Ragnarök Revo-Classic: Das legendäre MMORPG ist zurück im neuem Gewand

ANZEIGE (24. Oktober 2019)

Im Jahr 2002 avancierte das koreanische MMO Ragnarök Online mit seinen epischen PvP-Schlachten, nicht-linearer Charakterentwicklung und seinem innovativen Mix aus 2D- und 3D-Grafik zu einer echten RPG-Sensation. 17 Jahre später bringt Publisher 4game den Klassiker in einer generalüberholten Version zurück, die sowohl Fans des Originals als auch Neueinsteiger in ihren Bann ziehen wird.

Ragnarök Online basiert auf Lee Myung-Jins gleichnamigen manhwa (dem koreanischen Pendant zum japanischen Manga). Die optische Besonderheit, mit der sich Ragnarök dabei von der Konkurrenz abhebt: Die in 2D animierten Charaktere bewegen in einer 3D-Open World.

In dem von nordischer Mythologie und asiatischer kawaii-Ästhetik inspirierten Game könnt ihr euch gemeinsam mit bis zu 2.500 Spielern gleichzeitig auf dem Schlachtfeld tümmeln, riesige Bosse besiegen und Collectibles sammeln.

In der Neuauflage „Revo-Classic“ wird dieses bewährte Prinzip beibehalten und durch sinnvolle Neuerungen ergänzt. So kannst du dich, egal ob Nostalgiker und Noob, über ein ausbalanciertes Jobsystem freuen, das Hochleveln der Charaktere ist nun deutlich komplexer und dank des neuen Fokus auf den Party-Multiplayer-Modus musst du auch nicht mehr alleine durch die Welt von Midgard ziehen.

Insgesamt warten zehn Städte sowie die extrem weitläufige Hauptstadt Prontera darauf, von dir und deiner Gang entdeckt zu werden. Pro Account kannst du maximal sechs Charaktere erstellen und hast dabei jeweils die Qual der Wahl aus über 30 Charakterklassen, darunter Schwertkämpfer, Schmied oder Alchemist.

Selbstverständlich wurde auch das extrem deepe, aber nie unübersichtliche Stat-System des Ragnarök-Originals übernommen und erweitert: Insgesamt kannst du mehr als 15 statistische Werte deiner Kämpfer hochleveln, von der Wahrscheinlichkeit kritischer Treffer bis hin zu der Zeit, die es dauert, Magieangriffe durchzuführen.

         

Insgesamt ist Rangarök Online Revo-Classic ein gelungener Mix aus Hardcore-Old School-MMORPG und modernem Multiplayer-Abenteuer, das alte und neue Liebhaber zurück zu den Wurzeln des Genres führt.

Wenn ihr der lebendigen Community beitreten wollt, braucht ihr dafür auch keinen High-End-PC. Im Gegenteil, minimale Systemanforderungen (mindestens Windows 7, Intel Celeron Prozessor mit 2,4 GHz, 512 MB RAM) sorgen dafür, dass ihr in Minutenschnelle in die Welt von Midgard eintauchen und eines der beliebtesten MMOs aller Zeiten in neuem Glanz erleben könnt.

Die Inhalte auf dieser Seite wurden von der Redaktion der Ströer Media BRAND VOICE in Zusammenarbeit mit 4game erstellt.