Der Party-Prügler Super Smash Bros. Ultimate möchte den Fans das ultimative Erlebnis bieten und bringt alle Charaktere zurück, die jemals innerhalb der Serie aufgetreten sind. Die Kämpferauswahl steigt damit auf über 65 Charaktere an! Darüber hinaus kehren auch alle bekannten Arenen zurück.

Das Gameplay bleibt grundsätzlich unverändert, wurde aber präzise um kleine Neuerungen erweitert. So ist es zum Beispiel möglich, in der Luft auszuweichen oder einen perfekten Block auszuführen.
Publisher: 
Nintendo
Genre: 
Prügelspiel
Letzter Release: 
07.12.2018 Switch
Altersfreigabe: 
n/a
Releases: 
07.12.2018 (Switch)

Neustes Video

Der neue Kämpfer heißt Steve

Der neue Kämpfer für Super Smash Bros. Ultimate ist niemand geringeres als Minecraft Steve.

weitere Videos

90
Spieletipps-Wertung
Test lesen
Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Super Smash Bros. Ultimate

Aktuelles zu Super Smash Bros. Ultimate

Bilderstrecken & Bilder

mehr Bilder zu Super Smash Bros. Ultimate

Leser Meinungen

4 Meinungen Insgesamt Durchschnittsbewertung 91

96

Skull_droids

14. Juli 2020Switch: Hervorragend umgesetzt - Klasse Spiel

Von Skull_droids :

Ein unglaublich gelungener Ableger der Spielereihe. Warum ich das glaube?

- Es ist eine unglaubliche Charaktervielfalt gegeben, so viele wie noch nie zuvor.
- Die Mechanik der Geister und den damit verbundenen individualisierbaren Möglichkeiten.
- Das Gameplay und die Steuerung ist einzigartig im Vergleich zu Spielen die an Super Smash angelehnt sind. Man hat hierbei einfach das Gefühl die Steuerung ist direkter und trotzdem "weicher".
- Die Grafik ist sehr gut ausgearbeitet und nicht zu überladen. Bei hektischen Kämpfen kann man sowieso nicht jedes einzelne Detail beachten, man konzentriert sich ja aufs Kampfgeschehen.
- Wunderbare atmosphärische Soundtracks welche einerseits Ruhe vermitteln und doch hört man die Kraft in der Stimme der Sänger*innen

Das einzige Manko an dem Spiel, meiner Meinung nach:
Obwohl mit der Geisterwelt eine Art Story geschaffen wurde, kommt es nicht an Super Smash Bros Brawl an. Daher keine 100 Punkte, denn es fehlt einfach dieser Koop unterstützende Story Mode.

Und nach Zahlreichen Updates sind auch vermisste Features wie der Stage-Editor hinzugefügt worden, somit bin ich zuversichtlich, dass auch in Zukunft wertvolle und wunderbare Features hinzugefügt werden.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

96

Nintandy

16. März 2020Switch: Ultimate? Aber sowas von

Von Nintandy (91):

Der Name ist Programm, denn es ist einfach das Ultimative Smash Bros. Klar hat es von der Nostalgie nicht das gleiche Level wie Melee für mich, doch vom Umfang, Spielspaß und dem Design ist es einfach perfekt.

Ich habe zu dem Zeitpunkt als ich das hier schreibe schon weit über 200 Stunden in das Spiel gesteckt. Vor allem mit Freunden, Schwester und meiner Freundin macht es bis jetzt Spaß immer mal eine Runde zu zocken. Man ist zwar teilweise ein bisschen erschlagen von der großen Auswahl an Stages und Charakteren, was es für unerfahrenere schwieriger macht sich zu entscheiden, doch das steigert den wiederspielwert enorm.

Mit diesem Spiel hat man jedem Smash Veteranen einen großen Gefallen getan, denn alle Charaktere und fast alle Stages in ein Spiel packen, dazu die alten Mechaniken wieder einzuführen und mehr auf die Wurzeln einzugehen ist einfach Fanservice vom feinsten.

Das einzige was wohl bei vielen nicht den gehofften Effekt hatte, was der Story Modus, der in meinen Augen zwar nicht so gut war wie der in Brawl, doch ich ihn von Anfang bis Ende genossen habe und absolut nichts an ihm auszusetzen hatte.

