U.S Army: Investiert in Global Gaming League

von Richard Olbrecht (14. April 2007)

Die U.S Army will nun rund 2 Millionen Dollar in ein neues online Projekt innerhalb der Global Gaming League stecken: Den "national gaming"-Bereich

Bei diesem Projekt sollen in 15 verschiedenen Games monatlich Wettbewerbe ausgetragen werden, allen vorran in Amerca's Army. Als Preis soll unter anderem ein Kampfsimulator-Training ausgeschrieben werden.

Das aus der Sicht des amerikanischen Militärs attraktive Feature der neuen Plattform: Werbung für das eigene Heer. Und dieses Prinzip scheint auch aufzugehen, denn 80% der GGL-Nutzer fallen in die relevante Zielgruppe von 17-24 Jahren.

Die gesamte Story kann man nochmal auf usatoday.com nachlesen.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen
Microsoft: Generaldirektorin äußert sich zum Mangel an Exklusivspielen

Microsoft: Generaldirektorin äußert sich zum Mangel an Exklusivspielen

Viele Spieler finden, dass die Xbox One in den kommenden Monaten zu wenig Exklusiv-Titel spendiert bekommt. Die General (...) mehr

Weitere News