Xenoblade Chronicles 2 ist ein Exklusivtitel für die Nintendo Switch Konsole. Der neueste Ableger der Rollenspielreihe besitzt eine eigenständigen Geschichte. Ihr erlebt die Abenteuer des neuen Helden Rex.

Rex befindet sich auf einer epischen Reise nach Elysium, dem Paradies der Menschheit. Begleitet wird er von Pyra, einem mächtigen Wesen, welches ihm besondere Kräfte verleiht. Zusammen dürft ihr eine riesigen Ozean aus Wolken erkunden, mit mächtigen Luftschiffen. Die offene Spielwelt ist riesig und ihre Bewohner leben im Land Alrest, auf dem Rücken gewaltiger Titanen.

Rex und seine Kameraden sind Klingenmeister mit besonderen Kräften, zusammen müssen sie schnell Elysium finden! Denn sie sind nicht die Einzigen, die sich auf die Suche gemacht haben!
Publisher: 
Nintendo
Genre: 
Rollenspiel
Letzter Release: 
01.12.2017 Switch
Altersfreigabe: 
ab 12
Releases: 
01.12.2017 (Switch)

Neustes Video

DLC-Trailer "Torna - Golden Country"

Mit dem E3-Trailer zeigt Nintendo das erste DLC zum Switch-Rollenspiel Xenoblade Chronicles 2.

weitere Videos

82
Spieletipps-Wertung
Test lesen
Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Xenoblade Chronicles 2

Aktuelles zu Xenoblade Chronicles 2

Bilderstrecken & Bilder

mehr Bilder zu Xenoblade Chronicles 2

Leser Meinungen

3 Meinungen Insgesamt Durchschnittsbewertung 94

92

Nintandy

16. März 2020Switch: Ein bisschen zu überwältigend

Von Nintandy (91):

Hier habe ich auch versucht einem Spiel eine Chance zu geben, von dem ich wusste das es sehr beliebt ist, ich aber nichts mit dem Genre oder der Spielereihe an sich anfangen kann. Anfangs war es doch relativ „öde“, weil ich mich überfordert gefühlt habe, mit der unglaublich großen Auswahl an Shops und etc. und nicht wusste was ich mit den Dingen tun sollte.

Aber wie weiter ich in die Story eingedrungen bin, die Spielwelt erlebt habe mit der Geschichte, den Charakteren, der Musik und den verschiedenen Gegnern, merkte ich, dass dieses Spiel nicht umsonst so beliebt ist. Ich finde es hat einen der besten Soundtracks, den ich kenne und ich habe es geliebt manchmal über die großen offenen Gebiete zu rennen und alles zu erkunden.

Ja ich hatte auch Probleme ein bisschen mit der Steuerung am Anfang und war dann doch eher der Typ, der einfach draufgehauen hat, doch hat das für mich auf jeden Fall gereicht. Jemand, der mit so einem Genre schon öfter zu tun hatte, der wird in diesem Spiel auf jeden Fall aufgehen, doch für mich war es vom Umfang einfach viel zu viel. Ich bin ja auch nicht wirklich der Freund von zu viel Auswahl an Waffen, Ausrüstung und anderen Zeug, was man in diesem Spiel aber eigentlich mehr machen sollte als ich es gemacht habe.

Doch ist für mich eher die Story und der Soundtrack im Zusammenklang mit der Welt der Grund, wieso ich dieses Spiel so gut finde, da sind die anderen Dinge auch gleich direkt vergessen, bzw. haben nicht mehr so einen großen negativen Einfluss.

Ich werde mir deswegen auch auf jeden Fall das Torna DLC holen, da es ja in gewisser Weise der Vorgänger zu diesem Teil ist und ich mehr von diesem Spiel sehen will. Vor kurzem wurde auch der Port des ersten Xenoblade Chronicles für die Switch angekündigt, dass ich mir auf jeden Fall holen werde, nur dank diesem Spiel.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

91

F_O_X

10. Januar 2018Switch: Faszinierendes Abenteuer

Von F_O_X (4):

Hab das Spiel gerade durch und muss echt sagen, die Story hat mich vor allem zum Ende hin ziemlich bewegt. Die Charaktere sind wirklich wunderbar ausgearbeitet und es macht echt Spaß, Ihnen bei ihrer Reise zu begleiten. Die Story ist wie schon erwähnt wirklich sehr schön geschrieben, voller guter Ideen und fesselt vor allem zum Schluss hin, wo dann auf einmal die ganze Welt ergibt.

