Star Wars: Episode 1 - Die dunkle Bedrohung

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Lucasarts hat mit Star Wars Episode 1 - Die Dunkle Bedrohung das Spiel zum Kinofilm herausgebracht. Der Spieler kann zwischen den Helden Jedi Obi-Wan Kenobi, dessen Lehrer Qui-Gon Jinn, Königin Amidala sowie deren Beschützer Kaptain Panaka wählen. Auch die Schauplätze und die Waffen aus dem Film sind zahlreich vertreten.

Systemanforderungen

Pentium 200, 32 MB RAM, 4 MB PCI/AGP Direct3D-Grafikbeschleuniger, 4x CD-Laufwerk, Windows 95/98

Meinungen

85

79 Bewertungen

91 - 99
(46)
81 - 90
(9)
71 - 80
(14)
51 - 70
(3)
1 - 50
(7)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 3.4
Sound: starstarstarstarstar 4.1
Steuerung: starstarstarstarstar 4.0
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.3
Jetzt eigene Meinung abgeben 2 Meinungen Insgesamt

80

Max142

16. Januar 2019PC: Kann "Star Wars Episode 1 - Die dunkle Bedrohung" immer noch begeistern?

Von gelöschter User:

Ein sehr altes Spiel aus meiner Kindheit, was aber bis heute, nichts von seinem Glanz verloren hat. es gibt insgesamt 11 Levels, die man absolvieren muss, dazu besucht ihr die Planeten des Films und habt die Ehre, Glorreiche Welten wie Naboo, Coruscant oder meinen persönlichen Favoriten Tatooine auszukundschaften, und wenn man bedenkt, was damals Grafisch alles möglich gewesen ist, sieht das Spiel sogar auch noch heute wirklich hübsch aus, (meine Meinung). Was eine Spielzeit von etwa 4 bis 5 Stunden ebnet. Und die kleinen Rätsel, die man lösen muss um weiterzukommen oder die Vielzahl an Waffen und Gegenstände sorgen für ausreichend Abwechselung, darüber hinaus hat man sogar die Möglichkeit sich mit Verstand und Intelligenz durch die Level zu kämpfen, so beispielsweise mit der Macht, die Wache so zu manipulieren, damit sie die Tür öffnet, denn man kann mit fast jedem im Spiel reden und so manchmal handel abschließen, was ziemlich cool ist.

Doch die Dialoge sind leider nur selten logisch oder nachvollziehbar. Was ebenfalls ein großer Plus Punkt ist wie ich finde, ist das in der deutschen Version fast alle originale Synchronsprecher verpflichtet worden, und selbst wenn es sich doch mal um eine Umbesetzung handelt, hat man für guten Ersatz gesorgt. Und durch die gute Synchronisation tauscht man auch sofort tief in die Welt von Star Wars ein, jedoch ist sie nicht so gut wie sie hätte sein können, so wird der Name Anakin vollkommen falsch ausgesprochen, oder der ein oder andere Satz lieblos. Aber das ist meckern auf höchstem Niveau. Ein Star Wars Fan wird mit dem Ding seinen Spaß haben, wenn du allerdings ein Spiel mit guter Story und gut durchdachter logischer Dialoge erwartest bis du hier gehörig falsch, allen anderen viel Spaß beim spielen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

71

Alexus008

29. November 2012PSX: Die dunkle Bedrohung - schwer, aber unterhaltsam

Von (3):

Star Wars Episode I - Die dunkle Bedrohung war mein erstes Game auf der PS1. Das Spiel war echt schön gemacht, man bedenke wie alt es ist, die Landschaften z. B von den Wiesen vom Planeten Naboo bis hin zum Stadtplaneten Coruscant. Das Spiel war relativ schwer da bestimmte Waffen nur gegen bestimmte Gegner ausrichteten z. B Schockgranaten waren gegen Droiden effektiver als ein Thermaldetonator. Aber genau deswegen hab ich es gespielt. Meist verbrachte man lange an einer Mission, da man z. B eine Person alleine beschützen muss und ca. 100 Gegner angreifen. das tolle im Spiel waren auch die Dialoge, weil die Personen auf ihrer eigenen Sprache sprachen, natürlich dann mit englischen Untertitel.

In dem Spiel geht es aber nicht nur um Gegner töten sondern man musste auch viele Gegenstände finden und dann tauschen um den gewünschten Gegenstand zu bekommen den man für eine Mission brauch. Waffen, Munition, sowie Granaten sind in dem Spiel sehr selten, daher sollte man mit diesen sehr sorgsam umgehen und Granaten nur für Endbosse benutzen. In manchen Missionen waren die Ereignissen etwas anders als im Film z. B beim Podracer Rennen ist man zu erst nicht reingekommen und musste dann Karten stehlen.

Meiner Meinung nach ist Star Wars Episode I - Die dunkle Bedrohung ein recht schwieriges Spiel aber es macht auch sehr Spaß.
Wenn man das Spiel durchspielen möchte brauch sehr viel Geduld da die Gegner sehr stark sind.
Der Pluspunkt von dem Spiel ist die Atmosphäre, obwohl es eine relativ schlechte Grafik hat.

Ein Minuspunkt ist die Steuerung, da viele Aktionen an merkwürdigen Tasten festgelegt wurden und man diese auch nicht umstellen konnte.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

Infos

  • Publisher: THQ
  • Genre: Action Adventure
  • Release:
    01.05.1999 (PC)
    01.10.1999 (PSX)
  • Altersfreigabe: ab 16
  • Auch bekannt als: Star Wars - Die dunkle Bedrohung, Die dunkle Bedrohung
  • EAN: 4012160340427, 4005209034869

Spielesammlung Star Wars - Episode 1

Star Wars - Episode 1 in den Charts

* Werbung