The Legend of Zelda - The Wind Waker so heist das neuste Spiel aus der Legend of Zelda Reihe. Es ist ein actionreiches Rollenspiel vom Hersteller Nintendo. Es ist ein Spiel das ohne Altersbeschränkung freigegeben ist und es ist ab Mai 2007 auch in Deutschland für den Nintendo Gamecube erhältlich also ein Spiel für eine Spielkonsole.Die Story des Spiels beruht auf altbekannte Inhalte. Zu Beginn gibt es eine Entführung und die entführte Person möchte natürlich wieder befreit werden. Somit ist das Ziel des Spiels klar erkennbar. Man kämpft sich durch mehrere Level um die entführte Person zu finden und sie zu befreien. Doch es stellt sich im laufe des Spiels raus das es noch um viel mehr geht. Auf euren Weg durch das Abenteuer müsst ihr nämlich noch ganz nebenbei die Welt retten.In dem Rollenspiel gibt es mehrere Inseln die ihr durchqueren müsst. Ihr trefft auf Höhlen Urwälder müsst als Feature kleine Quests lösen und findet natürlich auch unterhaltsame Figuren.Leider finden die Dialoge noch immer schriftlich statt es gibt in dem Spiel also keine Sprachausgabe. Alles was gesprochen wird läuft Fließbandmäßig am unteren Bildschirmrand durch.Dafür ist die Grafik aber ganz wunderschön gemacht. Auch wenn die Figuren selbst ein wenig unproportioniert aussehen so ist die Grafik doch sehr schön gemacht. Die Figuren sind im modernen Anime-Stil gemacht. Die Hintergründe sind zwar recht simple gehalten aber trotzdem schon rein durch die Farbgestaltung sehr ansehnlich.
Publisher: 
Nintendo
Genre: 
Action Adventure, Rollenspiel
Letzter Release: 
04.10.2013 Wii U
Altersfreigabe: 
ab 6 (Wii U)
ab 0 (GC)
Auch bekannt als: 
Legend of Zelda
Releases: 
04.10.2013 (Wii U)
03.05.2003 (GC)

Neustes Video

Launch Trailer

weitere Videos

90
spieletipps-Wertung
Test lesen
Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu The Legend of Zelda - The Wind Waker

Aktuelles zu The Legend of Zelda - The Wind Waker

Bilderstrecken & Bilder

mehr Bilder zu The Legend of Zelda - The Wind Waker

Weitere Spiele aus der Zelda-Reihe

Zelda-Reihe anzeigen

Leser Meinungen

40 Meinungen Insgesamt Durchschnittsbewertung 93

96

Nintandy

13. März 2020GC: Erst gehasst, dann von allen geliebt

Von Nintandy (94):

Mein erstes Zelda. Habe es damals so oft gespielt, aber niemals beenden können. Durchgespielt habe ich es dann erst mit dem HD Remake für die WiiU.

Dank diesem Spiel bin ich inzwischen ein riesiger Zelda Fan. Dies liegt vor allem an der wunderschönen Welt, der bis heute unglaublich guten Grafik, denn die Cel Shading Texturen altern einfach besser als andere Grafikstile, dem verdammt guten Soundtrack und dieser großartigen Welt mit der ganzen Story rum um das Triforce und der Geschichte um Hyrule.

Es gibt Spiele, bei denen weiß ich einfach, ich könnte sie immer und immer spielen ohne den Spaß daran zu verlieren und dieses ist eines davon. Zwar muss ich eingestehen, wie schon vorhin erwähnt, dass ich es nie zu 100% bzw. komplett durchhatte, weil mir einfach so viele Nebenmissionen und Schatztruhen verborgen blieben.

