World of Warcraft - Mists of Pandaria

Die vierte Erweiterung für World of Warcraft enthüllt einen neuen Kontinent und das spielbare Volk der Pandaren. Die rätselhaften Wesen waren der Welt für Jahrtausende verborgen. Als Folge des Kataklysmus schließt sich das Volk der Pandaren nun der Allianz oder der Horde an. In Mists of Pandaria feiert der Mönch sein Debüt als spielbare Klasse. Diese können sowohl als Heiler, Tanks oder Schadensklassen eingesetzt werden. Außerdem könnt ihr nun mit eurem Charakter bis Stufe 90 aufsteigen.
  • PC
Publisher: 
Activision Blizzard
Genre: 
MMORPG
Letzter Release: 
25.09.2012 (PC)
Altersfreigabe: 
ab 12
Releases: 
25.09.2012 (PC)
83
spieletipps-Wertung
Test lesen

Lösungen & Tipps

Komplettlösung

Tipps und Tricks

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu World of Warcraft - Mists of Pandaria

Fragen & Antworten

Du hast ein Problem mit World of Warcraft - Mists of Pandaria oder kommst einfach an einer bestimmten Stelle nicht weiter? Frag doch die Spieletipps-Community. Und während du auf die Beantwortung deiner eigenen Frage wartest, kannst du anderen helfen und selbst einige Fragen beantworten.

Bilder & Videos

Die MMO-Legende im Wandel der Zeit

14 Jahre World of Warcraft und die siebte Erweiterung steht vor der Tür - höchste Zeit, mal ausführlich zurück zu schauen, wie sich das MMORPG aller MMORPGs so entwickelt hat

Weitere Spiele aus der World of Warcraft-Reihe

Leserwertungen

77
Durschnittsbewertung
errechnet aus 11 Meinungen
PC: Kung Fu Pandare
04. August 2014
80

PC: Kung Fu Pandare

Von
Ich muss leider zugeben, dass ich zu die Personen gehören, die zuerst Leute die WoW spielen beschimpfte, das Spiel als Schrott bezeichnete und sage dieses Spiel werde ich niemals spielen und dann am Schluss doch damit anfing. Und wer hat Schuld? Ein Freund von mir. Bin ich sauer deswegen? Komischerweise ja und nein. Ja weil ich vorher glücklicher war, weil ich jeden beschimpfen konnte die es spielten und nein weil ich ein schöner Zeitvertreib gefunden habe, der mir Spaß macht und mich von allen MMO's am Meisten überzeugen konnte. Warum? Keine Ahnung, da es wie alle anderen MMO's ist. Aber trotzdem konnte es mich in sein Bann ziehen. Und nachdem ich die Testversion spielte, holte ich mir gleich das Spiel und alle Add-Ons, darunter natürlich auch Mists of Pandaria und erstellte mir einen Pandaren Mönch. Und hab ihm einen falschen Namen gegeben. Da er nämlich mit Kung Fu kämpft, wäre Kung Fu Panda besser gewesen. Naja egal, denn das ist lustig. Als würde man ein Kung Fu Panda - Spiel spielen für Ältere. Momentan hab ich noch meinen Spaß mit WoW, und natürlich weiß ich, dass ich mir so Haters mache. Aber wisst ihr was, mir egal. Man muss ja nicht alle das Selbe mögen. Das ist genau wie im Fußball. Die Einen sind Bayern-Fans, dann gibt es Dortmund-Fans und dann noch Gladbach-Anhänger und Anhänger des HSV.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Einfach nur einfallslose Geldmache
09. Januar 2014
30

PC: Einfach nur einfallslose Geldmache

Von
Also ich habe WoW nun seit 2006 bis Ende letzten Jahres gespielt und muss auch sagen dass WoW einfach nicht mehr dasselbe ist, oder besser gesagt, es gab schon seit Klassik nichts Neues mehr. Das erste Mal wo ich das Gefühl hatte einen Fehlkauf zu machen begann schon seit BC und setzte sich bis MOP fort, aber bis WotLK war es (verzeiht den Ausdruck) wenigstens kein Streichelzoo. Mittlerweile laufen Werwölfe nonstop in ihrer Bestien Gestalt herum und Plüschpandas durch Sturmwind und von Menschen, Elfen und Zwerge, (die das Medieval Flair eigentlich darstellen) sieht man kaum noch etwas. Überall nur pelzige Viecher, und die Unlogik der Charakter NPCS diese ohne Bedenken bei sich aufzunehmen lässt oftmals die Stirn runzeln! Mir missfiel ebenfalls auch das Auftauchen der Draenei... ich sag nur: Raumschiffe! Das ist dasselbe als würde ich mit einem B2 Bomber der USA in die Steinzeit fliegen. Das kommt etwa so logisch wie Katzen eine Kuh melken. Mir sind über die Gebiete auch Kreuzungen mit Filmen aufgefallen. Grizzlyhügel: Bambi(na), Stinktier und Hase. Disney lässt grüßen! Die ständige Einfallslosigkeit seitens der Entwickler und das lediglich Copy&Paste-verfahren ermüden mich unheimlich und es steht für mich bereits fest dass ich für das nächste Addon WoD, kein Geld ausgeben werde geschweige diese Faulheit mit Monatsgeldern zu unterstützen. Ein Grafikupdate und ein Lvljump sind für mich keine 10 Cent wert. Bei WoW gibt’s lediglich nur eine Rotation die sich endlos wiederholt: Sammeln, Quatschen, Töte 20 hiervon, sprich mit dem, töte 100 davon, etc., und es gibt nicht mal eine Abwechslung. Daher wundert es mich auch nicht dass die Server mittlerweile leer geworden sind bis auf die letzten noch wagemutigen Spieler die noch nicht so lange dabei waren. Ich sehe WoW definitiv aussterben.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Ein sehr gutes Spiel
21. Dezember 2013
90

PC: Ein sehr gutes Spiel

Von
World of Warcraft der neue Ableger. Mit dem neuen Ableger MoP gibt es zwar außer Pandaria kaum etwas Neues aber trotz der anfallenden kosten ist es auf jeden Fall einen Blick wert wow zu spielen. Pro + +Gigantisch große Spielwelt +EXTREM X 100 hoher Umfang +13 Rassen +11 Klassen +abwechslungsreiche Story Con - -sehr oft zu viele Quests -ziemlich schlechte Grafik Das war die Liste der Positiven Sachen und negativen Sachen.Wow Mop ist für jeden einen Blick wert.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Schönes Spiel
20. Juli 2013
75

PC: Schönes Spiel

Von
Die neuste Erweiterung von World of Warcraft enthüllt einen komplett neuen Kontinent. Das ist ja nichts Besonderes. Allerdings frage ich mich teilweise wie passt das bitte in die Geschichte. Ein Kontinent mit Pandas die den ganzen Tag am Trinken und Essen sind. Spielbar sind die Pandaren natürlich auch. Mal ehrlich, wer möchte bitte einen fetten, pelzigen Bären spielen? Nun gut, die Geschichte mag schon etwas komisch sein, davon abgesehen ist mit Mists of Pandaria ein weiteres Feature mit eingebaut worden: Die Haustierkämpfe. Das Ganze erinnert stark an Pokemon und ist wohl auch sehr daran angelehnt. Zum PvP und PvE Content lässt sich eigentlich nur sagen, dass sich Blizzard wohl etwas zurückentwickelt. Das LFR System hatte anfangs sehr hohe Dropchancen, nun wurde alles "runtergeschraubt" und jeder meckert wenn er mal wieder nicht das bekommen hat was er wollte. Zu WotLk Zeiten war es noch etwas Besonderes sein erstes episches Teil zu erhalten, heute ist es nichts Besonderes mehr. Die Raids sind ansonsten aber sehr schön gemacht. Im PvP gab es eine grundsätzliche Änderung die auch PvE Spieler betrifft: Es gibt nun keine PvP Abhärtung mehr sondern lediglich eine Grundabhärtung von 40%. Damit kann im OpenWorldPvP ein gut ausgerüsteter PvE Spieler auch einfach mal einen voll ausgerüsteten PvP Spieler umhauen. Die Grafik hat stark an Schönheit dazugewonnen und manche Gebiete sind wirklich sehr schön anzuschauen. Als Beispiel der Jadewald, das Startgebiet. Es sieht sehr majestätisch und prachtvoll aus. Alles in einem weiß ich nicht wie ich die Erweiterung beschreiben soll, ich finde allerdings, dass diese Erweiterung die schlechteste bisher ist.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Alles was man will in einem Spiel
14. März 2013
75

PC: Alles was man will in einem Spiel

Von
Das Spiel World of Warcraft von Blizzard Entertainment welches seit 2004 existiert, ist seit Jahren ein Klassiker unter den Onlinespielen, doch wieso ist das so? Die Antwort ist ganz einfach, es ist für jeden Fan von Rollenspielern etwas dabei, ob nun gegen andere Spieler, gegen Bosse kämpfen, oder miteinander die Geschichte Azeroths erleben. Der Spieler gegen Spieler Modus bietet allerlei Schlachtfelder die im Team als Hordler oder Allianzler bestritten werden. Wem das Kämpfen mit Zufälligen Spielern keinen Spaß macht dem werden auch noch ein paar Arenen geboten, in denen ihr euch auf Leben und Tod bekämpfen könnt. Für die Bosstötern unter euch bietet das Spiel einen großen Haufen an Schlachtzügen mit Zahlreichen Bossen. Jeder Boss ist schwerer als der andere. Doch man sollte sich vorher mit Dungeonbossen zufriedengeben wenn man nicht genügend gerüstet ist. Mit über 4000 Quests ist das Spiel sehr gut bestückt, um die Geschichte gut zu erkunden , auch wenn es entweder darum geht Monster zu töten, etwas zu Sammeln oder einfach nur mit jemanden sprechen. Blizzard hat genügend gegen Langeweile eingebaut, wem die genannten Dinge nicht gefallen, der kann sich auch einfach in die Hauptstadt setzen und bei einem leckeren Bier an einem Lagerfeuer mit anderen Spielern Chatten. Dazu kann man sich auf die Suche machen, den schönsten Ort auf 4 Kontinenten und einer anderen Welt zu finden. Das alles finde ich sehr schön an diesem Spiel denn ich mag einfach alles an diesem Spiel, und vor allem geht es nicht darum, das die Grafik so toll ist, denn die Comic Grafik macht es einfach zu einem tollen Erlebnis, denn wer eine gute Grafik haben will der soll aus seinem Fenster schauen. Was mich am Spiel stört, ist das man sehr viel Sammeln muss damit man sich ein paar Gegenstände von anderen Spielern kaufen kann. Denn auf vielen Servern sind die Preise doch sehr hoch.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
6 weitere Artikel
  1. Startseite
  2. Spiele
  3. World of Warcraft - Mists of Pandaria
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website