Wolfenstein

Der von id Software entwickelte Ballerspiel Wolfenstein ist im August 2009 erschienen. Es verschlägt euch in den virtuellen Zweiten Weltkrieg. In der teilweise frei erkundbaren und fiktiven deutschen Metropole Isenstadt hat der Spieler die Möglichkeit Aufgaben zu lösen und so in weitere Stadtteile vorzudringen.Ihr übernehmt die Rolle von B.J. Blakowicz einem amerikanischen Soldaten und erkundet Forschungsstationen Grabstätten und Krankenhäuser. Blakowicz besitzt ein Gerät mit dessen Hilfe er übersinnliche Kräfte aktiviert. Es stellen sich euch Anhänger der Nazi-Sekte der Wölfe entgegen und versuchen euch mit Hilfe von Schusswaffen und schwerer Artillerie das Leben schwer zu machen.
  • PC
  • PS3
  • Xbox 360
Publisher: 
Activision
Genre: 
Ego Shooter
Letzter Release: 
28.08.2009 (PC)
Altersfreigabe: 
ab 18
Releases: 
28.08.2009 (PC, PS3, Xbox 360)
75
spieletipps-Wertung
Test lesen

Lösungen & Tipps

Komplettlösung

Cheats

Downloads

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Wolfenstein

Bilder & Videos

Leserwertungen

82
Durchschnittsbewertung
errechnet aus 9 Meinungen
PS3: Für Fans der Wolfenstein Reihe, ein "Muss"
16. Juli 2014
85

PS3: Für Fans der Wolfenstein Reihe, ein "Muss"

Von
Spiele es erst seit 14.07.2014, da ich eine nagelneue Korea Version (original in PS 3Hülle verpackt!) für Low Budget kaufen konnte. Spiel ist absolut englisch und Controllereinstellungen kann man im Spielmenü sehen. Es geht schon cool los am Anfang (Normal Modus!). Man soll Infos beschaffen am Bahnhof usw. Gute Ki-engine, denn Gegner verhalten sich immer wieder anders. Mal ducken sie sich und im nächsten Moment laufen sie los in andere Deckung. Beim Nahkampf sind sie ebenbürtig und teilen heftig aus. Die Story für mich klasse, da sie auch den "tatsächlichen" esoterischen Einfluss auf Hitler und das Naziregime einfach weiterspinnt. (Bin seit 30 Jahren in der Esoterikszene und war auch lange Zeit selber spirituell tätig). Den " Golden Dawn" Orden gab es damals wirklich und es gar nicht so weit hergeholt, wenn man hier, im Spiel, den starken esoterischen Einfluss miterlebt. Gott sei Dank hat Hitler damals mit seinem Versuch, die gesamte Welt untertan zu machen, versagt. Hier im Spiel aber ist er durch seine Schergen super aktiv, und erschafft, echt klasse Gegner, die einen wirklich fordern. Alles einfach nur ins Visier und wegballern ist hier definitiv nicht. Sobald man das Amulett hat und auch schon Erweiterungen wie Shield und Mire, wird es immer taktischer und der Spieler wird echt gefordert. Beide sind schnell wieder down und ohne nahen Aufladepunkt kann es echt stressig werden zu bestehen. Grafisch überzeugt dieses Spiel. Auf Feinheiten reagiere ich da nicht so übertrieben, wie manch andere ( zum Vergleich: dieses spiel ist von 2009 und jetzt spielt mal das 2013 Spiel Dead Island Riptide und ihr seht dort eine absolut grotten schlechte Grafik. Hässliche Gesichter usw.) Die Musik klasse, je nach Level-Fortschritte kommen immer wieder neue Teile. Am besten finde ich diese Richard Wagner-haften Kassikteile die einen wirklich, im Spielgeschehen, mitreisen können. Nervige Alarmsirenen die z.B. Beim Farm-Cavern Level je nach Ebene weniger werden oder auch verstummen.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: The Godfather of First Person Shooter returns
16. Dezember 2013
82

PC: The Godfather of First Person Shooter returns

Von
Also vorerst ich habe mir Wolfenstein aus UK Importiert und habe mir nicht den geschnittenen Mist gekauft. Was viele nicht wissen Wolfenstein ist der Urvater aller first Person Shooter und dieser Teil aus den Jahr 2009 ist einfach nur geil es ist zwar sehr brutal und voller Hakenkreuze aber so war das damals im zweiten Weltkrieg. Nun zum Spiel, Gameplaytechnisch hält es sich an Wolfenstein 3D aus den Jahr 1992 mit moderner Grafik geht auch dass, die Waffenauswahl ist ganz gut Stg44, MP40, KA98, Panzerschreck und noch ein paar abgedrehte Nazisuperwaffen (Energiewaffen, Energieschild usw.), Die Story naja abgespaced, sie dreht sich hauptsächlich um Okkultismus, den Addi, den dritten Reich usw. schwer zu erklären, man muss irgendwie den Endsieg verhindern! Auf jeden Fall ist dieses Spiel sehr empfehlenswert wer mal eine Abwechslung von diesen ganzen klassischen Shootern wie COD oder BF braucht ist bei Wolfenstein denke ich mal gut aufgehoben, aber es ist kein klassischer WWII Shooter wie Medal of Honer Allied Assault sondern echt was anderes (SS Offiziere mit Superkräften, man hat selber Superkräfte, Wie Ritter angezogene Spezialeinheiten mit Plasmawaffen usw.) aber kauft es euch bitte im Ausland die deutsche Version kann man echt in die Tonne kloppen (obwohl diese auch schon auf den Index gelandet ist).
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Sehr gut gelunger Ego-Shooter mit Suchtpotential
21. September 2013
96

