Sniper Elite V2

In dem vom Krieg erschütterten Berlin gerät ihr zwischen die Fronten deutscher und russischer Truppen die in der deutschen Hauptstadt in einer entscheidenden Schlacht aufeinandertreffen.Sniper Elite V2 von 505 Games ist eine Scharfschützen-Simulation die viele Parameter wie Gravitation Wind und Zielstabilität berücksichtigt. Außerdem gibt es originale Waffen wie das Springfield M1903 das Gewehr 43 und das Mosin-Nagant 1891/30.
  • PC
  • PS3
  • Xbox 360
  • Wii U
Publisher: 
505 Games
Genre: 
Ego Shooter
Letzter Release: 
04.05.2012 (PC)
Altersfreigabe: 
ab 18
Releases: 
04.05.2012 (PC, PS3, Xbox 360)
23.05.2013 (Wii U)
spieletipps-Wertung

Lösungen & Tipps

Komplettlösung

Guides

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Sniper Elite V2

Fragen & Antworten

Du hast ein Problem mit Sniper Elite V2 oder kommst einfach an einer bestimmten Stelle nicht weiter? Frag doch die Spieletipps-Community. Und während du auf die Beantwortung deiner eigenen Frage wartest, kannst du anderen helfen und selbst einige Fragen beantworten.

Bilder & Videos

Sieben Gründe für die Neuauflage

Entwickler Rebellion bringt den Scharfschützen-Shooter auf aktuellen Stand: Sniper Elite V2 Remastered erscheint am 14. Mai 2019 für PC, Xbox One, PlayStation 4 und Nintendo Switch.

Weitere Spiele aus der Sniper-Serie

Leserwertungen

85
Durchschnittsbewertung
errechnet aus 19 Meinungen
PC: Zweiter Weltkriegseierschuss
17. November 2015
74

PC: Zweiter Weltkriegseierschuss

Von
Moin. Heute würd ich gern meine Meinung über Sniper Elite V2 kundgeben. Die Story in Sniper Elite V2 ist schon recht gut gewählt nur geht sie viel zu kurz (ich habe nur knapp 7 Stunden gebraucht) und es gibt viel zu wenige Hauptziele, die man ausschalten muss. Außerdem ist der Weg zum Ziel leider immer monoton gehalten was einem Normalo-Spieler, der es einfach mal ausprobieren wollte zu langweilig werden kann. Betrifft mich in der Hinsicht nicht, weil ich von Waffen her eh die Sniper- Gewehre präferiere. Die Grafik ist relativ normal gehalten. Kein optisches Meisterwerk aber auch kein Crap. Die Steuerung find ich jetzt relativ gut man kommt mit Tastatur und Maus richtig gut klar, da man mit Waffen bei Spielen sowieso am besten mit Maus + Tastatur spielen kann. Ein richtig schönes Feature was dieses Spiel beinhaltet ist der Slowmotion Modus bei manchen Kugeln die die Gegner treffen, wo man sehr gut sehen kann wo und wie die Kugeln im Gegnerischen Körper einschlagen mit X-Ray Scan. Alles in allen wäre aus dem Spiel mehr rauszuholen gewesen als es gab, aber das Spiel an sich ist nicht scheiße aber wohl mehr für Fans der Sniper-Gewehre gedacht als für Blind Gamer.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Sniper Elite V2
11. Juni 2014
87

PC: Sniper Elite V2

Von
In Sniper Elite V2 spielt ihr kurz gesagt einen Amerikanischen Geheimagenten, welcher wohl zufällig auch der beste Scharfschütze ever ist. Das Spiel spielt im 2ten Weltkrieg in Berlin während es von Russen und Deutschen umkämpft ist, ich habe mich meistens auch ganz gut hineinversetzt gefühlt. Das Spiel versucht auch ein wenig auf taktisch zu machen, größtenteils ist dies aber nicht so gelungen, Land- und Stolpermiene kamen bei mir kaum und noch seltener effektiv zum Einsatz. Außerdem ist es kein Problem (je nach Schwierigkeitsgrad) sich den Weg freizusnipen. Grafik finde ich relativ gelungen, dazu gleich noch etwas mehr, Sound finde ich persönlich gut, Musik ebenso. Ich hatte mir das Spiel als Aktion kostenlos über Steam gezogen, von da aus kann ich zum Preis-Leistungsverhältniss nicht viel sagen. Ebenfalls beschränken sich meinen Erfahrungen auf den Singleplayer. Ich fand diesen eigentlich recht schön, geradlinige Story, was will man erwarten. Es ist nicht das längste Spiel, aber ich konnte mir das Spiel recht angenehm aufteilen, sprich, warmhalten. Nun zum Highlight des Games und dem Grund der doch hoch ausfallenden Bewertung: Die Sniperei. Macht echt Spaß. Ehrlich. 2 Hauptgründe dafür: Erstens: Die spektakuläre BulletCam. Sehr oft fliegt man mit der Kugel mit und sieht sie in Zeitlupe beim Gegner ein- und wieder ausdringen. Manchmal sieht man sogar noch etwas mehr, man sieht dann das unter der Haut liegende, bei einem Herzschuss z.B. Rippen und Herz, und sieht die Knochen splittern. Ziemlich geil. Generell, und das ist der zweite Punkt, finde ich die gezeigte Gewalt, oder, vielleicht besser, Brutalität gut getroffen. Blutig, nicht zu blutig, und wenn man die KnochensplitterCam sieht ist das einfach saugeil. Solides Spiel, welches durch seine hervoragende BulletCam hervorgehoben wird.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Solides Spiel mit Macken
26. Januar 2014
87

PC: Solides Spiel mit Macken

Von
Das Spiel: Das Spiel an sich ist gut spielbar. Die Story ist spannend und der Multiplayer macht enorm Spaß. Die verschiedenen Waffen sprechen jeden Typus Sniper an, egal ob Quickscoper oder Langstrecken-Shooter, für alle hat es die richtige (und die falsche) Waffe. Die Story und der Multiplayer: Die Story ist ziemlich spannend, jedoch auch ziemlich vorhersehbar. Man kriegt einige Gegnertypen Serviert, die sich nur mäßig voneinander unterscheiden. Der Multiplayer ist gut gemacht und spaßig. Nur das man anfangs nicht sieht, was die Einstellungen der Maps sind, stört ein wenig... Waffen und "Items": Es gibt einige Waffen und wie oben beschrieben auch verschiedene. Durch die DLCs kommen noch einige hinzu. Items gibt es zwei Arten von Granaten und sprengfallen. Was mich hier als einziges Stört, sind die Panzerfäuste. Sie sind nicht nötig, da man jedes gepanzerte Fahrzeug mit einem guten Schuss zerstören kann und sie passen nicht ins Spiel, auch wenn der Computer sie gegen den Spieler einsetzt. Grafik, Sound etc. Sind in Ordnung. Man sieht was man sehen will, und musikalisch wird man von einem Song immer und immer wieder genervt. Die KI der Gegner hat ihre Fehler, so kann ich mich z. B. manchmal 3 Meter vor den Gegner stellen und er sieht mich nicht, und dann wieder sieht er mich auf 50 Meter... Realismus: Wenn man das Spiel auf schwer bzw. realistisch spielt, ist es auch realistisch, wenn auch deswegen fast unmöglich... Eine gute Herz-Wind-Schwerkraft-Kombo. Die "Röntgenaufnahme" bei den Schüssen ist jedoch wenig realistisch, aber schön anzuschauen. DLCs: Steam bietet momentan drei DLCs zum Spiel an. Diese sind Ok, jedoch würde ich mir etwas mehr Story in den Missionen wünschen. Nicht nur "geh zum Feind, töte ihn, geh weg". Aber solange Ich Hitler in die Eier schießen kann, will ich mich nicht beschweren. Fazit: Ein gutes Spiel mit einigen kleinen Fehlern, dessen kauf sich lohnt. Viel Spaß beim Spielen!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Ein gutes Game?
08. Juni 2013
92

PC: Ein gutes Game?

Von
Mit meinen 49 Jahren bin ich wohl ein Veteran unter den Gamer alles hat angefangen mit Wing Commander, natürlich war auch Sniper darunter. Wen ich Sniper und Sniper V2 vergleichen würde müsste ich sagen ein Megasprung nach Vorn aber es sind auch über 10 Jahre dazwischen vergangen. Die Spielbarkeit Grafik Atmosphäre sind gut man hätte aber auch viel mehr heraus hohlen können mit den Technischen Mittel die heut zur Verfügung stehen. Ein sehr gut gebe ich für die Handlungsfreiheit kein Gamer will sich sagen lassen wie und was er zu tun und zu lassen hat wie bei Sniper Ghost Warrior 2. Für den 3.Teil der erscheinen soll wäre es toll wen ein Kick von Splinter Cell und Hitman übernommen werden könnten wie Ablenkungsmanöver Lichter aus löschen oder kleinere Gegenstände zerstörbar sind um die KI in die Irre zu führen. Was ich mir wünsche von den Spiele Entwickler lasst die Cheater die sich und die Welt bescheißen nicht mehr in den Ranglisten erscheinen SimCity geht damit ein guten Beispiel voran. Am Ende ein gutes Game.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Für Ego-Shooter Fans interessant
23. Mai 2013
85

PC: Für Ego-Shooter Fans interessant

Von
Mit "Sniper Elite V2" hat Rebellion Developments eine wirklich gelungene Abwechslung für Call of Duty Dauerspieler und andere Fans von Ego-Shootern erschaffen. Man spielt einen Scharfschützen im 2. Weltkrieg. Ein ausgeklügeltes Scharfschützensystem, bei dem sich die Kugeln der Waffen, die man zur Auswahl hat, verschieden verhalten, macht Sniper Elite zu einem interessanten Spiel. Verschiedene Gewehre unterscheiden sich an Punkten wie dem Zoom, der Zeitaufwand zum Nachladen, der Kugelgeschwindigkeit, und dem damit verbundenen Einfluss von Wind und Schwerkraft. Teilweise muss man auch mit Zweitwaffen, die man gerade zur Hand hat, agieren. Dadurch hat man oft eine Wahl, wie man die Gegner ausschaltet. Allerdings sind diese Zweitwaffen nur selten zu gebrauchen und es zielt sich auch nicht so angenehm wie mit dem Gewehr. Die Karriere kann man in verschiedenen Schwierigkeitsgraden spielen. Diese unterscheiden sich in der Intelligenz der Gegner und dem Realismus der Gewehre. Spannend sind auch die Zeitlupenansichten, die oft bei guten Treffern gezeigt werden. Dort sieht man die Kugel fliegen und mit einer Art Röntgenblick-ansicht sieht man beeindruckend detaillreich, wie die Kugel eintrifft und Knochen zerstört. Die Grafik sieht zeitgemäß aus und kann sich sehen lassen. Es begeistern Details wie herunterbröckelnde Ziegelsteine, umherflatterndes Papier und Kampfflugzeugschwärme. Gerade die gepflasterten Straßen und die Gebäude sehen ausgezeichnet aus. Auch die Performance beeindruckt, selbst mit einem Dualcore, 2 GB Arbeitsspeicher und einer mittelschwachen HD-Grafikkarte lässt sich das Spiel auf Höchsteinstellungen flüssig spielen. Der Sound ist auch in Ordnung, so klingen Stimmen von Gegnern dumpfer, je weiter man von ihnen entfernt ist. Alles in allem ist Sniper Elite V2 ein interessantes Spiel. Die Einzelspielerkampagne ist gut gemacht, aber leider hat man sie in ungefähr 6 Stunden Spielzeit schon durchgespielt.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
14 weitere Artikel
  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Sniper Elite V2
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website