Inzwischen gibt es auch 5 DLC Charaktere und es sind weitere 6 unterwegs, was zeigt, wie erfolgreich dieses Spiel ist und wie lange wir noch mit Unterstützung für dieses rechnen können. Ich freue mich auf weitere Spielstunden und frage mich wirklich, wie man mit dem Nachfolger versuchen wird an diesen Erfolg dranzukommen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

85

KitagoDE

07. Januar 2019Switch: Ultimativ - nicht ganz

Von KitagoDE (2):

Ach was habe ich mich gefreut. Endlich ist es da "Super Smash Bros Ultimate " findet den Einzug in die Läden. Voller Erwartungen steckte ich das Modul in meine Nintendo Switch. Augenblicklich bekam ich nach dem Starten des Spiels ein wunderschönes Intro und ein schön strukturiertes Hauptmenü.

Es gibt sogenannte Meilensteine die man erreichen kann, man hat eine riesige Kämpferauswahl, einen "Classic" Modus und natürlich auch einen "Adventure " Modus. Ich war begeistert. Das Freispielen der Charaktere erinnerte mich stark an "Mellee" den Vorgänger auf Nintendos Game Cube. Man startet mit dem originalen Raster der N64, was hierbei eine liebevolle Anlehnung an vergangene Tage ist. Natürlich musste ich auch sogleich, den Adventure Modus starten. Ernüchterung. Es war eine wirklich schön gezeichnete Karte, jedoch bot sie nicht wirklich viel. Hier und da gab es Rätsel, die man nur Mithilfe der Geister geschafft hat. Geister sind das Herzstück dieses Modus. Man schaltet sie Kampf für Kampf frei. Man kann sie leveln, trainieren und einsetzen. Allerdings bietet dieser Modus kaum etwas anderes. Er hat einfach nicht viel Abwechslung. Die Kämpfe unterscheiden sich zwar, aber der Mittelpunkt, die Geister werden etwas vernachlässigt.

Aber genug gemeckert. Die Song Auswahl ist einfach Wahnsinn. ich meine, es gibt weit über 700 Kompositionen. Die Stages sind abwechslungsreich, liebevoll neu aufgelegt und OH MY F****** God sind die neuen Items toll. Gerade im Multiplayer wird man hierbei eine Menge Spaß haben.

Den Online Modus mal davon abgesehen, da würde ich zu weit abschweifen.
Leider fehlt es allerdings hier und da ein bisschen. Kein Homerun Contest, kein Break the Target... Schade. ich finde, das der Name "Ultimate" vielleicht ein bisschen Irreführend sein kann.

Nichtsdestotrotz ein super tolles Spiel und absolut empfehlenswert.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

65

CuteKitten

10. Dezember 2018Switch: Nicht so gut wie erwartet

Von CuteKitten (21):

Ich hätte nie gedacht, dass ich das jemals über ein Nintendo-Game sagen würde, aber: Dieses Spiel ist nicht gut. Das Intro war wunderschön und gab mir Hoffnung auf ein großartiges Spiel. Doch ich wurde schnell enttäuscht. In erster Linie ist es eines: Unfair. Herausforderungen sind gut und schön, aber hier herrscht großteils schlicht Unfairness. Geschick spielt praktisch kaum eine Rolle, nur Glück.

Der "Normal"- Modus gleicht dem "Schwer" bis "sehr schwer"-Modus der älteren Games, daher richtet es sich wohl ausnahmslos an sehr erfahrene Spieler, was bedauernswert ist. "Einfach" macht keinen großen Unterschied. So schön wie es aussieht, ich für meinen Teil, habe nach einem Tag die Lust daran verloren. Damit Ihr mich nicht falsch versteht, es hat seine interessanten Momente, aber Anfängern rate ich absolut vom Kauf ab.

Ansonsten, probiert es aus, macht Euch Euer eigenes Bild. Ich für meinen Teil bin zum zweiten Mal von dieser Reihe enttäuscht und es wird wohl das letzte Game dieser Reihe sein, das ich mir zugelegt habe. Nun denn, nach dieser "vernichtenden" Kritik: Die Daumen runter nicht vergessen! :-)

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar