Der berühmteste Rohrverleger der Welt feiert in Super Mario 3D seinen exklusiven Debut-Auftritt auf Nintendos revolutionären Handheld 3DS. Entwickler-Legende Shigeru Miyamoto vermengt für das Hüpf-Spiel Elemente aus den Vorgänger-Titeln Super Mario Bros. 3, Super Mario 64 und Super Mario Galaxy. So ist die Kameraposition oft fest vorgegeben, damit der Spieler sofort die wichtigen Abläufe im Fokus hat – ähnlich, wie es in Galaxy der Fall ist. Die relativ kurzen, dafür sehr temporeichen Levels strotzen nur so vor Abwechslungsreichtum: Mal springt man durch ein klassisches 3D-Level mit Pilzkopf-Gegnern und Münz-Blöcken, bis die Zielstange erreicht ist. An anderer Stelle wechselt die Kamera auf einmal in die Vogelperspektive und man gewinnt den Eindruck in einem alten Zelda-Spiel simple Rätsel zu lösen. Den 3D-Effekt weiß Nintendo sehr gut einzusetzen: Oft ist dieser nur subtil wahrnehmbar, während er in speziellen Momenten fast schon ins Auge springt.
Publisher: 
Nintendo
Genre: 
Jump & Run
Letzter Release: 
18.11.2011 3DS
Altersfreigabe: 
ab 6
Releases: 
18.11.2011 (3DS)

Neustes Video

TV Spot - Riesengroßes Abenteuer

weitere Videos

93
Spieletipps-Wertung
Test lesen
Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Super Mario 3D Land

Aktuelles zu Super Mario 3D Land

Bilderstrecken & Bilder

mehr Bilder zu Super Mario 3D Land

Weitere Spiele aus der Super Mario-Reihe

Super Mario-Reihe anzeigen

Leser Meinungen

86 Meinungen Insgesamt Durchschnittsbewertung 90

85

Zignum

06. Juni 20173DS: Gut für zwischendurch

Von Zignum (2):

Super Mario 3D Land war eines meiner ersten Spiele auf dem 3DS und ich kann es nur jedem empfehlen, vor allem bei wenig 3DS-Erfahrung, da es einen gut an den 3D-Modus heranführt.

Das Spiel ist wie eine Mischung aus Super Mario Bros. 3 und 64, die Story ist die gleiche wie (fast) immer. Bowser hat Peach entführt, Mario muss sie retten, später kann man auch als Luigi spielen. Das Spiel ist wie die 2D-Spiele aufgebaut, es gibt acht Welten und acht Schattenwelten. Am Ende jeder Welt gibt es einen Bosskampf, der dank 3D Spaß macht, manchmal sogar eine gewisse Schwierigkeit darstellt.

Desweiteren ist der Tanuki zurück und wird im Spiel gut eingesetzt, die Feuerblume gibt es natürlich auch wieder. Neu sind die Propeller-Box und die Bumerang-Blume. Das Moveset von Mario wurde aus Mario 64 übernommen.

Die Level sind alle mehr oder weniger innovativ. Teilweise sind sie rythmusbasiert, man muss unter Zeitdruck Uhren einsammeln oder wird von Schatten-Mario verfolgt.

Die Musik ist anders als sonst, aber nicht schlechter, eher besser, weil Abwechslung geboten wird. Die Grafik ist für den 3DS nicht schlecht.


Zum Schluss kann ich nur sagen, dass ich dieses Spiel jedem ans Herz legen kann, der einen 3DS besitzt. Ein Kaufgrund ist es nicht, wenn man sich nicht für 3D-Plattformer interessiert.

