The Order 1886 von Ready at Dawn Studios und Sony versetzt euch in eine alternative Version des viktorianischen London. Fortschrittliche Waffen und übernatürliche Kreaturen existieren hier nebeneinander. Zeitlich spielt The Order 1886 vierzig Jahre nach der industriellen Revolution. Ihr seid Galahad, Ritter und Mitglied eines Geheimbundes, der gegen eben jene Bestien kämpft.
Ähnlich wie in der Spieleserie Assassin's Creed werden auch in The Order 1886 tatsächliche historische Ereignisse mit Mystik und Fantasie verbunden.
Publisher: 
Sony
Genre: 
Third Person
Letzter Release: 
20.02.2015 PS4
Altersfreigabe: 
ab 18
Releases: 
20.02.2015 (PS4)

Neustes Video

Offizielles Video zur Veröffentlichung auf PS4

weitere Videos

74
Spieletipps-Wertung
Test lesen
Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu The Order 1886

Aktuelles zu The Order 1886

Bilderstrecken & Bilder

mehr Bilder zu The Order 1886

Leser Meinungen

15 Meinungen Insgesamt Durchschnittsbewertung 72

82

Jojoman32

16. Dezember 2016PS4: Grafik-Bombe mit starker Handlung

Von Jojoman32 (23):

Eines vorneweg: The Order 1886 ist eines der bestaussehenden Spiele, die ich je gespielt habe. Die Grafik ist ein wahrer Trumpf und absolut herausragend. So ein Grafiklevel wäre in einem Open World Spiel wohl einfach nicht zu realisieren gewesen, weshalb The Order extrem linear ist und einige Schlauchlevels enthält. Das Gameplay gefällt mir aber trotzdem ziemlich gut, es gibt einige interessante Waffen und die Gefechte machen Spaß. Worauf man sich bei The Order einstellen muss, dass die Spielzeit zu etwa je einem Drittel aus Action, Stealth/Detective Elementen und Cutscenes besteht. Mir gefällt die Mischung sehr gut und sie gibt dem Spiel eben auch ein ganz eigenes Flair. Wer allerdings ein Problem damit hat, eher einen spielbaren Film zu absolvieren, der wird wahrscheinlich deutlich weniger Gefallen an dem Spiel finden und das dürfte auch einer der Hauptgründe für die schlechten Kritiken sein, denn so schlecht wie das Spiel teilweise gemacht wird ist es auf keinen Fall.

Im Gegenteil: The Order 1886 ist sogar ein sehr gutes Spiel, das man allerdings nach Möglichkeit nicht zum Hauptpreis kaufen sollte. Ich habe das Spiel etwa 1 Jahr nach Release für 20 Euro bekommen, bei dem Preis macht man aus meiner Sicht nichts falsch. Für die etwa 8-10 Stunden lange Kampagne, die keine verschiedenen Schwierigkeitsgrade oder Collectibles enthält, wären 70 Euro aber einfach zu viel. Was sehr schade wäre, da die Story der Kampagne jedoch wirklich gelungen ist und viele starke Persönlichkeiten enthält. Hoffentlich gibt es einen zweiten Teil, denn sonst ist das Ende leider nicht ganz rund. Ich würde das Spiel aber trotzdem relativ bedenkenlos empfehlen, da The Order 1886 ein echtes Erlebnis ist.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

85

andyw1228

18. Juni 2015PS4: Nicht NUR ein Grafikblender

Von andyw1228 (3):

Zu allererst:
Ich persönlich finde, dass das Spiel einen Meilenstein auf den Konsolen und im speziellen auf PS4 darstellt. Die Grafik, der Sound und die Präsentation suchen Ihresgleichen. Das ist für mich wie damals mit Uncharted. Den meisten ist die Kinnlade heruntergefallen und die PC Spieler (der ich eigentlich auch primär bin) waren neidisch und überrascht, wie man denn mit einer alten, unterlegenen Hardware sowas "zaubern" kann.
Bei The Order war es für mich persönlich ähnlich. Ich fühlte michg weggeblasen und konnte, bzw. kann immer noch nicht glauben, wie gut das Spiel optisch und soundtechnisch ist.
Natürlich arbeiten die mit Tricks: sie haben konsequent das riesige Datenvolumen der Bluray genutzt und umengen an Assets erarbeitet, wie in keinem andern Spiel. Das ganze Sytling ist einfach nur der Hammer, wenn man auf Cyberpunk steht.
Die Schlauchlevels und das "Closed World" Konzept erlaubten den Designern natürlich allerlei Optimierungen, z.B. was die Lichtberechnung angeht: sie wussten ganz genau welche Lichtstimmung wo herrscht und konnten daruch Prebaked Lighting nutzen, was natürlich Rechenzeit schon, aber Gigabytes kostet, aber davon gibts auf Bluray ja genug.
Das ist auch der größte Nachteil auf PC: die meisten haben kein Bluray Laufwerk und wegen Download darf ein Spiel nicht große zweistelige GB haben.
Das Spiel an sich ist nicht so außergewöhnlich, aber das sind WoW, CoD oder AC auch nicht (mehr). Die Spielmechanik ist guter Druchschnitt, die Steuerung sehr gut und das ganze ist geürzt mit -mich nicht störenden- Quicktimes. Ich finde die sogar durchaus passend, z.B im Krankenhaus der Werwolf-Boss.
Die Story ist mMn oberer Durchschnitt, denn es gibt Hollywood-Blockbuster mit schlechterer Story und hier handelt es sich immerhin um ein Spiel! Man kann sogar von "schauspierlerischer Leistung" in den Zwischensequenzen sprechen und es gibt keine Bruch von Sequenz zu Spiel!
Im Grunde genommen ist es ein CoD ohne MP im Cyberpunk mit sehr guter Grafik- 2+

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

91

sashka

04. Mai 2015PS4: Positiv überrascht

Von sashka (10):

Hab mich schon gefragt, was mich eigentlich geritten hat, mir so ein Spiel zu kaufen... überall verrissen, als viel zu kurz gebrandmarkt... Aber jede Minute war ein Genuss: die Schlachten machen Spaß, Schwierigkeit okay und die Grafik ist ein nicht endender Augenschmaus...

Und sogar die Story war eine positive Überraschung. Schön wenn man am Ende eines Spiels gierig auf eine Fortsetzung ist und sich nicht nach der Hälfte schon überfressen fühlt.

Hammergeiler Titel, absolut mein Fall...

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

86

CuteKitten

24. März 2015PS4: Jules Verne wäre begeistert

Von CuteKitten (21):

Dieses Spiel ist definitiv ein Ausnahmefall. Es mag kurz sein, ja, aber in seiner Gesamtheit kommt es schon fast einem kleinen Kunstwerk nahe. Handlungsort dieses düsteren Third – Person - Shooters, ist das viktorianische London, dem viele wundervolle Steampunk – Elemente hinzugefügt wurden. Ohne etwas vorwegzunehmen, ist die Story selbst sehr schön, nicht unbedingt originell, aber durch eben diese Steampunk – Elemente, zu denen auch die „High – Tech“ - Waffen gehören, doch etwas erfrischend anderes.

Die Grafik ist einfach großartig. Zu jedem Zeitpunkt und aus jedem Winkel sieht London mit seinen Winkeln, Gassen und dem Untergrund herrlich und düster aus. Einzig, und das ist keine Kritik, Isabeaus Aussehen hat mich immer wieder irritiert. (mindestens zweimal zu meinem schmerzhaften Nachteil) Wer, außer mir, dachte bei ihrem Anblick noch an Prinzessin Leia? Aber egal.

Alle deutschen Sprecher machen hier einen gewohnt fantastischen Job. Etwas wirklich Negatives kann ich nicht über das Spiel sagen. Grafik top, Geschichte schön, Steuerung relativ unkompliziert, oh, und nicht zu vergessen, mein persönliches Highlight! Nikola Tesla! Niemand anders hätte hier funktioniert! Edison hätte mit absoluter Sicherheit vollständig deplatziert gewirkt. Nur mit Tesla konnte es auf diese Weise wirken und möglich sein. Was für eine Wahl!

Also, als Fazit: Wer sich nicht daran stört, dass es ein wenig kurz ist, wer neben einer gepflegten Schießerei auch Jules Verne und H.G. Wells etwas abgewinnen kann (und dieses Game vielleicht als eine schöne Reminiszenz an diese Steampunk – Pioniere ansieht) wird hier zweifelsohne großartig unterhalten!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

23

regenbogenprinzXX

23. März 2015PS4: Diese Spiel ist zu kurz

Von regenbogenprinzXX (4):

Ich bin wirklich enttäuscht, da diese Spiel zu kurz ist. Ich nicht aber meiner Kollege hat ca. 2-3 Stunden pro Tag gespielt und im 3 Tage schon alle Trophäe gesammelt. Nach meine Meinung für diese Spiel Preis ( 69 € ) ist zu hoch.

Ich meine 30 - 40 € ist richtige Preis für diese Spiel. Ansonst, Grafik ist gut, Geschichte hat mir auch gefallen, Atmosphäre ist spannend, Steuerung ist bisschen bescheuert aber kann man dran gewönnen. Ich habe von diese Spiel mehr erwartet.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

95

gelöschter User

18. März 2015PS4: Zu Unrecht verrissen

Von gelöschter User:

Ich bin absolut angetan! Besser als erwartet! Grafik, Setting und Steuerung -> erstklassig und ich spiel bisher 8 h, womit die letzten Codkampagnen definitiv kürzer sind. wenn man natürlich nur auf leicht spielt und einfach durch rennt, hat man es auch in kurzer zeit durch, aber so.

