Gehe über die Grenzen des Filmes hinaus und erkunde New York im freien Netzschwing-Modus. Erfahre mehr über die Story der freundlichen Spinne aus der Nachbarschaft. Angesiedelt nach dem Kino-Film erzählt "The Amazing Spider-Man" eine Geschichte aus der Feder von Hollywood-Autor Kevin Fahey.Beschütze New York vor bekannten Schurken wie dem Rhino und erforsche Peter Parker's neue Kräfte!

Neustes Video

The Amazing Spider-Man Trailer

The Amazing Spider-Man Trailer

weitere Videos

68
Spieletipps-Wertung
Test lesen
Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu The Amazing Spider-Man

Aktuelles zu The Amazing Spider-Man

Bilderstrecken & Bilder

mehr Bilder zu The Amazing Spider-Man

Weitere Spiele aus der Spiderman-Reihe

Spiderman-Reihe anzeigen

Leser Meinungen

16 Meinungen Insgesamt Durchschnittsbewertung 74

78

Jojoman32

16. Dezember 2016PS3: Unterhaltsamer Netzschwinger mit Schwächen

Von Jojoman32 (23):

Amazing Spiderman das Spiel ist deutlich besser als das was ich im Vorfeld an Kritiken darüber gelesen habe. Es ist klar zu erkennen, dass die Entwickler versucht haben ein Arkham-Spiel im Spiderman-Universum zu erzeugen. Daran ist grundsätzlich auch nichts verwerfliches, lieber gut kopiert als schlecht selbst gemacht. Die großen Stärken des Spiels sind das Netzschwingen in der Spielwelt, das Freeflow Kampfsystem und die Story mit vielen Schurken aus den Spiderman-Comics. Die größte Schwäche des Spiels sind die unfassbar repetitiven Nebenaufgaben, so muss man gefühlt 50 absolut gleich Patienten in NY retten und in Quarantäne-Zentren bringen, auch die Kämpfe mit den Gangstern, den Auto Verfolgungsjagden und xtreme Challanges sind spätestens nach dem dritten mal eher ermüdend als unterhaltend. Die Grafiken der Umgebung sind teilweise ziemlich matschig, die einzelnen Charaktere sehen aber ganz gut aus. Die Spielzeit dauert um die 10 Stunden, wird aber teilweise durch die vielen Nebenaufgaben auch künstlich in die Länge gezogen.

Aber nun zurück zu den Stärken des Spiels. Das "Netzschwingen" fühlt sich besser an als in jedem anderen Spiel seit Spiderman 2 für PS2 und die Steuerung von Spidey ist sowohl in der Luft als auch im Kampf sehr präzise und dadurch wirkt das Gameplay sehr flüssig. Selten war durch NY cruisen spaßiger als hier. Die Story des Spiels setzt nach dem Film ein und erzählt eine eigene Geschichte rund um Oscorp, Killerroboter und viele Mutanten. Mir hat die Story ganz gut gefallen und viele Schurken wie Rhino, Skorpion, Lizard, Blackcat und einige nicht ganz so bekannte bekommen hier einen Auftritt. Die Bosskämpfe sind gut insziniert und machen genau wie die Kämpfe allgemein und die Stealth-Einlagen sehr viel Spaß, da sieht man auch die größte Gemeinsamkeit mit den Batman Spielen.

Insgesamt bleibt ein wirklich gutes Spiel, das mit einigen Schwächen zu kämpfen hat, aber zumindest mich trotzdem überzeugen konnte.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

30

DarkGameMaster

31. Dezember 2013Xbox 360: Wie das Spieletipps-Team zu sagen pflegt - Gurke

Von DarkGameMaster (3):

Als großer Fan der Spiderman Reihe, hatte ich mir das Spiel sofort zugelegt, als es rauskam. Doch schon im Laden angekommen, trifft man auf die erste Überraschung... 70 Euro für ein Spiel! Trotzdem hatten mich die Trailer überzeugt und ich legte es mir zu.

Ich bewerte ab nun die Stichpunkte:
- Story
- Steuerung
- Open World

Die Story:
Tatsächlich ist die Story einer der mehr oder weniger negativen Punkte des Spiels. Die ersten Missionen machen richtig Spaß, und das Spiel baut Anspann auf, es weiterzuspielen. Jedoch verliert es mit der Zeit die Pointe und irgendwie passt alles nicht mehr zusammen, und geschieht zu schnell. Kaum hat man den Firmenleiter von Oscorp besiegt, so muss man schon gegen die Echse kämpfen. Es ist ein eigentliches ,,Hau-Drauf Spiel" in dem der Sinn darin liegt an jeder Ecke 5 Leute zu besiegen. Letztendlich würde ich der Story im Schulnotensystem eine schwache 3 geben.

Steuerung :
Zu der Steuerung gibt es nicht viel zu sagen, sie ist gut, und auch nicht zu bemängeln.

Open World/After Story:
Nachdem man die Story abgeschlossen hat, gibt es erst einmal einige Möglichkeiten. Ab und zu Mini-Missionen und das vereiteln von kleineren Verbrechen. Hat man diese allerdings erfüllt , bietet das Spiel nur noch wenige Möglichkeiten, jenes ist auch mein größter Kritikpunkt. Eventuell kann man sich Kostüme besorgen, oder bei unterschiedlichen Zeiten durch die Stadt schwingen, doch das war es auch schon. Das Wiederholen der Missionen ist ziemlich langweilig, und da die Story sowieso nicht die Beste ist, auch nicht abwechslungsreich. Die Funkion des SpiderSense ist relativ gut , man braucht sie aber nur selten. Action-Freunde werden nicht mit vielen Schurken, wie z.B. in Spider-Man 3 bedient. Dies ist relativ schade.

Fazit :
Story : 3-
Steuerung : 1
Open World/After Story : 5
Insgesamt : 4- (Da die Steuerung kein großer Kritikpunkt ist)

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

77

Shredderspider

04. Juli 2013Xbox 360: Hat ein paar Probleme aber sonst gut

Von Shredderspider :

Ich mag das Spiel aber ich finde zwei Dinge sehr schlecht:
Erstens ist es schlecht dass es nur so wenige Nebenmissionen gibt. Wenn man fertig ist wird es immer langweiliger.
Zweitens gibt es bei den Fotos nicht so viele Dinge zum Fotografieren und auch schlecht finde ich, dass man nicht Spiderman fotografieren kann.
Aber warum gibt es keinen Central-Park Zoo? Ist das so schwer? Und warum gibt es nicht von Anfang an die Herausforderungen? Warum bloß?

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

83

gelöschter User

03. Februar 2013Xbox 360: Kann es immer noch mithalten?

Von gelöschter User:

The Amazing Spider-man, zwar nicht gerade das neueste Spiel, aber es ist ein Spiel zu einem fantastischen Film. Bei Amazing Spider-Man wird vieles kritisiert wie die Sprüche, oder die Kostüme, etc. Ich bewerte mal die wichtigsten Punkte:
-Story Modus (Handlung & Open World)
-Gameplay (Steuerung, Grafik, Kampfmoves)
-Was tun wenn man fertig ist (Atmosphäre, Sound)

Story Modus (75/100)
Die Geschichte handelt sich nicht im den Film, sondern ein extra Kapitel was danach passiert ist, jedoch wird hier nicht erzählt was passiert, ein Tipp: Der Doktor (Die Echse) wird gut. Ansonsten ist die Handlung ganz nett, jedoch gibt es einige Kriterien, daher nur 75 Punkte. Die Spielzeit ist kurz, geschätzt kommt man auf 6 Stunden. Es passiert immer das gleiche, das meiste besteht sicher durch das klettern aus Lüftungsschächten. Aber es geht sehr coole Bosskämpfe.

Gameplay (90/100)
Das Gameplay wurde aus Batman geklaut, man kämpft mit 2 Tasten, Angreifen und Kontern. Durch das betätigen wird eine Szene abgespielt welche zeigt, wie Spider-Man seine Gegner zusammenhaut. Zwar von Arkham City nachgemacht, aber sehr schön dargestellt. Die Grafik ist auch akzeptabel jedoch nicht Perfekt wie in Assassins Creed 3. Nur 90 Punkte da man in der Open-World nicht freischwingen kann. Zum Beispiel man springt von einem Haus und man will schwingen. Gut ich drücke die Taste, jedoch wartet die Spinne kurz vor dem Aufprall am Boden, erst dann schwingt er. Großer Minuspunkt!

Was tun wenn man mit der Hauptstory fertig ist (100/100)
Das ist ihnen sehr gut gelungen, man kann Kostüme freispielen, Psychisch-Kranke wieder ins Heim bringen und Räuber fassen. So hat man auch ohne den Missionen Spielspaß, oder man wiederholt Bosskämpfe, welche einen hohen Wiederspielwert haben.

Fazit:
Verglichen mit AC3 kann es mithalten. Also ein sehr nettes Spiel, jedoch verglichen mit AC3 und Arkham City. Ist und bleibt Batman um längen voraus!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

91

Anavlys

13. Januar 2013Xbox 360: Fast besser als GTA

Von Anavlys (3):

Wenn ich ehrlich bin habe ich zuerst gedacht für 70 Euro? Auf keinen Fall, doch dann habe ich es bei einen Kumpel gespielt und dachte geile Scheiße.

