Sacred 2

Sehr gutes Action-Adventure auf den Spuren von Diablo mit Schwächen in Story und Abwechslung.
  • PC
  • PS3
  • Xbox 360
Publisher: 
Ascaron, Deep Silver
Genre: 
Rollenspiel
Letzter Release: 
02.10.2008 (PC)
Altersfreigabe: 
ab 16 (PC, PS3)
n/a (Xbox 360)
Releases: 
02.10.2008 (PC)
13.02.2009 (PS3)
06.11.2008 (Xbox 360)
78
spieletipps-Wertung
Test lesen

Lösungen & Tipps

Cheats

  • Cheats

    Cheats für viele Verbesserungen und Gegenstände

Guides

Tipps und Tricks

Downloads

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Sacred 2

Fragen & Antworten

Du hast ein Problem mit Sacred 2 oder kommst einfach an einer bestimmten Stelle nicht weiter? Frag doch die Spieletipps-Community. Und während du auf die Beantwortung deiner eigenen Frage wartest, kannst du anderen helfen und selbst einige Fragen beantworten.

Bilder & Videos

Sacred 2 - Fallen Angel: Trailer

Trailer von der E3

Weitere Spiele aus der Sacred-Serie

Leserwertungen

82
Durschnittsbewertung
errechnet aus 16 Meinungen
PC: Lobe die guten Anpassungsmöglichkeiten
28. Februar 2014
96

PC: Lobe die guten Anpassungsmöglichkeiten

Von gelöschter User
Hallo, habe Sacred 2 auf Linux über Wine installiert, läuft super, besser als unter Windoof. Was mir besonders an dem Sacred 2 gefällt, ist die einfache Möglichkeit, das Spiel nach eigener Vorstellung zu modifizieren, die balance.txt Datei bietet hierbei super Möglichkeiten, die man bei anderen Spielen erst suchen muss (und meist nicht findet). Grafik und Sound finde ich ebenfalls gut, wiederholt sich zwar oft, aber kann man damit leben. Die Aufgaben sind auch ok, auch wenn man zum Teil viel hin und her laufen muss, das war in Sacred Unterword schlimmer. Nur manchmal muss man ganz schön lange suchen, bis man ein Ziel gefunden hat, der Kompass zeigt dir zwar, wo du hin musst, aber immer wieder landet man in einer Sackgasse, aber einfacher wäre auch gleichzeitig langweiliger, bei der Suche kann man auch sehr viel finden und entdecken.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS3: Eher was für Fans
10. August 2012
65

PS3: Eher was für Fans

Von
6 verschiedene Charaktere stehen zur Auswahl, mit denen man das Spiel beginnen kann. Man kann entweder die Schatten- oder die Lichtkampagne spielen. Für Einsteiger ist Sacred viel zu unübersichtlich und das Spielkonzept wird einem nicht richtig erklärt. Es dauert, bis man mit dem Spiel klar kommt, allerdings hat man genug Zeit sich daran zu gewöhnen, da eine Kampagne um die 30 Stunden dauern kann. Außerdem ist das Pausiermenü unglücklich konzipiert. Auch wenn man grad im Menü ist oder sich die Karte anguckt, kann man währenddessen von Gegner angegriffen werden. Des Weiteren gibt es keine besondere Musik, wodurch keine Atmosphäre zu Stande kommt. Die Grafik enttäuscht ebenfalls sehr und reizt einen nicht dazu, weiterzuspielen. Objekte und Umgebung wirken in keinster Weise realistisch und die Farben wirken auch unnatürlich. Man kann nur hoffen, dass der 3. Teil besser wird. Sacred 2 ist eher nur was für Genre-Fans.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS3: Konsolen-Debüt
02. August 2012
83

