Lange Zeit galten Point and Click Adventures im Stile von Monkey Island als totgesagtes Genre. Seit einigen Jahren gibt es jedoch hin und wieder Softwareschmieden, die sich dieser Form des elektronischen Zeitvertreibs annehmen und teilweise recht brauchbare Spiele auf den Markt bringen.

"The Westerner" ist ein solches Spiel. Es handelt sich um ein 3D-Adventure aus dem Hause Crimson Cow (u.a. "Runaway"). Der Titel lässt es bereits erahnen, es handelt sich um ein Wild West Adventure. Der Spieler übernimmt die Kontrolle des Cowboys Fenimore Fillmore. Dieser ist noch sehr jung, unerfahren und ein bisschen tolpatschig. Mehr durch Zufall gerät er in ein Abenteuer. Auf einer Farm gelingt es ihm, eine Bande von Banditen in die Flucht zu schlagen. Die Farmbesitzer sind so begeistert, dass sie ihm nicht nur einen Schlafplatz anbieten, sondern auch nahe legen, die Gauner dauerhaft aus der Gegend zu vertreiben. Eine Belohnung wär ihm dann sicher. Kneifen zählt nicht, also macht sich Fenimore Fillmore zusammen mit seinem treuen Pferd Ross auf den Weg, die Banditen zu bekämpfen.

Die Story ist zwar vorgegeben, allerdings kann man sich mit Fillmore relativ frei bewegen. Typisch für Point and Clicks geht es in erster Linie darum, mit den Leuten zu sprechen und Gegenstände zu sammeln und sinnvoll einzusetzen. In "The Westerner" kommt vor allen Dingen der Humor nicht zu kurz. Aufgrund seiner bunten 3D-Grafik ist das Spiel zwar wenig realistisch, dafür umso spaßiger.
Publisher: 
Crimson Cow
Genre: 
Adventure
Letzter Release: 
tba PC
Altersfreigabe: 
ab 6
Releases: 
tba (PC)
84
Spieletipps-Wertung
Test lesen
Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu The Westerner

Aktuelles zu The Westerner

Bilderstrecken & Bilder

mehr Bilder zu The Westerner

Leser Meinungen

Bisher gibt es zu dieses Spiel noch keine Meinung von Euch. Durchschnittsbewertung 89