Ich habe damals den Schritt gewagt mit Zelda und wurde nicht enttäuscht. Auch wenn ich mich daran erinnern kann, dass ich auf der ersten Insel, wo man ein Segel finden muss einfach stundenlang festgesteckt habe, weil ich den Typen mit dem Segel von der Falschen Seite angesprochen habe. Doch habe ich dafür die Insel so gut erkundet, dass ich so gut wie alle Geheimnisse direkt am Anfang schon hatte. Als ich das Segel dann endlich hatte und das erste Mal auf das Meer bin Richtung ersten Dungeon war ein großartiges Gefühl. Nach Breath of the Wild ist dieser Teil auf jeden Fall mein liebstes Zelda, was auch einer der Gründe war, wieso ich mir es nochmal als HD Remake geholt habe, um es auch endlich zu beenden und diese atemberaubende Welt nochmal zu erleben.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

82

hitchcock

09. Oktober 2019Wii U: Faszinierend

Von hitchcock (18):

Das Meer, unendliche Weiten. Wir schreiben ein Jahr der dritten Zeitlinie. Dies sind die Abenteuer des Roten Leuenkönigs, der mit seiner ein Mann starken Besatzung für eine unbestimmte Zeit unterwegs ist, um fremde Inseln zu erforschen, neue Wesen und neue Völker. Viele Seemeilen von Präludien entfernt dringt der Leuenkönig in Gewässer vor, die nie ein Hylianer zuvor gesehen hat.

Zugegeben, für Captain Kirk ist Link nicht Captain Kirk genug. Oder vielleicht doch? Ich möchte keinem Fan auf den Schlips treten, aber dafür fehlt dem grünen Helden einfach der Charme eines Shatner. Das soll aber nicht heißen, dass Link kein ausgezeichneter Bootsmann ist. Mittels seines Taktstocks manövriert er sein sprechendes Schiff mit Leichtigkeit durch das dauernasse Gefilde und lernt dabei die ein oder anderen Inselbewohner kennen und man könnte meinen, dass der Rote Leuenkönig durch seine Persönlichkeit sogar den Bordcomputer der Enterprise schlecht aussehen lässt. Die beiden harmonieren jedenfalls so wie ein Pille und ein Kirk und das verleiht der Geschichte ein erfrischendes Detail, dass mich alle Feen aus den Vorgängern vergessen lässt.

Auch wenn der Umfang der einzelnen Aufgaben auf den Inseln oft hinterm Horizont verblasst wie die eintönigen Hintergründe auf so manchem besuchten Planeten der Enterprise, ergibt sich doch eine schön ausgemalte Geschichte, die eine unterhaltsame Weiterführung der Abenteuer des Helden der Zeit anbietet. Sogar ein geliebter Schurke gibt sich die Ehre.

Der Schwierigkeitsgrad fügt sich ungefähr in die Reihe der meisten Spiele ein. Manchmal stört jedoch die zappelige Steuerung oder das Zusammenbrechen der Bildrate (aufgrund von zu viel Durcheinander an Gegnern, Effekten und Bomben) den Spielfluss und man wünscht sich in solchen Momenten den Photonentorpedo.

Alles in allem ist man am Ende zufrieden, sobald sich wieder alle Seemänner und -frauen an Bord befinden und die Reise weitergeht zum nächsten Abenteuer. Es war eine Ehre.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

94

HeroOfHyrule

17. Oktober 2017GC: Wind Waker, ein Gaming Klassiker im Anime Style

Von HeroOfHyrule :

Am 3. Mai 2003 erschien der Klassiker aus dem Hause Nintendo in Europa, einige Monate davor bereits in Japan. Schon in meinen Kindheitsjahren entdeckte ich diesen Titel. Meine Liebe zur Reihe begann für mich 2004 mit Minish Cap für den Gameboy Advance beziehungsweise dem Klassischen Gameboy.

Beim erstmaligen durchspielen gab es einige Punkte, welche bis heute begeistern. Der animeartige Grafikstil, der neugeborene Deku Baum, welcher nun ausgewachsen ist (Nachfolger von Ocarina of Time) , die wunderschönen Lieder, welche mit dem Taktstock des Windes gespielt werden können, wobei vor allem die 6 Noten langen Tempellieder mein Herz immer wieder auflösen vor Freude, zudem ein außergewöhnliches Kampfsytem , sowie viele andere Gimmicks, Witze, Minispiele und vielem mehr, diese und viele weitere Punkte machen Wind Waker zu meinem Lieblingsspiel of all Time.