Die Idee mit den Klingen fand ich auch wirklich gut, macht echt Spaß sie zu sammeln und aufzuleveln, dabei kommt fast ein wenig Pokémon-Feeling auf.

Was die Kämpfe angeht bin ich ein wenig Zwiegestalten. Einerseits hat man wahnsinnig viele Möglichkeiten etwas zu kombinieren und taktisch heranzugehen, auf der anderen Seite hat mich selten ein Spiel so gefrustet. Aufgrund der spärlichen Erklärungen und der doch sehr komplexen Mechaniken habe ich bis zum Schluss einige Kniffe im Kampfsystem nicht verstanden. Außerdem ist es schon ein wenig nervig, dass die Gegner so ewig lange Lebensbalken haben. Ist man nicht stark überlevelt kommt es durchaus häufig vor, dass man für einen größeren Zwischengegner schon mal gerne 10 Minuten braucht. Dadurch zieht sich das Spiel schon sehr in die Länge und der Frust ist riesig, wenn man nach einem 10 Minuten Fight kurz vor dem Sieg doch stirbt und nochmal ran darf. Dabei kommt dann noch hinzu dass überall in der Spielwelt schon von Anfang an Monster herumlaufen, die auf sehr hohem Level sind. So kommt es auch gern mal vor, dass sich ein solches Monster einmischt und einen langen Kampf mit einem Schlag beendet. In diesen Momenten überwiegt dann eher der Hass aufs Spiel :)

Richtig toll ist Xenoblade typisch wieder die riesige Spielwelt in der es unendlich vieles zu erkunden gibt und man des Öfteren einfach mal stehen bleibt und die geniale Aussicht genießt.

Unterm Strich fand ich es wieder genial was die Macher hier geleistet haben. Ich hatte echt sehr viel Spaß und freue mich schon auf das nächste Abenteuer!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

87

TKailan

04. Dezember 2017Switch: Nach den ersten 30 Stunden Spielerfahrung

Von TKailan :

Als großer RPG-Fan ist Xenoblade Chronicles 2 auf jeden Fall ein muss.

Nur hat das Spiel ein Paar sehr heraus stechende Schwächen.
So ist es z.B. möglich, selbst an stellen wo die Protagonisten laut Story fest hängen möglich, sich zu frühere Orten zu teleportieren, die eigentlich nicht länger erreichbar sein sollten.

Ebenfalls werden einem viele Mechaniken des Spiels nur grob oder viel zu spät erklärt. Wodurch man da meist hoffen kann, es irgend wie selbst heraus zu finden.

Und letzter großer Schwachpunkt ist der Mangel an Stellen an denen das Spiel zum speichern auffordert, da es keine automatische Speicherfunktion gibt. Sollte Xenoblade also mal abstürzen (ist mir passiert) können schnell mal 10 Stunden Spielzeit futsch sein.

Das alles wird aber durch die gigantische Spielwelt, atemberaubende Atmosphäre und weitere Punkte wieder mehr als ausgeglichen. Besonders gefiel mir dabei das gut durchdachte Leveldesign. Nahezu überall gibt es versteckte Truhen, Sammelpunkte und Quest.

In genannten Quest ist es auch nicht weiter schlimm wenn man häufig von einem Ort zum andren 2-3 mal hin und her reisen muss, da die Schnellreise-Funktion einem dort zu gute kommt.

Auch überragend sind die vielfältigen strategischen Möglichkeiten mit denen man in den Kampf ziehen kann und die komplett in die hände des Spielers gelegt werden.

Am besten finde ich allerdings die lebendigen und überzeugenden Charaktere. Wenn auch die englische Synchronisation etwas schwach ist, so ist die optional runterladbare japanische Synchro auf den Punkt getroffen.
Vor allem Anime Fans werden diese lieben, da viele Witze im Spiel durch die Sprache abgeändert wurden, man diese aber schnell durch ein paar einfache Worte und Gesten dennoch versteht.


Alles im allem also kein perfektes Spiele-Erlebnis. Aber eindeutig einer der großen Favoriten der in diesen Jahr veröffentlichten Games.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar