Ghost Recon Breakpoint: So könnt ihr es auf der PS4 vor dem offiziellen Release spielen

ANZEIGE (30. August 2019)

Am 4. Oktober erscheint endlich der nächste Eintrag von Tom Clancy’s Ghost Recon-Serie. Wenn ihr „Breakpoint“ jetzt vorbestellt, könnt ihr als PS4-Besitzer die Pazifikinsel Aurora schon vor allen anderen von der Paramilitärischen Gruppierung „Wolves“ befreien. Wir haben alle Infos zu den drei Pre-Order-Optionen, der Teilnahme an der Beta und dem Early Access-Release für euch zusammengetragen.

2023, vier Jahre nach den Ereignissen von Vorgänger „Wildlands“, verschlägt es euch im neuesten Teil als Ghost Team-Fireleader Nomad auf die Insel Aurora im Pazifik. Dort hat der dubiose Dronen-Konzern Skell Technology sein Quartier aufgeschlagen und teilt sich das in diverse Klimazonen und Biotope unterteilte Eiland mit einer mysteriösen Privatarmee, die von Ex-Ghost Cole Walker angeführt wird.

Wie in den Vorgängerteilen müsst ihr euch wieder ohne Ende taktische Feuergefechte liefern, feindliche Stützpunkte ausschalten und euer Waffen- und Rüstungsarsenal upgraden. Ein besonderes Augenmerk liegt diesmal auf Stealth- und Survival-Gameplay: Ihr könnt euch zum Beispiel mit Schlamm einreiben um eins mit eurer Umgebung zu werden, müsst eure erlittenen Schussverletzungen heilen und euch ausreichend für eure nächsten Missionen ausruhen.

Als Shooter-Fans müsst ihr euch noch bis zum offiziellen Release von Ghost Recon Breakpoint am 4. Oktober gedulden, es sei denn, ihr bestellt jetzt eine der drei folgenden Editionen:

Standard Edition

Wenn ihr euch die Standard Edition sichert, erhaltet ihr garantierten Zugang zur Beta-Version und könnt die Open World von Aurora schon vom 5. bis 8. Oktober ausgiebig erkunden. Zudem erhaltet ihr im Zuge des offiziellen Launches dann von Beginn an das Sentinel Corp. Pack, bestehend aus dem Präzisions-Sturmgewehr „Valor“, der kompletten „Sentinel Mk. 2“-Rüstung (Helm, Hose, Weste) und dem gepanzerten und mit anmontierten Maschinengewehr ausgestatteten „Landscape Mk. 2 Digital“-Jeep.

Gold Edition

Neben Beta-Zugang und Sentinel Corp. Pack könnt ihr als Gold Edition-Vorbesteller die finale Version von Breakpoint bereits am 1. Oktober, also drei Tage vor offiziellem Release spielen. Zusätzlich gibt es den Year 1 Pass obendrauf, der euch im ersten Jahr nach Veröffentlichung kostenlos mit allen Updates und DLCs versorgt.

Ultimate Edition

Mit der Ultimate Edition kommt ihr nicht nur in den Genuss aller Vorteile der Gold Edition, sondern erhaltet darüber hinaus Zugang zur exklusiven Story-Mission „Heiliges Land“ und zwei exklusiven Upgrade-Paketen.

Im Rahmen des Survivor Packs erhaltet ihr die mit Schalldämpfer ausgestattete Pistole „Promise“, das „Primal-Kampfmesser“, das „Survivor“-Outfit bestehend aus Bandana und Hose, das ALICE-Chest Rig sowie einen EP-Booster und wertvolle Skell-Credits. Und mit dem Off-Road-Pack könnt ihr im Buggy „GX Spider“ und auf dem Motorrad „Trail TX“ über die Insel fahren.

Bestellt jetzt Tom Clancy’s Ghost Recon Breakpoint für die PS4 vor und gehört zu den ersten Spielern, die herausfinden, was genau auf Aurora vor sich geht.

Letzte Inhalte zum Spiel


Weitere Playstation-News

Die Inhalte auf dieser Seite wurden von der Redaktion der Ströer Media BRAND VOICE in Zusammenarbeit mit Sony Interactive Entertainment Deutschland erstellt.