Was ist ein Kommandozeilen-Parameter?

Kommandozeilen-Parameter?

Hört sich kompliziert an. Ist es aber nicht - dank der Anleitung von spieletipps!

Einträge im Startmenü oder auf dem Desktop könnt ihr euch wie einen Link auf einer Webseite vorstellen. Ihr klickt darauf und öffnet das Spiel, beziehungsweise eine andere Seite. Ein Kommandozeilen-Parameter ist ein Befehl, den ihr an diesen Link anhängt. Damit wird das Spiel nicht nur gestartet, sondern auch noch eine weitere Anweisung mitgegeben.

Schritt 1: Icon auf den Desktop legen

Falls für euer Spiel noch kein Icon auf dem Desktop liegt, geht auf den Eintrag des Spiels im Startmenü und drückt die rechte Maustaste. Nun geht ihr auf "Senden an" und klickt auf den Punkt "Desktop (Verknüpfung erstellen)". Anschließend befindet sich für das Spiel ein Icon auf dem Desktop!

Nun klickt ihr mit der rechten Maustaste auf das Icon und wählt "Eigenschaften" aus. Im folgenden Menü könnt ihr die Eigenschaften des Icons bearbeiten.

Jetzt hängt ihr - wie im Cheat zu Half-Life 2 beschrieben - einen Kommandozeilenparameter an. Denn damit ihr die Cheats im Spiel eingeben könnt, müsst ihr den Parameter "-console" anhängen. Wichtig ist für euch also der Bereich "Ziel". Hier hängt ihr mit einem Leerzeichen "-console" an. Das sieht dann so aus:

Jetzt klickt ihr auf "OK" oder "Übernehmen", um die geänderten Eigenschaften zu speichern. Wenn ihr nun das Spiel startet, könnt ihr über die entsprechende Taste (^) die Konsole aufrufen und dort die entsprechenden Cheats eingeben.

Es können durchaus mehrere Parameter angegeben werden. Man sieht dies sehr schön in diesem Beispiel. Denn bereits vor unseren Arbeiten befand sich dort der Parameter "-applaunch 220". Wenn der Programmname ein Leerzeichen enthält, wie zum Beispiel "Need for Speed Most Wanted.exe" dann müsste das eigentliche Ziel in Anführungsstrichen gesetzt werden.


zurück zur Hilfe-Übersicht