The Long Dark ist ein Spiel aus dem Genre Survival Horror. Der erste Release des Spiels war am 22.09.2014 für die Plattform Mac. Später folgte der Release für PC, Xbox One. Das letzte Erscheinungsdatum ist der 22.09.2014 auf der Plattform PC. Auf dieser Seite und in der dazugehörigen Übersicht findet ihr alle wichtigen News, Gerüchte, Infos und Trailer zu The Long Dark. Außerdem versorgen wir euch gemeinsam mit unserer Community nach Möglichkeit mit zahlreichen Tipps und Tricks zu The Long Dark. Aktiviert weiter unten den News-Agenten für dieses Spiel, um bei den neuesten Infos zu The Long Dark sofort per E-Mail informiert zu werden.

Neustes Video

The Long Dark - Xbox One Reveal 2015 (Official Trailer)

weitere Videos

Spieletipps-Wertung
Test lesen
Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu The Long Dark

Aktuelles zu The Long Dark

Bilderstrecken & Bilder

mehr Bilder zu The Long Dark

Leser Meinungen

5 Meinungen Insgesamt Durchschnittsbewertung 86

88

Ghostarrest21

17. Oktober 2019PC: Das gelungene realistische, harte Überleben in der Eiswüste

Von Ghostarrest21 (14):

The Long Dark ist ein eher außergewöhnliches Spiel, welches den harten Überlebenskampf in der Eiswüste Nordkanadas zur Winterzeit simuliert.

Die Graphic des Spiels ist ausgefallen aber wirklich gut gelungen. Selbst ältere Pcs können dieses Game noch locker wiedergeben, ohne jegliches Problem.

Das Gameplay ist extrem gut gelungen und bleibt immer spannend. Die Map ist wirklich groß und bietet viele Stunden der Entdeckungsreise über verlassene Gebäude und Gebiete die früher einmal vom Mensch gezähmt war, aber nun wieder der harten Natur gehört.
Es gibt mehrere Schwierigkeitsgrade, wobei man sie auch mittlerweile benutzerdefiniert einstellen kann und diese sehr detailliert ist. Man kann damit quasi ALLES beeinflussen was im Spiel existiert und wichtig ist.

Der Überlebensmodus lässt einem die freie Wahl was man macht. Wenn man sich erstmal an einem Ort niedergelassen hat, muss man jede Reise gut vorbereiten. Diese eisigen Temperaturen bis zu -40Grad Celsius, sind der härteste Gegner, samt dem teilweise brutalen Wetter wie: Schwere Schneestürme, starker Wind, extrem dichter Nebel oder simpler Schneefall der deine Kleidung über Zeit nässt.
Hierbei sind auch die Tiere ein toller Teil des Ganzen. Wölfe sind ständige Gegner die dich überall finden können, aber auch grössere Gegner, welche über dir in der Nahrungskette stehen, die sogar spontan in dein Revier eindringen können und es dir streitig machen wie: Bären oder Elche.

Die Schusswaffen haben einen tollen Klang, müssen selten repariert werden und fühlen sich realistisch an. Hierbei ist bei der Jagd auch zu beachten, auf welches Organ man zielt um das Tier möglichst mit einem Schuss zu töten, denn Munition geht einem irgendwann aus!

Der Storymodus ist interessant, aber einfach nicht gut genug an ein Survival-Spiel angepasst. Es wirkt mehr wie ein Adventure, als ein wirklicher Kampf ums Überleben.

Fazit: Ein wirklich tolles, einzigartiges Spiel welches weiterhin verbessert wird und ich auf jedenfall empfehle!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

93

StotterMori

19. Juni 2017PC: Überleben ist alles

Von StotterMori :

Ein fesselndes Spiel, das nur wenige Fehler verzeiht!
Überleben ist alles, egal wie. Oftmals ist man gezwungen, die direkte Konfrontation mit der Gefahr zu suchen, um diese abzubauen. Beispiel Kampf mit einem Wolf.

By the way, die Bemerkung "wir wissen natürlich, das Wölfe Menschen normalerweise nicht angreifen" ist schlichtweg falsch.
Auch der Mensch gehört zum Beuteschema des Wolfes!
Im Gegenteil, er ist sogar eine relativ leichte Beute, da langsam, quasi wehrlos, es sei denn man trägt eine Waffe bei sich, die oftmals nutzlos ist.

Ein einzelner Wolf wird niemals frontal angreifen, sondern immer aus einem sicherem Versteck, also Hinterhalt. Wer da Zeit und Nerven hat seine Waffe einzusetzen, dem wünsche ich viel Glück!
Ferner kann ein Mensch, einen Wolf nicht überraschen, da der Wolf mit seinen ausgeprägten Sinnesorganen, die des Menschen weit überlegen sind, schon lange vorher wittert.
Wölfe meiden den Menschen, da der Mensch instinktiv auch eine Gefahr für ihn bedeutet, d. h. reißt er einen Mensch, kommen viele und töten ihn.

Im Spiel muß man darauf achten, sichere Punkte zu finden und ein gutes timing habe, diese auch rechtzeitig vor Gefahr und Dunkelheit aufsuchen zu können. Man selbst ist ständig auf der Jagd, nach Energie egal in welcher Form, Nahrung oder Brennstoff. Dazu bietet dieses Spiel einige Resourcen, die zu nutzen man verstehen sollte. Blindwütiges Töten, oder das horten von Resourcen ist sinnlos und wird sogar bestraft. Gute Vorbereitung für neue Abenteuer jedoch belohnt, in dem man sicher in eine neue Welt übergehen kann.

Einiges gilt zu verbessern, z. B. weshalb soll es nicht möglich sein, sich grade aus Hasenfell eine wärmende Kopfbedeckung zu schneidern, wenn daraus auch Fäustlinge hergestellt werden können?
Zeitungspapier in größeren Schuhen, isoliert und schützt vor Wundreibung! Zeitungspapier kann man aber auch unter der Oberkleidung tragen, auch dort isoliert es!

Es sind kleine Optionen, die es zu verfeinern gilt.
Viel Spaß beim Spiel

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

71

Tilagica

01. Dezember 2014PC: Interessant aber verbesserungsbedürftig

Von Tilagica :

Grundsätzlich gefällt mir gut was ich bisher sehen kann.
Die Grafik ist mal was anderes, ich mag den Stil.
Ich hoffe dass noch andere Objekte dazukommen, leichter Waffen und Tools zu finden sind damit man sich etwas besser verteidigen kann, das Problem mit der später leergelooteten Karte noch gelöst wird und vor allem !!Speicherstände!! dazukommen.

Mag ja sein dass ich ne ziemliche Zimperliese bin was das angeht, aber ich ärgere mich maßlos wenn ich mehrere Stunden Spielzeit investiert habe, mir ne nette Basis erarbeitet habe - und dann macht man einmal nen kleinen Fehler und stirbt und ALLES ist weg!
Das kanns echt nicht sein. Was für nen Sinn hat es dann noch zu spielen wenn man Stunde um Stunde für nix reinsteckt?
Welches Spiel gibts denn heute noch wo man wegen jeder Kleinigkeit komplett von vorne anfangen muss? Das mindert den Spielspaß für mich schon erheblich. Heute wieder ein halber Tag futsch für nix... ich soll von 0 anfangen? Nein danke!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

99

NoXaa

13. Oktober 2014PC: Meine Meinung zu

Von NoXaa :

Inhaltsverzeichnis:

|> Grafik:
|> Sprache
|> Charkatere
|> Überlebenskampf
|> Umgebung

1. Die Grafik von "The Long Dark".

Sehr schade.. Das man in diesem Spiel nicht einfach mal rum Stehen kann,
und sich einfach dieses Gemälde anschauen kann,
ich kann nur jedem Empfehlen dieses Meisterwerk grenzt an eines Picasso, einfach
nur zu genießen. Die Grafik an sich erinnert an einem Öl Gemälde Sehr schön!
Besonders der Himmel ein Traum.

Dazu kann ich nur sagen: "Bitte mehr davon" Man sollte sich einmal "The Long Dark" wenigstens.
auf Screen´s angucken dann weiß jeder wovon ich rede.

2. Die Sprache ( Ton, Schrift).

Das Spiel an sich begibt sich im Sprachumfeld der Englischen Sprache,
ich finde es Teilweise sehr Schade,
ich würde mich freuen wenn man dazu eine Sprach Auswahl erstellt so das man auch in anderen Ländern
Später die Story von "The Long Dark" versteht.

Hinzu muss ich sagen die Sprach Ausgabe ist sehr gezieht eingesetzt sofern man sein Inventar voll hat kann
man es zwar noch mehr füllen, nur er also dein Charakter meldet sich schon das er nicht mehr schleppen kann,
da durch läuft man langsamer.
Aber alles in einem ist vieles sehr schön und umfangreich erklärt!

3. Das Überleben in "The Long Dark".

Zu überleben ist in jeder Runde die man das Spiel Startet unterschiedlich eingestellt.
Die Items die man überall findet sind gemischt generiert.
Schwieriger wird es wenn man auf die Schnelle kein Essen und Trinken findet,
Na ja Trinken ist ne andere Sache in dem Spiel gibt es Öfen sowie Lagerfeuer,
da durch könnt ihr euch gegen Materialien wie (Zeitungen, Unterschiedliche Arten an Holz, Brennstoffe)
ein Feuer machen und Wasser Schmelzen, oder das Fleisch was ihr euch mit den Messern aus "Kadaver" schneidet Kochen.

Allgemein ist es sehr Schwer solltet ihr keine Tools haben wie (Messer, Gewehr, Axt) diese müssen ständig repariert werden.

Alles in einem: Eine Herausforderung, die ich jedern gerne mal Empfehle
Und das ist nur die Alpha was wird denn noch kommen?!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

85

Killerfroggy2109

10. Oktober 2014PC: Gut gelungen, jedoch verbesserbar

Von Killerfroggy2109 (4):

Umfang/Abwechslung:
Ich wünsche mir, dass die Entwickler bei Zeiten mal eine neue Map machen oder halt auch mehr Items oder eine größere Map erstellen oder herrichten.
Ich habe alles auf der zu spielenden Map gesammelt und habe schon 25 Tage überlebt, dennoch wird es langsam langweilig, weil ich nur noch jagen gehe und dann mein Fleisch daraus mache, mich meistens selber vergifte als es zu kochen, weil ich mehr Antibiotika als Newspaper habe, was auch ganz schön zum Problem wird.
Ich denke nicht, dass es ist auf der Map möglich ist, in diesem Stadium mehr als 40 Tage zu überleben. Ich hoffe, das ändern sie noch.

Realismus:
Dass nichts nachspawnt und Objekte, wie auch Tiere, immer in einem undefinierten Bereich erscheinen, ist realistisch und gut. Dass man im Haus Holz abholzen kann ich unlogisch und schade, weil man immer nur diesen Schwarzen Blacksreen sieht, die Zeit vergeht und man dann nur sieht, was und wieviel man abgeholzt hat (okay es gibt nur eine Sorte). Unlogisch ist auch der viele Schnee, den man immer dabei hat, aber ihn immer erst schmelzen muss, um ihn dann trinken zu können. Wenn man wirklich Durst hat, dann isst man auch Schnee also, lasst doch bitte den Quatsch. Die zu spielende Person kann sich ja auch von Hundefutter ernähren, warum dann nicht von Schnee, welcher sowieso nicht verdreckt sein dürfte, da um dich herum nur Natur zu finden ist.

Grafik/Gameplay:
Bei dem Spiel geht es nicht um die Grafik, das Spiel sieht schön aus, weil es eine Art Comic-Spiel ist, aber es kann natürlich überhaupt nicht mit heutigen Spielen im grafischen Punkt mithalten, was aber durch das Gameplay wieder wett gemacht wird.

Sound/Atmosphäre:
Ich finde, dass die wenigen Sounds, die es in dem Spiel gibt, gut rübergebracht werden. Die Atmosphäre ist ohnehin super!

Kaufen: ja/nein?
Aus meiner Sicht ist das Spiel auf jeden Fall einen Kauf Wert, da der Umfang noch erweitert wird, das Gameplay super ist und die Atmosphäre das Survival-Feeling (schwierig) gut rüberbringt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

Spielempfehlungen der Redaktion

* Werbung