Zur Story, Link lebt mit seiner Schwester Aril und seiner Oma auf der kleinen Insel Präludien, bis eines Tages die Piratencrew von Tetra der Anführerin dieser Piraten einen Riesigen Vogel verfolgten, bis Tetra von diesem in den Wald der Insel verschleppt wird. Link sucht das ihm unbekannte Mädchen. Bei seinem Rettungsversuch wird daraufhin seine Schwester von dem Riesenvogel entführt und zur Verwunschenen Bastion verschleppt. Link schließt sich den Piraten an und fährt mit diesen über die Hohe See des gefluteten Hyrules zur Verwunschen Bastion.
Nachdem durchschleichen durch diese beginnt dann die Open World Reise von Link mit ausgezeichneten Charakterdesigns, spannenden und teils komplizierten Nebenquests und vielem mehr, was sich in dieser Kurzen Meinung nicht ausführlich erläutern lassen kann. Ein Hoch der Gefühle ist mit diesem Spiel vorprogrammiert.

Ich hoffe Ihnen hat dieser Meinungsbeitrag gefallen und natürlich nehme ich gerne Kritik und Meinungen entgegen, da dies mein erster Beitrag hier ist hoffe ich noch eher auf Kritik.

Mit Freundlichen Grüßen

Marc Binder
aka HeroOfHyrule

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

89

MartiZockt

12. September 2016GC: Meine Meinung zu Zelda WW

Von MartiZockt :

Ich persönlich finde, das The Legend of Zelda The Wind Waker etwas besonderes hat. Es hat im Grunde genommen eine sehr große Ähnlichkeit zu den anderen 3D Zeldas, dennoch hat mich dieses hier überzeugt, vor allem für die Verhältnisse damals zur Nintendo Gamecube.

Das Besondere an WW ist meiner Meinung nach, dass die Map nur aus Inseln und Wasser besteht, aber dennoch eine sehr schöne Atmosphäre besitzt. Man kann auch mit so gut wie jedem NPC sprechen, was ich auch sehr interessant finde. Die Dungeons befinden sich natürlich auch auf Inseln. Diese beinhalten wie immer neue Monster, Rätsel und Items.
Insgesamt kann ich das Spiel sehr empfehlen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

96

MinefishLP

18. Dezember 2015Wii U: Bestes Zelda Ever

Von MinefishLP (6):

The Legend of Zelda - The Wind Waker ist das für mich beste Zelda das jemals erschienen ist. Vom Grafischen über den Soundtrack bis zum Gameplay ist das Spiel einfach nur Top. Ob nun damals auf dem Gamecube oder heute auf der Wii U, dieses Spiel macht immer Spaß.

Mit seiner emotionalen Story bis zu den gefährlichen und sehr gut designten Dungeons hat das Spiel alles was ein gutes Zelda braucht. Ich kann wirklich nur jedem ans Herz legen der entweder Wii U oder Gamecube besitzt sich das Spiel zu besorgen denn er wird es absolut nicht bereuen.

Früher wurde es immer als Schelda bewertet da die Grafik in einem Comicstil gehalten ist. Davon braucht man sich absolut nicht durcheinander bringen zu lassen, denn das sieht in meinen Augen sehr gut aus und ist auch mal etwas anderes. Schaut euch das Spiel an, bereuen wird man es nicht!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

85

Ultimagamer

21. Oktober 2015Wii U: Aus alt wir Neu

Von Ultimagamer (11):

The Legend of Zelda Wind Waker HD ist eine super Neuauflage von GameCube Klassiker. Die Neuversion ist wirklich sehr gelungen und sollte ganz besonders von neu Einsteiger der Serie ausprobiert werden.

