The Walking Dead - Season 2

The Walking Dead - Season 2 ist die Fortführung des episodenhaften Abenteuerspiels The Walking Dead aus der Feder von Entwickler Telltale Games. Insgesamt wird es wieder fünf Episoden geben. Die Figuren Vince Bonnie und Russell nehmen wichtige Rollen in der zweiten Staffel ein. Wie bereits die erste Staffel begleitet auch The Walking Dead - Season 2 Menschen bei ihrem täglichen Kampf ums Überleben im Angesicht der Zombieapokalypse.=================Folgen:1. All That Remains2. A House Divided3. In Harm's Way4. Amid the Ruins5. No Going Back
  • PC
  • PS4
  • PS3
  • Xbox One
  • Xbox 360
  • PS Vita
  • iPhone
  • Mac
Publisher: 
Telltale Games
Genre: 
Action Adventure
Letzter Release: 
17.12.2013 (PC)
Altersfreigabe: 
n/a (PC, PS4, Xbox 360, PS Vita, iPhone, Mac)
ab 16 (PS3)
ab 18 (Xbox One)
Releases: 
17.12.2013 (PC, Mac)
24.10.2014 (PS4, Xbox One)
18.12.2013 (PS3, Xbox 360, iPhone)
23.04.2014 (PS Vita)
84
spieletipps-Wertung
Test lesen

Lösungen & Tipps

Komplettlösung

News & Artikel

Bilder & Videos

Episode 1 - Kapitel 4 und 5 (Teil1)

Leserwertungen

92
Durchschnittsbewertung
errechnet aus 7 Meinungen
PS4: Nicht so lang, aber sogar besser als Episode 1
07. September 2015
Von
Falls ihr die erste Episode verpasst habt, so kläre ich hier mal auf das es sich um einen Comic zum Spielen handelt und zwar einen extrem emotionalen und dramatischen. Der Spieler muss Entscheidungen treffen und schreibt so seine eigene Geschichte. Im ersten Teil bleibt es dem kleinen Mädchen Clementine alleine überlassen aus einer Zombie-verseuchten Stadt zu flüchten...man kann hier verschiedene neue Wege starten, aber die meisten werden ihr sagen das sie sich mit zwei anderen treffen soll, was dann auch passiert. Also um hier nichts zu verraten was weiter passiert, mal gleich anschließend, mein Lob und Kritik: Großteils ist das Spiel sehr sauber programmiert(Leider 2-3 Bugs), auch die Steuerung. Leider wurden für ein paar Details die neu sind, das Tutorium zu den Steuerungsänderungen, komplett vergessen! Grafisch hat das Spiel eine gute Leistung, es ginge sicher mehr, aber es schlägt sich besser, als andere Titel in Comicgrafik, auf PS4! Das Spiel überzeugt auch wie Episode 1, durch extrem überzeugend dargestellte Charaktere mit welchen man leicht eine emotionale Bindung ein geht, weshalb es dann sehr schwer fällt, wenn einer stirbt oder davon bewahrt werden muss, Zombie zu werden! Dieses Spiel sollte ausschließlich von Erwachsenen gespielt werden, es enthält nicht nur Gewalt die sehr plastisch dargestellt ist, sondern könnte sogar für Jugendliche zu hohem emotionalen Stress führen! Würde ich eine Alters-freigebe vergeben können, so ist es definitiv in der Kategorie 18+! Eine sehr gut gewählte Musikuntermalung und eine gute Atmosphäre, runden dieses Zombie-Drama ab, welches einem nicht nur ein mal, die Nackenhaare aufstehen lässt und es einem Eiskalt den Rücken runter läuft! Der Verlauf der Geschichte ist nicht wie bei anderen Spielen linear gehalten(Bis auf ein Detail), beim ersten und beim zweiten mal zocken, hab' ich immer wieder neue Wendungen festgestellt, die mich total überraschten! Kurzum...ein Muss für jeden erwachsenen Fan von Zombie-Geschichten!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS3: Ein komplett gelungene Fortsetzung
22. Juli 2015
Von
ABER, nicht so gut wie Teil 1 weil Teil 1 mehr gefesselt hat. Aber nun zu den einzelteilen. Grafik: Zu so Spielen gehört keine übergeile GTA5 Grafik sondern was schlichtes, alleine deswegen damit es authentisch bleibt. (9 von 10) Sound: Wie schon im ersten Teil kann man sich nicht wirklich beschweren. (10 von 10) Steuerung: Nicht besonders Anfängerfreundlich, vorallem weil sie im Vergleich zum ersten Teil nch etwas komplizierter wurde. Allerdings hat man jetzt immer genügend Zeit zum Antworten was das wieder ausgleicht. (9 von 10) Atmosphäre: Hier wurde leider viel eingebüßt. Teil 1 verzauberte einen komplett und ich konnte nicht mehr aufhören zu Spielen. Das war hier nicht mehr ganz was ich sehr schade finde. So Spiele leben davon und da sollte man dann auch viel da rein stecken. (8 von 10) Allgemein: Im großen und ganzen ein nahezu rfektes Spiel mit mehr Action als im ersten Teil was eindeutig positiv ist. Hat auch kleine Fehler aber kein Spiel ist perfekt. Ein Pflichtspiel! Man muss beide Teile einfach haben! (9 von 10)
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS4: Trotz simpler Grafik ein top Game
17. Juli 2015
Von
Zu Zeiten von "The Walking Dead - Season 1" wurde die 1. Folge kostenlos zur Verfügung gestellt. So, einem geschenkten Gaul... Ich war total skeptisch und war schon, von den Bildern her, etwas abgeschreckt. Und dann fing ich es an... Kaum gespielt und das Prinzip verstanden, konnte ich nicht mehr aufhören! Die Atmosphäre des Spiels hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Und der 2. Teil hat das wunderbar fortgesetzt! Es ist kein Survival Titel im eigentlichem Sinne. Man spielt eher einen "Film", als ein Spiel. Der Spieler kann auf alle Aussagen und Fragen, Antworten geben. Je nach Antwort, reagiert jeder Charakter eigen. Der eine ist eher ungeduldig und chronisch gereizt, der andere ein liebes Wesen und will nur Frieden. Man muss sich jedes mal gut überlegen, welche Antwort die beste ist. Es wird von einem immer wieder verlangt Partei zu ergreifen oder aber auch neutral zu bleiben. Muss ich der Figur in den Rücken fallen, um meiner Meinung treu zu bleiben oder gebe ich nach, weil dessen Idee doch die beste ist. Es ist einfach genial gemacht! Man baut über die Zeit auch Verbindungen zu den einzelnen Charakteren auf. Du unterhältst dich mit den Figuren, lernst sie kennen. So magst du die eine, die andere hasst du. Jedoch stellt sich evtl. am Ende heraus, dass der "Blödmann" der Gute ist und umgekehrt. Das Spiel führt einen oft an der Nase herum. Pro: - düstere Atmosphäre - der Verlauf birgt oft Überraschungen - viele Figuren, jeder eigen und individuell - trotz simplem Spielprinzip, großer Spaß Contra: - Grafik ist sehr schlicht gehalten - relativ kurze Story - kein wiederspiel Effekt - Preis etwas hoch (für ein Arcade Spiel) Fazit: Super Spiel, mit toller und düsterer Survival Atmosphäre. Wer über die schlichte Grafik/Animation hinweg sehen kann, wird eine menge Spaß haben!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS4: The Walking Dead Season 2, das Grauen geht weiter
12. Dezember 2014
Von
Da mich The Walking Dead Season 1 komplett überwältigt hat, hab ich mir auch natürlich den 2 Teil der Spielreihe geholt. Es beginnt mit einem Wiedersehen deiner alten Freunde, Christa, Omid und der zuckersüßen Clementine. Man steuert in diesem Teil Clem selbst, die sich langsam an die Umstände einer Zombieapokalypse gewohnt hat. Sie wird älter und stärker und lernt es sich in schwierigen Situationen zu wehren. Auch kommen immerwieder alte Erinnerungen von Lee auf, und man merkt wie Clementine sich Sachen gemerkt hat die Lee(bzw. du und deine Entscheidungen) ihr versuchte zu erklären. Um nicht zuviel zu verraten, werde ich an dieser Stelle das Erzählen der Story beenden und mich auf ein paar positiven Eigenschaften des Spieles konzentrieren, wie zum Beispiel, das Übernehmen des alten Spielstandes. Ja die zweite übernimmt deinen Spielstand der ersten Season und lässt es in dein Spiel hineinfließen. Das war auch mein Grund warum ich die Chance genutzt habe, mir die erste Season auf die PS4 kaufte (hatte sie nur auf der Xbox 360) und nochmal von Anfang bis zum Ende gezockt habe um nochmal von diesem Spiel so in Bann gezogen zu werden. Auch die Steuerung haben sie überarbeitet. Das Fadenkreuz nimmt nicht mehr soviel Platz in Anspruch und man kann auf R2 laufen sowie in manchen Situationen Attacken ausüben. Die Umrisse der einzelnen Personen/Gegenständen ist fester "nachgezeichnet" um noch mehr den Comicstyle zu betonen und auch die Farben sind schön in Szene gesetzt. Im Großen und Ganzen ist es ein würdiger Nachfolger und wird auch Fans der ersten Season viel Freude bereiten.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Entscheidungen nicht storyrelevant?
04. August 2014
Von
Mit dieser überschrift möchte ich auf das gesamte Spiel, bis Episode 4 eingehen. Falls meine Meinung beim Finale geändert wird, editiere ich diese. Es können kleinere Spoiler vorhanden sein. Ich habe mich auch sehr auf die zweite Staffel gefreut, war zwar auch etwas skeptisch wegen dem Charakterwechsel aber dieser tut nichts an Spannung weg. Man spielt in Season 2 also Clementine. Gleich zu Beginn passieren schockierende Sachen und für Clementine sieht es die ganze erste Episode nicht sehr gut aus und muss sich irgendwie selber "retten". Episode Zwei war bis jetzt das Highlight der Staffel, so viele Emotionen und Entscheidungen um Leben und Tod in der Gruppe gab es noch nie in dem Spiel. Auch das Wiedersehen mit einem Charakter aus Season 1 hat mich sehr gefreut. Aber ansonsten kann man diese Episode nur beschreiben mit "Haben die mich das grade wirklich alles indirekt entscheiden lassen?". Episode drei war dann wieder etwas aufbauen der Handlung für Episode 4, jedoch war sie keines wegs langweilig, man musste immer vorsichtig sein und wollte immer das beste für seine Gruppe erreichen. Hier gibt es aber ein teilweise zufriedenstellenderes Ende als in Episode zwei, das mulmige Gefühl, was man hätte besser machen können, blieb trotzdem. Episode vier war dann wieder actionreicher und man lernt die Gruppenmitglieder kennen. Hauptsächlich fixiert auf Rebecca und Clems Beziehungen zu den Charakteren. Nun aber zu meiner Kritik, nachdem ich mich über andere Enden bei anderen Entscheidungen informiert habe, bin ich dort etwas enttäuscht, meine Meinung läuft alles auf das Gleiche Ende zu. Man fühlt sich, als sei die einzige Entscheidung, wer leben darf und wer nicht und es entstehen dann nur mMn andere Dialoge, keine Storyrelevanten Wendungen. Natürlich muss alles irgendwie zusammen laufen, dass man nich hundert verschiedene Enden hat, aber etwas mehr Freiheit würde ich doch befürworten. Ansonsten trotzdem eine Top Story und für Fans sowieso PFLICHT!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
2 weitere Artikel
  1. Startseite
  2. The Walking Dead - Season 2
Themen Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website