PC: Sehr gut gelunger Ego-Shooter mit Suchtpotential

Von
Das Spiel ist ein Hit! Die Atmosphäre ist beeindruckend, das Suchtpotential hoch. Grafik und Gameplay sind auch in Ordnung für ein Spiel von 2009. Ich persönlich dachte bei den Wölfen automatisch an Nazis, das kann man auch durch Zensur kaum vermeinden, da es in der Originalversion ein Anti-Nazi-Shooter ist. Ich finde es schade dass das Spiel wegen eines winzigen Hakenkreuzes, das dem Spieler im Normalfall gar nicht auffallen würde, auf dem Index gelandet ist... Aber dennoch, meiner Meinung nach ist Wolfenstein einer der besten Shooter überhaupt, wenn nicht der Beste. Der perfekte Mix aus Science-Fiction und Historik.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Ziemlich gut.
21. Januar 2013
85

PC: Ziemlich gut.

Von
Wolfenstein ist zwar ein moderner Shooter, hat jedoch viele Schwächen, die neuen Vertreter seines Genres haben nicht. So hat man beispielsweise die Möglichkeit alle Waffen im Spiel auf einmal zu tragen, anstelle dieses dämlichen Zwei-Waffen-Limits. Außerdem lässt sich zu den Waffen sagen, dass sie allesamt unterschiedlich sind, wogegen man in anderen modernen Shootern nahezu ausschließlich Sturmgewähre verwendet. Des Weiteren sind reine Schlauchlevel recht selten, die Karten sind zwar nicht so offen wie im Vorgänger, allerdings sind sie den meisten heutigen Shootern immens überlegen und für heutige Verhältnisse doch recht non-linear. Auch die Gegner sind allesamt unterschiedlich, während sie bei CoD und Co. Nahezu alle die gleiche KI haben. Es gibt sogar noch richtige Boss-Kämpfe, welche wirklich sehr viel Spaß machen. Auch anders als in anderen modernen Shootern, treten Zwischensequenzen nicht unnötig auf, sondern nur, wenn sie wirklich relevant für die Story sind. Ein weiterer Vorteil zu anderen modernen Shooter ist, dass es hier nicht so übertriebene Effekte gibt. Von Leveln ist auch keine Spur, stattdessen rüstet man seine Waffen durch Gold, welches man während der Missionen finden muss auf, was ein hervorragender Einfall ist. Die Story ist, anders als viele behaupten, fesselnd und mal etwas komplett Anderes als in den meisten modernen Shootern, was dem Spiel sehr hoch angerechnet werden muss. Sie schafft es durchaus, den Spieler zu erregen das Spiel weiterzuzocken. Der einzige Nachteil moderner Shooter, den Wolfenstein teilt, ist die HP-Regeneration anstelle von Medipacks, welche es im Vorgänger noch gab. Allerdings nehmt ihr in Wolfenstein so schnell Schaden, dass es das Spiel zumindest schon mal nicht zu leicht macht. Das Problem ist viel mehr, dass HP-Regeneration völliger Schwachsinn ist. Die Steuerung geht in Ordnung, es ist aber manchmal etwas kompliziert, einige Aktionen auszuführen, da es davon sehr viele gibt. Was mir auch irgendwie nicht gefällt sind die Texturen. Die schlechte Grafik ist zwar kein Problem für mich, allerdings ist die Umgebung doch sehr gräulich gehalten, zumindest verglichen mit dem Vorgänger. Alles in allem aber ein ziemlich cooles Spiel, wobei der Vorgänger noch irgendwie besser war.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS3: Spannend und knallhart
08. August 2012
85

PS3: Spannend und knallhart

Von
Das Spiel ist sehr gut gelungen. Es ist solide und knallhart. Es gibt bietet eine riesige Waffenauswahl, denn vom Flammenwerfer bis zur Partikelkanone ist alles dabei. Packende Inszenierung mit spannenden Zwischensequenzen sind vorhanden und dabei ist die Grafik ebenfalls sehr gut. Die Steuerung ist normal, nicht zu schwer und nicht zu leicht. Was mir nicht gefallen hat ist, dass das Artefakt zu wenig spielrelevant ist, es bietet eine schlechte Zeitlupe und den Schild und das Verstärken braucht ihr selten. Für mich aber ein gelungenes Spiel und weiterzuempfehlen.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
4 weitere Artikel
  1. Startseite
  2. Wolfenstein
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website