Tales of Xillia 2

Eine unterhaltsame Fortsetzung, die vor allem wegen des stummen und langweiligen Protagonisten nicht ganz mit dem Vorgänger mithält.
  • PS3
Publisher: 
Namco Bandai
Genre: 
Rollenspiel
Letzter Release: 
22.08.2014 (PS3)
Altersfreigabe: 
ab 12
Releases: 
22.08.2014 (PS3)
79
spieletipps-Wertung
Test lesen

Lösungen & Tipps

Komplettlösung

News & Artikel

Bilder & Videos

Elitemonster 2 - Weiwind-Auge

Leserwertungen

91
Durchschnittsbewertung
errechnet aus 10 Meinungen
PS3: Reise durch die Zeit
10. Oktober 2016
Von
Erstmal: ja, es ist die Fortsetzung eines Spiels, dennoch muss ich sagen gefällt mir der zweite Teil der Xillia Saga fast besser als der erste. Vieles was im ersten Teil bei mir für Verwirrung gesorgt hat macht der zweite Teil besser, z.B die Auftragsbörse. Besonders die Katzensuche hat es mir angetan. Die Story ist mitreißend und genauso oft lustig wie traurig, also auch emotional ausgewogen. Die Geschichten der Nebencharaktere freiwillig spielen zu können ist ebenso ein riesen Plus. Dadurch kann man sie viel besser verstehen und wir noch mehr in ihre Welt hineingezogen. Tales of Xillia 2 ist besonders durch die Entscheidungen die man hin und wieder treffen muss ein ganz besonderes Juwel und die Zeitreisen in denen man immer wieder alte freune und Tod geglaubte Figuren wieder trifft schleifen das Juwel zu einem echten Diamanten..... Dennoch zunächst sollte man eindeutig den ersten Teil spielen, der mit so viel Mut, Freude, Herz und einer ebenso wunderschönen Geschichte aufwartet, um ein richtiges Gefühl für die Geschichte zu bekommen und noch tiefer in die Welt der Geister und Menschen eintauchen zu können. Wenn man den ersten Teil allerdings gespielt hat kann man es kaum erwarten den zweiten zu beginnen und das, so viel kann ich versprechen, lohnt sich ohne Ende!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS3: Würdiger Nachfolger oder doch nur heiße Luft?
03. Februar 2016
Von
Das ein Spiel der Tales of- Reihe einen Nachfolger bekommt, ist sehr unwahrscheinlich aber nicht auszuschließen. Die erste Frage die ich mir stelle ist, ob sie es schafft, mit dem Vorgänger mitzuhalten, sie zu übertrumpfen oder es ein Flop wird. In Tales of Xillia 2 gibt es einen neuen Protagonisten und eine Protagonistin aber auch die bekannten Charaktere sind wieder dabei. Ich gehe da mit gemischten Gefühlen ran, da es stark auf den neuen Protagonisten fixiert ist und die alten Charaktere zu sehr vernachlässigt werden und in den Hintergrund rücken. Selbst die beiden Protagonisten aus dem ersten Teil wirken teilweise wie Statisten. Die Story war wie im ersten Teil sehr spannend und wirkte wie ein guter Nachfolger und nicht wie etwas, das nur so am Rande gemacht wurde. Es gab deutlich mehr neben Beschäftigungen denen man nachgehen konnte, wenn man mal verschnaufen wollte. Die neuen Fähigkeiten wie die Verwandlung waren sehr interessant umgesetzt worden und es hat immer wieder Spaß gemacht sie zu benutzen. Oft kam es im Spiel vor das zwischen 2 Sachen entscheiden konnte bei Gesprächen oder Handlungen, die zwar nicht immer aber ab und zu mal das Spielgeschehen beeinflusst hat. Ich fand es nicht so toll, das der Protagonist so gut wie nie redet sondern nur einige Laute von sich gibt. Das Level-System war im Gegensatz zum 1. Teil eher öde, da man nur stumpf aufgelevelt hat und sich die Statuswerte automatisch erhöht haben. Im 1. Teil hat man pro Level up Punkte bekommen die man verteilen konnte wie man möchte und sich seine Charaktere Individuell gestalten konnte. Das Schulden-System war zwar sehr interessant aber sobald man einen bestimmten Betrag an Geld angehäuft hat, wurde man nach jedem Kampf darum gebeten seine Schulden zu bezahlen. Alles in allem hatte ich sehr viel Spaß an dem Teil, obwohl es einige Mankos hatte die nicht hätten sein müssen. Jeder dem der 1. Teil gefallen hat, kann ich nur empfehlen auch den Nachfolger mal anzutesten.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS3: Großartiger Spielspaß und Weiterführung der Tales of Serie