Meiner Meinung nach ist das Spiel schon fast besser als GTA. Die Gründe: bessere Grafik als GTA, Story sehr interessant und verschiedene Kostüme die sehr geil aussehen. Natürlich ist es auch noch ein sehr gutes "Open World Game".

Aber was ich bei "The Amazing Spider-Man" nervig finde sind die Sprüche, die meist auch keinen Sinn ergeben, aber man kann darüber hinwegschauen.

Mein Fazit: Trotz allem ist "The Amazing Spider-Man" ein sehr gelungenes Spiel, was viele GTA-Fans auch begeistern würde.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

99

gelöschter User

13. September 2012Xbox 360: Spiderman schwingt wieder frei herum!

Von gelöschter User:

Endlich spinnt Activision nicht mehr und macht ein Open World Spiderman mit seeehhhhr vielen Details und Top Grafik z. B. man kriegt eine verletzung und Spidermans Anzug ist augerissen und er kriegt Wunden und die Grafik wenn man Schwingt siehts wie echt aus und wenn man wo runter springt dann hört man sogar den Wind Rauschen.

Und wer ein langes Spiel haben will keine Sorge hier gibts genug zu tun. Und die Feinde sind sehr cool. Das Spiel hat nur 2 Schwachstellen:
1. Die Deutsche Sprache von Peter ist schlecht und passt nicht zum Spiel
2. Wenn man neue Anzüge haben will dann muss man seeehhhr kleine getarnte Spinnensymbole an Wänden Fotografieren

Aber für mich ein Pflichtkauf!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

88

Skillsandsquads

11. August 2012PS3: Sehr gut, aber auch sehr kurz.

Von Skillsandsquads (2):

The Amazing Spider-Man:

Ich finde das Spiel sehr gut, das Gefühl beim Schwingen ist einfach atemberaubend genau wie das Kampfsystem, das zwar von Batman abgekupfert wurde aber seinen Job tut.

PRO:

Die Story:
Ich finde das Spiel hat eine sehr gute Story mit vielen Bosskämpfen die gut eingebunden sind.

Grafik:
Die Grafik ist auch sehr gut, die Straßen wirken zwar etwas leer und die Texturen der Häuser laden ab und zu mal nach aber das stört kaum.

Synchro:
Ich finde die deutsche Synchro vollkommen okay, nicht atemberaubend aber okay, Spider-man bringt seine Emotionen gut rüber.

CONTRA:

Die Länge des Spiels.
Das Spiel bietet ohne Nebenmission maximal 6 Stunden Spielzeit und ist damit sehr kurz.
Jedoch bietet das Spiel viele Nebenmission, die sich auf Dauer aber sehr wiederholen.

Alles in allem ist das Spiel seine 60 Euro wert und nicht nur für Spider-Man Fans zu empfehlen.



Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

78

miso

07. August 2012PS3: Spidey schwingt dieses mal durch Manhattan, doch mit kaum Abwechslung

Von miso (58):

Die Story des Spieles handelt nach der Story des Films, wo sie sich eine interesante Story ausgedacht haben, was schon mal positiv auffällt.

Die Story hat insgesamt 12 Kapitel, welche schon nach ca. 8 Stunden durchgespielt ist, was für den einen oder anderen lang ist, für die anderen wiederum kurz. Nachdem ich die Story durch hatte, kann man noch Missionen
in Manhattan erledigen, welche allerdings kaum Abwechslung haben, was Schade ist, da der Spielspaß daduch runter geht.

Wie gesagt ist die Story des Spiels sehr nett erdacht und macht auch Spaß mal eben riesen Roboter oder mehrere Gegner zu verkloppen.

Die Grafik des Spiels, wenn man mit Spidey durch Manhatten schwingt sieht das einfach nur schön aus, was man von den Levels nicht sagen kann. Die Levels sehen immer in ihren Element gleich aus was Schade ist, zum Beispiel; man muss in zwei Levels in das Oscorp Gebäude und zwar, laut Spiel in zwei verschiedene Bereiche und diese sehen sich zum verwechseln ähnlich.

Das Gameplay des Spiels erinnert sehr stark an die Batman Arkaham Reihe, was für etwas Spaß sorgt.