PS3: Konsolen-Debüt

Von
Sacred gibt es nun auch auf der Konsole. Das klingt erstmal ein bisschen unübersichtlich mit den Skills, Pots und Waffen. Aber so ist es nicht. Sacred 2 hat es geschafft ein aufregendes Rollenspiel zu sein, auch auf der Konsole. In Sacred 2 gibt es 6 Klassen: - die Hochelfe, - der Tempelwächter, - der Schattenkrieger, - der Inquisitor, - die Dryadin und - die Seraphim. Dabei ist jede Klasse individuell aufgebaut und besitzen eine Reihe von Skills und Buffs. Je nach Story verändert sich auch das Aussehen der Charaktere. Die Waffen: Das Waffensystem hat sich nicht großartig verändert. Jede Klasse hat seine eigenen Waffen, welche man mit Sockeln verstärken kann. Je weiter man in den Spielverlauf kommt, desto besser werden auch die Waffen. Die Story: Es ist an der Zeit Ancaria zu retten oder zu zerstören. Dabei könnt ihr euch aussuchen, ob ihr die Licht- oder Schattenkampagne spielen wollt. Dabei gibt es auch zu beachten, dass die Seraphim nur in der Lichtkampagne und der Inquisitor nur in der Schattenkampagne gespielt werden kann. Somit könnt ihr das Schicksal Ancarias bestimmen. Doch es gibt ein Problem: Nach unzähligen Dialogen macht es einfach kein Spaß mehr diese zu lesen und somit ist es schwer der Story zu folgen. Der Multiplayer-Modus: Der Multiplayer ist recht simpel aufgebaut. Ihr setzt euch mit Freunden oder fremden Leuten zusammen und zerstört alles, was euch in den Weg kommt. Zudem könnt ihr online Quests lösen oder PvP machen. Eure offline Charaktere könnt ihr auch mit in den Multiplayer und umgekehrt. Auch ein Koop-Modus gibt es. Ihr schnappt euch einen Freund und spielt offline an einer Konsole. Dies ist zwar manchmal etwas unübersichtlich, da immer beide Spieler gleichzeitig im Bild sein müssen, weil es kein Splitscreen gibt. Fazit: Sacred 2 ist es erfolgreich gelungen auch auf der Konsole durchzustarten. Trotz kleiner Mängel spielt es sich richtig gut. Ein Rollenspiel das sich nicht verstecken braucht.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Perfektes Fantasy-Actiongame!
03. Januar 2012
95

PC: Perfektes Fantasy-Actiongame!

Von
Sacred 2- Fallen Angel ist ein sehr gelungenes und fantasievolles Actiongame, das auch guten Humor aufweisen kann. Durch Gegner, die stärker werden und oft auch in großen Gruppen auftreten, ist der Schwierigkeitsgrad auch hoch, aber nicht zu hoch. Durch sehr viele interessante Quests wird der Levelprozess gut ans Laufen gebracht, doch einige Quests sind ziemlich schwer, denn man muss oftmals Leute aus dem Dorf eskortieren, und wenn diese sterben, ist die Quest gescheitert. Die Steuerung ist anfangs noch etwas kompliziert, doch man gewöhnt sich daran. Man kann durch den LAN-Anschluss auch mit mehreren Freunden, die den gleichen LAN- Anschluss nutzen, spielen, mit ihnen leveln und Quests erledigen und gefundene Rüstungen und Waffen austauschen. Das Spiel ist absolut empfehlenswert!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS3: Multiplayer Rollenspiel Vergnügen
04. Dezember 2011
81

PS3: Multiplayer Rollenspiel Vergnügen

Von
Schon Sacred 1 hatte einen unglaublich hohen Widerspielwert. Auch dieses Mal stürzt man sich in eine große offene Welt, in der sich die verschiedensten Kreaturen aufhalten. Vom Riesenkraken bis hin zum Feuerdämonen, in Sacred 2 ist fast alles vorhanden. Die verschiedenen Klassen haben umfangreiche, individuelle Storys, die den Widerspielwert als andere Klasse enorm steigern. auch das neue Gut-Böse-System gibt Platz für mehr Möglichkeiten. Besonders hervorzuheben ist allerdings der Mehrspielermodus, da es sehr viel Spaß macht zusammen mit Freunden die große Welt zu erkunden und sich gegen Monsterhorden zu verbünden. Ein tolles Spiel, welches besonders durch die vielen Möglichkeiten und einen tollen Multiplayer ein paar spannende Spielstunden garantiert.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
11 weitere Artikel
  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Sacred 2
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website