02. November 2015
Von
Sicher kann man als Spieler der Meinung sein, das könnte besser sein, dieses finde ich nicht so gut oder das hätte ich anders gemacht - Aber Kleinigkeiten! Im Großen und Ganzen ist Tales of Xillia 2 ebenfalls ein fantastisches Spiel, daß was seine Geschichte, Grafik, Sound und Kampfsystem anbelangt großartig ist. Richtigen Spielspaß erlangt man doch, wenn man irgendwann das Gefühl hat mit dabei zu sein und am Geschehen mitzuwirken. Es wird immer Kritiker geben die etwas anders gemacht oder umgesetzt hätten, aber das ist meiner Meinung nach Meckern auf hoher Ebene. Für jeden der eintauchen möchte in eine kunterbunte Animespielwelt, mit zu Weilen eigenwilligen und witzigen Charakteren und einer tollen Geschichte die für viele Wochen Spielsapß bedeutet, ist diese Spiel ein Muß wie schon seine Vorgänger. Ich wünsche euch genau so viel Freude beim Spielen von Tales of Xillia 2 wie ich hatte und habe!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS3: Ein Muss für Tox-Liebhaber
21. August 2015
Von
Nach dem ich das Spiel durch gespielt habe, gebe ich hier jetzt mein Fazit zu dem Spiel ab. Der Protagonist ist ziemlich wortkarg. Meiner Meinung nach wurde das mit Absicht so gemacht, damit ein womöglicher Charakterzug - den man dann hätte entwickeln müssen - bei den Antworten nicht komisch gewirkt hätte. Gefällt leider nicht jedem. Die alten Charaktere sind erneut spielbar. Dieses Mal kommen jedoch noch zwei "neue" Charaktere hinzu, welche einst eigentlich unsere "Feinde" waren. Grafisch haben sie sich zwar etwas verbessert - jedoch muss man leider schon genau hingucken. Die Steuerung hingegen ist im Laufe des Spiel etwas komplizierter, auf Grund, dass man definitiv so gut wie alle Knöpfe benutzt und manchmal sich einfach nicht mehr merken kann, wann man welchen braucht >.< Nun zum wichtigen Teil: Die Story!!!! Man wird keinesfalls enttäuscht. Sie kann definitiv mit ihren Vorgänger mithalten. Es gab mehrere Momente, da hat mein Herz einen Satz gemacht oder ich hätte am liebsten los geheult! Man wird als Spieler definitiv mit gerissen. Gameplay an sich: Auf Grund diverser Schulden, die man im Spiel bekommt und nicht umgehen kann, dauert es leider immer wieder bis man die Story fortsetzen kann. Sehr nervig! Ansonsten gibt es viele Charakter-Kapitel, Nebenquests, das spezielle Freundschaftssystem, Katzensystem und diverse Entscheidungsmöglichkeiten die den Verlauf der Story ein wenig abändern. Charaktere: 17/20 Steuerung: 15/20 Grafik: 12/20 Story: 20/20 Gameplay: 17/20 Meine Empfehlung: Es lohnt sich zu spielen, wenn man den ersten Teil von ToX liebte und nun wissen möchte, ob die Charaktere auch das schaffen, was sie schaffen wollten..
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS3: Tales of Xillia 2 ist wirklich supertoll
28. Juli 2015
Von
Also ich habe den Trailer auf youtube gesehen und musste dieses spiel haben. Ich finde die story, die Grafik der Sound alles super, auch das Kampfsystem ist super. Was mich aber stört das Ludger wirklch nicht viel sagt, aber egal, desweiteren finde ich super das man die Kostüme wechseln kann. Auch die Zwischensequenzen sind Klasse undder Vorteil das Ludger mehr Wafen zur Verfügung hat. Die Schulden sind schon etwas nervig da die Hauptstory erst weiter gehen kann wenn man einen Teil der Schulden bezahlt hat, aber es lohnt sich die Schulden abzuarbeiten schon alleine wegen der Bonus Szene die man dann bekommt. Also das Spiel spiel ich lieber als Kingdom Hearts, Tales of Xillia 2 hat für mich Kingdom Hearts getoppt.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
5 weitere Artikel
  1. Startseite
  2. Tales of Xillia 2
Themen Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website