94

gelöschter User

31. Mai 20153DS: Der Klempner muss erneut die Prinzessin Peach retten

Von gelöschter User:

Ich hab mir das Spiel erst vor ein paar Monaten zugelegt und das Spiel hat mich sofort in den Bann gezogen. Man darf es nicht vergessen, es gehört einer der ersten N3DS Spiele und ich lobbe es in allerhöchsten Tönen.
Die Story kennt eh jeder von den Klempner, er muss die Prinzessin Peach retten, die dauernd von Bowser entführt wird.
Für 2011 ist es eine sehr gute Grafik und ist für heute noch ein netter Hingucker.
Gameplay ist top, ich kann da kaum was bemängeln. Mario kann hier auch richtig sprinten und durch die 3D Ansicht ist es anfangs nicht so leicht wie es aussieht. Dadurch ist es jetzt schwieriger die Gegner richtig zutreffen und genau auf der Plattform zu landen. Doch Übung macht den Meister!
Der 3D Effekt ist super gemacht, das gibt noch einem das Gefühl in das Spiel selber drinnen zu sein. Volle Punkte Anzahl von mir.
Die Welten sind sehr kreativ gestaltet, auch jedes Level ist anders gemacht und die Musik harmonieren noch das gesamte Paket.
Ich bin total zufrieden mit den Game.
Ich kann für alle empfehlen die einen Nintendo 3DS besitzen oder die Super Mario Fans sind!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

83

thomassi

04. April 20153DS: Gutes Spiel, aber nicht perfekt

Von thomassi (21):

Hier eine Pro-Contra-Liste:

PRO:
+Gute Grafik
+Schön designte Welten
+Gut funktionierende Steuerung
+Einige fies versteckte Sternenmünzen...

CONTRA:
-...und viele leicht zu findende
-Zu leicht
-Nich so dolle Musik
-Die S-Welten sind ziemlich lieblos designt

!!!!!ACHTUNG SPOILER!!!!!
Es gibt aber auch noch einen sehr schweren Speziallevel...

FAZIT: Wie gewohnt gutes Mariospiel,
aber die Galaxy-Spiele sind deutlich besser.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

80

theonecalledfabs

16. März 20153DS: Schon wieder eine neue Marioreihe?

Von theonecalledfabs (37):

Nachdem 'Super Mario Galaxy' ein Riesenhit geworden ist,wollte man mit ähnlicher Weise auch den 3DS noch interessanter machen. Aber nicht mit einem Super Mario Galaxy 3D sondern mit Super Mario 3D Land.

-Story-

Ja, die Story bei einem Mariospiel ist immer so eine Sache. Leider spart man hier und setzt auf die altbewährte Methode. Peach entführt,Toads geschockt und Mario muss sie retten! Tja so langsam könnte man ja mal sich für die Story mehr als 10 Minuten Zeit nehmen aber es ist ja schon typisch

-Gameplay-

Was gleich ins Auge sticht: Es gibt keine Seitenansicht sondern alles ist in 3D! Sieht super aus. Die Steuerung geht auch super und flüssig. Die Welten selbst sind abwechslungsreich und machen echt Lust auf mehr.

-Umfang-

Wie von Nintendo gewohnt hat das Spiel einen relativ großen Umfang. Es gibt immerhin 8 (!) Bonuswelten so hat man praktisch schon '2 Spiele gekauft'. Man kann sich nicht beklagen.

-Soundtrack-

Hier hat sich (war doch klar) nicht viel getan. Gewohntes Gedudel von Nintendo. Aber es nervt nicht sondern ist... süß.

-Fazit-

Als Meilenstein will ich das Spiel nicht bezeichnen da es nicht ganz perfekt ist. Neuerungen sind hier doch rar gesät obwohl es doch immerhin eine neue Spielreihe ist! Trotzdem ist das Spiel super und macht Spaß! Die Motivation ist anfangs groß danach nimmt sie ab. Gelunger 3DS-Titel!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

89

winnetou116

21. Juli 20143DS: Super 3D Jump 'n' Run

Von winnetou116 (11):

Super Mario 3D Land- Es soll der Nachfolger von Super Mario 64 sein und eigentlich ist der Nachfolger Recht gut gelungen. Ein echt schönes 3D Jump'n' Run Spiel.

Story: Die Story ist wie immer... Peach wird Entführt und Mario muss sie retten. Da Super Mario 3D Land der Nachvolger von Super MArio 64 ist, hätte ich mir eine andere Story gewünscht. Es hätte bestimmt eine passendere gegeben...

Grafik: Für ein 3D Jump'n'Run hat das Spiel echt eine Super lange Grafik und diese tolle Grafik führt auch wieder zu einem langem Spielspaß. Ich hätte mir zwar in manchen Levels was besseres vorgestellt, wie zum beispiel in den Scrolling-Levels hätte ich mehr Schwierigkeit erwartet.

Steuerung: Die Steuerung ist eigentlich ganz leicht. Wie bei jedem 3DS-Spiel steuert man wieder mit dem Schiebepad. Es gibt noch verschiedene Moves, die man lernen muss (wegen der verschiedenen Knopf-Kombination), aber die muss man im Spiel garnicht alle nutzen. Also wer die nicht drauf hat kann das Spiel trotzdem zu 100% durchspielen.

Gameplay: Das Spiel lässt sich echt super spielen! An manchen Levels hätte ich echt mehr erwartet, wie bei den Zwischenbossen, aber sonst ist alles ok. Die Endbossen haben auch ihre eigene Fähigkeit und sind auch nicht immer alle leicht, weil man erst mal herausfinden muss, wie man sie besiegt. Amschluss, in den letzten Levels, darf wirklich kein Stern mehr fehlen, da wird man wirklich auf jeden Stern aufgefordert. Aber Wieso und Weshlab? Das sollt ihr selbst herausfinden.

Fazit: Ich mag das Spiel echt sehr und habe echt Spaß beim spielen. Ich hätte mir mal eine andere Story gewünscht, aber das ist nicht sehr schlimm... An manchen Stellen fehlt zwar der Schwierigkeitsgrad, aber für Anfänger ist das gut so.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

89

Littleboy3

13. Januar 20143DS: Gelungenes Mario-Game

Von Littleboy3 (5):

Das ist war mein erstes 3DS Spiel das ich hatte. Ich bin auch sehr begeistert von Super Mario 3D Land. Wie mir dieses Spiel gefällt erfährt ihr in den weiteren Zeilen.

Story: Die Story ist weiterhin immer noch das gleiche - Peach wird entführt! Mario muss mal wieder Peach retten.
Irgendwann wird das schon einmal langweilig. Eine andere Idee wäre nicht schlecht!

Grafik: Von der Grafik bin ich sehr begeistert. Manchmal spielt die Kamera zwar nicht richtig mit, aber das ist sehr selten.
Die Kamera-Fehler machten manchmal Schwierigkeiten den Level mit 100% zu beenden.

Steuerung: Die Steuerung ist eigentlich gleich wie bei jedem anderen Mario-Spiel, nur das man nicht nur nach vorne und hinten rennen kann, sondern noch nach links und rechts gehen kann.
Wie es auch bei jedem 3D Jump 'n' Run so ist.

Gameplay: Die Endbosse haben mich meistens fasziniert. In der Extra-Welt musste man bei den Endbossen nicht wegen den Starcoins nicht nachdenken.
Das hat mir gefehlt.

Fazit: Im Großen und Ganzen ist das Spiel ein gelungenes Mario-Game. Es ist ein Muss für jeden Mario-Fan und für jeden Mario 64- Fan.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

99

gelöschter User

11. Dezember 20133DS: Ein Kaufgrund

Von gelöschter User:

Ich finde Super Mario 3D Land gut weil:
-Die Grafik gut ist.
- Der Sound einfach spitze ist.
- Weil abwechslungsreiche und farbenfrohe Level darin sind.
- Weil es für jung und alt lustig und spannend zugleich ist.
- Mario ist mit der 3D Welt super und traumhaft zu steuern und durch die spannenden Level zu navigieren.
- Einfach ein Kaufgrund wegen Grafik, Sound, Level, Steuerung, ... wirklich gut ausgedacht und entwickelt ist.
- Die Gegner sind gut ausgewählt wie z.B.: Schweif-Gumba und Turm-Gumbas.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

92

MarioKartDS-Master

10. November 20133DS: Ein gutes Spiel für den 3DS

Von MarioKartDS-Master (15):

Es ist ja schon einige Zeit her, dass Super Mario 3D Land für den Nintendo 3DS erschienen ist, und der Nachfolger Super Mario 3D World für die Wii U steht bereits vor der Tür; dennoch möchte ich eine Meinung zu Super Mario 3D Land abgeben.

Wieder einmal im Pilzkönigreich hat der böse Koopa-König Bowser zugeschlagen und Prinzessin Peach entführt, als diese nach einem schweren Sturm nach dem Rechten sah. Dieser Sturm hatte allerdings sämtliche Tanukiblätter des Tanuki-Baumes davongeweht und im kompletten Pilz-Königreich verstreut. Mario geht natürlich seiner Pflicht nach und macht sich auf den Weg zu Bowser, um die gefangene Prinzessin zu retten. Aber wird es nicht irgendwann langweilig, wenn die Story immer nur die gleiche ist? Wie oft muss Peach noch gerettet werden? Naja, die "Bowser-entführt-Peach"-Geschichte gehört meiner Meinung nach einfach zu Super Mario dazu. Und es geht ja im Spiel auch nicht primär darum, sondern um das Bewältigen der Levels und Besiegen der Endgegner. Aber eine etwas andere Story, so wie für Super Mario 3D World angekündigt, wäre natürlich auch eine willkommene Abwechslung.

Die Levels sind in 16 Welten verteilt, eine für ein Mario-Spiel ungewöhnlich hohe Zahl. Es gibt zum einen die Welten 1-8, wobei Bowser in der Welt 8 besiegt wird, zum anderen die Spezial-Welten S1-S8, in denen die Levels der 8 "Hauptwelten" erneut zu spielen sind, aber leicht verändert wurden. Diese Veränderungen bestehen darin, dass entweder andere Gegner anzutreffen sind, oder man nur 30 Sekunden Zeit hat, und sich durch das Einsammeln von blauen und grünen Uhren mehr Zeit verschaffen muss, oder darin, dass man von Schatten-Mario verfolgt wird. EInige Levels wurden auch komplett verändert, so wurden die 8Bit-Plattformen in der Welt 2-3 gegen Gegner wie Gumba und Kugelwilli ausgetauscht, und das Level ist in die erste Spezialwelt vorgerückt. Grundsätzlich kann man die Levels in den meisten Fällen als dreidimensionales New Super Mario Bros. bezeichnen, da sehr viele elemente aus der New Super Mario Bros.-Serie übernommen wurden - darunter auch die Sternenmünzen -, aber manche Level bedienen sich konmplett neuer Elemente. Insgesamt hat mir das Level-Design sehr gefallen, die Grafik ist gut und der 3D-Effekt wurde sehr gut umgesetzt; wer das Spiel auf einem 2DS spielt, verpasst wirklich was! Einzig bemängeln muss ich, dass die Level grundsätzlich zu kurz sind und dass die Sternenmünzen meist nicht gut versteckt sind. Will man wirklich alles freischalten, so dauert es doch ein wenig, da man jedes Level sowohl mit Mario als auch mit Luigi abschließen und die goldene Spitze der Fahnenstange erreichen muss. Nintendo hat hier sehr gute Arbeit geleistet, vor allen haben nicht viele Mario-Spiele so viele Level, und das auch noch in 3D und nicht zweidimensional wie in der Super Mario Bros-Serie.

Das Spiel bringt neben den bekannten Items wie dem Pilz und der Feuerblume auch noch zwei neue Power Ups, nämlich zum einen die schon im Abschnitt zur Story angesprochenen Tanuki-Blätter und die Bumerang-Blume. Das Tanuki-Blatt ruft die Waschbären-Verwandlung hervor, die schon aus Suer Mario World bekannt ist, wobei Luigis Waschbär-Verwandlung eher einem Fuchs gleicht. In den Spezialwelten sind alle Tanuki-Blätter durch Statuen-Blätter ersetzt, die die Statuen-Verwandlung hervorrufen: Man wird zwar zu einem normalen Tanuki-Mario, aber sobald man stampft, wird man zu einer Statue, und somit unverwundbar, wodurch man, ohne Schaden zu nehmen, auf Stachis stampfen und sogar Steinblöcke zerstören kann.
Durch eine Bumerang-Blume verwandelt man sich in eine Art Bumerang-Bruder, kann also Bumerangs auf Gegner werfen, die diese besiegen und wieder zurückfliegen. Mit einem Bumerang kann man außerdem schwer erreichbare Münzen und Sternenmünzen einsammeln, indem man sie mit dem Bummerang trifft. An sich finde ich das Tanuki-Blatt ein gutes Power-Up, aber es wurde in Super Mario 3D Land schlecht umgesetzt. Denn zum einen kann man damit so weite Sprünge ausführen, dass man ganze Level-Abschnitte übersprungen kann, und zum anderen entfällt die Möglichkeit, damit zu fliegen, so wie es in Super Mario World und Super Mario Bros. 2 möglich war. Grundsätzlich finde ich e sauch nicht so gut, dass dieses eine Item in jedes Mario-Spiel für den Nintendo 3DS hineingebracht wurde, es hätte durchaus gereicht, das Blatt in New Super Mario Bros. 2 zu verwenden.
Sollte man ein Level wiederholt nicht schaffen, so erscheint ein goldener Block, der ein weißes Tanuki-Blatt beinhaltet, welches Mario in einen unverwundbaren Tanuki-Mario verwandelt. Man kann also nur noch durch Herunterfallen oder durch Zeitüberschreitung sterben. Stirbt man dennoch wiederholt, so erscheint ein weiterer goldener Block mit P-Flügeln, die einen direkt zur Fahnenstange bringen. An sich finde ich die Rettungs-Items eine gute Idee, aber es sollten wie in New Super Mario Bros. 2 per Rettungsitem abgeschlossene Level weiterhin als "Nicht abgeschlossen" markiert sein, und auch so gewertet werden.

Andere Spielmodi als den Singleplayer gibt es nicht, auch keinen Mehrspieler-Modus. Aber einen Kooperationsmodus wie es ihn in Super Mario 3D World geben soll, könnte ich mir gut für Super Mario 3D Land vorstellen. Ich finde es schon ein wenig schade, dass es wirklich nur den Singleplayer gibt, da hätte Nintendo sich mehr einfallen lassen sollen.
Im Singleplayer lassen sich Mario und Luigi spielen, wobei Luigi erst durch Besiegen des Bosses der Spezialwelt 1 freigeschaltet werden muss. Luigi springt höher und weiter als Mario, braucht aber länger zum Stehenbleiben, außerdem sieht seine Tanuki-Verwandlung, wie schon oben erwähnt, ein wenig anders aus als die von Mario, was aber im Spielverlauf keine Rolle spielt. Zwei weitere Charaktere und ein Kooperationsmodus für vier Spieler wären natürlich sehr gut gewesen, aber das bekommen wir ja demnächst mit Super Mario 3D World.

Insgesamt ist Super mario 3D Land also ein gutes 3DS-Spiel, das vom 3D-Effekt viel Gebrauch macht, und viele abwechslungsreiche Level bietet. Da diese aber sehr kurz ausfallen, ist dieses Spiel meiner Meinung nach eher für kurzes Zocken zwischendurch geeignet. Zu Bemängeln gibt es nicht viel, abgesehen von den nicht gekennzeichneten, mit Rettungsitems abgeschlossenen Levels und dem fehlenden Multiplayer; ansonsten macht das Spiel Spaß und bietet so viele Level wie kaum ein 3D-Mario davor, was durchaus auch als Pluspunkt gilt. Wenn man schon einen 3DS hat, gibt es für das SPiel eine klare Kaufempfehlung, da allerdingsder Nachfolger Super Mario 3D World vor der Tür steht, sollten Wii U-Besitzer doch warten, bis dieses erschienen ist. Auf einem 2DS macht das Spiel wahrscheinlich auch Spaß, allerdings benötigt man den 3D-Effekt man manchen stellen wirklich, um Sternenmünzen zu finden oder gar weiterzukommen, von daher ist ein 3DS natürlich besser geeignet. Aber, wie gesagt, alles in allem ein gutes Spiel, das von seinem bald erscheinenden Wii U- Nachfolger wahrscheinlich deutlich getoppt wird.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

92

KingsizeKini

21. September 20133DS: Retro in neuem Look!

Von KingsizeKini (11):

Eines hatten die Macher von Mario 3D Land eindeutig im Hinterkopf: Aus alt mach neu. Das gelang den Machern auch sehr gut und so ergab ein Mix aus alten Spielelementen ein völlig neues Spielerlebnis.