In allem ist dieses Spiel von der Story her schön, doch es gibt kaum Abwechslung. Die Grafik des Spiels ist auch beeindruckend. Allerdings wird es nach dem Spiel sehr langweilig, da kaum Abwechslung ist.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

75

ericsoon

05. August 2012PS3: Be a Hero

Von ericsoon :

Beenox hat ein Problem: So richtig geil sind die Spiele der Kanadier nicht. Nie wirklicher Mist, aber auch nie ernsthaft in - Muss man gespielt haben! - Bereiche vordringend. Schade, denn die Ansätze für Exzellenz sind meistens da. Auch The Amazing Spider-Man: Manhattan sieht einfach fantastisch aus! Und wenn man sich ohne den kleinsten Ruckler in die mächtig gewaltigen Hochhausschluchten stürzt, der Boden wahnsinnig auf einen zurast, man im letzten Moment die rechte Schultertaste drückt und danach von herrlichem Jubel und Gejauchze seitens des Spinnenmanns durch die faszinierenden Straßen der Stadt schwingt und zischt, in die strahlende Sonne hinein, dann, ja dann zeigt das Spiel echte Größe. Ärgerlicherweise beginnt das Spiel nicht so. Stattdessen muss man einen langatmigen Prolog im Innern eines Forschungslabors ertragen.


Das wunderbar dynamische Schwingen durch die edel gestaltete Stadt ist das Highlight des Spiels.
Dieser Mangel an Unbedingtheit ist leider symptomatisch für das Spiel: Es könnte so viel besser sein, strauchelt aber immer an der entscheidenden Hürde. Fassen wir doch mal die Eckpunkte des Spinners zusammen: Jede Menge Schwing-Action durch New York. Viele Kämpfe gegen kleine Gauner und große (zum Teil sehr außerweltliche) Gangster. Immer im Spagat zwischen Ernsthaftigkeit und flapsigen Sprüchen. All das gibt es hier. Worüber beschwere ich mich dann also?

Der bunte Ritter

Zäumen wir den Gaul doch mal von hinten: Die Handlung ist gar nicht schlecht. Das Spiel schließt direkt an den aktuell in den Kinos laufenden Film an (und beinhaltet dadurch zwangsläufig den einen oder anderen Spoiler) und dreht sich um das Hin und Her zwischen Spider-Man (der übrigens im ganzen Spiel nicht einmal seine Maske abnimmt) Gwen Stacy, Alistair Smythe und Curt "The Lizard" Connors. Eine eklige Infektion ergießt sich über den Bewohnern von Manhattan.

Fazit

Solides Game, aber auch kein "Musthave"!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

85

gelöschter User

24. Juli 2012PS3: Im Affenzahn durch Manhattan

Von gelöschter User:

Igitt! Wieder eine Filmumsetzung! Diese Reaktion sollte man im Bezug auf The Amazing Spider-Man vielleicht doch mal überdenken. Denn das Spiel macht einen überraschend guten Eindruck und kann sich wirklich sehen lassen. Warum? Das erfährt ihr hier:

Story: Das Spiel "The Amazing Spider-Man" ist keine Filmumsetzung, sondern bietet dem Spieler einen Epilog. Das heisst: Erst den neuen Streifen reinziehen! Peter Parker aka Spider-Man hat die Echse gestoppt und ihr ihr alter Ego Dr. Curtis Connors sitzt nun in einer Irrenanstalt hinter schwedischen Gardinen. Trotz allem forscht die Firma Oscorp weiter an der Artenkreuzung. So ist das Chaos schon vorprogrammiert, als die tierischen Irren ihr Unwesen in Manhattan treiben und ein tödliches Virus verbreiten. Comic-Fans dürfen sich auf Begegnungen mit bekannten Schurken freuen.

Gameplay: Die Handlung des Spiels wird in linearen Innenarealen vorangetrieben. Ihr kickt, schlagt und netzschiesst euch durch unzählige Gegnermassen. Wo ist da die Abwechslung? Ihr prügelt euch auf Rage-Mode oder Leisetreter durch die Gegnermassen. Stealth-Spieler werden hier enttäuscht, denn das Stealthsystem ist zwar spannend, hat aber mit großen Feinheitsfehlern zu kämpfen und bietet kaum Höhepunkte und abwechslungsreiche Moves. Im offenem Kampf kommen Hack' n Slay-Fans voll auf ihre Kosten. Hier treffen pures Buttonsmashing und Geschick aufeinander. Es gibt ein Taste zum Angriff, eine zum Ausweichen und eine zum Finisher. Auch hier wenig Abwechslung.

Technik: Grafisch bewegt sich das Spiel auf dem heutigem Standard: Gut, aber eben nicht perfekt. Viele verwaschene Texturen, dafür aber keine Bildrateneinbrüche und Ruckler. Jederzeit flüssig, was das Erlebnis noch verbessert.

Atmosphäre: Hier kommt das typische Spidey-Gefühl auf. Einfach rumschwingen, gelegntlich Comicseiten und andere Goodies sammeln. Schön!

Fazit: Mit TAS kommen Comicfans voll auf ihre Kosten und haben bei den Bosskämpfen und Goodies eine schöne Zeit. Viel Spaß!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

Spielempfehlungen der Redaktion