Zu den Erneuerungen :
Es ist ein wenig einfacher und übersichtlicher geworden und natürlich sind auch ein paar Items verändert worden. Zum einen gibt es nun ein 7 Meilen Segel zu ersteigern was das ganze Seefahren extrem vereinfacht.
Oder auch das man nun mit Flaschenpost online Bilder erhalten kann.
Der Soundtrack ist überarbeitet worden und natürlich ist die Grafik wunderschön überarbeitet worden.

Fazit : Ein Spiel mit sinnvollen Neuerungen was man auf der Wii U unbedingt
gespielt haben muss. Ein Klassiker für Profis und neu Einsteiger.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

89

KleinerSatan

04. April 2015GC: Kurze Rezension zu " The Windwaker "

Von KleinerSatan :

Hey Leute. Zwar bissel spät aber dennoch jetzt mal ne Meinung zu diesem astreinen Spiel aus dem Zelda Franchise. Ich zocke seit Jahren immer wieder gern auf meinem GC dieses Spiel. Es verliert auch bis heute nicht an Spieltiefe und Spannung. Ich finde auch nicht das man sich mit der Grafikpräsentation überworfen hat. Diese Cel-Shading Optik lässt mir zumindest keine Wünsche offen. Sie passt wirklich 1A zu diesem Spiel. Diese großen Augen der Spielfiguren verlassen einem immer wieder mit der Zoom und drehbaren CAM dort hineinzuschauen und dem Charme eines gewissen "Link" dabei zu erliegen. Vom Sound ganz zu schweigen. Man hört gern zu bei diesen Klängen, und es ist nie aufdringlich. Das Gameplay ist sehr gut gemacht aber die Schwierigkeit für welche die ein Zelda-Spiel das erste mal spielen, ist mit der Zeit schon knackig. Weil die Dungeons und Labyrinthe haben es schon in sich. Von den Rätseln ganz zu schweigen. Bossgegner....jaja die lieben. Beim ersten Mal tat`s noch weh heisst es so schön. Das könnte beim ersten Kampf gegen so ein übergroßes Monster schnell in Frust ausarten ehe man die perfekte Strategie hat. Denn jeder hat eine andere, wie man ihn besiegt. Und die gilt es erst einmal rauszufinden.
Aber das sollte einen bzw. dürfte keinen echten Zeldafan abschrecken. Denn die lieben ja die Herausforderung. Und für Erstspieler von "Windwaker" . Ihr werdet diesem Spiel spätestens nach der ersten halben Stunde den Blicken der Spielfiguren verfallen und nicht mehr aufhören wollen.
Weil Spaß macht es allemal. Selbstverständlich auch noch im Jahre 2015.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

99

Vannessi13

30. Juli 2014Wii U: Ziemlich Perfekt gelungen

Von Vannessi13 (4):

The Legend of Zelda ist meiner Meinung nach ein Klassiker und sollte mindestens jeder mal gespielt haben.
Wind Waker ist ein kleiner Comic Stil und ziemlich perfekt gelungen. Bei dem ersten Teil wollte ich gar nicht mehr aufhören und dann die Verbesserung für die Wii U musste natürlich folgen ^^

Grafik: Super süß detailliert/100 %

Handlung: Kinder-reif, gleichzeitig emotional und Gruseleffekt (Zwar nicht immer aber dann wenn es sein muss^^)

Ton und Sprache: Kann man selber einstellen welche Sprache man haben möchte/Wie jeder Zelda Kenner weiß spricht Link nie lange Sätze in dieser Reihe ebenfalls nicht. Aber das wird vielleicht noch in den nächsten Teilen folgen( Muss aber nicht)

Atmosphäre: Super gemacht, große Spielwelt für Abenteurer

Es gibt nichts wo ich etwas aussetzen könnte
Von daher I Love this Game und freue mich auf weitere Teile

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

94

KennyMcCormick

21. Juli 2014GC: Neuer Stil, Neu Welt, Zelda The Wind Waker

Von KennyMcCormick (4):

Erst vor kurzen durch die Wii U zu neuem Leben erweckt, möchte ich mich mit dieser Meinung wieder mal mit dem Original beschäftigen. Diese Meinung bezieht sich also nicht auf den damaligen Release des Spiels, sondern auf den Klassiker aus heutiger Sicht. Und das ist er auf jeden Fall.

