5 PlayStation-Schätze, die gerade unter 10 Euro kosten

ANZEIGE (27. April 2019)

Im Kino eine übertrieben große Tüte Popcorn kaufen und nur die Hälfte davon essen, 20 Minuten für einen unterdurchschnittlichen Caesar Salad in einem Pasta-Selbstbedienungsladen anstehen oder zwei personalisierte Becher mit Milchkaffee schlürfen: Es gibt viele Wege einen Zehner aus dem Fenster zu werfen. Ihr könnt eure Kohle jedoch auch sinnvoll investieren – nämlich für unzählige Stunden Spielspaß mit eurer PS4.

Noch bis zum zweiten Mai hat Sony die Preise von rund 350 Games im „PlayStation Store“ teilweise drastisch reduziert. Wir haben uns durch alle Frühlings-Angebote gewühlt und präsentieren euch fünf Killer-Titel, die euch für weniger als zehn Euro weitaus mehr Freude bereiten, als von Multiplexen oder Café-Ketten abgezockt zu werden.

Hollow Knight: Voidheart Edition

Aus der Masse der zunehmend generisch wirkenden MetroidVanias, mit denen Indie-Developer die digitalen Stores überfluten, gelingt es nur wenigen Titeln herauszustechen. So wie Hollow Knight. Team Cherrys von den Kritikern abgefeiertes 2D-Action Adventure mit leichtem Dark Souls-Touch könnt ihr jetzt für nur 6,99 Euro statt sonst 14,99 Euro durchspielen.

So spart ihr nicht nur Geld, sondern lasst auch alle Nervensägen verstummen, die euch (zurecht) seit zwei Jahren mit missionarischen Eifer dazu bringen wollen, endlich Hollow Knight zu spielen.

Enter the Gungeon: A Farewell to Arms

Unter den Frühlingsangeboten versteckt sich übrigens ein weiterer Indie-Darling: Enter the Gungeon. Für 7,49 Euro statt sonst 14,99 Euro könnt ihr euch alleine oder mit einem ähnlich lebensmüden Freund durch brutal schwierige Dungeons, äh Gungeons, ballern, um nach epischen Bosskämpfen das nächste Stockwerk zu erreichen.

Fans des Sub-Genres „Roguelike Bullet Hell“ aufgepasst: Mit der finalen „A Farewell to Arms“-Edition spendiert Publisher Digital Devolver euch zwei weitere spielbare Charaktere, unzählige neue Knarren sowie ein brandneues Level.

Surgeon Simulator A&E + I Am Bread

Wolltet ihr schon immer mal eine Gehirntransplantation durchführen oder alternativ als Toastbrot einen Kühlschrank hochklettern? Wenn ihr das Gaga-Bundle von Entwickler Bossa Studios für 4,99 Euro statt sonst 19,99 Euro kauft, könnt euch beide Träume erfüllen.

Auch wenn der NC nicht fürs Medizinstudium gereicht hat, dürft ihr in der Anniversary Edition von Surgeon Simulator am offenen Herzen von Menschen (und an den Organen von Aliens) operieren. Sandwich-Freunde können hingegen in I am Bread eine Scheibe Weißbrot durch einen Hindernisparkour in Richtung Toaster manövrieren. Beides ist überraschend herausfordernd, extrem geschmacklos und vor allem mega-lustig.

Unravel Two

EA wird häufig als bösartiger Mega-Konzern wahrgenommen, der mit „Games als Service“ Spielern das Geld aus der Tasche zieht. Aber EA hat seine Marktmacht auch hinter einen erstaunlich emotionalen Indie-Puzzle-Platformer des schwedischen Entwicklerstudios Coldwood Interactive gestellt.

In Unravel schlüpft ihr in die Rolle von Yarny, einem wandelnden Wollknäul, das die verschiedenen Facetten einer komplexen Familienhistorie im wahrsten Sinne des Wortes entwirrt. Der von Kritikern ebenso positiv aufgenommene und um einen Couch-Ko-Op-Modus erweiterte Nachfolger Unravel Two ist jetzt für 6,99 Euro statt 19,99 Euro Teil der Frühlings-Angebote.

Mafia III

Lincoln Clay, ein Vietnam-Veteran, der Ende der 60er Jahre in einen blutigen Südstaaten-Mafiakrieg hineingezogen wird, ist einer der coolsten Videospiel-Protagonisten aller Zeiten (sorry, Baby Mario).

In Mafia III könnt ihr jetzt mit Lincoln für 9,99 Euro anstatt sonst 39,99 Euro mehr als dreißig Stunden lang die Unterwelt von New Bordeaux unsicher machen und Banken ausrauben, Gang-Verstecke hochnehmen und Unterbosse rekrutieren. Wenn ihr auf solide Open World-Action mit herausragendem Plot steht, macht euch Sonys Frühlings-Sale ein Angebot, das ihr nicht ablehnen könnt.

Die Inhalte auf dieser Seite wurden von der Redaktion der Ströer Media BRAND VOICE in Zusammenarbeit mit Sony Computer Entertainment Deutschland erstellt.