Man merkt halt ähnlich wie bei Wolfenstein, dass die Kampagne nur profitiert, wenn man Multiplayer und Onlinekram ignoriert und sich auf das Wesentliche konzentriert.

Nur der Wiederspielwert ist eher gering, weil wenn man die coole Story kennt, verliert das Spiel an Reiz, aber welchem Spiel geht das nicht so.

Bisher einer der seltenen neuen Kracher für die Playstation!!!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

49

RaptorBG

09. März 2015PS4: Gute Grafik und nichts dahinter?

Von RaptorBG (5):

Wer es lustig haben will, stellt sich das ganze jetzt mit der Stimme von AltF4Games vor!
Die Meinungen gehen bei diesem Spiel sehr weit auseinander.

Vorweg: Es ist weder ein sehr gutes, noch ein sehr schlechtes Spiel. es liegt für jeden irgendwo dazwischen. Ich werde hier jetzt einfach mal eine Liste mit Pro- und Contra-Argumenten aufführen.

+Bombastische Grafik
+Die Grafik kann so gut sein da die Playstation 4 ja kein Hardwareupgrade braucht wie es ein Pc brauchen wrde.
+Bevor man endgültig stirbt, kann man genau 1 mal Schwarzwasser, sprich das Elixier des Heiligen Graals trinken, was Tode die einfach unverdient wären für 1 einziges mal wiedergut macht.
+Ein ungenutztes Setting undeine noch nicht 1000mal erlebte Story.

- Es hat 4:3 Balken, welche seit gefühlt 14 Jahren nicht mehr verwendet werden.
- Die Story kann in 6 Stunden komplett abgeschlossen werden.
- Das Leveldesign ist strikt linear a la Call of LieberNicht.

Es gibt zwar Dinge zu entdecken, diese sind aber immer so offensichtlich "versteckt", da sie am Rand des Korridors liegen durch den du dich gerade bewegst, dass es sich überhaupt nicht anfühlt als hättest du etwas gefunden, sondern als hätte dort jemand gestanden, mit einem, ach quatsch, 10 Schildern über seinem Kopf auf denen steht "Secret".
- Obwohl es ein unverbrauchtes Setting hat, geht das überhaupt nicht ins Gameplay über. Du hast Waffen, die du schon 1000mal gesehen hast und bewegst dich durch Level die du schon 1000mal gesehn hast. Der einzige Unterschied ist, dass du das in noch nie dagewesener Graphik tust. Sprich: Ein Graphikmod für CoD 4 tut für KEIN Geld den selben Job.

Ausserdem wird man nie mit dieser Werwolf... ich meine natürlich Lykaner und Vampir Geschichte konfrontiert. Man selbst kann nie Entscheiden ob man jetzt ein Lykaner oder Vampir sein weill und diese treten auch knapp 2-3 mal auf. IM GESAMTEN SPIEL.

Meiner Meinung nach ist es kein gutes Spiel, das bald vergessen sein wird. Für 30€ dennoch empfehlenswert.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

87

Lukasshot

02. März 2015PS4: Kompakt aber gut

Von Lukasshot (5):

In The Order 1886 spielt ihr den Ordensritter Sir Galahad mit dem ihr euch durch die alternative Realität des 19.Jahrunderts in London begebt und dabei auch noch mit Monstern kämpft!

Das Spielgeschehen wechselt zwischen Laufen, Deckungswechsel und natürlich ballern, dass aber in einer angenehmen Mischung. Die Gesamtlänge lässt zu wünschen übrig, ich hoffe da kommt noch was?!

Die Grafik ist wirklich detailliert und wird mit den Zwischensequenzen auch noch zusätzlich aufgelockert und durch den Ton unterstützt. Der Ton ist zwar nicht der beste aber es gab auch schon schlechtere.

Da das Spiel in einer fiktiven Realität spielt, gibt es auch allerhand fiktive Waffen, wie z.b. Energiewaffen, die von eurem Freund und Erfinder Nicola Tesla entwickelt werden, den ihr gleich nach der ersten Ratssitzung besucht.

Das Deckungssystem ist gut gemacht und ist auch dafür da, damit es genutzt wird. Ihr könnt außerdem blind aus der Deckung Feuern was ganz schön hilfreich sein kann wenn ihr dem Gegner nicht gerade in seinen Gewehrlauf kucken wollt.

Die KI ist wie an manchen Stellen ganz schön fordernd, wenn sie euch z.b. flankiert oder sich verschanzt und so eurem Feuer ausweicht.

Fazit:
Dieses Spiel ist für jeden etwas der ein gutes Monster-Spiel mit schöner Grafik auch zwei oder drei Mal spielen kann. Die Waffen haben ordentlich Wumms und die KI ist gut gemacht, was dem Spiel nochmal einen Plus-Punkt verleiht. Ich finde es ein empfehlenswertes Spiel, das sich auf jeden Fall lohnt. Noch besser fände ich es wenn es noch bald mehr Story dazu gibt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

81

t-rev

27. Februar 2015PS4: Meine Meinung zum Spiel

Von t-rev (4):

-Story-
The Order 1886 spielt in einer fiktiven Stadt wo der Ritterorden und ihre Verbündeten die Zivilisten vor schrecklichen Monstern bewahren wollen.Doch schwarze Wolken ziehen alsbald über den ach so schönen Ritterorden auf.

-Gameplay-
Ihr seid ein Ritter der Tafelrunde und müsst mit euren Kollegen zu viert oder je nach Abschnitt auch zu zweit Aufklärungsarbeit leisten.Sowie Säuberungsaktionen durchführen.Im Levelverlauf oder an bestimmten Punkten eines Levels gibt euch das Spiel spezielle Waffen an die Hand die ihr nutzen könnt um eure Widersacher schneller zu erledigen.An manchen stellen im Spiel kommen aber auch unsere Freunde die Quicktime Events wieder zum vorschein was zwar schön ist da man ja nur eine Taste halten oder mehrmals drücken muss aber an manche stellen einfach zu aufdringlich wirken.Vom Waffenarsenal her muss ich sagen haben wir weder zu viel Waffen noch zu wenig.

-Grafik-
Um es kurz zu halten sieht gut aus.

-Leveldesign-
düster

-Steuerung-
Ist meiner Meinung nach her ok.

-Sound-
Keine ahnung hab darauf nicht sonderlich geachtet.

-Fazit-
Ich habe beim Durchspielen von The Order 1886 viel Spass gehabt und dieses Spiel auch dem entsprechend mit 81 Punkten bewertet weil mich einfach das fiktive Setting von The Order 1886 gereizt hat sowie die Waffen und Personen die im Spiel vorkommen.Empfehlenswert ist dieses Spiel alle mal da es meiner Ansicht her spannend präsentiert wird.Ich muss aber hier noch hinzufügen das die Story sehr schnell durchzuspielen ist.Aber der Gesamteindruck ist bei mir sehr positiv bei diesem Spiel.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

75

philbriel

27. Februar 2015PS4: Mehr als nur ein interaktiver Film

Von philbriel (16):

The Order 1886 hat mir deutlich besser gefallen, als ich es zunächst gedacht hätte. Die unglaublich stimmige Welt mit dem tollen, interessanten Charakteren und dem hohen Tempo haben mich ab der ersten Spielminute in ihren Bann gezogen und bis zum Finale nicht mehr losgelassen.

Und dann noch diese unglaubliche Technik: Gleich mehrfach ist mir die Kinnlade herunter geklappt und was ich für Zwischensequenzen hielt, entpuppte sich dann als intensives Gameplay: The Order 1886 sieht bombastisch aus und klingt hervorragend, die Feuergefechte sind intensiv und es macht einfach Spaß.

Ganz objektiv bietet der Titel aber auch mehr als genug Anlass zur Kritik, denn durch die ständigen Wechsel zwischen Gameplay und Zwischensequenzen will einfach kein wirklicher Spielfluss aufkommen. Insgesamt hätte ich mir einfach mehr zu spielen und weniger zum Anschauen gewünscht.

Auch die an sich spannende und wendungsreiche Hintergrundgeschichte leidet darunter, dass sie wirklich sehr durchschaubar ist. Schade auch, dass es abseits der winzigen Schlauchpfade nahezu nichts zu entdecken gibt. Schade dass auf einen Multiplayer- bzw. Coop-Modus verzichtet wurde.

Dennoch hatte ich enorm viel Spaß mit dem Titel, der sicherlich nicht Jedem gefallen dürfte. Wer allerdings auf der Suche nach einem intensiven Spielerlebnis mit toller, detaillierter Spielewelt und glaubwürdigen Charakteren ist, sollte The Order 1886 unbedingt eine Chance geben. Gerade wenn man auf temporeich erzählte Geschichten steht. Zudem schafft es der Titel wie kein Zweiter, Film und Spiel miteinander zu verschmelzen.

Wer allerdings abwechslungsreiches Gameplay sucht, gerne riesige Umgebungen erkundet und sich nicht gerne vorgeben lässt, wie er vorzugehen hat wird mit dem Spiel vermutlich nicht glücklich werden. Dennoch sollte jeder PlayStation-Besitzer unbedingt einen Blick riskieren, wenn auch vielleicht nicht zum Vollpreis.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

Spielempfehlungen der Redaktion