Take 2: Studio in New York geschlossen

von René Peters (14. Juni 2007)

Der Publisher Take 2 Interactive hat die Schließung seiner Büros in New York bekannt gegeben. Durch massive Umstrukturierungen werden auch viele Entlassungen in Betracht gezogen.

Ed Nebb (PR-Manager bei Take 2) sagte gegenüber GamesIndustry.biz, daß man sich auf das Wesentliche konzentrieren wolle, um weiterhin großartige und erfolgreiche Spiele zu entwickeln. Durch die oben erwähnten Maßnahmen komme man nicht umhin, die Arbeiten an diversen Spielen einzustellen.

Leider wollte Mr. Nebb nicht sagen, welche Titel davon betroffen sind.

Take 2 Interactive wurde im Jahr 1993 gegründet und vertreibt die meisten seiner Spiele über die Tochtergesellschaften Rockstar Games (GTA: Vice City Stories, Canis Canem Edit) und 2K Games (BioShock, The Elder Scrolls IV: Oblivion). Desweiteren befindet sich mit Joytech ein renommierter Hersteller für Konsolen-Peripheriegeräte im Besitz von Take 2. Der Umsatz der Firma betrug im letzten Jahr 1,04 Mrd. US-Dollar.

International President ist Heinz Henn, vielen als Juror der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" bekannt.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen
So will Nintendo verhindern, dass ihr Spiele zu früh bekommt

So will Nintendo verhindern, dass ihr Spiele zu früh bekommt

Um zu verhindern, dass Händler ihre Spiele zu früh verkaufen, will Nintendo seine Produkte künftig sp&au (...) mehr

Weitere News