Virtual Villagers ist ein Spiel aus dem Genre Strategie. Der erste Release des Spiels war am 21.08.2009 für die Plattform Nintendo DS. Auf dieser Seite und in der dazugehörigen Übersicht findet ihr alle wichtigen News, Gerüchte, Infos und Trailer zu Virtual Villagers. Außerdem versorgen wir euch gemeinsam mit unserer Community nach Möglichkeit mit zahlreichen Tipps und Tricks zu Virtual Villagers. Aktiviert weiter unten den News-Agenten für dieses Spiel, um bei den neuesten Infos zu Virtual Villagers sofort per E-Mail informiert zu werden.
Publisher: 
Dtp
Genre: 
Strategie, Simulation
Letzter Release: 
21.08.2009 NDS
Altersfreigabe: 
ab 0
Releases: 
21.08.2009 (NDS)

Neustes Video

VirtualVillagers Trailer DE

weitere Videos

Spieletipps-Wertung
Test lesen
Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Virtual Villagers

Aktuelles zu Virtual Villagers

Bilderstrecken & Bilder

mehr Bilder zu Virtual Villagers

Leser Meinungen

1 Meinung Insgesamt Durchschnittsbewertung 80

69

Romilla

23. Januar 2012NDS: Ganz gutes Spiel

Von Romilla (7):

Ich habe mir das Spiel vor ca. 2 Monaten gekauft und es bis vor kurzem immer gespielt. Es ist leider so ein Spiel, was man in der ersten Zeit nicht weglegen will, aber sobald man eine Weile, oder es durchgespielt hat, wird es leider langweilig.

Das Ziel ist es, den gestrandeten 7 Leuten, deren Insel von einem Vulkanausbruch ausgelöscht wurde, in ihr neues Leben zu helfen. Neben Nahrung sammeln, Hütten bauen und Kranke zu heilen, ist es ebenso wichtig, Forscherpunkte zu sammeln, weil man mit diesen Puzzles (keine Rätzel bzw. freischaltbare Sachen) lösen, oder das Leben auf der Insel erleichtern kann. Ziel ist es 45 Bewohner zu bekommen, alle Puzzle und Techaufwertungen zu bekommen und das Überleben auf der Insel zu sichern.

Ich finde die Idee sehr gut, den Spielverlauf fürs erste spannend, allerdings wird's schnell etwas langweilig. Die Grafik spinnt manchmal, so dass, wenn man z. B. eine blonde Person anschaut und dann eine dunkelhaarige, letztere komischerweise zunächst erstmal blond ist. Außerdem wäre es hilfreich, nach schwierigen Errungenschaften den Spielstand zu speichern, da das Spiel die Angewohnheit hat, gerne mal einfach zu stoppen.

Gut finde ich, dass man, wenn man mal nicht spielen kann (die Bewohner sterben nämlich ca. 1 Stunde nachdem sie krank geworden sind) entweder die Zeit verlangsamen oder anhalten kann.

Alles in allem ist das Spiel nicht allzu teuer, allerdings sollte man bedenken, dass man nicht ewig mit Freude (zumindest ich) damit spielen kann. Also vor dem Kauf nochmal überlegen.

Spielempfehlungen der Redaktion