Frei bediente man sich bei den alten 2D- und 3D-Spielen der Mario-Serie und erschafft etwas dazwischen. So steuert sich Mario wie in den 3D-Titeln, die Level sind jedoch meist relativ linear und fühlen sich (auch durch das Zeitlimit) eher wie die 2D-Spiele der Serie an. Auch sind sie eher kurz, was jedoch kein Nachteil ist, sondern dem Spiel etwas mehr Tempo verleiht. Ihr rennt, springt und schwimmt mit Mario durch insgesamt 16 verschiedene Welten (8 normale und 8 sogenannte Spezialwelten) mit jeweils mehreren Leveln. Im Gegensatz zu früher verzichten man auf spezielle Themen für die Welten. Hier sind Wüsten-, Eis- oder Lavalevels bunt gemischt und schaffen so Abwechslung.

Abwechslungsreich ist auch die Jagd um alle Geheimnisse des Spiels zu lüften, denn um die letzte Welt freizuschalten, muss man alle Sternmünzen (3 pro Level) sammeln, die Spitze vom Fahnenmast am Ende von jedem Level erreichen und jedes Level mit Mario und auch Luigi beenden (diesen erhält man ab Mitte des Spieles). Insgesamt stecken also viele Spielstunden in diesem wirklich umfangreichen Spiel.

Auch der 3D-Effekt soll nicht unerwähnt bleiben. Meist ist es eher ein nettes Feature, bei manchen Spielen stört er sogar, hier aber bereichert er das Spielerlebnis auf unglaubliche Art und Weise. Man hat teilweise einfach das Gefühl, als könnte man in den Bildschirm fassen, so gut sieht der Effekt hier aus. Ohne 3D verpasst man hier echt etwas.

Leider ist auch dieses Spiel nicht ganz perfekt. Der Schwierigkeitsgrad ist hier eher niedrig gehalten. Erst recht spät zieht dieser etwas an und fordert auch Mario-Veteranen. Trotzdem mildert das den Spielspaß sowie das einmalige Erlebnis eigentlich kaum und es bleibt ein wirklich hervorragender Mario-Titel, den eigentlich jeder 3DS-Besitzer besitzen sollte.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

75

Cat-Women

25. Juli 20133DS: Die beste 3D-Welt

Von Cat-Women (11):

Das Spiel an sich ist gut aufgebaut- teils knifflige Level, die typischen Mario-Charaktere, einigermaßen gute Sounds, einfache Steuerung und tolle 3D-Effekte.
Nachdem man sich das Spiel gekauft hat und sich dransetzt, sagt man sich "Endlich eine tolle Beschäftigung" und nach 20 Stunden Spielzeit habe ich es bereut, mir dieses Spiel gekauft zu haben. Man hat es durchgespielt und anschließend kann man außer in der "Schweren" Unterwelt nix mehr tun. Geld rausschmiss, vor allem weil man hinterher nicht mal mit Freunden spielen kann. Der Sound ist ganz okay- Mario halt. Das Spielekonzept ist wie immer gleich, man muss Prinzessin Peach retten und am Ende gegen Bowser antreten. Na also, ein weiteres Spiel, eine tolle Geld-Quelle aber dennoch für Fans ein kleiner Flopp. Zu der Steuerung kann man nix negatives sagen und auch die Grafik und der 3D-Effekt sind gut gelungen. Atmosphäre zu Beginn gut, lässt aber mit der Zeit nach.
Für die Fans ist es lohnenswert, für kleinere Kinder ebenfalls aber andere sollten lieber die Finger weglassen, denn ein leeres Portemonnaie zu haben für ein Spiel wie dieses lohnt sich nicht.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

mehr

Spielempfehlungen der Redaktion

* Werbung