner 2 - Future Legend of Rhythm Alien

Aktuelles zu Runner 2 - Future Legend of Rhythm Alien

Bilderstrecken & Bilder

mehr Bilder zu Runner 2 - Future Legend of Rhythm Alien

Weitere Spiele aus der Bit Trip-Serie

Bit Trip-Serie anzeigen

Leser Meinungen

1 Meinung Insgesamt Durchschnittsbewertung 90

99

LBP_HB

16. Mai 2013PC: Gameplay-technisch simpel, aber unübertroffen

Von LBP_HB (31):

Jeder kennt diese Line-Runner-Spiele für's Telefon: ein Männchen läuft ununterbrochen von links nach rechts und man selbst muss Hüpfen und Ducken. Viel mehr macht Runner 2 auch nicht. In 2,5-D-Levels probiert man, Gegner, Stufen, Klippen, Blöcke oder Wände zu umgehen, indem man spingt, rutscht oder tritt. Das ist nichts neues, auch wenn das Spiel dabei schön animiert ist, v.a. der 3-dimensionale Hintergrund mit im Takt wiegenden Bäumen und quietsch-bunten Punkteanzeigen.

Wo wir grad bei Takt sind: Die Musik ist nämlich der eigentliche Kern des Spiels, denn wie man hüpft und Gold einsammelt, so erklingen auch Töne, die die Hintergrundmelodie so ergänzen, dass sie mit dem Gameplay gemeinsam in den Vordergrund rückt, das klingt so schön und harmonisch, dass das Spiel richtig Stimmung macht! Dieses Grundprinzip führt den Spieler in 3 Schwierigkeitsgraden pro Level (Untergrund bleibt gleich, es werden nur Hindernisse ergänzt) durch das ganze Spiel und wird noch durch weiteres, auch Endgegner ergänzt.
Wer eine Abwechslung vom Ballern braucht oder sowieso Jump'n'Run-Spiele mag, sollte sich das Spiel zulegen. Für einen kleinen Preis lässt das Spiel sich auf Steam downloaden.

Es wird bei Kategorie u.a. als Indie-Game eingeordnet. Das liegt daran, dass, wie ich finde, alle Spiele, in denen nicht geballert wird oder Rennen gefahren wird oder man kämpft als Indie-Game bezeichnet wird, was aber ein komplett falscher Ansatz ist und nur der Vermarktung dient, um sich vom Action-Einheits-brei abzuheben. Selbst MMO-RPGs, POSTAL 2, Aufbau-Spiele und Heliballereien werden in die Kategorie "Indie" eingeordnet. Das nur nebenbei, da man ja sonst nirgends seine allgemeine Meinung schreiben kann, wo sie auch wirklich gelesen wird!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

Spielempfehlungen der Redaktion

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website