Die Entwickler von Firaxis Games setzen die Geschichte ihres erfolgreichen Vorgängers "XCOM: Enemy Unknown" fort, ihr werdet 20 Jahre in die Zukunft katapultiert. Die Menschen haben den Krieg gegen die Aliens verloren und niemand erinnert sich an die paramilitärische Organisation XCOM, die einst den Kampf an vorderster Front führte. Ihr müsst nun den Kampf wieder aufnehmen und die Pläne der Aliens aufdecken.

Neustes Video

XCOM 2 - War of the Chosen: Lost and Abandoned Gameplay - Walkthrough

weitere Videos

90
Spieletipps-Wertung
Test lesen
Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Xcom 2

Aktuelles zu Xcom 2

Bilderstrecken & Bilder

mehr Bilder zu Xcom 2

Leser Meinungen

1 Meinung Insgesamt Durchschnittsbewertung 86

89

zirkusaffe

26. Februar 2016PC: Ein würdiger Nachfolger

Von zirkusaffe :

Kann XCOM 2 dem vorherigen Remake der altehrwürdigen XCOM-Serie gerecht werden? Wurde das Problem der Eintönigkeit der Einsätze behoben?

Story:

Der Kampf um die Erde wart verloren, die Aliens siegreich. Daraufhin wurde die ADVENT-Koalition geschlossen, ein fadenscheinige Allianz gleichgesinnter Partner. Doch in Wirklichheit handelt es sich natürlich um eine faktische Diktatur. Somit handeln wir dieses Mal nicht als Geheimorganisation, die die sich steigernde Invasion aufzuhalten versucht, sondern arrangieren uns mit Guerilla-Einsätzen, um der Besetzung der Erde ein Ende zu bereiten.

Technik:

Die isometrische Ansicht wurde deutlich aufgefrischt, gerade die Animationen sowie Wasser- und Lichteffekte machen einen deutlich verbesserten Eindruck. Auch die Cinematics bei Schüssen und sonstigen Aktionen kommen besser und stimmiger rüber und verraten nicht gleich beim Beginn schon den Ausgang der Situation. Lediglich am weiterhin vorhandenen Comic-Look könnte man anecken, dies war aber auch schon beim Remake der Fall und somit wurde wenigstens konsequent ein roter Faden beibehalten.

Die Synchronsprecher gefallen mir wieder einmal ziemlich gut, auch die allgemeine Soundkulisse kommt ansprechend daher. Die Waffensounds sind natürlich weit entfernt von der Realität entlehnt, das war und ist aber auch nicht der Anspruch von XCOM.

Gameplay:

Die Klassen, die im Grunde alle gleich blieben und maximal umbenannt wurden, sind viel variabler geworden. So bietet sich eine deutlich größere taktische Vielfalt. Der Schwierigkeitsgrad ist gewohnt knackig, das finde ich super. Die Guerilla-Szenerie wird die Verborgenheit, die zumeist am Anfang eines Einsatzes vorherrscht, gut dargestellt. Ansonsten bewährte XCOM-Kost, was bisher gut funktionierte, bedarf auch nicht zwangsläufig einer Änderung!

Fazit:

Alles in allem ein mehr als würdiger Nachfolger - neues Szenario, größere Klassenvariation, allgemein mehr Abwechslung in den Einsatzung - hervorragend!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
* Werbung