Damals auf der Gamecube erschienen, setzte Wind Waker in Sachen Grafik (und damit meine ich nicht nur den ungewohnt neuen aber auf jeden Fall gelungenen Comic-Stil) und Musikuntermalung neue Maßstäbe im Zelda-Universum. Und auch aus heutiger Sicht ist die Grafik noch anschaubar - wer das Spiel in HD möchte, sollte sich natürlich die Wii-U Fassung holen.
Was das Gameplay angeht, bleibt die Serie ihren Wurzeln treu, sowohl im Positiven als auch im Negativen, aber vor allem im Positiven. Es ist halt ein typisches Zelda-Spiel und somit sollte es auch jedem Zelda Fan Spaß machen. Es gibt jedoch auch ein paar kleinere Macken, da wären zum Beispiel die nervigen und sich scheinbar endlos hinziehenden Boot-Fahr-Passagen oder die Zelda-typisch sehr spannende (*hust* Ironie) Story.

Im großem und ganzen ist es aber ein liebevoll gestalteter, würdiger Einstiegtitel zweier neuer Konsolen. Wem allerdings der Comicstil nicht gefällt, könnte leichte Probleme mit dem Titel haben, aber ich rate euch dann trotzdem darüber hinwegzusehen und das Spiel einfach zu genießen. Auf beiden Konsolen (Wii-U und Gamecube) kosten die Titel ähnlich viel, circa 50-60?, deshalb sollte man sich das Spiel einfach auf der Konsole kaufen die man eh besitzt, da es sich nicht lohnen würde, sich nur wegen der besseren Grafik eine Wii U zuzulegen.

Das wars dann mal von mir,
LG Simon

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

90

Panf1a0

13. Juli 2014Wii U: System Seller für die Wii U?

Von Panf1a0 :

Die Wii U ist von den Spielen her im Moment vielleicht nicht die beste Alternative zu einer Xbox One oder einer PS4 aber mit Wind Waker HD haben sie einen klaren System Seller denn...

Die Grafik ist der Wahnsinn! Mit Wind Waker HD zeigt Nintendo was man alles aus der Wii U rausholen kann! Das Spiel ist zum Bersten gefüllt mit tollen Farben und Lichtkontrasten!

Die Story hält mich (obwohl sie nicht mit Plots und Spannung gefüllt ist) bei der Stange, sodass ich immer weiterspielen will. Leider bleibt sie nicht im Gedächtnis und ist in diesem Teil eher sekundär.

Das Gameplay ist mit seinem mittelmäßigem Kampfsystem und dem Segeln die größte Schwäche des Spiels. Den B Knopf in Kombination mit dem aufploppendem A Button zu drücken erzeugt bei mir keine Spannung wen ich kämpfe , da es für mich viel zu simpel ist . Das Segeln kann auf Dauer eine gewisse Eintönigkeit herbeiführen, die dem Spiel nicht gut tut und für Punktabzüge sorgt.

Das wohl Beste an The Wind Waker HD ist einfach das Feeling , wen ich z.B das erste Mal durch das Meer segle und wirklich das Gefühl hab, auf einer großen epischen Reise zu sein . Es ist auch ein gutes Spiel für Neueinsteiger , da es zwar schwer sein kann, es aber definitiv nicht zu den schwersten Zelda-Spielen gehört.

Fazit
Wind Waker HD wird Neueinsteiger sowie Fans in seinen Bann ziehen und wenn diese über den manchmal eintönigen Spielablauf, dem etwas zu leichtem Kampfsystem, der nicht so tollen Story und dem etwas altbackenen Dungeon Design hinwegsehen, sind sie im Besitz eines Meisterwerks!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

mehr

Spielempfehlungen der Redaktion