Star Conflict

Neue Videos

Neue Tipps und Cheats

  1. Kurztipps

Neue Fragen

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

In der Weltraumsimulation "Star Conflict" übernehmt ihr einen Elitepiloten und besetzt das Cockpit zerstörerischer Flugschiffe. Mittlerweile sind 3000 Jahre vergangen seit die ersten Kolonisten die Erde verlassen haben. Ihr befindet euch in einer interplanetaren Auseinandersetzung zwischen den militanten Sternen-Imperien und den unabhängigen Söldnergruppen.Eure Flotte kann aus verschiedenen Schiffen bestehen. Darunter Aufklärer Kampfschiffe und schwere Fregatten. Auf euren Missionen untersucht ihr in der Verfolger-Perspektive verschiedene Gebiete im All jagd Feinde oder verbündet euch mit anderen.Im späteren Spielverlauf könnt ihr eure Spezialfähigkeiten verbessern und an eure Taktik anpassen. Außerdem gibt es weitere Ausrüstungsteile die ihr auf euren Missionen findet.

Systemanforderungen

Betriebssystem: Windows XP/ Vista/ 7/ 8
Prozessor: 2.0 GHz Intel Pentium 4 / AMD Athlon II
Speicher: 1 GB RAM
Grafik: 512 MB NVidia / AMD Radeon / Intel (HD 3000, HD 4000)

Meinungen

78

9 Bewertungen

91 - 99
(3)
81 - 90
(3)
71 - 80
(2)
51 - 70
(0)
1 - 50
(1)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 3.6
Sound: starstarstarstarstar 3.6
Steuerung: starstarstarstarstar 3.7
Atmosphäre: starstarstarstarstar 3.6
Jetzt eigene Meinung abgeben 1 Meinung Insgesamt

74

Skyrim_Werwolf

17. Januar 2017PC: Solides Weltraumspiel

Von (29):

Star Conflict erinnert sehr an andere Vertreter des Genres und setzt seinen Fokus auf schnelle, arcadelastige Spiele. Der offene Weltraum, welcher - wie der Name schon sagt - eine offene Welt mit Quests und Gegnern darstellt, ist hier ein netter Nebenschauplatz für das Farming.

Der kostenlose Titel bietet mit seinen verschiedenen Schiffsklassen, den verschiedenen Schadensarten und Spezialmodulen eine große Vielfalt an Möglichkeiten. In drei großen Spielmodi (PvP, PvE und Co-Op), sowie dem offenem Weltraum, können wir Synergien für unsere Schiffe sowie wertvolle Bauteile für den Bau von Zerstörern und besonderen Schiffen sammeln. PvP und Co-Op sind im Grunde das selbe, wobei letzteres KI als Gegner einsetzt und nur Schiffe bis Stufe 10 (von 15) zulässt. PvE bietet zehn Missionen mit einer Hintergrundgeschichte, welche jedoch beim X-ten Mal getrost ignoriert wird.

Gerade die ersten paar Stufen spielen sich schnell und angenehm durch. In dieser Zeit ist Star Conflict ein unterhaltsames, spaßiges Spiel, für das ich durchaus eine Wertung von über 80 vergeben würde. Sobald man jedoch über diese Phase des Spiels hinaus ist, wird es doch an einigen Stellen eintönig. Hier kann man durchaus mit Corps (=Clans) Spezialoperationen, Ligen, Wettbewerben und Clanwars viel Spaß haben, die reguläre Spielmechanik erlebt jedoch ab ca. Stufe 5 nur wenig Veränderung: So gibt es oft zwei oder drei Varianten des selben Schiffes, welche sich nur durch leicht verbesserte Werte und der Lackierung unterscheiden. Um weiterzukommen muss man alle erforschen, was ohne kostenpflichtige Premium-Lizenz doch schnell langweilig wird. Vielversprechende Abwechslung in Form von speziellen Schiffen muss oft wochenlang erfarmt oder eben gegen Geld erworben werden. Hier sind die Preise verhältnismäßig sehr hoch angesiedelt. Ohne Geldeinsatz ist nach zwanzig Spielstunden leider die Luft raus. Fans des Genres, welche am Abend einfach sorglos spielen möchten, kann ich Star Conflict definitv empfehlen

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

Infos

Spielesammlung Star Conflict

Star Conflict in den Charts